1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Airbus A350-1000XWB: Ein Blick ins…

Pläne nach Peak-Oil?

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Pläne nach Peak-Oil?

    Autor: TC 28.04.17 - 11:26

    Mich erstaunt, dass immer noch so viele Flugzeuge produziert und so viel in die Entwicklung investiert wird. Sind die echt nur auf maximal 20 Jahre ausgelegt und sind bereits abgeschrieben, wenn sich um 2035 rum der Kerosinpreis verhundertfacht hat? Ich kann mir nämlich nicht vorstellen, so einen A3XX auf Akkus umbauen zu können...

  2. Re: Pläne nach Peak-Oil?

    Autor: countzero 28.04.17 - 11:44

    Der Peak-Oil wird ja auch schon seit mindestens 30 Jahren für"in 20 Jahren" vorhergesagt. Das ist so ähnlich wie bei den Kernfusionskraftwerken :-)

    Wie im Artikel erwähnt, forscht Airbus z.B. auch an elektrisch angetrieben Flugzeugen. Aktuell gibt es aber noch keine Alternative zum kerosinbetriebenen Triebwerken, deshalb versuchen sie zumindest, diese so effizient wie möglich zu bauen.

  3. Re: Pläne nach Peak-Oil?

    Autor: Trockenobst 28.04.17 - 12:00

    TC schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ausgelegt und sind bereits abgeschrieben, wenn sich um 2035 rum der
    > Kerosinpreis verhundertfacht hat?

    Kerosin ist nur 10% des Ölverbrauchs der Welt. Ich bin mir sicher dass Manager und Eliten das als letzten Rückzugsort nutzen werden es zu verbrauchen, statt es für doofe Autos zu verfeuern, die 50% nutzen.

    Und wir sprechen noch nicht mal von Grönland, vom geschmolzenen Permafrost in Sibirien, Nordartikis etc. $20/Barrel wird irgendwann nicht mehr möglich sein, aber $100 ist noch zu ertragen und auch $200 wird man zahlen. Vielleicht nicht für den SUV, aber für Flüge sehr wohl.

  4. Re: Pläne nach Peak-Oil?

    Autor: as (Golem.de) 28.04.17 - 12:32

    Hallo,

    TC schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mich erstaunt, dass immer noch so viele Flugzeuge produziert und so viel in
    > die Entwicklung investiert wird. Sind die echt nur auf maximal 20 Jahre
    > ausgelegt und sind bereits abgeschrieben, wenn sich um 2035 rum der
    > Kerosinpreis verhundertfacht hat? Ich kann mir nämlich nicht vorstellen, so
    > einen A3XX auf Akkus umbauen zu können...

    Über 20 Jahre Betriebsdauer sind normal. Da geht auch deutlich mehr, vor allem wenn Effizienzumbauten wie Winglets eingebaut werden. Nur irgendwann ist es nicht mehr rentabel - außer fürs Militär oder Regierungsmaschinen oder wenn es keine Alternativen gibt. Da ist die Rechnung dann anders.

    Bei Unfällen wird gerne in Berichten auf das Alter der Maschinen verwiesen, was aber kein wirklicher Hinweis auf eine potenzielle Gefahr ist. Die Wartung ist das Wichtige. Hochgradig zuverlässige Designs gibt es schon sehr lange.

    gruß

    -Andy (Golem.de)

    --
    Instagram: @aroundthebluemarble
    Twitter: @AndreasSebayang
    ( Vorsicht, Bahn- und Flugzeugbilder ;) )

    https://www.golem.de/specials/autor-andreas-sebayang/

  5. Re: Pläne nach Peak-Oil?

    Autor: Mingfu 28.04.17 - 14:34

    Trockenobst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wir sprechen noch nicht mal von Grönland, vom geschmolzenen Permafrost
    > in Sibirien, Nordartikis etc.

    Ich glaube, wenn es so weit gekommen ist, hat die Welt schon ganz andere Probleme, so dass niemand mehr auf die Idee kommt, die fossilen Brennstoffe, die dadurch eventuell erreichbar werden, auch noch zu verfeuern.

    Es kann leicht sein, dass der Klimawandel viel schneller und viel teurer kommt als Peak-Oil.

  6. Re: Pläne nach Peak-Oil?

    Autor: Eheran 28.04.17 - 14:47

    Peak-Oil heißt nicht, dass es kein Öl mehr gibt. Der Preis steigt nur einfach langsam (weiter) an.

  7. Re: Pläne nach Peak-Oil?

    Autor: ArcherV 28.04.17 - 19:25

    Trockenobst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > TC schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ausgelegt und sind bereits abgeschrieben, wenn sich um 2035 rum der
    > > Kerosinpreis verhundertfacht hat?
    >
    > Kerosin ist nur 10% des Ölverbrauchs der Welt. Ich bin mir sicher dass
    > Manager und Eliten das als letzten Rückzugsort nutzen werden es zu
    > verbrauchen, statt es für doofe Autos zu verfeuern, die 50% nutzen.
    >
    > Und wir sprechen noch nicht mal von Grönland, vom geschmolzenen Permafrost
    > in Sibirien, Nordartikis etc. $20/Barrel wird irgendwann nicht mehr möglich
    > sein, aber $100 ist noch zu ertragen und auch $200 wird man zahlen.
    > Vielleicht nicht für den SUV, aber für Flüge sehr wohl.


    Warum soll es für den SUV weniger ertragbar sein als für einen normalen PKW?

  8. Re: Pläne nach Peak-Oil?

    Autor: laserbeamer 29.04.17 - 14:06

    Weil ein SUV meist mehr verbraucht.
    Meist haben die Allrad: +0,2-0,5l
    Aerodynamischer Albtraum
    Größe -> hohes Gewicht (verglichen mit Kompaktwagen)

  9. Re: Pläne nach Peak-Oil?

    Autor: ArcherV 29.04.17 - 14:28

    laserbeamer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil ein SUV meist mehr verbraucht.
    > Meist haben die Allrad: +0,2-0,5l
    > Aerodynamischer Albtraum
    > Größe -> hohes Gewicht (verglichen mit Kompaktwagen)


    Toyota CHR Hybrid: realistischer Verbrauch in der Stadt: ca 6L super / 100km (selbst gesehen).

    Ein herkömmlicher Kombi mit Otto (ca. 10L) bzw. Diesel (ca. 7-8L) schlucken mehr in der Stadt/Kurzstrecke ;)

  10. Re: Pläne nach Peak-Oil?

    Autor: Eheran 29.04.17 - 14:54

    Warum vergleichst du das denn nicht mit einem entsprechenden Hybrid?
    So sind die Zahlen irgendwie ohne Inhalt.

  11. Re: Pläne nach Peak-Oil?

    Autor: ArcherV 29.04.17 - 15:00

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum vergleichst du das denn nicht mit einem entsprechenden Hybrid?
    > So sind die Zahlen irgendwie ohne Inhalt.


    Toyota hat keinen Diesel Hybrid. Peugeot hatte mal einen, der wurde aber ziemlich schnell eingestellt (3008 Hybrid).

    ... und da Toyota schließlich einer der Begründer der SUVs sind, ist es nur logisch ein aktuelles Toyota Modell als Vergleich zu nehmen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.04.17 15:12 durch ArcherV.

  12. Re: Pläne nach Peak-Oil?

    Autor: Eheran 29.04.17 - 15:09

    >Toyota CHR Hybrid
    >herkömmlicher Kombi

    Das ist mein Problem - Hybrid vs. normal.
    Mit einem aktuellen Kombi zu vergleichen würde die Zahlen übrigens schon deutlich ändern.

  13. Re: Pläne nach Peak-Oil?

    Autor: ArcherV 29.04.17 - 15:13

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Toyota CHR Hybrid
    > >herkömmlicher Kombi
    >
    > Das ist mein Problem - Hybrid vs. normal.
    > Mit einem aktuellen Kombi zu vergleichen würde die Zahlen übrigens schon
    > deutlich ändern.

    Toyota Prius bzw. Toyota Auris Touring Sport liegen im täglichen Alltag bei ca. 4-5L Super. Dabei ist im aktuellen Prius 4 derselbe Antrieb wie im CHR verbaut.

    /Edit
    den Prius kann man auch mit den angegebenen 3L/100km fahren, allerdings nicht im Stadtverkehr.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.04.17 15:16 durch ArcherV.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Föderale IT-Kooperation (FITKO), Frankfurt am Main
  2. Klinikum Schloß Winnenden, Stuttgart
  3. STRABAG AG, Stuttgart
  4. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Super Seducer 3 - Uncensored Edition für 10,79€, Total War: Rome - Remastered für 26...
  2. 399,99€
  3. 564,96€
  4. (u. a. Biturbo Akku-Winkelschleifer GWX für 233,98€, Schlagbohrschrauber GSB für 156,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme