Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Aktienrückkauf: Icahn erhält Abfuhr…

...noch zwei Monate, um Aktionäre umzustimmen. (??)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ...noch zwei Monate, um Aktionäre umzustimmen. (??)

    Autor: virtual 28.12.13 - 20:55

    Umstimmen ist da ja bereits etwas biased formuliert.

    Da gibt es nämlich schon längst etliche Aktionäre, die durchaus der gleichen Meinung sind, dass Reserven von $150 bn. auch für ein Unternehmen wie Apple hoffnungslos überhöht sind und zu rund 2/3 gefälligst an die Eigentümer des Unternehmens, die nun mal die Aktionäre sind, nach und nach ausgeschüttet werden sollten.

    Nur dass eben die meisten Aktionäre, die dieser Meinung waren und sind, bislang sich nicht mit dieser ggü. dem Vorstand konfrontativen Position in die unvermeidliche Öffentlichkeit begeben wollten.
    Irgend jemand mit einem für solche Antragsrechte hinreichend grossen Aktienpaket muss dies ja erst mal initiieren.

    Nun liegt dieser Punkt durch die Initiative von Icahn zur Abstimmung vor. Und wer der gleichen Meinung war/ist, braucht einfach nur - entgegen der vorhersehbaren "Empfehlung" des Boards - anonym dafürzustimmen.

    Bis zum 28.Februar wird wohl der Kurs der Aktie mehr die Spekulationen widerspiegeln, wie wohl die Aktionärsversammlung sich zusammensetzen wird und wer sich von den Aktionären für die Stimmabgabe registriert.

    Lustigerweise könnte dem Vorstand dabei ein eher mittelprächtiges Ergebnis des auslaufenden Quartals, dessen Zahlen Ende Januar vorgelegt werden, in die Hände spielen.

    Da die iPad mini 2- Verkäufe ganz offenbar drastisch unter denen des iPad mini im Vorjahr liegen und das iphone 5C - Angebots-"Experiment" statt dem Weiterverkauf des Vorgängermodells parallel zum Neumodell eher danebengegangen ist, dürfte der Umsatz des Weihnachtsquartals wohl bestenfalls den des Vorjahresquartals einstellen. Bei gesunkener Marge, sprich sinkendem Gewinn.

  2. Re: ...noch zwei Monate, um Aktionäre umzustimmen. (??)

    Autor: Mode2 30.12.13 - 00:54

    Ich finde man sollte sich nicht von Ichan's heldenhaften worten blenden lassen,
    denn der gute man hat nur ein ziel im blick "DOLLARS" !!
    Diese Masche is nichts neues und das is mittlerweile bekannt ..
    Ne tolle liste von seinen abenteuern findest du hier :
    http://en.wikipedia.org/wiki/Carl_Icahn#Business_career_and_interests

    Apple hatte ja auch schon druck bekommen das mehr ausgezahlt werden sollte das resultant war sich auf Ausschüttung in Höhe von 100 Milliarden Dollar über Dividenden und Aktienrückkäufe zu einigen, womit auch laut JA gestimmt wurde !

    Da hatte wahrscheinlich dann auch Ichan nen braten gerochen oder was der auch immer im Hinterkopf hat! Weswegen man auch Magenkrämpfe bei Yahoo!, Microsoft & Dell aber dort war man weise und hat den tanz auf dem heissen Parkett mit ihm dann doch lieber abgelehnt !
    Yahoo! Würde es sicher so nicht mehr geben war man sich damals einig !

    Apple nutz diese Reserven oft für strategische Einkäufe von firmen usw, ebenso werden die grossen mengen an Einzel Bauteilen wie flash module, Prozessoren Bestandteile die ganzen Bildschirme usw usw... dadurch kann Apple gute Konditionen aushandeln und tut dies oft schon 1-2 Jahre im voraus, soweit ich weis wird auch schon angezahlt oder ganz bezahlt und das geht nur mit solchen Reserven.

    Zum letzen Punkt kann ich nur sagen " Du wirst dich noch wundern"
    Das iPhone 5c Soll sich recht gut verkaufen was aber wohl doch mehr anlockt is das iPhone 5S und das hüpft immer noch wie warme stillen über die Apple Theken :)
    Das gleich gild dem iPad Air / mini retina und sogar das alte iPad mini ist noch gut gefragt auch dank des freundlichen Preises ..
    In internet traffic & App sales gemessen um die ganze Weihnacht's Wochen und besonders um weihnachten rum waren Geräte mit iOS ( also iPhone's ,iPad's und iPods ) allen anderen, Android zb hehe , klar überlegen.

    Aber wie auch immer .. Ich bin gespant was nach dem abgefahrenen Mac Pro als nächstes kommt !

    Frohes Neues :)
    #Bookr

    (ps. ich weiß mein Deutsch is "oh je" also wer auch immer sich genötigt fühlt das anzumerken oder das als aufforderung zum pöbeln, dazu nur : Danke is nicht nötig.
    Und is t ja ein Deutsches Forum, kein Englishes :-)

    #BookrOfficial

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. HITS gGmbH, Heidelberg
  2. ENERCON GmbH, Aurich
  3. Ledermann GmbH & Co. KG, Horb am Neckar
  4. NTI Kailer GmbH, Villingen-Schwenningen, Wendlingen, Lahr

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€
  2. (-63%) 16,99€
  3. 39,99€ (Release am 3. Dezember)
  4. (-50%) 2,50€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Vision 5 und Epos 2 im Hands on: Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen
Vision 5 und Epos 2 im Hands on
Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen

Die Tolino-Allianz bringt zwei neue E-Book-Reader der Oberklasse auf den Markt. Der Vision 5 hat ein 7 Zoll großes Display, beim besonders dünnen Epos 2 ist es ein 8-Zoll-Display. Es gibt typische Oberklasse-Ausstattung - und noch etwas mehr.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Tolino Page 2 Günstiger E-Book-Reader erhält Displaybeleuchtung

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

  1. BDI: Industrie für schnelle 5G-Errichtung statt Vertrauensschwüre
    BDI
    Industrie für schnelle 5G-Errichtung statt Vertrauensschwüre

    Die deutsche Industrie will keine Vertrauenswürdigkeitserklärung von den 5G-Ausrüstern einholen müssen. Diese Erklärungen seien wirkungslos, gefragt sei dagegen Cyber-Resilienz.

  2. Watch Parties: Twitch ermöglicht Streamern Filmabende mit Followern
    Watch Parties
    Twitch ermöglicht Streamern Filmabende mit Followern

    Gemeinsam im kleinen oder großen Kreis einen Spiefilm oder eine TV-Serie per Streaming anschauen: Das können Influencer künftig auf Twitch - vorerst allerdings nur in den USA.

  3. Smartspeaker: Belauschen mit Alexa- und Google-Home-Apps
    Smartspeaker
    Belauschen mit Alexa- und Google-Home-Apps

    Mit verschiedenen Tricks gelang es Sicherheitsforschern, Apps für Google Home und Amazons Alexa zu erzeugen, die Nutzer belauschen oder Phishingangriffe durchführen. Die Apps überstanden den Review-Prozess von Google und Amazon.


  1. 18:53

  2. 17:38

  3. 17:23

  4. 16:54

  5. 16:39

  6. 15:47

  7. 15:00

  8. 13:27