1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › AeroFS: Das bessere Dropbox?

Habs gerade getestet mit eigenem Server

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Habs gerade getestet mit eigenem Server

    Autor: Lyve 03.04.13 - 12:41

    Meine Idee war, AeroFS als Proxy zur Verschlüsselung zu nutzen, mein "Server" (24/7 SatTV-Server/NAS mit Win7) speichert seine Daten direkt in meinem Bitcasa-Laufwerk (www.bitcasa.com)

    Prinzipiell funktioniert das System wunderbar, Dateien werden umgehend gesynct und im Serverspeicher liegen eigentlich nur irgendwelche gecrypteten Dateiblöcke herum.

    Was mich aber stört ist der Ordner "read-only-export", hier liegen die Dateien unverschlüsselt nochmal und ich finde keine Möglichkeit, dieses Verhalten abzustellen. Freigegebene Ordner habe ich garkeine, daher verstehe ich dieses Verhalten nicht.

    Mit diesem Verhalten kann man momentan nur davon abraten, den Server irgendwie öffentlich zu machen.

  2. Re: Habs gerade getestet mit eigenem Server

    Autor: x2phantom 03.04.13 - 12:47

    Ist mir gerade auch aufgefallen....das macht die ganze Verschlüsselung herrlich sinnlos, wenn Dritte an den Server dran können.

  3. Re: Habs gerade getestet mit eigenem Server

    Autor: Lyve 03.04.13 - 12:51

    http://support.aerofs.com/forums/147813-general-feedback/suggestions/3809420-store-files-encrypted-on-a-team-server

  4. Re: Habs gerade getestet mit eigenem Server

    Autor: Sinatti 05.04.13 - 17:53

    Ich habs heute auch mit meinem Kumpel getestet - ohne Server sondern nur von PC zu PC. Ergebnis: Transferraten bei 75kb/s. Vielleicht machen wir was falsch, aber so ist AeroFS nicht zu gebrauchen ;( Obwohl ich die Idee gut finde

  5. Re: Habs gerade getestet mit eigenem Server

    Autor: Anonymer Nutzer 06.04.13 - 17:12

    UDP Ports offen? Wie hoch ist die Upload Bandbreite eurer Rechner?

  6. Re: Habs gerade getestet mit eigenem Server

    Autor: Sinatti 06.04.13 - 18:09

    Upload ist jeweils 1MB/s. UDP Ports möchte ich nur ungern öffnen.

  7. Re: Habs gerade getestet mit eigenem Server

    Autor: Anonymer Nutzer 06.04.13 - 18:20

    Naja gut aber wieso ist das die Schuld von Aerofs? Mit einem guten Router kann man das übrigens relativ feinkörnig steuern (source und target adress festlegen, etc...).

  8. Re: Habs gerade getestet mit eigenem Server

    Autor: Sinatti 07.04.13 - 09:54

    Bitte nicht falsch verstehen. Ich schrieb nicht, das AeroFS schlecht sondern mit den Übertragungsraten unbrauchbar ist. Unsere Router sind beide von AVM neuerer Generation. Ob und welche Ports zu öffnen sind werden wir testen. Schade ist nur, dass es. Offensichtlich nicht ohne geht...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. GK Software SE, Berlin, Jena, Schöneck/Vogtland, Sankt Ingbert
  2. CHECK24 Services GmbH, München
  3. BRUNATA-METRONA GmbH & Co. KG, München
  4. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Aorus Pro für 219,90€, Aorus Pro WiFi für 229,90€, Aorus Elite für 189,90€)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kognitive Produktionssteuerung: Auf der Suche nach dem Universalroboter
Kognitive Produktionssteuerung
Auf der Suche nach dem Universalroboter

Roboter erledigen am Band jetzt schon viele Arbeiten. Allerdings müssen sie oft noch von Menschen kontrolliert und ihre Fehler ausgebessert werden. Wissenschaftler arbeiten daran, dass das in Zukunft nicht mehr so ist. Ziel ist ein selbstständig lernender Roboter für die Automobilindustrie.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Ocean Discovery X Prize Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Gardena: Open Source, wie es sein soll
Gardena
Open Source, wie es sein soll

Wenn Entwickler mit Zeitdruck nach Lösungen suchen und sich dann für Open Source entscheiden, sollte das anderen als Vorbild dienen, sagen zwei Gardena-Entwickler in einem Vortrag. Der sei auch eine Anleitung dafür, das Management von der Open-Source-Idee zu überzeugen - was auch den Nutzern hilft.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

  1. Linux-Kernel Machine-Learning allein findet keine Bugs
  2. KernelCI Der Linux-Kernel bekommt einheitliche Test-Umgebung
  3. Linux-Kernel Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Nitrokey und Somu im Test: Zwei Fido-Sticks für alle Fälle
Nitrokey und Somu im Test
Zwei Fido-Sticks für alle Fälle

Sie sind winzig und groß, sorgen für mehr Sicherheit bei der Anmeldung per Webauthn und können gepatcht werden: Die in Kürze erscheinenden Fido-Sticks von Nitrokey und Solokeys machen so manches besser als die Konkurrenz von Google und Yubico. Golem.de konnte bereits vorab zwei Prototypen testen.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. iOS 13 iPhone bekommt Webauthn per NFC
  2. Webauthn unter Android ausprobiert Dropbox kann, was andere nicht können

  1. Strukturwandel: Arbeitsministerium plant KI-Prüfstelle
    Strukturwandel
    Arbeitsministerium plant KI-Prüfstelle

    Wie lässt sich verhindern, dass unethische KI-Algorithmen Arbeitnehmern schaden? Das Arbeitsministerium richtet, als Teil der KI-Strategie der Bundesregierung, eine Prüfstelle ein, die die Anwendung von KI in Unternehmen beobachten soll.

  2. Magenta Mobil: Telekom wirbt aus Versehen mit 5G für Prepaid-Tarife
    Magenta Mobil
    Telekom wirbt aus Versehen mit 5G für Prepaid-Tarife

    Auf der Webseite der Telekom werden die Tarife Magenta Mobil Prepaid mit 5G-Geschwindigkeiten beworben - dabei hat das Unternehmen die 5G-Nutzung für seine Prepaid-Tarife noch gar nicht freigeschaltet. Bei den Angaben handelt es sich um einen Fehler.

  3. LVFS: Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
    LVFS
    Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden

    Dank dem Linux-Vendor-Firmware-Service (LVFS) können Linux-Nutzer schnell und einfach Firmware-Updates für ihre Geräte einspielen. Das soll künftig auch mit Coreboot funktionieren.


  1. 11:05

  2. 10:49

  3. 10:31

  4. 10:01

  5. 09:37

  6. 09:10

  7. 08:31

  8. 08:01