1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Adobe streicht 680 Arbeitsplätze

Wenn Adobe mal neue Produkte bringen würde .

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wenn Adobe mal neue Produkte bringen würde .

    Autor: Blork 11.11.09 - 13:07

    … die auch neu sind. Diese Änderungen von CS2 zu CS3 und CS4 rechtfertigen keinesfalls die horrende Preise.

  2. Re: Wenn Adobe mal neue Produkte bringen würde .

    Autor: nomnomnom 11.11.09 - 13:54

    Blork schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > … die auch neu sind. Diese Änderungen von CS2 zu CS3 und CS4 rechtfertigen
    > keinesfalls die horrende Preise.

    Dann zahle die Preise nicht. Mann muss nicht jeder Version mitmachen. Irgenwann kommt der Punkt, wo die Unterschiede so groß sind, dass sie auch für dich den Preis wert sind und dann kannst du kaufen. Gleiches gilt für EA-Sport-Spiele.

    Wenn du die Software beruflich brauchst, dann ist der Preis eh ein Witz.

  3. Re: Wenn Adobe mal neue Produkte bringen würde .

    Autor: elkx 11.11.09 - 14:16

    Lightroom, Catalyst, Lifecycle, Flex, AIR,...

    Ziemlich viele neue Produkte meiner Meinung nach.

  4. Re: Wenn Adobe mal neue Produkte bringen würde .

    Autor: Leidroom 11.11.09 - 14:44

    elkx schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lightroom, Catalyst, Lifecycle, Flex, AIR,...
    >
    > Ziemlich viele neue Produkte meiner Meinung nach.


    Leidroom ist ein gutes Beispiel wie Adobe aus einem schlanken Programm (RAW-Shooter) mit ein bischen aufgehübschter Oberfläche ein träges Monster geschaffen hat.

    Schade.

  5. Re: Wenn Adobe mal neue Produkte bringen würde .

    Autor: dolce 11.11.09 - 18:08

    Die Preise sind schon in Ordnung...
    Man muss ja auch nicht auf jede neue CS updaten...
    2 Generationen kann man glaub ich überspringen... Dann bekommt man diese noch zum gleichen Preis.

    Aber mal ehrlich. Für einen Gelegenheitsuser ist es zu teuer und zu komplex. Für den prof. tägliche Anwendung ist es einfach nur eine Erleichterung. Alleine sich nicht mehr um irgendwelche Barrieren zwischen den Programmen zu kümmern ist schon jeden Cent wert. Ganz abgesehen von dem übergreifenden Farbprofilmanagment. einfach stressfrei.
    Jetzt wo sie noch in Photoshop die GPU nutzen - super... 64-bit kompatibel...

    Auch Indesign hat endlich Features bekommen, die eigentlich hätten schon viel früher rein gemusst.

    also ich finde die haben schon verdammt viele Neuerungen reingepackt, die den Updatepreis alle mal rechtfertigen.

    Aber der Preis ist ja nun mal auch ein sehr subjektives Objekt...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Senior Fullstack Developer (m/w/d)
    CodeCamp:N GmbH, Nürnberg
  2. Fachinformatiker (m/w/d)
    ZTG Zentrum für Telematik und Telemedizin GmbH, Hagen
  3. Performance Manager IT Infrastruktur (m/w/d)
    ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr, Duisburg, Dortmund, Düsseldorf
  4. Data-Analyst (d/m/w) Ökonometrie, Statistik
    Prognos AG - Wir geben Orientierung., Freiburg im Breisgau, Berlin, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Custom Keyboard GMMK Pro: Tastatur selbst bauen macht Spaß
Custom Keyboard GMMK Pro
Tastatur selbst bauen macht Spaß

Wenn die mechanische Tastatur nicht ausreicht, kommt der Selbstbau in Frage. Ich habe klein angefangen und es am GMMK Pro ausprobiert.
Ein Erfahrungsbericht von Oliver Nickel

  1. ZSA Moonlander im Test Das Tastatur-Raumschiff
  2. Alloy Origins Core im Test Full Metal Keyboard
  3. Duckypad Mechanisches Tastenpad ermöglicht Makros und Tastenkürzel

Allianz-CTO: Die Trennung von Arbeit und Freizeit ist antiquiert
Allianz-CTO
"Die Trennung von Arbeit und Freizeit ist antiquiert"

CTOs im Interview Profi-Trompeter war sein Traum - stattdessen wurde Markus Löffler Sysadmin, Physiker, Direktor von McKinsey und der erste CTO der Allianz Versicherung. Wie schafft man als Quereinsteiger so eine Karriere in der IT?
Ein Interview von Maja Hoock

  1. Jaroslaw Kroczek von Boldare "Gute Bezahlung reicht heute nicht mehr aus"

Gopro Hero 10 Black ausprobiert: Gopros neue Kamera ist die Schnellste
Gopro Hero 10 Black ausprobiert
Gopros neue Kamera ist die Schnellste

Endlich ein neuer Chip und mehr Zeitlupe! Wo Gopros Action-Kamera das Vorgängermodell schlägt, konnten wir vor dem Produktstart ausprobieren.
Von Martin Wolf

  1. Gopro Hero 9 Black Gereifte Gopro im Test