Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Airbnb-Konkurrent…

Brüder-Gekungel

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Brüder-Gekungel

    Autor: Mike067 27.09.18 - 16:53

    Samwer, sagt mir was. Das ist doch dieses dubiose Brüderpaar, dass so ziemlich alles nach einer gewissen Zeit an die Wand fährt, und sich dann schleunigst vom Acker macht.
    Im Food-Delivery Service sind diese Brüder doch auch noch aktiv, wenn ich mich nicht irre.

  2. Re: Brüder-Gekungel

    Autor: /mecki78 27.09.18 - 17:27

    Mike067 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Samwer, sagt mir was. Das ist doch dieses dubiose Brüderpaar, dass so
    > ziemlich alles nach einer gewissen Zeit an die Wand fährt, und sich dann
    > schleunigst vom Acker macht.

    Angefangen haben die Brüder mit Alando, einem ebay Konkurrent. Aber ich glaube nicht, dass das eine ernste Sache war, denn nach nur 100 Tagen erlaubten sie ebay sie für 50 Mio aufzukaufen. Ich glaube das war auch von Anfang an das Ziel, sich von ebay schnell schlucken zu lassen und dabei gut Kasse zu machen. Auch ein Businessplan.

    Groß geworden sind die Brüder dann mit Jamba. Einige erinnern sich noch an diesen etwas peinlichen Anbieter von Klingeltönen und meist relativ nutzlosen Handy Apps. Durch deren Abo-Systeme (um nicht das Wort Falle zu verwenden), hat Jamba erstaunlich viel Geld eingespielt und VeriSign hat das denen dann für 273 Mio abgekauft, was sich IMHO für VeriSign nicht rentiert hat.

    Und dann wurde Rocket Internet gegründet, das im Prinzip Internet Plattformen jeglicher Art aufbaut. Einige sind solche Flops, die werden direkt wieder eingestellt. Andere sind auch Flops, werden dann aber maximal gehyped, die Zahlen geschönt und dann an irgend einen armen Investor verkauft, der meistens erst hinter sieht, dass das eine Fehlinvestition war und daher nicht selten relativ schnell nach dem Kauf die ganze Plattform einstampft. Wenn es hingegen super läuft, dann behält man die Plattform erst mal komplett oder behält zumindest Anteile daran.

    Den größten Erfolg von Rocket Internet kennen wir alle. Der "Laden" nennt sich Zalando. Ansonsten gehören ihnen zumindest zum Teil oder komplett folgende Plattformen bzw. Unternehmen: HelloFresh, Jumia, Global Fashion Group, dafiti, Home24, Delivery Hero, Lamoda, MyCityDeal, TravelBird, Westwing, Zalora.

    Die Wikipedia listet auch noch folgende wohl eher weniger bekannte Unternehmen, an denen sie mindestens Beteiligungen halten: campsy, caterwings, eatfirst, everdine, GlobalSavingsGroup, helpling, instafreight, nestpick, spotcap, vaniday, visito, zanui und zipjet

    Im Grunde sind aber alle ihre Plattformen nur Kopien von bereits existierenden Plattformen, was Rocket Internet den Spitznamen "Klon-Schmiede" eingebracht hat. Trifft ja auch die Plattform hier zu und auch hier hat man die Plattform dann verkauft und nur 2 Jahre später musst der neue Inhaber sie einstellen. Hat also eine gewisse Methodik.

    /Mecki

  3. Re: Brüder-Gekungel

    Autor: onkel hotte 28.09.18 - 07:37

    ich kenne genau nur die:
    HelloFresh,
    Home24,
    Delivery Hero

    und DH wird ab jetzt auch noch boykottiert ^^

  4. Re: Brüder-Gekungel

    Autor: Sharra 28.09.18 - 08:12

    Die Samwers haben einen Riecher für gute Idee. Fix mies nachprogrammiert, groß auf die Pauke gedroschen, und an den Erstbesten für viel zu viel Geld verkauft.
    Das hat prima funktioniert, bis zu Zalando. Das wollte keiner. Wimdo auch nicht.

  5. Re: Brüder-Gekungel

    Autor: KloinerBlaier 28.09.18 - 09:51

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Samwers haben einen Riecher für gute Idee. Fix mies nachprogrammiert,
    > groß auf die Pauke gedroschen, und an den Erstbesten für viel zu viel Geld
    > verkauft.
    > Das hat prima funktioniert, bis zu Zalando. Das wollte keiner. Wimdo auch
    > nicht.


    Wimdu (sic!) wurde aber damals an Novasol verkauft, nachdem man sich mit 9flats zusammen geschlossen hatte.

  6. Re: Brüder-Gekungel

    Autor: chewbacca0815 28.09.18 - 12:10

    /mecki78 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Den größten Erfolg von Rocket Internet kennen wir alle. Der "Laden" nennt sich Zalando.

    Am üblichen Samwer-Verhalten gemessen, dürfte Zalando allerdings deren größter Fehlschlag gewesen sein; der Laden läuft und funktioniert, alles andere waren lediglich Abschreibungsobjekte und Spekulationsblasen. ;-)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn, Leipzig, München
  2. we.CONECT Global Leaders GmbH, Berlin
  3. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  4. FREICON GmbH & Co. KG, Freiburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,22€
  2. 3,99€
  3. 2,49€
  4. 4,60€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


e.Go Life: Ein Auto, das lächelt
e.Go Life
Ein Auto, das lächelt

Das Auto ist zwar klein, bringt aber sogar gestandene Rennfahrer ins Schwärmen: Das Aachener Unternehmen e.Go Mobile hat seine ersten Elektroautos ausgeliefert. In einer Probefahrt erweist sich der Kleinwagen als sehr dynamisch.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren
  2. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten
  3. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern

IT-Headhunter: ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
IT-Headhunter
ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

Marco Nadol vermittelt für Hays selbstständige Informatiker, Programmierer und Ingenieure in Unternehmen. Aus langjähriger Erfahrung als IT-Headhunter weiß er mittlerweile sehr gut, was ihre Chancen auf dem Markt erhöht und was sie verschlechtert.
Von Maja Hoock

  1. Jobporträt Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
  2. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  3. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"

LTE-V2X vs. WLAN 802.11p: Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p
Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?

Trotz langjähriger Verhandlungen haben die EU-Mitgliedstaaten die Pläne für ein vernetztes Fahren auf EU-Ebene vorläufig gestoppt. Golem.de hat nachgefragt, ob LTE-V2X bei direkter Kommunikation wirklich besser und billiger als WLAN sei.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  2. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

  1. Android-Konsole: Razer kündigt endgültiges Ende von Ouya an
    Android-Konsole
    Razer kündigt endgültiges Ende von Ouya an

    Auf Kickstarter hat die Android-Konsole Ouya einst Millionen US-Dollar gesammelt, jetzt steht das unmittelbare Aus endgültig bevor: Razer schaltet die Server ab, auch Support wird es nicht mehr geben.

  2. Tracking: Smartphones anhand ihrer Sensoren verfolgen
    Tracking
    Smartphones anhand ihrer Sensoren verfolgen

    Über die Kalibrierungsdaten von Smartphone-Sensoren lässt sich eine eindeutige Tracking-ID erzeugen, die von Webseiten und Apps ausgelesen werden kann. Besonders gut klappt das Tracking mit Apple-Geräten.

  3. Wissenschaft: Schadet LED-Licht unseren Augen?
    Wissenschaft
    Schadet LED-Licht unseren Augen?

    Die LED-Angst geht um unter Anthroposophen und Lichtbiologen, aber auch in manchen Medien heißt es: Vorsicht, das blaue Licht der Leuchtdioden schadet unseren Augen! Wissenschaftlich fundierte Belege dafür gibt es nicht.


  1. 12:45

  2. 12:26

  3. 12:00

  4. 11:39

  5. 11:19

  6. 10:50

  7. 10:35

  8. 10:20