Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Amazon-Chef: Jeff Bezos ist der…

enteignung jetzt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. enteignung jetzt

    Autor: Gandalf2210 17.07.18 - 17:37

    wäre doch mal was.
    Jetzt wo wir so einen Amazon unfreundlichen Präsidenten da haben

  2. Re: enteignung jetzt

    Autor: Lorca 17.07.18 - 18:28

    Gandalf2210 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wäre doch mal was.
    > Jetzt wo wir so einen Amazon unfreundlichen Präsidenten da haben

    Werter Herr Gandalf,

    Alternativ könnte man ja auch Sie wegsperren. Wäre doch mal was.
    Wie kann ein Mensch nur so voller Hass und Neid sein.

    beste Grüße
    der Captain

  3. Re: enteignung jetzt

    Autor: HaMa1 17.07.18 - 19:04

    Wenn doch jemals in der Weltgeschichte jemand an eine solches Gesellschaftsordnung erdacht hätte in der man das einfach so machen könnte.

  4. aha

    Autor: Anonymer Nutzer 17.07.18 - 19:37

    Jetzt wird ein Mensch aus einem bescheidenen Elternhaus mal durch harte Arbeit reich und schon wollen ihn Missgünstling gleich enteignen.

    Also, mir ist es lieber, er baut Rakten und startet eine Weltraum-Logistikunternehmen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AWO Kreisverband Mittelfranken-Süd e.V., Schwabach
  2. TIMOCOM GmbH, Erkrath
  3. Europa-Universität Flensburg, Flensburg
  4. über Hays AG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 204,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

Nachhaltigkeit: Jute im Plastik
Nachhaltigkeit
Jute im Plastik

Baustoff- und Autohersteller nutzen sie zunehmend, doch etabliert sind Verbundwerkstoffe mit Naturfasern noch lange nicht. Dabei gibt es gute Gründe, sie einzusetzen, Umweltschutz ist nur einer von vielen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energie Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
  3. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen

Nachhaltigkeit: Bauen fürs Klima
Nachhaltigkeit
Bauen fürs Klima

In Städten sind Gebäude für gut die Hälfte der Emissionen von Treibhausgasen verantwortlich, in Metropolen wie London, Los Angeles oder Paris sogar für 70 Prozent. Klimafreundliche Bauten spielen daher eine wichtige Rolle, um die Klimaziele in einer zunehmend urbanisierten Welt zu erreichen.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg
  2. Energie Warum Japan auf Wasserstoff setzt

  1. Einrichtungskonzern: Ikea startet eigenen Geschäftsbereich für Smart Home
    Einrichtungskonzern
    Ikea startet eigenen Geschäftsbereich für Smart Home

    Der Einrichtungskonzern Ikea will mit einem eigenen Geschäftsbereich seine Smart-Home-Produkte voranbringen. Das Unternehmen will damit mehr bieten als nur gewöhnliche Möbel.

  2. Zoncolan: Facebook testet 100 Millionen Zeilen Code in 30 Minuten
    Zoncolan
    Facebook testet 100 Millionen Zeilen Code in 30 Minuten

    Das Entwicklerteam von Facebook hat ein eigenes Werkzeug zur statischen Code-Analyse erstellt und stellt nun erstmals Details dazu vor. Das Projekt habe Tausende Sicherheitslücken verhindert.

  3. US-Sanktionen: Huawei soll weitere 90 Tage Aufschub bekommen
    US-Sanktionen
    Huawei soll weitere 90 Tage Aufschub bekommen

    Der chinesische IT-Konzern Huawei bekommt wohl einen weiteren kurzfristigen Aufschub der US-Sanktionen, um weiter bei Zulieferern einkaufen zu können. Damit sollen Kunden von Huawei bedient werden können.


  1. 13:28

  2. 12:27

  3. 11:33

  4. 09:01

  5. 14:28

  6. 13:20

  7. 12:29

  8. 11:36