Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Airbus 320neo: Energiesparende…

Spritverbrauch

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Spritverbrauch

    Autor: padre999 25.01.16 - 18:26

    Vielen Dank für den interessanten Artikel.

    Es sollte allerdings bedacht werden, dass Flugzeuge ihre Abgase in etwa 10 km Höhe ausstoßen, und dass dies einen wesentlchen Unterschied macht. Und 3L/100km/Passagier klingt gut, insgesamt liegt das Flugzeug aber auch mit diesem Wert immernoch deutlich hinter PKW/Bus/Bahn.

    Wobei es auch unfair ist das Flugzeug am Schluß mit halb voll besetzten PKWs zu vergleichen. Flugzeuge fliegen auch nicht immer mit voller Auslastung.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.01.16 18:31 durch padre999.

  2. Re: Spritverbrauch

    Autor: ipodtouch 25.01.16 - 19:10

    padre999 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wobei es auch unfair ist das Flugzeug am Schluß mit halb voll besetzten
    > PKWs zu vergleichen. Flugzeuge fliegen auch nicht immer mit voller
    > Auslastung.

    Ich behaupte mal, dass Autos deutlich öfter unterbesetzt sind als Flugzeuge. Sollte ein Flug mehrfach unter 50% besetzt sein, würde ihn die Airline wohl nicht mehr anbieten.

  3. Re: Spritverbrauch

    Autor: pool 25.01.16 - 19:18

    > Wobei es auch unfair ist das Flugzeug am Schluß mit halb voll besetzten
    > PKWs zu vergleichen. Flugzeuge fliegen auch nicht immer mit voller
    > Auslastung.

    Die Flotten von großen Fluggesellschaften sind im Durchschnitt irgendwo zwischen 75 % und 90 % (Ryanair & Co.) ausgelastet. Mit solchen Prozentsätzen wird bei der Liter-je-Passagier-je-100 km-Rechnung auch gearbeitet.

    Die Bahn zieht bei der Berechnung ihrer Verbrauchswerte eine Auslastung von etwa 40 % heran. Das scheint wohl dort der realistische Wert zu sein.

    Die Spritverbrauch von Autos mit 75-prozentiger Auslastung zu berechnen, wäre sicher ziemlich unrealistisch. Fernbusse scheinen hingegen immer sehr gut besetzt zu sein. Hat da jemand Zahlen zu?

  4. Re: Spritverbrauch

    Autor: padre999 25.01.16 - 19:58

    Es geht ja auch nicht nur um die Auslastung. Mag sein, dass Flugzeuge im Schnitt höher ausgelastet sind. Trotzdem ist der Verbrauch und der Schaden für die Umwelt deutlich höher.

    Zum einen sind Flugzeugabgase wie gesagt schädlicher fürs Klima (etwa Faktor 3). Und dann ist auch der Wert von 3L/100km/Passagier nur unter bestimmten Bedingungen zutreffend. Bei Langstreckenflügen z.B liegt der Wert wegen der großen Menge an Kraftstoff die transportiert werden muss, wesentlich höher. Ähnlich bei Kurzstreckenflügen, bei denen die extrem Energie verbrauchende Startphase stark ins Gewicht fällt.

    Das Flugzeug ist und bleibt vergleichsweise umweltschädigend.

  5. Re: Spritverbrauch

    Autor: DerDy 25.01.16 - 23:59

    padre999 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und 3L/100km/Passagier klingt gut, insgesamt liegt das Flugzeug aber auch mit
    > diesem Wert immernoch deutlich hinter PKW/Bus/Bahn.

    Kein Auto, kein Bus und keine Bahn schafft einen Verbrauch von 3Liter/100km/Passagier bei einer mittleren Reisegeschwindigkeit von über 900km/h!

    Jedes Transportmittel hat seine Stärken und seine Schwächen. Und wenn ich große Distanzen schnell zurücklegen muss, dann ist das Flugzeug alternativlos. Die verschiedenen Verkehrsmittel auf Basis einer Kennzahl zu vergleichen ist nicht besonders effektiv.

  6. Re: Spritverbrauch

    Autor: ipodtouch 26.01.16 - 00:32

    DerDy schrieb:

    > Jedes Transportmittel hat seine Stärken und seine Schwächen. Und wenn ich
    > große Distanzen schnell zurücklegen muss, dann ist das Flugzeug
    > alternativlos. Die verschiedenen Verkehrsmittel auf Basis einer Kennzahl zu
    > vergleichen ist nicht besonders effektiv.
    Bei großen Distanzen muss ich dir zustimmen. Wenn ich nach Asien will, bietet sich das Auto oder der Zug natürlich nicht an. Auch in die USA wäre der Weg über die Behringsstraße doch etwas langwierig, da ist ein Flugzeug einfach besser.

    Muss ich aber von München nach Frankfurt, finde ich wirklich, dass da kein Flugzeug fliegen muss. Da spielen Auto und Zug auch ihre Stärken aus, weil du nicht durch die Sicherheitskontrolle und zum (meist außerhalb gelegenen) Flughafen hin- und zurück musst. Für solche Kurzstrecken ist das Flugzeug einfach zu umweltschädlich.

  7. Re: Spritverbrauch

    Autor: DerDy 26.01.16 - 00:55

    Ja, wir können jetzt zig Strecken auflisten, wo das Auto, die Bahn oder das Flugzeug besser ist. Ich denke, dass muss individuell entschieden werden. Die Frage ist, mit welchen Kriterien wird ein Transportmittel ausgewählt und was sind die persönliche Prefärenzen.

    Aber ob beim Reisen der Faktor Umwelt wirklich eine Rolle spielt? Doch nur, wenn es billig ist. Wenn Umwelt eine echte Rolle spielen würde, dann werden Reisen nach Asien und Amerika nicht mehr auf dem Fahrplan stehen.

  8. Re: Spritverbrauch

    Autor: RvdtG 26.01.16 - 10:03

    ipodtouch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Muss ich aber von München nach Frankfurt, finde ich wirklich, dass da kein
    > Flugzeug fliegen muss. Da spielen Auto und Zug auch ihre Stärken aus, weil
    > du nicht durch die Sicherheitskontrolle und zum (meist außerhalb gelegenen)
    > Flughafen hin- und zurück musst. Für solche Kurzstrecken ist das Flugzeug
    > einfach zu umweltschädlich.

    Lustig, wir hatten es erst am Wochenende von genau dieser Strecke, und der Tenor war dann: von München nach Frankfurt fliegen kann sich zeitlich nur lohnen, wenn man von Frankfurt weiterfliegt und der dortige Checkin wegfällt.

  9. Re: Spritverbrauch

    Autor: Bautz 01.02.16 - 10:42

    90% aller Leute die MUC-FRA fliegen steigen dann um. Von FRA kommt man z.B. nicht nach Rumänien (Timisoara, Sibiu), da muss man immer umsteigen oder mit dem Taxi / Mietwagen 3 Stunden ab Budapest bis zur Grenze fahren.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Turck Vilant Systems GmbH, Mülheim an der Ruhr
  2. transmed Transport GmbH, Regensburg
  3. ec4u expert consulting ag, Böblingen bei Stuttgart, Düsseldorf, Karlsruhe, München
  4. Biotrics Bioimplants GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 49,70€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Serielle Hybride: Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?
Serielle Hybride
Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?

Die reine E-Mobilität kommt nicht so schnell voran, wie es Klimaziele und Luftreinhaltepläne erfordern. Doch viele Fahrzeughersteller stellen derweil eine vergleichsweise simple Technologie auf die Räder, die für eine Zukunft ohne fossile Kraftstoffe Erkenntnisse liefern kann.
Von Mattias Schlenker

  1. ADAC Keyless-Go bietet Autofahrern keine Sicherheit
  2. Gesetzentwurf beschlossen Regierung verlängert Steuervorteile für Elektroautos
  3. Cabrio Renault R4 Plein Air als Elektro-Retroauto

5G-Antenne in Berlin ausprobiert: Zu schnell, um nützlich zu sein
5G-Antenne in Berlin ausprobiert
Zu schnell, um nützlich zu sein

Neben einem unwirtlichen Parkplatz in Berlin-Adlershof befindet sich ein Knotenpunkt für den frühen 5G-Ausbau von Vodafone und Telekom. Wir sind hingefahren, um 5G selbst auszuprobieren, und kamen dabei ins Schwitzen.
Von Achim Sawall und Martin Wolf

  1. Tausende neue Nutzer Vodafone schafft Zuschlag für 5G ab
  2. Vodafone Callya Digital Prepaid-Tarif mit 10 GByte Datenvolumen kostet 20 Euro
  3. Kabelnetz Vodafone bekommt Netzüberlastung nicht in den Griff

E-Auto: Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte
E-Auto
Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

IAA 2019 Die Premiere von Byton in Frankfurt ist überraschend. Da der M-Byte im kommenden Jahr in China startet, ist die Vorstellung des produktionsreifen Elektroautos in Deutschland etwas Besonderes.
Ein Bericht von Dirk Kunde


    1. Microsoft: Minecraft hat 112 Millionen Spieler im Monat
      Microsoft
      Minecraft hat 112 Millionen Spieler im Monat

      Die Studio-Chefin von Minecraft hat in einem Interview verraten, wie viele Menschen den Titel aktuell spielen. Er bleibt ein Dauerbrenner. Die Spielerzahl hat sich auch im letzten Jahr noch einmal deutlich gesteigert.

    2. MINT: Werden Frauen überfördert?
      MINT
      Werden Frauen überfördert?

      Es gibt hierzulande einige Förderprogramme, die mehr Frauen in für MINT begeistern und in IT-Berufe bringen möchten. Werden Männer dadurch benachteiligt?

    3. Spieledienst: "Niemand hat auf Discord angebotene Spiele gespielt"
      Spieledienst
      "Niemand hat auf Discord angebotene Spiele gespielt"

      So hat sich Discord das nicht vorgestellt: Nur wenige Abonnenten haben das erst ein Jahr alte Spieleangebot des Anbieters wirklich genutzt. Deshalb werden Verträge nicht erneuert und ein Teil der reservierten 150 Millionen US-Dollar für andere Zwecke genutzt.


    1. 12:34

    2. 12:02

    3. 11:15

    4. 10:58

    5. 10:42

    6. 10:20

    7. 10:05

    8. 09:49