Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Amazon-Chef: Jeff Bezos ist der…

Ist er nicht

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ist er nicht

    Autor: krawatte 18.07.18 - 07:41

    Er ist der reichste laut der Forbes Liste. Bei ihm werden aber seine Aktien gewertet. Würde man alle Länderreien der Queen von England und ihr sonstuges Vermögen werten, wäre sie vermutlich die drittreichste der Welt mit 70 Billionen Dollar (alte Zahl)

    Der reichste Mann der Welt, das ultimative Monster, was an allem auf dieser Welt mitverdient, ist etwa 500 Billionen schwer. (Auch alte Zahl)

  2. Re: Ist er nicht

    Autor: Lorca 18.07.18 - 07:49

    Sehr geehrte Krawatte,


    Soso Aktien zahlen also nicht zum Vermögen. Eine sehr interessante Weltanschauung haben Sie da.


    beste Grüße,
    der Captain

  3. Re: Ist er nicht

    Autor: krawatte 18.07.18 - 08:41

    Leseschwäche? Wurde nirgends behauptet. Die Forbes Liste ist willkürlich. Entweder man macht eine Aktionärsliste daraus, die dann aber auch unvollständig ist, oder aber man wertet das gesamte Eigentum...

  4. Re: Ist er nicht

    Autor: Bouncy 18.07.18 - 09:24

    krawatte schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Er ist der reichste laut der Forbes Liste. Bei ihm werden aber seine Aktien
    > gewertet. Würde man alle Länderreien der Queen von England und ihr
    > sonstuges Vermögen werten, wäre sie vermutlich die drittreichste der Welt
    > mit 70 Billionen Dollar (alte Zahl)
    Die kann aber nicht über das Vermögen verfügen, genausowenig wie Putin Russland verkaufen kann, nur weil er darüber herrscht. Klar ist das Definitionssache, aber imho ist es schon korrekt Vermögen als das zu zählen, worauf man privaten Zugriff hat, nicht als das, über das man laut seines Standes herrscht...

  5. Re: Ist er nicht

    Autor: diaboloxy 18.07.18 - 09:30

    krawatte schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Der reichste Mann der Welt, das ultimative Monster, was an allem auf dieser
    > Welt mitverdient, ist etwa 500 Billionen schwer. (Auch alte Zahl)


    Wer ist das denn nun ? - Spann einen doch nicht so lang auf die Folter.

  6. Re: Ist er nicht

    Autor: Eheran 18.07.18 - 10:27

    Natürlich ist es der Weihnachtsmann: Aufgrund der ganzen Informationen, die er hat. Sämtliche Geheimdienste und sonstige Personen lecken sich die Finger nach diesen Informationen. Der macht damit Kohle wie nie zuvor.

  7. Re: Ist er nicht

    Autor: gaym0r 18.07.18 - 11:10

    diaboloxy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > krawatte schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Der reichste Mann der Welt, das ultimative Monster, was an allem auf
    > dieser
    > > Welt mitverdient, ist etwa 500 Billionen schwer. (Auch alte Zahl)
    >
    > Wer ist das denn nun ? - Spann einen doch nicht so lang auf die Folter.

    Natürlich Rothshild! Wer denn sonst? Mann mann mann...

  8. Re: Ist er nicht

    Autor: krawatte 18.07.18 - 20:40

    gaym0r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > diaboloxy schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > krawatte schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > >
    > > > Der reichste Mann der Welt, das ultimative Monster, was an allem auf
    > > dieser
    > > > Welt mitverdient, ist etwa 500 Billionen schwer. (Auch alte Zahl)
    > >
    > >
    > > Wer ist das denn nun ? - Spann einen doch nicht so lang auf die Folter.
    >
    > Natürlich Rothshild! Wer denn sonst? Mann mann mann...

    Bingo

  9. Re: Ist er nicht

    Autor: krawatte 18.07.18 - 20:42

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > krawatte schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Er ist der reichste laut der Forbes Liste. Bei ihm werden aber seine
    > Aktien
    > > gewertet. Würde man alle Länderreien der Queen von England und ihr
    > > sonstuges Vermögen werten, wäre sie vermutlich die drittreichste der
    > Welt
    > > mit 70 Billionen Dollar (alte Zahl)
    > Die kann aber nicht über das Vermögen verfügen, genausowenig wie Putin
    > Russland verkaufen kann, nur weil er darüber herrscht. Klar ist das
    > Definitionssache, aber imho ist es schon korrekt Vermögen als das zu
    > zählen, worauf man privaten Zugriff hat, nicht als das, über das man laut
    > seines Standes herrscht...

    Er kann also all seine Aktien in Höhe von 150 Milliarden verkaufen? Wer kauft die denn auf einen Schlag? Er kann darüber genau so verfügen, wie die Queen ihre Länderreien verkaufen könnte...

    Edit:
    Mal davon abgesehen, dass es nicht ausschließlich Länderreien sind, sondern auch überwiegend Gold im Falle der Queen. Ist auch nur logisch. Was will man mit mehr als 500 Mio Dollar Fiat-Money. Natürlich investiert, jeder der bei Verstand ist, sein Vermögen in etwas "Handfestes".

    Wenn Jeff Bezos seine Anteile verkaufen würde, würde ihm Amazon auch nicht mehr gehören...



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 18.07.18 20:45 durch krawatte.

  10. Re: Ist er nicht

    Autor: SJ 19.07.18 - 09:37

    krawatte schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn Jeff Bezos seine Anteile verkaufen würde, würde ihm Amazon auch nicht
    > mehr gehören...

    Und der Aktienkurz würde einbrechen, weil sofort alle meine, da ist was faul.

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  2. OHB System AG, Bremen, Oberpfaffenhofen
  3. SWP Stadtwerke Pforzheim GmbH & Co. KG, Pforzheim
  4. über Hays AG, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektroauto: Eine Branche vor der Zerreißprobe
Elektroauto
Eine Branche vor der Zerreißprobe

2019 wird ein spannendes Jahr für die Elektromobilität. Politik und Autoindustrie stehen in diesem Jahr vor Entwicklungen, die über die Zukunft bestimmen. Doch noch ist die Richtung unklar.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Softwarefehler Lime-Tretroller werfen Fahrer ab
  2. Hyundai Das Elektroauto soll automatisiert parken und laden
  3. Kalifornien Ab 2029 müssen Stadtbusse elektrisch fahren

Hackerangriff auf Politiker: Youtuber soll hinter Datenleak stecken
Hackerangriff auf Politiker
Youtuber soll hinter Datenleak stecken

Wer steckt hinter dem Leak persönlicher Daten von Politikern und Promis? Die aufwendige Aufbereitung der Daten lässt eine Nutzung für politische Kampagnen vermuten. Doch ein Youtuber soll dahinter stecken, der lediglich Aufmerksamkeit wollte.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Datenleak Telekom und Politiker wollen härtere Strafen für Hacker
  2. Datenleak BSI soll Frühwarnsystem für Hackerangriffe aufbauen
  3. Datenleak Ermittler nehmen Verdächtigen fest

Mobilität: Überrollt von Autos
Mobilität
Überrollt von Autos

CES 2019 Die Consumer Electronic Show entwickelt sich immer stärker zu einer Mobilitätsmesse. Größere Fernseher und leichtere Laptops sind zwar noch ein Thema, doch die Stars in Las Vegas haben Räder.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Sonos Keine Parallelnutzung von Alexa und Google Assistant geplant
  2. Hypersense-Prototypen ausprobiert Razers Rumpel-Peripherie sorgt für Immersion
  3. ATH-ANC900BT Audio Technica zeigt neuen ANC-Kopfhörer

  1. DEV Systemtechnik: Distributed CCAP Nodes sollen 10 GBit/s im Kabelnetz bringen
    DEV Systemtechnik
    Distributed CCAP Nodes sollen 10 GBit/s im Kabelnetz bringen

    Mit neuen Distributed-CCAP-Geräten, die bis zu 1.000 angeschlossene Kabelmodems pro Gerät unterstützen, soll ein maximaler Datendurchsatz von mehr als 10 GBit/s pro Knoten im Kabelnetz erreicht werden. Die Docsis-3.1.-Technik kommt aus Deutschland.

  2. Ausrüster: Nokia Deutschland baut massiv Arbeitsplätze ab
    Ausrüster
    Nokia Deutschland baut massiv Arbeitsplätze ab

    Bei Nokia Deutschland werden 15 Prozent der Arbeitsplätze in allen Bereichen gestrichen. Offenbar laufen die Geschäfte trotz 5G-Einführung nicht zufriedenstellend, weil die USA den Handelskrieg mit China weiter anheizen.

  3. Amazon: Fire TV Stick erhält verbesserte Fernbedienung ohne Aufpreis
    Amazon
    Fire TV Stick erhält verbesserte Fernbedienung ohne Aufpreis

    Amazon verkauft den normalen Fire TV Stick mit einer verbesserten Fernbedienung. Damit lässt sich auch die Lautstärke des Fernsehers oder einer Soundbar steuern. Kurzzeitig gibt es die Fire-TV-Fernbedienung einzeln zum halben Preis.


  1. 20:07

  2. 18:46

  3. 18:00

  4. 17:40

  5. 17:25

  6. 17:13

  7. 17:04

  8. 16:22