Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Amazon-E-Books nun auch auf dem iPad

Ob das einam iPad gefällt oder nicht...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ob das einam iPad gefällt oder nicht...

    Autor: Uhrzeit 04.04.10 - 11:48

    ...als eReader ersatz, ist es doch nun wirklich nicht geeignet.
    Man mag das iPad ja gerne für super toll und als revolutionär halten, das ist jedem selbst überlassen, aber für als Gerät zum lesen für eBooks ist es doch nun wirklich nicht geschaffen.

  2. Re: Ob das einam iPad gefällt oder nicht...

    Autor: Uhrzeit 04.04.10 - 11:48

    Ops, sorry für den Fehler in der Überschrift.

  3. Re: Ob das einam iPad gefällt oder nicht...

    Autor: fritzi 04.04.10 - 14:16

    Uhrzeit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ops, sorry für den Fehler in der Überschrift.


    Gut. Wenn du so liest wie du schreipst, dann hazte RECHTs an.

  4. Re: Ob das einam iPad gefällt oder nicht...

    Autor: 128 gbyte 04.04.10 - 16:51

    Das Ipad wird Zeitschriften, Lernbücher, Fachbücher, Bastel-Bücher ("wie baue ich einen Flux-Kompensator in einen Golf-VII mit Turbo-Diesel ein") und Zeitungen "angreifen".

    Du hingegen redest von Romanen und Lang-Texten.
    Diese stellen aber nur ein paar Prozent des Printmarktes dar.
    Werbung, Anleitungen, Beipackzettel, Ikea-Kataloge, Ikea-Bauanleitungen, Werbung, Werbung, Werbung, Kataloge, Zeitschriften und noch mehr Zeitschriften und Zeitungen bedient das Ipad vermutlich dann auch gut.
    Nutz mal Stanza. Das macht Spaß und ist Vorbild für gute Software. Bei M$ darfst Du froh sein, in Ariel-8 den Text so lesen zu dürfen wie Bill Gates ihn formatiert hat. Da kannste auch gleich bei PDF bleiben.

    "Emails werden Papiermails niemals bedrohen" klingt auch als obs von Dir kommen könnte.

  5. Re: Ob das einam iPad gefällt oder nicht...

    Autor: Ariel 8 05.04.10 - 21:25

    128 gbyte schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > darfst Du froh sein, in Ariel-8 den Text so lesen zu dürfen wie Bill Gates

    halte zwar auch nichts von dem MS-Geschmarri aber vielleicht klappts mit Persil Color besser beim Lesen als mit Ariel 8.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Madsack Market Solutions GmbH, Hannover
  2. Stadtwerke Lengerich GmbH, Lengerich
  3. über SCHLAGHECK + RADTKE Executive Consultants GmbH, Raum Nürnberg
  4. Dataport, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 24,99€
  2. (-66%) 3,40€
  3. (-70%) 17,99€
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.02.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sechs Airpods-Konkurrenten im Test: Apple hat nicht die Längsten
Sechs Airpods-Konkurrenten im Test
Apple hat nicht die Längsten

Nach dem Klangsieger und dem Bedienungssieger haben wir im dritten Test den kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel mit der weitaus besten Akkulaufzeit gefunden. Etwas war aber wieder nicht dabei: die perfekten True Wireless In-Ears.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Uploadfilter: Voss stellt Existenz von Youtube infrage
    Uploadfilter
    Voss stellt Existenz von Youtube infrage

    Gut zwei Wochen vor der endgültigen Abstimmung über Uploadfilter stehen sich Befürworter und Gegner weiter unversöhnlich gegenüber. Verhandlungsführer Voss hat offenbar kein Problem damit, wenn es Plattformen wie Youtube nicht mehr gäbe. Wissenschaftler sehen hingegen Gefahren durch die Reform.

    1. Uploadfilter Koalition findet ihren eigenen Kompromiss nicht so gut
    2. Uploadfilter Konservative EVP will Abstimmung doch nicht vorziehen
    3. Uploadfilter Spontane Demos gegen Schnellvotum angekündigt

    Fido-Sticks im Test: Endlich schlechte Passwörter
    Fido-Sticks im Test
    Endlich schlechte Passwörter

    Sicher mit nur einer PIN oder einem schlechten Passwort: Fido-Sticks sollen auf Tastendruck Zwei-Faktor-Authentifizierung oder passwortloses Anmelden ermöglichen. Golem.de hat getestet, ob sie halten, was sie versprechen.
    Ein Test von Moritz Tremmel

    1. E-Mail-Marketing Datenbank mit 800 Millionen E-Mail-Adressen online
    2. Webauthn Standard für passwortloses Anmelden verabschiedet
    3. Studie Passwortmanager hinterlassen Passwörter im Arbeitsspeicher

    1. Linke: 5G-Netzplanung mit Steuergeldern
      Linke
      5G-Netzplanung mit Steuergeldern

      Der Staat will dort 5G aufbauen, wo es sich für Konzerne nicht lohnt. Mit Steuergeldern sollen nach Ansicht der Fraktion die Linke die Funklöcher gestopft werden, mit denen die Mobilfunkbetreiber nicht genug Geld verdienen können.

    2. Readyink: Epson liefert neue Tintenpatronen direkt nach Hause
      Readyink
      Epson liefert neue Tintenpatronen direkt nach Hause

      In Kooperation mit einem Lieferdienst bringt Epson neue Tintenpatronen bis vor die Haustür, wenn eine Farbe ausgeht. Der Dienst erfordert kein Abo, umfasst aber ausschließlich die meist teureren Originalpatronen.

    3. SSH-Software: Kritische Sicherheitslücken in Putty
      SSH-Software
      Kritische Sicherheitslücken in Putty

      In der SSH-Software Putty sind im Rahmen eines von der EU finanzierten Bug-Bounty-Programms mehrere schwerwiegende Sicherheitslücken entdeckt worden. Der verwundbare Code wird auch von anderen Projekten wie Filezilla und WinSCP verwendet.


    1. 18:37

    2. 17:39

    3. 17:17

    4. 16:57

    5. 16:43

    6. 15:23

    7. 15:08

    8. 14:58