Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Airbus 320neo: Energiesparende…

Spritpreis verhält sich autonom!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Spritpreis verhält sich autonom!

    Autor: triplekiller 25.01.16 - 15:56

    Wer heutzutage denkt, dass der Spritpreis am Rohölpreis gekoppelt ist, der sollte am besten gar keine Maschine mit Verbrennungsmotor bedienen.

    Im Moment ist der Preis pro Barrel für Rohöl im Keller. Die Preise an der Tankstelle verhalten sich nicht so.

    Ansich kann man das auch auf andere Energiequellen, wie Strom und Gas, übertragen.

    Trotzdem sehe ich treibstoffsparende Maschinen als positiv an.

  2. Re: Spritpreis verhält sich autonom!

    Autor: Komischer_Phreak 25.01.16 - 16:43

    triplekiller schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer heutzutage denkt, dass der Spritpreis am Rohölpreis gekoppelt ist, der
    > sollte am besten gar keine Maschine mit Verbrennungsmotor bedienen.

    Er ist daran gekoppelt, aber logischerweise nicht direkt - außer, Dein Auto kann Rohöl tanken ;). Die Energiesteuer und die Mehrwertsteuer sind auch noch im Preis enthalten. Daraus resultiert, das, wenn Benzin kostenlos wäre, an der Tankstelle immer noch ein Preis von etwas unter 80 cent für das Benzin bezahlt würde (die Energiesteuer selbst wird auch besteuert - mit der Mehrwertsteuer). Bedeutet, wenn das Benzin an der Tank mit Energiesteuer und Benzinpreis einen Euro kosten würde, müsstest Du 1,19 bezahlen.

    Mal exakt durchgerechnet, unter der Annahme eines Preise von 1,52 Euro pro Liter Super, wie er vor allzulanger Zeit nicht ungewöhnlich war:

    Produktpreis (als der Preis, für den das Rohöl an der entsprechenden Börse gehandelt wird):
    51,9 Cent
    Deckungsbeitrag (Transport, Veredelung, Lagerung etc.):
    10,73 Cent
    Energiesteuer:
    65,45 Cent
    Mehrwertsteuer:
    24,33 Cent

    Macht dann in Summe die besagten 1,52 ¤.

    Reduziert sich der Preis des Rohöls jetzt von 150 auf 30 Dollar pro Barrel, bedeutet das

    Produktpreis:
    10,4 Cent
    Deckungsbeitrag:
    10,73 Cent
    Energiesteuer:
    65,45 Cent
    Mehrwertsteuer:
    16,45 Cent
    Endpreis:
    103,03 Cent

    .... wäre also ein Preis von 1,03 ¤. Jetzt bedenke, das viele Lieferverträge über Monate im Voraus laufen und die Preise vorher festgesetzt werden, um Preisschwankungen auszugleichen - das erklärt natürlich gut, warum es immer ein wenig dauert, bis solche Preise hier ankommen.

    /edit: Uuuups, hab glatt vergessen meine Quelle anzugeben. Das erste Beispiel habe ich hier abgepinnt: http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/spritmonitor-was-benzin-tatsaechlich-kostet-und-wer-daran-verdient-1.1937507



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.01.16 16:47 durch Komischer_Phreak.

  3. Re: Spritpreis verhält sich autonom!

    Autor: Tantalus 25.01.16 - 16:49

    triplekiller schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Im Moment ist der Preis pro Barrel für Rohöl im Keller. Die Preise an der
    > Tankstelle verhalten sich nicht so.

    Ich hab heute Morgen auf dem Weg zur Arbeit einen Preis von 1,16 ¤ an der Tanke gesehen. Ist das Deiner Meinung nach nicht "im Keller"?

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  4. Re: Spritpreis verhält sich autonom!

    Autor: Frank Wunderlich-Pfeiffer 25.01.16 - 17:18

    Von einer James Bond Ausgabe mit Roger Moore abgesehen werden die meisten Flugzeuge nicht an der Tankstelle aufgetankt. Beim Flugzeug fallen sehr viel weniger Steuern und Abgaben an, weshalb die Preise viel direkter gekoppelt sind.

    Frank Wunderlich-Pfeiffer - als freier Journalist bei Golem.de unterwegs - Raumfahrt Podcast http://countdown-podcast.de/

  5. Re: Spritpreis verhält sich autonom!

    Autor: ipodtouch 25.01.16 - 19:16

    Komischer_Phreak schrieb:
    > Produktpreis (als der Preis, für den das Rohöl an der entsprechenden Börse
    > gehandelt wird):
    > 51,9 Cent
    > Deckungsbeitrag (Transport, Veredelung, Lagerung etc.):
    > 10,73 Cent
    > Energiesteuer:
    > 65,45 Cent
    > Mehrwertsteuer:
    > 24,33 Cent

    > Produktpreis:
    > 10,4 Cent
    > Deckungsbeitrag:
    > 10,73 Cent
    > Energiesteuer:
    > 65,45 Cent
    > Mehrwertsteuer:
    > 16,45 Cent
    > Endpreis:
    > 103,03 Cent

    Warum ist die Energiesteuer bei beiden genausohoch?

  6. Re: Spritpreis verhält sich autonom!

    Autor: triplekiller 25.01.16 - 22:19

    Sie sind ein weiser Mensch, mein Herr. Meine Achtung!

  7. Re: Spritpreis verhält sich autonom!

    Autor: DrWatson 25.01.16 - 22:32

    ipodtouch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Komischer_Phreak schrieb:
    > > Produktpreis (als der Preis, für den das Rohöl an der entsprechenden
    > Börse
    > > gehandelt wird):
    > > 51,9 Cent
    > > Deckungsbeitrag (Transport, Veredelung, Lagerung etc.):
    > > 10,73 Cent
    > > Energiesteuer:
    > > 65,45 Cent
    > > Mehrwertsteuer:
    > > 24,33 Cent
    >
    > > Produktpreis:
    > > 10,4 Cent
    > > Deckungsbeitrag:
    > > 10,73 Cent
    > > Energiesteuer:
    > > 65,45 Cent
    > > Mehrwertsteuer:
    > > 16,45 Cent
    > > Endpreis:
    > > 103,03 Cent
    >
    > Warum ist die Energiesteuer bei beiden genausohoch?

    Weil die Bemessungsgrundlage nicht der Preis sondern die abgegebene Menge in Litern ist. D.h. selbst wenn Rohöl gar nichts kosten würde, müsste man trotzdem mindestens etwa 0,90¤ pro Liter zahlen.

  8. Re: Spritpreis verhält sich autonom!

    Autor: DerDy 25.01.16 - 23:54

    triplekiller schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer heutzutage denkt, dass der Spritpreis am Rohölpreis gekoppelt ist, der
    > sollte am besten gar keine Maschine mit Verbrennungsmotor bedienen.
    Wenn jemand die Preisgestaltung zwischen (Energie-)Rohstoff und (Energie-)Endprodukt nicht versteht, dann darf derjenige die Maschine nicht bedienen? Was ist denn das für eine Aussage?

    Zum Bedienen einer Maschine ist es doch nicht entscheidend zu wissen, warum der Energiepreis ist wie er ist. Sondern die Fachkenntnisse zum (möglichst fehlerfreien) Einsatz der Maschine. Und deine Fachkenntnisse zum Thema Benzinpreis lassen sich durch deinen Beitrag auch nicht gerade erkennen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. GASCADE Gastransport GmbH, Kassel
  2. Universität Hamburg, Hamburg
  3. SSI Schäfer IT Solutions GmbH, verschiedene Standorte
  4. Haufe Group, Freiburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 51,95€
  2. 74,99€
  3. 2,80€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Acer Predator Thronos im Sit on: Der Nerd-Olymp
Acer Predator Thronos im Sit on
Der Nerd-Olymp

Ifa 2019 Ob wir es nun den eisernen Thron oder den Sitz der Götter nennen: Der Predator Thronos von Acer fällt auf dem Messestand des Herstellers schon auf. Golem.de konnte den skurrilen Stuhl ausprobieren. Er ist eines Gaming-Kellers würdig.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Nitro XV273X Acer baut ersten Monitor mit IPS-Panel und 240 Hz
  2. Acer Beim Predator-Notebook fährt die Tastatur wie eine Rampe aus
  3. Geräte für Mediengestalter Acer gibt Verfügbarkeit der Concept-D-Laptops bekannt

Manipulierte Zustimmung: Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal
Manipulierte Zustimmung
Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal

Nur die wenigsten Cookie-Banner entsprechen den Vorschriften der DSGVO, wie eine Studie feststellt. Die Datenschutzbehörden halten sich mit Sanktionen aber noch zurück.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Chrome & Privacy Google möchte uns in Zukunft anders tracken
  2. Tracking Google und Facebook tracken auch auf vielen Pornoseiten
  3. Android Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten

IT-Studium: Kein Abitur? Kein Problem!
IT-Studium
Kein Abitur? Kein Problem!

Martin Fricke studiert Informatik, obwohl er kein Abitur hat. Das darf er, weil Universitäten Berufserfahrung für die Zulassung anerkennen. Davon profitieren Menschen wie Unternehmen gleichermaßen.
Von Tarek Barkouni

  1. IT Welches Informatikstudium passt zu mir?
  2. Bitkom Nur jeder siebte Bewerber für IT-Jobs ist weiblich

  1. Adyen: Ebay Deutschland kassiert nun selbst
    Adyen
    Ebay Deutschland kassiert nun selbst

    Ebay verspricht seinen Verkäufern, dass die Kosten für sie sinken würden. Der Austausch von Paypal als wichtigsten Zahlungsabwickler läuft an.

  2. Android: Vivo stellt Smartphone mit ultraschmalem Display-Rahmen vor
    Android
    Vivo stellt Smartphone mit ultraschmalem Display-Rahmen vor

    Das neue Nex 3 von Vivo kommt wahlweise nicht nur mit 5G-Unterstützung, sondern auch mit einem auffälligen Display: Der Hersteller gibt den Anteil des Bildschirms an der Frontfläche mit 99,6 Prozent an. Möglich machen das ein stark gekrümmter Display-Rand und der Verzicht auf Knöpfe.

  3. BSI: iOS-App der Telekom für vertrauliche Gespräche freigegeben
    BSI
    iOS-App der Telekom für vertrauliche Gespräche freigegeben

    Neben Kryptohandys dürfen Behördenmitarbeiter nun auch auf iPhones Vertrauliches miteinander besprechen - vorausgesetzt, sie verwenden eine App der Telekom.


  1. 19:09

  2. 17:40

  3. 16:08

  4. 15:27

  5. 13:40

  6. 13:24

  7. 13:17

  8. 12:34