1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Amazon bezahlt seine Lieferanten…

10% Skonto bei Zahlung innerhalb von 14 Tagen

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 10% Skonto bei Zahlung innerhalb von 14 Tagen

    Autor: der burger 30.10.09 - 20:29

    Das schreiben bei uns alle Lieferanten drauf, und afair werden die Rechnungen auch alle in der Zeit dann bezahlt.

    Müssen sie ihre Preise eben so berechnen dass sie auch mit 10% Nachlass rauskommen.

  2. Re: 10% Skonto bei Zahlung innerhalb von 14 Tagen

    Autor: Dolin 30.10.09 - 20:39

    der burger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das schreiben bei uns alle Lieferanten drauf, und afair werden die
    > Rechnungen auch alle in der Zeit dann bezahlt.
    >
    > Müssen sie ihre Preise eben so berechnen dass sie auch mit 10% Nachlass
    > rauskommen.


    Die Sache ist nur das bei Deals mit Amazon jedem Lieferanten der Speichel im Mund zusammenlauft. Da möchte jeder möglichst günstig liefern. Wenn man Preise mit Skonto hoch rechnet gibt es eben jemand anderen der es nicht macht.


    Da übersieht man selbst die Wartezeit.

  3. Re: 10% Skonto bei Zahlung innerhalb von 14 Tagen

    Autor: Frusti 31.10.09 - 09:33

    der burger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das schreiben bei uns alle Lieferanten drauf, und afair werden die
    > Rechnungen auch alle in der Zeit dann bezahlt.

    Schön. Solche Kunden hätte ich auch gerne. Wir haben welche, die Zahlen nach 90Tage und ziehen trotzdem Skonto ab.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Senior Shopware Entwickler (m/w/d)
    BUCS IT GmbH, Wuppertal
  2. Softwareentwickler (m/w/d) für Wäge- und Automatisierungs-Systeme
    SysTec Systemtechnik und Industrieautomation GmbH, Bergheim bei Köln
  3. Sachbearbeiter*in (m/w/d) Dokumentenmanagenement
    Paul-Ehrlich-Institut, Langen
  4. Service Manager (m/w/d) Datenbanksysteme
    operational services GmbH & Co. KG, Leinfelden-Echterdingen, Dresden, Ingolstadt, Wolfsburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 19,90€ + 5,99€ Versand bei Vorkasse (Vergleichspreis 29,99€)
  2. 94€ (Bestpreis)
  3. 150€ (Bestpreis)
  4. (u. a. Horizon Zero Dawn - Complete Edition [PC Version] für 18,49€, NBA 2K22 - NBA 75th...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dune: Der Wüstenplanet so schön wie nie zuvor
Dune
Der Wüstenplanet so schön wie nie zuvor

Bombastisch, fantastisch besetzt und einfach wunderschön: Die Dune-Neuverfilmung von Denis Villeneuve ist ein Traum - aber leider nur ein halber.
Eine Rezension von Peter Osteried

  1. Science-Fiction-Filme aus den 80ern Damals gefloppt, heute gefeiert
  2. Film zu Stargate: Origins Da hilft nur Amnesie
  3. Science Fiction Raumpatrouille Orion wird neu aufgelegt

Von Cubesats zu Disksats: Satelliten als fliegende Scheiben
Von Cubesats zu Disksats
Satelliten als fliegende Scheiben

Leichte und billige Satelliten, die auch zu Mond und Mars fliegen können: Aerospace Corp hat den neuen Standardformfaktor Disksats entwickelt.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Strahlungsresistente Speicher für die Raumfahrt von Infineon
  2. Raumfahrt Esa und finnisches Projekt bauen einen Satelliten aus Holz
  3. Raumfahrt MEV-2 bringt Satellit neue Energie

Vernetzung im Smart Home: Alles eins mit Thread und Matter
Vernetzung im Smart Home
Alles eins mit Thread und Matter

Mit Thread und Matter soll endlich etwas gelingen, woran bislang alle gescheitert sind: verschiedenste Smart-Home-Produkte zu einem Ökosystem zu verbinden.
Von Jan Rähm

  1. Wiz Signify bringt neue WLAN-Lampen
  2. Smarte Beleuchtung Wiz im Test Es muss nicht immer Philips Hue sein
  3. Smart Home Matter verzögert sich bis 2022