1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Alex Faaborg: Firefox…

Möge die Macht sein mit dir?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Möge die Macht sein mit dir?

    Autor: IScream 02.11.11 - 10:27

    [...] da das Icon wirkte wie ein explodierender Planet

  2. Re: Möge die Macht sein mit dir?

    Autor: Salo 02.11.11 - 10:39

    Echt jetzt? ^^ Naja ich habe mir den Firefox so angepasst, das er diesen dicken Button nicht mehr hatte.

  3. Re: Möge die Macht sein mit dir?

    Autor: gauss 02.11.11 - 11:34

    das logo sieht an sich recht schick aus, wirkt aber tatsächlich wie ein explodierender planet.

  4. Re: Möge die Macht sein mit dir?

    Autor: syntax error 02.11.11 - 11:35

    Und wenn es sogar einer sein soll?

    Nightly Builds sind ja schliesslich nicht "stabil". ;)

  5. Re: Möge die Macht sein mit dir?

    Autor: IScream 02.11.11 - 11:57

    Leute... ich meine damit die Grammatik des Satzes.
    Dachte, das wäre spätestens mit der Yoda-Überschrift offensichtlich.

    Also besser: da das Icon _ wie ein explodierender Planet _wirkte_

    nicht?

  6. Re: Möge die Macht sein mit dir?

    Autor: Anonymer Nutzer 02.11.11 - 12:00

    Nicht unbedingt. Streng genommen kann man es so schreiben.

  7. Re: Möge die Macht sein mit dir?

    Autor: Uschi12 02.11.11 - 12:21

    Falsch ist es nicht, es klingt nur nicht so geläufig.

  8. Re: Möge die Macht sein mit dir?

    Autor: AdmiralAckbar 02.11.11 - 14:32

    IScream schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Leute... ich meine damit die Grammatik des Satzes.
    > Dachte, das wäre spätestens mit der Yoda-Überschrift offensichtlich.
    >
    > Also besser: da das Icon _ wie ein explodierender Planet _wirkte_
    >
    > nicht?


    Wie explodierender Planet es wirkt- hätte Yoda gesagt.

    Viel lernen du must, junger Padawan

    MFG Mit freundlichen Grüßen

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Software Architekt (m/w/d) für die Business Unit Digitalization
    Maag Germany GmbH, Kervenheim, Xanten, Großostheim
  2. Frontend Developer (m/w/d) UI/UX
    consistec Engineering & Consulting GmbH, Saarbrücken
  3. Referent (m/w/d) Akademische Weiterbildung Schwerpunkt Studiengang-Management
    Technische Hochschule Ingolstadt, Ingolstadt
  4. Projekt Manager FUTR HUT (m/w/d)
    Tegel Projekt GmbH, Berlin

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 81€ (Bestpreis mit MediaMarkt & Saturn)
  2. mit bis zu 700€ Cashback auf Ambilight-TVs und Soundbars
  3. (u. a. AMD Ryzen 7 5700X für 268€ statt 289€ im Vergleich, PowerColor Radeon RX 6750 XT Red...
  4. (u. a. Cooler Master Caliber R1 + Cooler Master Cup-Holder für 139,90€ + 19,99€ Versand statt...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Microsoft: .NET 7 verbessert Kommandozeile und Performance
Microsoft
.NET 7 verbessert Kommandozeile und Performance

Im knappen Monatsrhythmus veröffentlicht Microsoft Previews für das kommende .NET 7. Im Fokus stehen derzeit Startzeit, CLI und natives AOT-Kompilieren.
Von Fabian Deitelhoff

  1. .NET MAUI ist da Microsofts plattformübergreifendes UI-Framework für Apps
  2. Microsoft Erste Vorschau auf .NET 7 verfügbar
  3. .NET 6 und C# 10 Auf dem Weg zu einem einheitlichen Framework

Hyperschallwaffen: China testet Flugzeugträger-Killer in der Wüste
Hyperschallwaffen
China testet Flugzeugträger-Killer in der Wüste

Die Volksbefreiungsarmee schießt im Uiguren-Gebiet auf Attrappen von Kriegsschiffen. Erprobt wird die Fähigkeit, gegnerischen Flotten einen empfindlichen Erstschlag zu versetzen.
Ein Bericht von Matthias Monroy

  1. Stormcaster-DX Lasergerät für Drohnen-Montage kommt mit Zielverfolgung
  2. Hensoldt Deutsche Jammer sollen russische Luftabwehr stören können
  3. Cybersicherheit Rechenzentren-Projekt der Schweizer Armee "ungenügend"

Kosmologie: Vom Rand des Universums
Kosmologie
Vom Rand des Universums

Unser beobachtbares Universum ist beim Urknall aus einem winzig kleinen und extrem heißen Feuerball entstanden. Ist es also endlich groß? Und kann man am Rand hinausfallen?
Von Helmut Linde

  1. Astronomie Bilder vom schwarzen Loch im Zentrum der Milchstraße
  2. Automatik-Teleskop Stellina im Test Ist es wirklich so einfach?
  3. Astronomie Möglicher Planet Neun entdeckt