Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Amazon: Cyber-Monday frustriert…

Lieber bleiben lassen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Lieber bleiben lassen

    Autor: EigentlichEinZufriedenerAmazonKunde 30.11.10 - 19:08

    Eigentlich bin ich ein sehr zufriedener Amazon Kunde. Aber wenn Amazon eine solche Aktion macht, dann muß auch eine substantielle Anzahl von Kunden die Chance haben, so ein Schnäppchen zu erwischen.

    Werde als Reaktion vermehrt bei anderen Händlern kaufen.

    (Entweder richtig oder gar nicht! Amazon: Lasst solche Aktionen in Zukunft lieber.)

  2. Re: Lieber bleiben lassen

    Autor: Mofarocker33 30.11.10 - 19:26

    Richtig so! Habe und werde ich auch ;-)

    Grüze
    Der GeRockTe

  3. Re: Lieber bleiben lassen

    Autor: hans_hansen 30.11.10 - 19:46

    jetzt habt ihr es amazon aber so richtig gegeben … aber so richtig!

    LOL.

  4. Re: Lieber bleiben lassen

    Autor: AmazonNeutral 30.11.10 - 20:28

    Sorry, aber wegen sowas einem Laden die Feindschaft zu erklären? Amazon ist einer der besten Online-Läden, die ich kenne. So einen Service vermisse ich bei sehr vielen anderen Läden.

    Ich will hier kein Loblied auf Amazon anstimmen, aber persönlich kann ich nur Gutes berichten. Nimmt ware anstandslos zurück, überweist Gelder schnell zurück, selbst eine Kaffemaschine die nur probleme machte wurde selbst nach 1 Jahr wieder in den damaligen Geldwert umgewandelt. Wo bekommt man sowas? Und nun weil man eben mal nicht die schnellen Finger hatte, amazon zu verteufeln finde ich ziemlich armselig.

  5. Re: Lieber bleiben lassen

    Autor: EigentlichEinUnzufriedenerAmazonKunde 01.12.10 - 09:49

    EigentlichEinZufriedenerAmazonKunde schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > (Entweder richtig oder gar nicht! Amazon: Lasst solche Aktionen in Zukunft
    > lieber.)

    Genau! Ganz meine Meinung! Das kann ja nicht angehen, dass die nur 1000 Artikel zum Spottpreis raus geben; das müssten dann schon mindestens 1 Fantastelmilliarde sein, damit jeder Kasperkopp so ein Teil bekommt.

    Also das nächste Mal mindestens die kompletten Lagerbestände für mindestens -70% verkaufen, sonst hab ich beim dem Laden das letzte Mal was bestellt! Da werden sie schon sehen, was sie davon haben!

  6. Re: Lieber bleiben lassen

    Autor: Pendel 01.12.10 - 10:55

    Ich bin immer wieder verblüfft...
    Es läuft immer gleich ab:

    Erst wird geschrieben, dass man ja EIGENTLICH eine gute Meinung dazu hat, weil die dieses und jenes gut mache.
    Dann kommt imemr das "ABER jetzt nicht mehr. Das hat mich so dermaßen gestört"
    und zu guter letzt kommt deren Kosequenz " Jetzt werde ich bei anderen einkaufen".

    LoL

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Porsche AG, Zuffenhausen
  2. operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte
  3. Pongs Technical Textiles GmbH, Düsseldorf, Pausa-Mühltroff
  4. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 334,00€
  2. (u. a. Ryzen 5-2600X für 184,90€ oder Sapphire Radeon RX 570 Pulse für 149,00€)
  3. 469,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Azure Speech Service: Microsofts Demos entstehen im fensterlosen Nerd-Keller
Azure Speech Service
Microsofts Demos entstehen im fensterlosen Nerd-Keller

Build 2019 Moderne Architektur, große Fenster, ein Zen-Garten: Microsofts Campus wirkt außen modern und aufgeräumt. Präsentationen entstehen trotzdem in einem fensterlosen Raum, in dem sich Hardware und Werkzeug stapeln. Microsoft zeigt dort auch eine ungeskriptete Version seiner Spracherkennungssoftware.
Von Oliver Nickel

  1. Beta Writer Algorithmus schreibt wissenschaftliches Buch
  2. Google Neuer KI-Rat soll Googles ethische Richtlinien umsetzen
  3. Affectiva KI erkennt die Gefühle von Autofahrern

Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
Oneplus 7 Pro im Hands on
Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Oneplus 7 Der Nachfolger des Oneplus 6t kostet 560 Euro
  2. Android 9 Oneplus startet Pie-Beta für Oneplus 3 und 3T
  3. MWC 2019 Oneplus will Prototyp eines 5G-Smartphones zeigen

Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Ingolstadt Audi vernetzt Autos mit Ampeln
  2. Wasserkühlung erforderlich Leistungshunger von Auto-Rechnern soll stark steigen
  3. Waymo One Lyft vermittelt Waymos autonome Taxis

  1. US-Blacklist: Google gibt Huawei offenbar keine Android-Updates mehr
    US-Blacklist
    Google gibt Huawei offenbar keine Android-Updates mehr

    Google soll wegen des Drucks der US-Regierung die Zusammenarbeit mit Huawei eingestellt haben. Damit wäre nur noch die Open-Source-Version von Android für den Hersteller verfügbar.

  2. Onlinehandel: Mehr Verbraucherbeschwerden im Paketgeschäft
    Onlinehandel
    Mehr Verbraucherbeschwerden im Paketgeschäft

    Im vergangenen Jahr haben sich deutlich mehr Kunden über Probleme bei Paketzustellungen beschwert als noch ein Jahr zuvor. Auch im laufenden Jahr hält der Trend durch das Wachstum des Onlinehandels an. Gemessen an der Zahl der gelieferten Pakete sind es aber wenige Beanstandungen.

  3. Premium Alexa Skills: Skills für Amazons Alexa mit Bezahlfunktion starten
    Premium Alexa Skills
    Skills für Amazons Alexa mit Bezahlfunktion starten

    Amazon hat erste Premium Alexa Skills für Deutschland veröffentlicht. Diese enthalten sogenannte In-Skill-Käufe, Kunden können gegen Bezahlung spezielle Funktionen aktivieren. Zum Start stehen insgesamt 14 Angebote zur Verfügung.


  1. 00:03

  2. 12:12

  3. 11:53

  4. 11:35

  5. 14:56

  6. 13:54

  7. 12:41

  8. 16:15