Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Agilität: Wenn alle bestimmen, wo…

Burn-Out Maschine

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Burn-Out Maschine

    Autor: HVorragend 29.10.18 - 18:16

    Was beim Thema agil (oder besser Scrum) immer ein wenig zu kurz kommt ist, dass es evtl. nicht jedermanns Sache ist so zu arbeiten. Viele Entwickler sind ja, sagen wir mal sozial etwas eigen und fühlen sich nicht unbedingt wohl jeden Tag vor versammelter Mannschaft zu berichten, was sie gestern geschafft haben und heute gedenken zu tun.
    Nicht zu vergessen, der unglaubliche Overhead an Meetings. Zudem gibt es kaum wirkich gute Scrum-Master, die ihren Job beherrschen.

  2. Re: Burn-Out Maschine

    Autor: birdy 29.10.18 - 18:57

    Ja, Scrum sorgt für Transparenz (wenn es ordentlich gemacht wird).
    Da kann man schwerer Fehler/Hacks/etc. vertuschen. Auf lange Sicht hilft das zwar.
    Aber viele fühlen sich da sehr unwohl. Vor allem wenn die Chemie (also das Vertrauen untereinander) im Team nicht passt.

    Das mit den Scrum-Mastern stimmt in der Tat. Da gibt es nur wenige gute. Liegt auch daran dass die Rolle der Scrum-Master meist abschätzig betrachtet wird. Und meist unterbezahlt ist.
    Und rede da nicht von besseren Team-Sekräteren ...

  3. Re: Burn-Out Maschine

    Autor: Astorek 30.10.18 - 11:51

    birdy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > [...]

    Dein Rant in Ehren, aber es gibt tatsächlich nicht gerade wenige Stimmen, dass die Einführung von Scrum und Agilität nicht nur einzelne Mitarbeiter, sondern stellenweise 90% des Teams wahlweise in die Kündigung oder in den Burnout getrieben hat.

    Klar gibts natürlich auch Fälle von "Snowflakes", aber die Quote an Leuten, die danach erstmal ewiglange Pausen brauchen, ist dann doch zu groß, um es mit Snowflakes alleine erklären zu können...

  4. Re: Burn-Out Maschine

    Autor: theonlyone 30.10.18 - 12:16

    Scrum als goldenen Pfad zu sehen ist eben Quatsch.

    Wer Scrum als heilige Bibel hernimmt und ALLE müssen sich danach richten und alles genau so machen, das ist Schwachsinn.

    Wer Daily Meetings will und das dem Team gut tut, MACHEN, dann bringt es etwas.
    Wer das nicht mag, macht eben WEEKLY meetings und verlagert die Kommunikation auf Jira oder andere Text Medien, wem das mehr liegt, MACHEN.

    Diese Scrum-Light Varianten sind an sich das was gelebt wird und auch funktioniert, wenn das Team weiß was dem Team liegt.
    Warum sollte man etwas tun auf das ohnehin keiner Lust hat ?

    Am Ende bedeutet es eben auch das man Teams aufbaut die gut miteinander auskommen und eben irgendwo vergleichbare Vorstellungen haben wie sie arbeiten wollen ; hier beißt sich die Idee von "Diversity" eben brutal, wenn jeder eine andere Sicht hat wie etwas gemacht werden soll wird gar nichts gemacht, oder absolutes Chaos entsteht.

    Gerade schüchterne Menschen profitieren von Meetings eigentlich sehr gut, wenn sie da zu Wort kommen und nicht irgendein "Boss" die Rolle übernimmt und 90% der Zeit erzählt und Aufgaben verteilt. Das ist nicht Sinn der Sache, wird aber sehr oft so gemacht und das nennt sich dann Scrum, ist aber alles andere als Scrum, den es wird weiterhin eine Hierarchie gelebt, nur stehen alle im Kreis vor der Wand und hören dem Boss zu.

    Allein der Mehrwert wenn jeder im Team weiß was der andere gerade arbeitet. Das kann sehr schnell gehen, aber man weiß eben genau, wen man ansprechen kann bei Problemen und wer sich mit einem Thema auskennt, weil er es eben auch entwickelt hat.

    Wer auf Daily um 8 Uhr morgens keinen Bock hat, erst recht wenn immer mal wer zu spät kommt (was man akzeptieren kann oder eben auch nicht), der kann das mit dem Team auch erst um 15 Uhr machen, wenn das besser passt, dann soll man es auch tun.

    Sich selbst als Team zu organisieren bedeutet eben auch das man diese Anforderungen erfüllen muss.
    Wer das nicht kann oder auch gar nicht will, der will eben auch nicht so arbeiten ; ergo man passt nicht in das Team.

  5. Re: Burn-Out Maschine

    Autor: Peter Brülls 04.11.18 - 11:24

    theonlyone schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Wer auf Daily um 8 Uhr morgens keinen Bock hat, erst recht wenn immer mal
    > wer zu spät kommt (was man akzeptieren kann oder eben auch nicht), …

    Tja, die Leute die morgens um 8:00 ihr Meeting machen, sind dann nur meistens auch die, die dann kurz nach 15 weg sind. Was habe ich oft schon um 19:30 geflucht, weil relevante Informationen nicht im Ticket standen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universitätsmedizin Göttingen, Göttingen
  2. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart
  3. Modis GmbH, Berlin
  4. DATAGROUP Köln GmbH, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. AMD Ryzen Threadripper 1920X für 209,90€ statt 254,01€ im Vergleich und be...
  2. (u. a. Logitech G502 Proteus Spectrum für 39€ und Nokia 3.2 DS 16 GB für 84,99€ - Bestpreise!)
  3. 179€ (Bestpreis - nach 40€ Direktabzug)
  4. 35€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

  1. Proteste in Hongkong: Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple
    Proteste in Hongkong
    Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple

    Alexandria Ocasio-Cortez, Marco Rubio und weitere Politiker der großen US-Parteien haben offene Briefe an die Chefs von Activision Blizzard und Apple geschrieben. Sie fordern darin, dass die Firmen nicht mehr die chinesische Regierung in deren Kampf gegen die Proteste in Hongkong unterstützen.

  2. Wing Aviation: Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet
    Wing Aviation
    Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet

    In den USA hat das zu Alphabet gehörende Unternehmen Wing Aviation die ersten Bestellungen per Drohne an Kunden ausgeliefert - unter anderem Schnupfenmittelchen.

  3. Office und Windows: Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo
    Office und Windows
    Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo

    Auffallend günstige Keys für Office 365 und Windows 10 bei Anbietern wie Edeka sind möglicherweise nicht legal. Nun geht Microsoft gegen Lizengo vor, einen der größten Anbieter solcher Software.


  1. 14:43

  2. 13:45

  3. 12:49

  4. 11:35

  5. 18:18

  6. 18:00

  7. 17:26

  8. 17:07