Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Airbus 320neo: Energiesparende…

Spritpreis verhält sich autonom!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Spritpreis verhält sich autonom!

    Autor: triplekiller 25.01.16 - 15:56

    Wer heutzutage denkt, dass der Spritpreis am Rohölpreis gekoppelt ist, der sollte am besten gar keine Maschine mit Verbrennungsmotor bedienen.

    Im Moment ist der Preis pro Barrel für Rohöl im Keller. Die Preise an der Tankstelle verhalten sich nicht so.

    Ansich kann man das auch auf andere Energiequellen, wie Strom und Gas, übertragen.

    Trotzdem sehe ich treibstoffsparende Maschinen als positiv an.

  2. Re: Spritpreis verhält sich autonom!

    Autor: Komischer_Phreak 25.01.16 - 16:43

    triplekiller schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer heutzutage denkt, dass der Spritpreis am Rohölpreis gekoppelt ist, der
    > sollte am besten gar keine Maschine mit Verbrennungsmotor bedienen.

    Er ist daran gekoppelt, aber logischerweise nicht direkt - außer, Dein Auto kann Rohöl tanken ;). Die Energiesteuer und die Mehrwertsteuer sind auch noch im Preis enthalten. Daraus resultiert, das, wenn Benzin kostenlos wäre, an der Tankstelle immer noch ein Preis von etwas unter 80 cent für das Benzin bezahlt würde (die Energiesteuer selbst wird auch besteuert - mit der Mehrwertsteuer). Bedeutet, wenn das Benzin an der Tank mit Energiesteuer und Benzinpreis einen Euro kosten würde, müsstest Du 1,19 bezahlen.

    Mal exakt durchgerechnet, unter der Annahme eines Preise von 1,52 Euro pro Liter Super, wie er vor allzulanger Zeit nicht ungewöhnlich war:

    Produktpreis (als der Preis, für den das Rohöl an der entsprechenden Börse gehandelt wird):
    51,9 Cent
    Deckungsbeitrag (Transport, Veredelung, Lagerung etc.):
    10,73 Cent
    Energiesteuer:
    65,45 Cent
    Mehrwertsteuer:
    24,33 Cent

    Macht dann in Summe die besagten 1,52 ¤.

    Reduziert sich der Preis des Rohöls jetzt von 150 auf 30 Dollar pro Barrel, bedeutet das

    Produktpreis:
    10,4 Cent
    Deckungsbeitrag:
    10,73 Cent
    Energiesteuer:
    65,45 Cent
    Mehrwertsteuer:
    16,45 Cent
    Endpreis:
    103,03 Cent

    .... wäre also ein Preis von 1,03 ¤. Jetzt bedenke, das viele Lieferverträge über Monate im Voraus laufen und die Preise vorher festgesetzt werden, um Preisschwankungen auszugleichen - das erklärt natürlich gut, warum es immer ein wenig dauert, bis solche Preise hier ankommen.

    /edit: Uuuups, hab glatt vergessen meine Quelle anzugeben. Das erste Beispiel habe ich hier abgepinnt: http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/spritmonitor-was-benzin-tatsaechlich-kostet-und-wer-daran-verdient-1.1937507



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.01.16 16:47 durch Komischer_Phreak.

  3. Re: Spritpreis verhält sich autonom!

    Autor: Tantalus 25.01.16 - 16:49

    triplekiller schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Im Moment ist der Preis pro Barrel für Rohöl im Keller. Die Preise an der
    > Tankstelle verhalten sich nicht so.

    Ich hab heute Morgen auf dem Weg zur Arbeit einen Preis von 1,16 ¤ an der Tanke gesehen. Ist das Deiner Meinung nach nicht "im Keller"?

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  4. Re: Spritpreis verhält sich autonom!

    Autor: Frank Wunderlich-Pfeiffer 25.01.16 - 17:18

    Von einer James Bond Ausgabe mit Roger Moore abgesehen werden die meisten Flugzeuge nicht an der Tankstelle aufgetankt. Beim Flugzeug fallen sehr viel weniger Steuern und Abgaben an, weshalb die Preise viel direkter gekoppelt sind.

    Frank Wunderlich-Pfeiffer - als freier Journalist bei Golem.de unterwegs - Raumfahrt Podcast http://countdown-podcast.de/

  5. Re: Spritpreis verhält sich autonom!

    Autor: ipodtouch 25.01.16 - 19:16

    Komischer_Phreak schrieb:
    > Produktpreis (als der Preis, für den das Rohöl an der entsprechenden Börse
    > gehandelt wird):
    > 51,9 Cent
    > Deckungsbeitrag (Transport, Veredelung, Lagerung etc.):
    > 10,73 Cent
    > Energiesteuer:
    > 65,45 Cent
    > Mehrwertsteuer:
    > 24,33 Cent

    > Produktpreis:
    > 10,4 Cent
    > Deckungsbeitrag:
    > 10,73 Cent
    > Energiesteuer:
    > 65,45 Cent
    > Mehrwertsteuer:
    > 16,45 Cent
    > Endpreis:
    > 103,03 Cent

    Warum ist die Energiesteuer bei beiden genausohoch?

  6. Re: Spritpreis verhält sich autonom!

    Autor: triplekiller 25.01.16 - 22:19

    Sie sind ein weiser Mensch, mein Herr. Meine Achtung!

  7. Re: Spritpreis verhält sich autonom!

    Autor: DrWatson 25.01.16 - 22:32

    ipodtouch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Komischer_Phreak schrieb:
    > > Produktpreis (als der Preis, für den das Rohöl an der entsprechenden
    > Börse
    > > gehandelt wird):
    > > 51,9 Cent
    > > Deckungsbeitrag (Transport, Veredelung, Lagerung etc.):
    > > 10,73 Cent
    > > Energiesteuer:
    > > 65,45 Cent
    > > Mehrwertsteuer:
    > > 24,33 Cent
    >
    > > Produktpreis:
    > > 10,4 Cent
    > > Deckungsbeitrag:
    > > 10,73 Cent
    > > Energiesteuer:
    > > 65,45 Cent
    > > Mehrwertsteuer:
    > > 16,45 Cent
    > > Endpreis:
    > > 103,03 Cent
    >
    > Warum ist die Energiesteuer bei beiden genausohoch?

    Weil die Bemessungsgrundlage nicht der Preis sondern die abgegebene Menge in Litern ist. D.h. selbst wenn Rohöl gar nichts kosten würde, müsste man trotzdem mindestens etwa 0,90¤ pro Liter zahlen.

  8. Re: Spritpreis verhält sich autonom!

    Autor: DerDy 25.01.16 - 23:54

    triplekiller schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer heutzutage denkt, dass der Spritpreis am Rohölpreis gekoppelt ist, der
    > sollte am besten gar keine Maschine mit Verbrennungsmotor bedienen.
    Wenn jemand die Preisgestaltung zwischen (Energie-)Rohstoff und (Energie-)Endprodukt nicht versteht, dann darf derjenige die Maschine nicht bedienen? Was ist denn das für eine Aussage?

    Zum Bedienen einer Maschine ist es doch nicht entscheidend zu wissen, warum der Energiepreis ist wie er ist. Sondern die Fachkenntnisse zum (möglichst fehlerfreien) Einsatz der Maschine. Und deine Fachkenntnisse zum Thema Benzinpreis lassen sich durch deinen Beitrag auch nicht gerade erkennen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, Raum Sindelfingen
  2. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  3. rhenag Rheinische Energie Aktiengesellschaft, Siegburg
  4. Rems-Murr-Kliniken gGmbH, Winnenden, Schorndorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Sandisk 512-GB-SSD für 55,00€, WD Elements Exclusive Edition 2 TB für 59,00€ und Abend...
  2. 31,99€
  3. 139,00€ (Bestpreis!)
  4. (aktuell u. a. Speedlink Velator Gaming-Tastatur für 9,99€, Deepcool New Ark Gehäuse für 249...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  2. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  3. Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test Picasso passt

Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
Verkehrssicherheit
Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
  2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
  3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

Dick Pics: Penis oder kein Penis?
Dick Pics
Penis oder kein Penis?

Eine Studentin arbeitet an einer Software, die automatisch Bilder von Penissen aus Direktnachrichten filtert. Wer mithelfen will, kann ihr Testobjekte schicken.
Ein Bericht von Fabian A. Scherschel

  1. Medienbericht US-Regierung will soziale Netzwerke stärker überwachen
  2. Soziales Netzwerk Openbook heißt jetzt Okuna
  3. EU-Wahl Spitzenkandidat Manfred Weber für Klarnamenpflicht im Netz

  1. Wirtschaftsförderung: Agentur für Sprunginnovationen kommt nach Leipzig
    Wirtschaftsförderung
    Agentur für Sprunginnovationen kommt nach Leipzig

    Nach dem Vorbild der Darpa will die Bundesregierung künftig innovative Projekte fördern. Damit erhält bereits die zweite Innovationsagentur des Bundes ihren Sitz in Ostdeutschland.

  2. UPC: Größter Kabelnetzbetreiber führt 1 GBit/s im ganzen Netz ein
    UPC
    Größter Kabelnetzbetreiber führt 1 GBit/s im ganzen Netz ein

    Bei UPC wird noch in diesem Monat 1 GBit/s im gesamten Netz angeboten, was in Deutschland noch keiner aus der Kabelnetz-Branche geschafft hat. Auch Sunrise baut sein 5G-Angebot als Glasfaser-Ersatz aus.

  3. Intel-Prozessor: Core i9-9900KS tritt mit 127 Watt TDP an
    Intel-Prozessor
    Core i9-9900KS tritt mit 127 Watt TDP an

    Acht Kerne mit bis zu 5 GHz für alle: Der Core i9-9900KS erscheint im Oktober 2019 und wird die vorerst schnellste Gaming-CPU. Erste Firmware-Updates zeigen, dass Intel die nominelle Verlustleistung von 95 Watt auf 127 Watt anhebt. Für vollen Takt wird das aber nicht reichen.


  1. 18:11

  2. 17:51

  3. 15:54

  4. 15:37

  5. 15:08

  6. 15:00

  7. 14:53

  8. 14:40