1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Amazon Coins: Amazon bringt…

Ist sowas eigentlich wirklich legal?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ist sowas eigentlich wirklich legal?

    Autor: fratze123 14.05.13 - 12:39

    Geht sowas ohne Bank-Lizenz?

  2. Re: Ist sowas eigentlich wirklich legal?

    Autor: caso 14.05.13 - 12:55

    Ja, die Coins sind ja kein richtiges Geld. Ist so wie bei einem 4er Ticket für die Bahn oder ein Geschenkgutschein von Amazon oder Telefonkarten Guthaben.

  3. Re: Ist sowas eigentlich wirklich legal?

    Autor: aaandy 14.05.13 - 12:56

    Sowas wird auch in Deutschland häufig gemacht, meist auf großen Festivals. Im kleineren Rahmen sieht man das auch auf Wein- und Bierfesten, wenn man vorher Getränke- und Essensmarken kaufen muss und diese dann einlöst.

    Umgekehrt gibt es das ja auch schon lange: Vielfliegermeilen, Treuepunkte, usw.

    Solange der Tausch zurück in echtes Geld gewährleistet ist, gibt es ja auch nichts daran auszusetzen.

  4. Re: Ist sowas eigentlich wirklich legal?

    Autor: aaandy 14.05.13 - 12:58

    caso schrieb:
    > für die Bahn oder ein Geschenkgutschein von Amazon oder Telefonkarten
    > Guthaben.
    Nicht ganz, da steht der Gegenwert in EURO ja drauf.

  5. Re: Ist sowas eigentlich wirklich legal?

    Autor: Restless 14.05.13 - 13:04

    ist doch nur im eigenen appstore gültig. letztendlich zahlt man für credits die man nach und nach für produkte einlösen kann. ist ein alt bekanntes Verfahren aus free2play games wo das ähnlich läuft.

    wobei ein rücktausch nicht ermöglicht sein muss

  6. Re: Ist sowas eigentlich wirklich legal?

    Autor: Sharra 14.05.13 - 13:26

    Ja, das ist legal. Virtuelle Währungen kann theoretisch jeder rausgeben. Erst wenn mit dieser Währung auch gehandelt wird, schaltet sich irgendeine Bankenaufsicht ein. So z.B. bei LindenLabs´ L$ in Secondlife geschehen.

    Aber ansonsten darf z.B. auch jedes Bordell z.B. Ludendollars ausgeben. Die gelten dann eben nur in dem entsprechenden Laden.

  7. Re: Ist sowas eigentlich wirklich legal?

    Autor: caso 14.05.13 - 13:31

    aaandy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > caso schrieb:
    > > für die Bahn oder ein Geschenkgutschein von Amazon oder Telefonkarten
    > > Guthaben.
    > Nicht ganz, da steht der Gegenwert in EURO ja drauf.


    Also es ist nicht der Gegenwert. Man bekommt sein Geld höchstens aus Kulanz oder durch einen richterlichen Beschluss wieder. Der Eurowert der drauf steht ist nicht viel mehr als ein Preisschild.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BG-Phoenics GmbH, München
  2. Allianz Deutschland AG, München Unterföhring
  3. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Donauwörth
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.199,00€
  2. (u. a. RTX 2080 ROG Strix Gaming Advanced für 699€, RTX 2080 SUPER Dual Evo OC für 739€ und...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Frauen in der IT: Ist Logik von Natur aus Männersache?
Frauen in der IT
Ist Logik von Natur aus Männersache?

Wenn es um die Frage geht, warum es immer noch so wenig Frauen in der IT gibt, kommt früher oder später das Argument, dass Frauen nicht eben zur Logik veranlagt seien. Kann die niedrige Zahl von Frauen in dieser Branche tatsächlich mit der Biologie erklärt werden?
Von Valerie Lux

  1. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  2. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen
  3. IT-Freelancer Paradiesische Zustände

Nitrokey und Somu im Test: Zwei Fido-Sticks für alle Fälle
Nitrokey und Somu im Test
Zwei Fido-Sticks für alle Fälle

Sie sind winzig und groß, sorgen für mehr Sicherheit bei der Anmeldung per Webauthn und können gepatcht werden: Die in Kürze erscheinenden Fido-Sticks von Nitrokey und Solokeys machen so manches besser als die Konkurrenz von Google und Yubico. Golem.de konnte bereits vorab zwei Prototypen testen.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. iOS 13 iPhone bekommt Webauthn per NFC
  2. Webauthn unter Android ausprobiert Dropbox kann, was andere nicht können

Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis: Hurra, wir haben Gigabit!
Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis
Hurra, wir haben Gigabit!

Die Fritzbox 6591 Cable für den Einsatz in Gigabit-Kabelnetzen ist seit Mai im Handel erhältlich. Wir haben getestet, wie schnell Vodafone mit Docsis 3.1 tatsächlich Daten überträgt und ob sich der Umstieg auf einen schnellen Router lohnt.
Ein Praxistest von Friedhelm Greis

  1. Nodesplits Vodafone bietet 500 MBit/s für 20 Millionen Haushalte
  2. Sercomm Kabelmodem für bis zu 2,5 GBit/s vorgestellt
  3. Kabelnetz Die Marke Unitymedia wird verschwinden

  1. Datenschmuggel: US-Gericht schränkt Durchsuchungen elektronischer Geräte ein
    Datenschmuggel
    US-Gericht schränkt Durchsuchungen elektronischer Geräte ein

    US-Grenzbeamte dürfen nicht mehr so einfach die Smartphones und Laptops von Einreisenden untersuchen. Es muss ein begründeter Verdacht auf Datenschmuggel vorliegen.

  2. 19H2-Update: Microsoft veröffentlicht Windows 10 v1909
    19H2-Update
    Microsoft veröffentlicht Windows 10 v1909

    Das November-Update ist da: Bei Microsoft steht Windows 10 v1909 zum Download bereit. Laut Hersteller handelt es sich um ein Feature Update, die Installation geht schnell und die Neuerungen sind überschaubar.

  3. Sparvorwahlen: Tele2 feiert Rettung von Call-by-Call
    Sparvorwahlen
    Tele2 feiert Rettung von Call-by-Call

    Verbände und die Deutsche Telekom haben sich auf die freiwillige Weiterführung von Call-by-Call und Pre-Selection verständigt. Es gibt immer noch Nutzer dieser Sparvorwahlen.


  1. 17:23

  2. 17:00

  3. 16:45

  4. 16:30

  5. 16:12

  6. 15:30

  7. 15:15

  8. 15:00