Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Aktienverkauf: Google-Gründer…

Wenn ich das Bild von den beiden sehe

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wenn ich das Bild von den beiden sehe

    Autor: Baron Münchhausen. 15.02.15 - 11:10

    Sehe ich zwei Arschlöcher. Ich bin froh, dass ich gewinnbringend VOR dem pseudo-Aktiensplit, den sie letztes Jahr fabriziert haben verkauft habe.

    Das war ja die größte Aktion von ihnen. Und wer die Details kennt wird sich nicht über den Zusammenhang zu dem Verkauf, den sie vorhaben, wundern.

    Don't be evil. Zwei Arschlöcher. ^^



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 15.02.15 11:14 durch Baron Münchhausen..

  2. Re: Wenn ich das Bild von den beiden sehe

    Autor: Anonymer Nutzer 15.02.15 - 11:46

    Baron Münchhausen. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das war ja die größte Aktion von ihnen. Und wer die Details kennt wird sich
    > nicht über den Zusammenhang zu dem Verkauf, den sie vorhaben, wundern.

    Bitte klär uns auf, klingt interessant.

  3. Re: Wenn ich das Bild von den beiden sehe

    Autor: sushbone 15.02.15 - 19:38

    Sch**ss drauf, sollen sie sich doch ruhig was abzwacken, sie haben's zu was gebracht, davor zieh ich meinen Hut.

  4. Re: Wenn ich das Bild von den beiden sehe

    Autor: DerVorhangZuUndAlleFragenOffen 16.02.15 - 04:16

    morningstar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Baron Münchhausen. schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das war ja die größte Aktion von ihnen. Und wer die Details kennt wird
    > sich
    > > nicht über den Zusammenhang zu dem Verkauf, den sie vorhaben, wundern.
    >
    > Bitte klär uns auf, klingt interessant.

    Guckst du hier: http://www.sem.berlin/google-aktiensplit-2014/

    "Entwickeln Sie ein positives Verhältnis zu Daten und freuen sie sich wenn wir mehr wissen!" ~Angela Merkel (12.06.2015)

  5. Re: Wenn ich das Bild von den beiden sehe

    Autor: HeinzHecht 16.02.15 - 14:08

    Klingt logisch. Man MUSS ein Arschloch sein, um es so weit zu bringen...
    Ich bewundere Leute so lange, bis sie anfangen monopolistische und für andere zerstörerische Tendenzen zu entwickeln. D'ont be evil... fuck.

    Diese unerwartete Schutzverletzung wird ihnen präsentiert von Krombacher.

  6. Re: Wenn ich das Bild von den beiden sehe

    Autor: Anonymer Nutzer 19.02.15 - 10:41

    DerVorhangZuUndAlleFragenOffen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > morningstar schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Baron Münchhausen. schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Das war ja die größte Aktion von ihnen. Und wer die Details kennt wird
    > > sich
    > > > nicht über den Zusammenhang zu dem Verkauf, den sie vorhaben, wundern.
    > >
    > > Bitte klär uns auf, klingt interessant.
    >
    > Guckst du hier: www.sem.berlin

    Danke :)!

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  2. Bosch Gruppe, Grasbrunn
  3. Jade Hochschule Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth, Oldenburg
  4. Hanseatisches Personalkontor, Großraum Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 149,90€ + Versand (im Preisvergleich ab 184,95€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Command & Conquer (1995): Trash und Trendsetter
Command & Conquer (1995)
Trash und Trendsetter

Golem retro_ Grünes Gold, Kane und - jedenfalls in Deutschland - Cyborgs statt Soldaten stehen im Mittelpunkt aller Nostalgie für Command & Conquer.
Von Oliver Nickel

  1. Playstation Classic im Test Sony schlampt, aber Rettung naht

IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
IMHO
Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
  2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
  3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek


    1. Gegen Huawei: Wichtige Freigabe für Telekom zur Sprint-Übernahme erteilt
      Gegen Huawei
      Wichtige Freigabe für Telekom zur Sprint-Übernahme erteilt

      Wie erwartet, hat die Deutsche Telekom die Freigabe des Komitees für Auslandsinvestitionen (CFIUS) und von drei Ministerien zum Kauf von Sprint erhalten. Zuvor hat der Konzern sich darauf eingelassen, das Verhältnis zu Huawei neu zu bewerten.

    2. Google: Chinesische Suchmaschine Dragonfly ist faktisch beendet
      Google
      Chinesische Suchmaschine Dragonfly ist faktisch beendet

      Das wichtigste Werkzeug darf nicht mehr genutzt werden, das Team wird verkleinert: Google fährt die Arbeit an der chinesischen Suchmaschine Dragonfly stark zurück. Intern wird davon ausgegangen, dass das Projekt damit beendet ist.

    3. Battlefield 5: Entwickler setzten Time to Kill nach Kritik zurück
      Battlefield 5
      Entwickler setzten Time to Kill nach Kritik zurück

      Nach vielen Beschwerden aus der Community nimmt das Entwicklerstudio Dice umfangreiche Änderungen an Battlefield 5 zurück. Es geht vor allem um die Time to Kill - und darum, wie schwierig der Einstieg in die virtuellen Gefechte ist.


    1. 14:41

    2. 13:47

    3. 12:27

    4. 12:03

    5. 12:02

    6. 11:43

    7. 11:03

    8. 10:47