Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Aktienverkauf: Google-Gründer…

Da brauch wohl jemand ein neues:

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Da brauch wohl jemand ein neues:

    Autor: Fantasy Hero 14.02.15 - 19:37

    Flugzeug
    Villa
    Stück Land
    ...
    ...

  2. Re: Da brauch wohl jemand ein neues:

    Autor: Anonymer Nutzer 14.02.15 - 19:45

    Ich denke dafür sollte ein Anruf bei der Bank ausreichen. Vermutlich geht es um etwas,dass weniger naheliegend ist.
    Ich schätze es geht um irgendeine Form von Tribut,ggf ein gesellschaftlicher.

  3. Re: Da brauch wohl jemand ein neues:

    Autor: JarJarThomas 14.02.15 - 20:04

    Es geht eher darum dass Googles Aktienwert seit fast einem Jahr nicht wieder seinen Höchststand erreicht hat sondern weit darunter liegt.

    Dadurch dass Google vor allem wegen Android als wertvoll gilt (Grösste Datensammelquelle der Welt) und Android im letzten Quartal gegen iOS tendentiell verloren hat, werden langsam Stimmen laut ob Google nicht langsam aber sicher auf dem absteigenden Ast ist.

    Apple ist was Smartphones angeht kräftig gewachsen, Google nicht.
    Microsoft hat sich in Android eingekauft und damit ist Android für Google nicht mehr so sicher.
    Google Glass war ein Flop
    Google Plus ist ein Flop
    Werbung wird immer billiger
    Amazon und EBay sind inzwischen so bekannt dass sie weniger Werbung schalten müssen (sie sind die grössten Werbepartner)
    Datenschutz wird den Leuten wichtiger
    Firefox ist nicht mehr Google Standard
    Siri nutzt nicht mehr Google sondern Bing, wenn Apple in Mobile Safari von Google weggeht verlieren sie auf einen Schlag fast 50% der Suchanfragen im mobilen Sektor.
    Keiner glaubt mehr "don't be evil" bei Google.

    Da ist es besser jetzt erstmal richtig Kasse zu machen

  4. Re: Da brauch wohl jemand ein neues:

    Autor: BK_01 14.02.15 - 21:03

    Android hat gerade im letzten Halbjahr 2014 Ios wieder überholt und seinen Marktanteil kontinuierlich ausgebaut (Mai IOS 48% Android 41% Dezember IOS 43% Android 45%). Und Google Plus würde ich auch nicht unbedingt als Flop bezeichnen kommt zwar nicht an Facebook dran aber ist immerhin das zweit größte soziale Netzwerk der Welt mit 540 Mio. Nutzern und somit größer als Twiter. Außerdem glaube ich nicht das durch die Umstellung auf Bing als Standard suche automatisch alle dabei bleiben und nicht mehr Google benutzen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.02.15 21:04 durch BK_01.

  5. Re: Da brauch wohl jemand ein neues:

    Autor: iu3h45iuh456 14.02.15 - 21:36

    Tzven schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich denke dafür sollte ein Anruf bei der Bank ausreichen. Vermutlich geht
    > es um etwas,dass weniger naheliegend ist.
    > Ich schätze es geht um irgendeine Form von Tribut,ggf ein
    > gesellschaftlicher.

    Vielleicht. Vielleicht handelt es sich aber auch ganz simpel um ein "Schäfchen ins Trockene bringen".

  6. Re: Da brauch wohl jemand ein neues:

    Autor: logged_in 14.02.15 - 22:45

    Also ich würde diesen Thread hier +1'en, falls es einen Button geben sollte...

    Ich denke nicht, dass die irgendwelche "Schäfchen in's trockene bringen wollen", wenn die nur 4 Milliarden von ihren (370 * 0.572) Milliarden beiseitelegen wollen.

    Hätte nur einer das Geld rausgenommen, hätte man wohl sagen können, da hat jemand ein neues Projektchen vor, z.B. einen auf Bill Gates zu spielen oder jemanden nahestehenden ein Projekt zu ermöglichen.

    Aber dass beide es gleichzeitig machen, ist schon ein bisschen komisch. Fühlt sich fast wie eine Pflicht an.

  7. Re: Da brauch wohl jemand ein neues:

    Autor: AnDieLatte 14.02.15 - 23:12

    @bk01

    Nur Frage ich mich sind 540 Millionen auch aktive Nutzer ? Oder liegt es eher daran das man gPlus aufgedrängt bekommt wenn man einen Google account hat.

  8. Re: Da brauch wohl jemand ein neues:

    Autor: LeoHart 15.02.15 - 00:51

    Ist das ein Kommentar nach dem Motto:
    Ich sehe die Welt wie sie mir gefällt?

  9. Re: Da brauch wohl jemand ein neues:

    Autor: Niantic 15.02.15 - 06:28

    JarJarThomas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es geht eher darum dass Googles Aktienwert seit fast einem Jahr nicht
    > wieder seinen Höchststand erreicht hat sondern weit darunter liegt.
    >
    > Dadurch dass Google vor allem wegen Android als wertvoll gilt (Grösste
    > Datensammelquelle der Welt) und Android im letzten Quartal gegen iOS
    > tendentiell verloren hat, werden langsam Stimmen laut ob Google nicht
    > langsam aber sicher auf dem absteigenden Ast ist.
    >
    > Apple ist was Smartphones angeht kräftig gewachsen, Google nicht.
    > Microsoft hat sich in Android eingekauft und damit ist Android für Google
    > nicht mehr so sicher.
    > Google Glass war ein Flop
    > Google Plus ist ein Flop
    > Werbung wird immer billiger
    > Amazon und EBay sind inzwischen so bekannt dass sie weniger Werbung
    > schalten müssen (sie sind die grössten Werbepartner)
    > Datenschutz wird den Leuten wichtiger
    > Firefox ist nicht mehr Google Standard
    > Siri nutzt nicht mehr Google sondern Bing, wenn Apple in Mobile Safari von
    > Google weggeht verlieren sie auf einen Schlag fast 50% der Suchanfragen im
    > mobilen Sektor.
    > Keiner glaubt mehr "don't be evil" bei Google.
    >
    > Da ist es besser jetzt erstmal richtig Kasse zu machen


    Kann ich auch was von dem kraut haben das du geraucht hast? Ganz ehrlich selten so viel mist gelesen. Insbesondere:

    > Datenschutz wird den Leuten wichtiger

    Bevor das volk so mündig wird schiclen unsere politiker aber toesschwadronen durch die strassen, da kannste dir sicher sein

  10. Re: Da brauch wohl jemand ein neues:

    Autor: Matthias Wagner 15.02.15 - 12:17

    also einnamequelle wollt ich mal noch youtube und twitch anführen welche in den letzten Jahren extrem an zuwachs bekommen haben und auch gut geld abwerfen sollten.

  11. Re: Da brauch wohl jemand ein neues:

    Autor: cry88 15.02.15 - 12:30

    logged_in schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber dass beide es gleichzeitig machen, ist schon ein bisschen komisch.
    > Fühlt sich fast wie eine Pflicht an.
    Vermutlich wollen sie was zusammen auf die Beine stellen. Wär jetzt nich so ungewöhnlich.

  12. Re: Da brauch wohl jemand ein neues:

    Autor: ger_brian 15.02.15 - 12:43

    Twitch gehört nicht Google, davon sieht Google keinen Cent.
    Hast du eine Quelle, das Youtube sehr profitabel ist?

  13. Re: Da brauch wohl jemand ein neues:

    Autor: logged_in 15.02.15 - 12:54

    > Vermutlich wollen sie was zusammen auf die Beine stellen. Wär jetzt nich so
    > ungewöhnlich.

    Ja, schon möglich, aber dann würden die das sicher in Google machen: alleinfahrende Autos, Satelliten, Roboter, Internet-Ballons, stromgenerierende Fliegerdrachen; da wir ja schon tonnenweise interessantes Zeug abseits des Suchmaschinenmarktes gemacht, dass man meinen könnte, Google sei ein (Selbst-)Inkubator. Wieso sollten die dann woanders was erfolgreiches gemeinsam machen, wenn das dann letztendlich für Google schädlich sein könnte, da die Einnahmen (und der möglicherweise gute Ruf) nicht dorthin fliessen würden.

    Vielleicht müssen die gar irgendeine Strafe an den Staat zahlen, und haben mit dem vereinbart, das das alles ausserhalb der Öffentlichkeit geschieht.

  14. Re: Da brauch wohl jemand ein neues:

    Autor: Jasmin26 15.02.15 - 17:20

    Unglaublich was sich einige hier aus den fingern saugen !

  15. Re: Da brauch wohl jemand ein neues:

    Autor: spiderbit 16.02.15 - 03:19

    Es gibt verschiedene Typen von Kunden es findet quasi keine Wanderung statt gibt Leute die Geld wie Heu haben oder hipp sein wollen und gerne 50 Euro für apps pro Monat zahlen wollen und es gibt die Masse die kauft in 1000 Jahren kein iPhone.

    Da langsam jeder ein Smartphone hat der eines will gibts natürlich irgendwann nach dem Samsung Galaxy 6 oder wo wir sind mal ne Sättigung bei Apple jünger ist das anders die campen auch noch die Nacht vor nem Apple store fürs iPhone 27

  16. Re: Da brauch wohl jemand ein neues:

    Autor: ger_brian 16.02.15 - 07:42

    Ist dir das nicht peinlich?

  17. Re: Da brauch wohl jemand ein neues:

    Autor: Nullmodem 16.02.15 - 10:41

    spiderbit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt verschiedene Typen von Kunden es findet quasi keine Wanderung statt
    > gibt Leute die Geld wie Heu haben oder hipp sein wollen und gerne 50 Euro
    > für apps pro Monat zahlen wollen und es gibt die Masse die kauft in 1000
    > Jahren kein iPhone.
    >
    > Da langsam jeder ein Smartphone hat der eines will gibts natürlich
    > irgendwann nach dem Samsung Galaxy 6 oder wo wir sind mal ne Sättigung bei
    > Apple jünger ist das anders die campen auch noch die Nacht vor nem Apple
    > store fürs iPhone 27

    Im Text oben fehlen noch die folgende Satzzeichen:
    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
    ......................
    !!!!!


    nm

  18. Re: Da brauch wohl jemand ein neues:

    Autor: spiderbit 16.02.15 - 10:56

    ger_brian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist dir das nicht peinlich?

    lol? was sollte mir peinlich sein? Ich beschreibe nur wie die Realitaet ist, mag auch noch andere gruende geben, gibt leute die gerne "Mainstream" zeug wollen und gibt Leute die sich gerne durch anders sein ueber den konsum abgrenzen.

    Gibt leute die wuerden mit ihrem tollen iphone gerne angeben, gibt leute die faenden das peinlich wenn sie ein apple-phone haetten.

    Unabhaengig von Apple haben Marken eben eine gewisse staerke, es mag sein das Apple bei Smartphones die staerkste einzelne Marke ist, aber sie kommen halt nicht an gehen 5 grosse + 20 kleine Android-benutzende Marken.

    Sie koennen logischerweise nicht so viel Kundentypen ansprechen, auch wenn sie vielleicht noch EIN billig plastikbomber bringen. Das sie ueberahupt so stark mit halten koennen ist schon ein wunder, aber man kann nicht erwarten das Kunden bei der auswahl von 5 verschiedenen Modellen das ihre finden genauso wahrscheinlich wie bei 100 modellen von anderen herstellern. Wobei zugegebenermasen diese auch ein wenig orgineller sein koennten und nicht alle fast das gleiche raus bringen muessten.

    Aber klar eine gewisse differsitaet gibts dann trotzdem metallgehaeuse vom einen hersteller stylus stifte beim anderen hersteller und vorallem eben verschiedene formen und farben. Und preislich fuer jedes segment etwas.

    Der einzige Grund den ich sehe das Apple noch so gut ist, duerfte Amerika sein, sicher Iphones im gegensatz zu Macbooks oder anderem verkaufen sich auch weltweit noch ganz gut, aber amerika ist schon ihr grosses gebiet wo sie ueberdurchschnittlich viel verkaufen, ohne amerika waeren ihre % werte noch deutlich niedriger.

    Vielelicht haben sie ja auch noch andere hochburgen, wie russland oder japan oder so, aber in deutschland, stehen sie mal deutlich schlechter da (was mein subjektives bild bestaetigt) wie in usa, wobei sie in usa eben noch beser da stehen muessten waere es ueberall so schlimm wie in deutschland:

    http://de.statista.com/statistik/daten/studie/170408/umfrage/marktanteile-der-betriebssysteme-fuer-smartphones-in-deutschland/

    http://de.statista.com/statistik/daten/studie/77324/umfrage/marktanteile-der-betriebssysteme-fuer-smartphones-in-den-usa/

    Aber ich glaube es ist noch viel schlimmer, Apple hat grad nur mal starke Monate weil grad ein neues Modell raus kam, eigentlich haben sie bei den statistiken die ich finde nur so 25% Marktanteil... *hust* es glaubt doch hoffentlich niemand das dank eines Marktstartes jetzt Apple die naechsten 2-3 jahre durchgehend ihre verkaufzahlen verdoppelt hat.

    ja entschuldigung das ich leichen fleddere, ja sie koennen mit samsung noch ganz gut mit halten, und ja es macht fuer die app entwickler kein unterschied wieviel geraete welchhe firma verkauft hat, aber den Marktanteil am OS haben sie natuerlich entgueltig verloren und keinerlei changen da zurueck zu kommen. Habe mich fast blenden lassen... und die aktuellen zahlen noch geglaubt die schon einen monat spaeter schon wieder abgefallen sind. Das passiert halt wenn man sich einen einzigen fuer apple idealen Monat an schaut und glaubt das das ein Trend sei :)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.02.15 11:00 durch spiderbit.

  19. Re: Da brauch wohl jemand ein neues:

    Autor: spiderbit 16.02.15 - 11:03

    hmm ist das sarkastisch gemeint oder ernst, habe von ger_brian schon so einen komischen kommentar bekommen mit dem ich nix anfangen konnte.

    Aber du wolltest mir wirklich zustimmen mit dem Kommentar, das hab ich richtig verstanden?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Siltronic AG, Burghausen
  2. itsc GmbH, Hannover
  3. über duerenhoff GmbH, Balingen
  4. operational services GmbH & Co. KG, Dienstsitz Leinfelden-Echterdingen, Einsatzort Mettingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Ultra-HD-Blu-ray-Player 159,99€)
  2. (u. a. Sigma, Nikon- und Tamron-Objektive)
  3. 499,99€
  4. (u. a. 16 GB DDR4-2666 von HyperX für 109,90€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek

  1. Playstation Classic im Test Sony schlampt, aber Rettung naht

  1. IT-Sicherheit: Banken nutzen verschlüsselte PDFs als Sicherheitsplacebo
    IT-Sicherheit
    Banken nutzen verschlüsselte PDFs als Sicherheitsplacebo

    Wer würde schon einen Haustürschlüssel von außen an die Türklinke hängen, nachdem er die Tür abgeschlossen hat? Die Idee ist absurd, doch einige Banken bieten ein solches Verfahren ihren Kunden als E-Mailverschlüsselung an.

  2. Microsoft: Windows Server 2019 bekommt OpenSSH
    Microsoft
    Windows Server 2019 bekommt OpenSSH

    Lange hat es gedauert: Windows Server 2019 wird mit dem beliebten Tool OpenSSH ausgestattet. Die Neuerung kommt etwa ein halbes Jahr nach der Integration in das reguläre Windows 10. Trotzdem ist es ein Vorteil, wenn Admins auf nur eine Software zurückgreifen können - das sieht Microsoft genauso.

  3. Google Home: Google Assistant weckt Nutzer mit Musik
    Google Home
    Google Assistant weckt Nutzer mit Musik

    Der Wecker eines smarten Lautsprechers mit Google Assistant wird universeller. Neuerdings können sich Nutzer auch mit Musik wecken lassen. Das funktioniert nicht nur mit dem Google Home, sondern mit allen Google-Assistant-Lautsprechern.


  1. 11:20

  2. 11:09

  3. 10:54

  4. 10:39

  5. 10:05

  6. 09:00

  7. 08:30

  8. 07:26