1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Alphabet: Google hat mehr…

"und bekämen in den USA keinen bezahlten Urlaub"

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "und bekämen in den USA keinen bezahlten Urlaub"

    Autor: Eheran 30.05.19 - 09:06

    >und bekämen in den USA keinen bezahlten Urlaub

    Wie soll man sich das denn vorstellen?
    Hier steht:
    >42 Prozent der Amerikaner haben im vergangenen Jahr [2014] keinen einzigen ihrer ohnehin spärlichen Urlaubstag genommen, hat eine neue Studie ermittelt. Die amerikanische Reise-Nachrichtenwebsite Skift hat 1500 Amerikaner befragen lassen. Nur 15 Prozent nahmen mehr als 20 Tage. Weggefahren sind nur 37 Prozent während ihres Urlaubs und ins Ausland reisten nur 13 Prozent der Menschen.

    Die Aussage ist also so ganz ohne Kontext ziemlich merkwürdig. Es suggeriert jemandem, der gesetzlich schon mehr Urlaub hat als 85% der Amerikaner überhaupt nehmen, dass da ziemlich was schief geht. Dabei ist das völlig normal.

  2. Zumal eher 12 Tage als normal gelten

    Autor: t_e_e_k 30.05.19 - 15:15

    Dazu kommen noch so 7 bezahlte Krankheitstage,...
    Wenn also jemand 20 Tage nimmt hat er/sie schon unbezahlten Urlaub genommen. Was bei ausreichender Bezahlung ja auch OK ist. 125 * 8 * 22 = 22.000¤$ im Monat... Oder ungefähr 160.000$ pro Jahr bei genug Freizeit...

  3. Re: "und bekämen in den USA keinen bezahlten Urlaub"

    Autor: amagol 30.05.19 - 19:53

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >und bekämen in den USA keinen bezahlten Urlaub
    >
    > Wie soll man sich das denn vorstellen?
    > Hier steht:
    > >42 Prozent der Amerikaner haben im vergangenen Jahr [2014] keinen einzigen
    > ihrer ohnehin spärlichen Urlaubstag genommen, hat eine neue Studie
    > ermittelt. Die amerikanische Reise-Nachrichtenwebsite Skift hat 1500
    > Amerikaner befragen lassen. Nur 15 Prozent nahmen mehr als 20 Tage.

    20 Tage ist ja auch schon recht viel fuer hier.

    > Weggefahren sind nur 37 Prozent während ihres Urlaubs und ins Ausland
    > reisten nur 13 Prozent der Menschen.

    Naja, wie viele Deutsche reisen in Laender ausserhalb Europas? Die USA sind einfach sehr gross. Ja, persoenlich hab ich schon Urlaub in Kanada (nicht weit von hier), Mexiko und der Karibik gemacht, aber wenn ich nur Florida und Hawaii zur Auswahl haette waere ich jetzt auch nicht unbedingt ungluecklich.

    > Die Aussage ist also so ganz ohne Kontext ziemlich merkwürdig. Es
    > suggeriert jemandem, der gesetzlich schon mehr Urlaub hat als 85% der
    > Amerikaner überhaupt nehmen, dass da ziemlich was schief geht. Dabei ist
    > das völlig normal.

    Ausserdem muss man einfach Urlaub gegen Geld abwaegen. Jeder Urlaubstag geht eben auch vom Gehalt ab. Jemand der in Deutschland Selbstaendig oder Zeitarbeiter ist bekommt ja auch keinen Urlaub vom Kunden bezahlt (sondern von sich selbst bzw. der ZA-Firma).

  4. Re: "und bekämen in den USA keinen bezahlten Urlaub"

    Autor: plutoniumsulfat 30.05.19 - 22:07

    Der Selbstständige nimmt dafür aber auch einen höheren Stundenlohn.

  5. Re: Zumal eher 12 Tage als normal gelten

    Autor: Komischer_Phreak 31.05.19 - 12:04

    t_e_e_k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dazu kommen noch so 7 bezahlte Krankheitstage,...
    > Wenn also jemand 20 Tage nimmt hat er/sie schon unbezahlten Urlaub
    > genommen. Was bei ausreichender Bezahlung ja auch OK ist. 125 * 8 * 22 =
    > 22.000¤$ im Monat... Oder ungefähr 160.000$ pro Jahr bei genug Freizeit...

    In der Region gibt es Polizisten (auf Streife!), die 200.000 $/a in Festanstellung verdienen. Und damit sind sie nicht reich; alleine die Mietkosten fressen das fast vollständig auf. 22.000 $ im Monat klingt gut, außer, man kennt die dort üblichen Gehälter. Außerdem kannst Du die Rechnung ja mal mit 16 $ Stundenlohn machen.

  6. Re: Zumal eher 12 Tage als normal gelten

    Autor: rattata 31.05.19 - 13:25

    t_e_e_k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dazu kommen noch so 7 bezahlte Krankheitstage,...
    DE: 6 Wochen Lohnfortzahlung

    > Wenn also jemand 20 Tage nimmt hat er/sie schon unbezahlten Urlaub
    > genommen. Was bei ausreichender Bezahlung ja auch OK ist. 125 * 8 * 22 =
    > 22.000¤$ im Monat... Oder ungefähr 160.000$ pro Jahr bei genug Freizeit...
    DE: Für Freiberufler, bzw. "Contractors" wie man sie in USA nennt, gibt es in Deutschland zwei mir persönlich bekannte Kollegen die 150 Euro bzw. über 200 Euro Stundensatz nehmen. Einer von den Beiden ist noch nicht einmal "erstklassig"; ich lasse mal offen welcher :-)

    Das was Google in USA für einen "erstklassigen" freiberuflichen Software-Entwickler bezahlt wäre derzeit in Deutschland definitiv zu niedrig



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 31.05.19 13:26 durch rattata.

  7. Re: Zumal eher 12 Tage als normal gelten

    Autor: Kleba 31.05.19 - 16:19

    t_e_e_k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 22.000¤$ im Monat... Oder ungefähr 160.000$ pro Jahr bei genug Freizeit...

    22K/Monat bzw. 160K/Jahr ist aber in den Regionen in denen Google & Co. unterwegs sind kaum etwas. Die medianen Kaufpreise für Immobilien sind in San Francisco, Mountain View und Palo Alto jeweils 1,2 Millionen USD, 1,6 Millionen USD und 2,7 Millionen USD. Die Mieten (in derselben Reihenfolge) liegen (wieder im Median) bei 3.500 bis 5.500 USD/Monat.
    Dazu kommt, dass von den 160K im Jahr etwa 105K nach Steuern (in Kalifornien) übrig bleiben (also etwa 8.750 USD/Monat).
    Ziehe von diesen 8.750 also 4.500 USD/Monat für die Miete ab (grober Mittelwert von den vorherigen Angaben), bleiben noch 4.350 USD übrig. (Immer im Hinterkopf behalten: die Wohnungssituation ist angespannt in den Regionen; tendenziell wird der Wert höher liegen aufgrund des geringen Angebots)
    Wenn man sich jetzt noch anschaut, dass ein Coffee to go in den Hipster-Regionen schnell mit 8 - 11 USD zu Buche schlägt und ein Kindergartenplatz ab 1.500 USD/Monat/Kind zu haben ist, ist so ein Gehalt eigentlich viel zu gering.
    Und nach den ganzen Abzügen kommt natürlich noch ein ordentlicher Block Abzüge für Krankenversicherung, Altersvorsorge, etc. (Krankenversicherung liegt bspw. bei perfekter Vorgeschichte bei wenigstens 250 - 300 EUR/Monat, tendenziell deutlich höher).
    Dazu kommen natürlich noch Auto, Sprit, Versicherungen und diverse andere Fixkosten. Essen gehen oder anderweitig ausgehen könnte da schon knapp werden.

    LG
    Kleba

    Ein paar Links als Quellen:
    Link
    Link
    Link
    Link

  8. Re: "und bekämen in den USA keinen bezahlten Urlaub"

    Autor: quineloe 01.06.19 - 10:43

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dabei ist das völlig normal.

    Ja, dass Menschen jeden Tag arbeiten müssen ist "völlig normal". Zumindest wenn man denen zuhört, die davon Milliardäre werden.

    Verifizierter Top 500 Poster!

  9. Re: "und bekämen in den USA keinen bezahlten Urlaub"

    Autor: Eheran 01.06.19 - 11:08

    Nein. Es ist völlig normal, weil es in den USA 42% genau so machen. Daher sind solche aussagen wie
    >und bekämen in den USA keinen bezahlten Urlaub
    Schlichtweg inhaltslos, weil es in den USA einfach völlig normal ist. Nur aus dem Kontext eines Deutschen, der das nicht weiß, erscheint das "grausam". Dabei hat man mit dem gesetzlichen Mindesturlaub schon mehr Urlaubstage, als 85% der US-Amerikaner überhaupt nehmen (bezahlt und unbezahlt!).

    Normal ist etwas nicht, weil es politisch korrekt oder besonders menschlich ist. Sondern wenn viele es machen. Normal ist in vielen ländern z.B. irgendeine Form der körperlichen Verstümmelung.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Projektleiter*in Digitalisierung
    Universitätsstadt MARBURG, Marburg
  2. Domänenarchitekt (w/m/d) Komposit
    W&W Informatik GmbH, Ludwigsburg
  3. IT Servicetechniker*in
    SCHOTT AG, Müllheim
  4. Trainee Finance & Controlling (m/w/d)
    AOK PLUS - Die Gesundheitskasse für Sachsen und Thüringen, Dresden, Erfurt

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,49€
  2. 29,99€
  3. (u. a. Hades PS5 für 15,99€, Doom Eternal PC inkl. Metal Plate für 14,99€,)
  4. (u. a. Tom Clancy's Rainbow Six Siege - Deluxe Edition für 9,50€, Tom Clancy's Rainbow Six...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de