1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Adobe-Chef: Flash-Streit mit Apple…

Wieso sollte es auch?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wieso sollte es auch?

    Autor: Realistiker 23.06.10 - 11:13

    Nur weil es 2 Geräte auf dem Markt gibt, die kein Flash unterstützen, soll der CS5-Umsatz einbrechen?!

  2. Re: Wieso sollte es auch?

    Autor: Mangalore 23.06.10 - 11:28

    Zumal CS5 wohl nicht auf 'nem IPhone oder IPad oder sonst einem mobilen Gerät unter starken Netbooks läuft und da auch gar nicht laufen muss...

  3. Re: Wieso sollte es auch?

    Autor: oxigensurfer 23.06.10 - 11:32

    Das gleiche habe ich mich auch gefragt,
    Multimedia hängt schließlich nicht zwangsläufig mit Flash zusammen.
    Sicher spielt insbesondere "Mobile" eine zunehmende rolle, aber Flash wird in Zukunft
    den Markt teilen und wer weis, eventuell längerfristig gesehen sogar verlassen müssen.
    Zumal ich das Hauptgeschäft bei Adobe immer noch im Design- und Filmgeschäft sehe.

    only my 5 cents

  4. Re: Wieso sollte es auch?

    Autor: sssssssssssssss 23.06.10 - 11:43

    ja, aber es steigert ihn auch nicht wesentlich, vermut ich mal :D

    aber "nich gesunken" hört sich halt besser an als "nicht gestiegen"

  5. Re: Wieso sollte es auch?

    Autor: oxigensurfer 23.06.10 - 11:44

    > und da auch gar nicht laufen muss...

    Nein, aber eventuell Resultate aus der produktiven Nutzung von CS5, da könne durchaus auch Flashabhängigkeiten entstehen.
    Adobe hatte die Befürchtung daß die Anwender zurückbleiben könnten und das Softwaregeschäft
    darunter leidet wenn diese Abhängigkeit geschmälert wird.

  6. Re: Wieso sollte es auch?

    Autor: iLoveApple 23.06.10 - 11:52

    Das hat, glaube ich, weit weniger mit den erfolgreichen iPads oder iPhones zu tun, sondern vielmehr mit der Tatsache, dass Flash-Inhalte bislang wohl hauptsächlich für ausgewachsene Computer produziert werden. Und das wird sich ja so schnell auch nicht ändern. Die Zielsetzung, mit der CS5 mediale Inhalte zu produzieren, ist eben eine andere.

    Dennoch muss sich Adobe anstrengen, wollen sie die mobile Zielgruppe nicht aus den Augen verlieren. Aber hier steht ja eine Entwicklerumgebung für HTML5 im Raum, die demnächst kommen soll.

  7. Re: Wieso sollte es auch?

    Autor: Mangalore 23.06.10 - 13:04

    oxigensurfer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > und da auch gar nicht laufen muss...
    >
    > Nein, aber eventuell Resultate aus der produktiven Nutzung von CS5, da
    > könne durchaus auch Flashabhängigkeiten entstehen.
    > Adobe hatte die Befürchtung daß die Anwender zurückbleiben könnten und das
    > Softwaregeschäft
    > darunter leidet wenn diese Abhängigkeit geschmälert wird.

    CS5 aka Creative Suite ist aber erstmal ein Riesenbrocken Software für alles im Grafikbereich und da halt optimiert in den highend-Bereich angesiedelt. Das hat erstmal nichts damit zu tun, ob die Programme auch was für mobile Phones zusammenzimmern könnrn und schon gar nichts mit dem Flashstreit.

    > Dennoch muss sich Adobe anstrengen, wollen sie die mobile
    > Zielgruppe nicht aus den Augen verlieren. Aber hier steht ja
    > eine Entwicklerumgebung für HTML5 im Raum, die demnächst
    > kommen soll.

    Kommt aber auch darauf an wo Adobe sich platzieren will. Emulatoren, Plugins, Module für die Entwicklung von mobile Apps macht Sinn, aber wenn sie sich auf die Softwareentwicklung für die Medienindustrie als Kerngeschäft konzentrieren, wird Ihnen Flash bis zu einem gewissen Grade auch egal sein. Klar, wäre schöner mit und war einfacher als sich für html5 u.ä. exklusiv als Developmentumgebung zu platzieren, aber wenn ihr Hauptumsatz via Photoshop und Co in einem großen Softwarepaket generiert wird, ist es eher zweitrangig.

    > aber "nich gesunken" hört sich halt besser an als "nicht gestiegen"

    Heise meldet, der Umsatz wäre dank CS5 wohl gestiegen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Polizeipräsidium Schwaben Nord, Augsburg, Dillingen
  2. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  3. Hochschule Furtwangen, Furtwangen
  4. Bayerisches Landeskriminalamt, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 79,99€ (bei razer.com)
  2. 26,73€ (bei otto.de)
  3. 57,99€
  4. 289,00€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Deep Fakes: Hello, Adele - bist du's wirklich?
Deep Fakes
Hello, Adele - bist du's wirklich?

Mit Deep Fakes wird geblödelt, gehetzt und geputscht. Bedrohen Videos, die vorgaukeln, Stars und Politiker zu zeigen, die Demokratie? Möglich, nur anders, als wir denken.
Eine Analyse von Meike Laaff

  1. Machine Learning Kalifornien will gegen Deep-Fake-Pornografie vorgehen
  2. Machine Learning Tensorflow 2.0 macht Keras-API zum zentralen Bestandteil
  3. Neural Structured Learning Tensorflow lernt auf Graphen und strukturierten Daten

Energiewende: Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze
Energiewende
Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze

Wasserstoff ist wichtig für die Energiewende. Er kann als Treibstoff für Brennstoffzellenautos genutzt werden und gilt als sauber. Seine Herstellung ist es aber bislang nicht. Karlsruher Forscher haben nun ein Verfahren entwickelt, bei dem kein schädliches Kohlendioxid entsteht.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Brennstoffzelle Deutschland bekommt mehr Wasserstofftankstellen
  2. Energiewende Hamburg will große Wasserstoff-Elektrolyseanlage bauen

Radeon RX 5500 (4GB) im Test: AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren
Radeon RX 5500 (4GB) im Test
AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren

Mit der Radeon RX 5500 hat AMD endlich wieder eine sparsame und moderne Mittelklasse-Grafikkarte im Angebot. Verglichen mit Nvidias Geforce GTX 1650 Super reicht es zum Patt - aber nicht in allen Bereichen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Workstation-Grafikkarte AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss
  2. Navi-Grafikeinheit Apple bekommt Vollausbau und AMD bringt RX 5300M
  3. Navi-14-Grafikkarte AMD stellt Radeon RX 5500 vor

  1. Bundeskartellamt: Telekom und Ewe dürfen zusammen Glasfaser ausbauen
    Bundeskartellamt
    Telekom und Ewe dürfen zusammen Glasfaser ausbauen

    Mit hohen Auflagen hat das Bundeskartellamt wesentliche Teile der Glasfaser-Kooperation zwischen Telekom und Ewe genehmigt. Die Partner haben sich noch nicht dazu geäußert.

  2. Cloud Gaming: Stadia hat neue Funktionen und ein Spiel mehr
    Cloud Gaming
    Stadia hat neue Funktionen und ein Spiel mehr

    Nutzer des Spielestreamingdienstes Stadia können über das Gamepad auch den Google Assistant verwenden - allerdings mit Einschränkungen. Außerdem gibt es mit Darksiders Genesis erstmals ein neues Spiel auf der Plattform.

  3. IT-Jobs: Bayer lagert fast 1.000 IT-Experten aus
    IT-Jobs
    Bayer lagert fast 1.000 IT-Experten aus

    Bayer trennt sich von vielen IT-Experten, die zu Atos, Capgemini, Cognizant und Tata Consultancy Services wechseln müssen. Es sei kein einfacher Schritt, sich von so vielen Mitarbeitern zu trennen, sagte der Chief Information Officer bei Bayer.


  1. 16:40

  2. 16:12

  3. 15:50

  4. 15:28

  5. 15:11

  6. 14:45

  7. 14:29

  8. 14:13