1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Amazon: Erstmals mehrtägiger Streik…

Ihre Amazon.de Bestellung von ... wurde versandt!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ihre Amazon.de Bestellung von ... wurde versandt!

    Autor: s.h. 17.06.13 - 11:46

    Eben grad, aus Leipzig. Am letzten Streiktag auch ein Paket normal aus Leipzig.

    Wenn die schon für mehr Geld streiken wollen, sollen die nicht nur Banner halten und jemanden von verdi große töne spucken lassen. Wobei der verdi mensch bestimmt auch nur ein Leiharbeiter ist.

    Meiner Meinung nach Verdienen die eh schon gutes Geld da.

  2. Re: Ihre Amazon.de Bestellung von ... wurde versandt!

    Autor: throgh 17.06.13 - 11:52

    Als Vorschlag: Dann hör auf bei Amazon zu bestellen und beginne damit nach Alternativen zu suchen, die ihren Mitarbeitern auch bessere Löhne ermöglichen. Ansonsten wirkt es eher so als würdest du dich über die Menschen dort lustig machen anstatt sie zu unterstützen!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.06.13 11:53 durch throgh.

  3. Re: Ihre Amazon.de Bestellung von ... wurde versandt!

    Autor: ultrara1n 17.06.13 - 12:03

    Toller Vorschlag.
    Denn jeder weiß, selbstverständlich, wieviel der Mitarbeiter im heimischen Elektronikmarkt verdient.

    Auch sehe ich, natürlich, auf allen Seiten von denen ich bestelle, eine Rubrik "Lohn unserer Angestellten" unter denen ich die aktuellen Konditionen einsehen kann.

    [/ironie]

    Bringt also konklusiv einfach mal überhaupt nichts, da denke ich die Lagerarbeiter bei redcoon, Otto, Neckermann etc. nicht besser behandelt und bezahlt werden.

  4. Re: Ihre Amazon.de Bestellung von ... wurde versandt!

    Autor: stojmas 17.06.13 - 12:14

    ultrara1n schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    >
    > Bringt also konklusiv einfach mal überhaupt nichts, da denke ich die
    > Lagerarbeiter bei redcoon, Otto, Neckermann etc. nicht besser behandelt und
    > bezahlt werden.

    Das ist absolut richtig. Ganz normale Lagerkräfte fangen in der Regel bei ca. 1300-1400 brutto an und können mit viel Geduld nach ein paar Jahren vielleicht mal eine Gehaltserhöhung bekommen. Weihnachts- und Urlaubsgeld gibt es natürlich keins.

    Grüße

    Tom Fish

  5. Re: Ihre Amazon.de Bestellung von ... wurde versandt!

    Autor: supersux 17.06.13 - 12:22

    ultrara1n schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Bringt also konklusiv einfach mal überhaupt nichts, da denke ich die
    > Lagerarbeiter bei redcoon, Otto, Neckermann etc. nicht besser behandelt und
    > bezahlt werden.


    erm...doch? Bei Otto, Neckermann und Co. wird eben nach Tarif bezahlt? Genau darum geht es doch bei dem Amazon Streik?

  6. Re: Ihre Amazon.de Bestellung von ... wurde versandt!

    Autor: throgh 17.06.13 - 12:32

    Aha und jetzt? Dann bring doch bitte einen Vorschlag, wie man die aktuelle Situation in Sachen Auslastung auflöst. Das teils wirklich seltsame bis sogar anti-soziale Gebaren hier in den Kommentaren ist schon wirklich grenzwertig.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.06.13 12:33 durch throgh.

  7. Re: Ihre Amazon.de Bestellung von ... wurde versandt!

    Autor: nykiel.marek 17.06.13 - 13:18

    throgh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Als Vorschlag: Dann hör auf bei Amazon zu bestellen und beginne damit nach
    > Alternativen zu suchen, die ihren Mitarbeitern auch bessere Löhne
    > ermöglichen. Ansonsten wirkt es eher so als würdest du dich über die
    > Menschen dort lustig machen anstatt sie zu unterstützen!

    Warum sollte man nicht mehr bei Amazon bestellen? Die Bezahlung ist vielleicht nicht fürstlich aber schlecht ist sie auch nicht. Es gibt Menschen die so wenig verdienen, dass man das sogar als Verletzung der Menschenwürde ansehen könnte. Für diese Menschen müsste man sich einsätzen. Und man sollte dabei auch nicht vergessen, das Unternehmen nur die Spielräume nutzen die Politik ihnen lässt. Warum sollten sie auch nicht?
    LG, MN

  8. Re: Ihre Amazon.de Bestellung von ... wurde versandt!

    Autor: throgh 17.06.13 - 13:30

    Wieder einmal das gleiche Argument: Die Unternehmen bewegen sich ja noch im gesetzlichen Rahmen! Das Argument habe ich bis jetzt in JEDER Diskussion rund um Amazon zu hören bekommen - und nicht nur ich als Teilnehmer. Nur weil es gesetzliche Lücken gibt ... so ist es doch moralisch arg bedenklich. Natürlich sollte man global denken, aber wird das getan? Wir reden hier großteils immer nur darüber. Aber ergeben sich hier irgendwelche Konsequenzen? Irgendetwas? Ein Umdenken? Ein Sensibilisierung? Nicht wirklich, oder doch? Und wenn ja: Wo ist diese?

  9. Re: Ihre Amazon.de Bestellung von ... wurde versandt!

    Autor: wmayer 17.06.13 - 14:35

    Es regt sich einfach niemand auf, weil über 9 Euro die Stunde nicht wenig sind.
    Niedriglöhne würden angeprangert, wenn es welche wären. Und dabei ist dann der gesetzliche Rahmen egal, relevant ist einfach der Verdienst anderer ungelernter Kräfte.
    Wenn diese und teilweise sogar gelernte Kräfte dann nur die Hälfte verdienen und man davon nicht leben kann, dann sieht das auch ein wenig anders aus.

    Wenn ein Manager rumheulen würde weil er nur 6 Millionen verdient und nicht 12 wie ein Anderer würde das hier auch nicht sonderlich viel Sympathie finden.

  10. Re: Ihre Amazon.de Bestellung von ... wurde versandt!

    Autor: zipper5004 17.06.13 - 14:55

    supersux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > erm...doch? Bei Otto, Neckermann und Co. wird eben nach Tarif bezahlt?
    > Genau darum geht es doch bei dem Amazon Streik?

    Amazon zahl doch auch nach Tarif?
    Aber eben dem Logistik-Tarif und nicht wie gefordert nach Einzelhandelstarif.

    Ich bin auch dafür, dass ich nach Bill-Gates-Tarif bezahlt werde, kann doch nicht sein, dass ich die Zahl auf meiner Gehaltsabrechnung noch aussprechen kann, da gehörten noch viele viele Nullen dran!

  11. Re: Ihre Amazon.de Bestellung von ... wurde versandt!

    Autor: throgh 17.06.13 - 15:00

    Der Vergleich hinkt, aber okay.
    So baut man sich eben die Welt, wie man sie gern haben möchte. Oder kannst du dir ein genaueres Bild erlauben, weil du direkt Einblick bei Amazon hast?

    Wie ich bereits in einer anderen Diskussion zu der Thematik schrieb: Es ist sehr vielsagend, wenn man sich hier einige Kommentare hier so durchliest. Da bleibt nur zu wünschen, dass die Teilnehmer hier niemals in die Situation kommen, wo sie dann doch im Lager arbeiten müssen. Zudem steht für mich nun fest, dass Viele hier einfach nur keine Lust haben sich tiefer mit der Materie auseinander zu setzen oder die Folgen auf Sicht zu betrachten. Und damit meine ich nicht, dass ich jetzt auch alles im Überblick habe. Ganz im Gegenteil! Nur kann man sich schon einen Reim darauf machen, dass wir sehr bald noch ganz andere Probleme in Sachen "Altersarmut" vor uns haben. Aber hey: Auch das kann man bestimmt wegdiskutieren, nicht wahr? ;-)
    Die Arbeitnehmer bei Amazon treten für ihre Meinung ein. Das ist vollkommen legitim und gut so.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 17.06.13 15:05 durch throgh.

  12. Re: Ihre Amazon.de Bestellung von ... wurde versandt!

    Autor: Johnny Cache 17.06.13 - 15:23

    throgh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Arbeitnehmer bei Amazon treten für ihre Meinung ein. Das ist vollkommen
    > legitim und gut so.

    Das dürfen sie auch gerne tun. Allerdings sollten sie sich nicht wundern wenn sie sich mit ihren überzogenen Wünschen lächerlich machen und beim besten Willen nicht ernst genommen werden.
    Es gibt nicht wenige Leute welche überglücklich wären wenn sie so ausgebeutet werden würde wie die armen Mitarbeiter von Amazon.

    http://img293.imageshack.us/img293/7323/signaturebn2.png

  13. Re: Ihre Amazon.de Bestellung von ... wurde versandt!

    Autor: harrycaine 17.06.13 - 15:24

    Andere Händler überlegen, aus dem Einzelhandelstarif auszusteigen..und das wird doch der Hauptgrund für Verdi gewesen, diesen Streik medienwirksam zu starten. Das ist ja auch keinen wirklich keinem verständlich zu machen, warum für gleiche Tätigkeiten unterschiedliche Tarife gibt.

  14. Re: Ihre Amazon.de Bestellung von ... wurde versandt!

    Autor: piffpaff 17.06.13 - 15:30

    throgh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Die Arbeitnehmer bei Amazon treten für ihre Meinung ein. Das ist vollkommen
    > legitim und gut so.

    Falsch..Verdi stellt ne Forderung und hofft, dass genügt Leute mit streiken.
    Würden die Arbeitnehmer für ihre Meinung eintreten, dann würden nicht über 80% arbeiten.
    So steht da aber ne Minderheit ziemlich verloren alleine in der Gegend rum...

  15. Re: Ihre Amazon.de Bestellung von ... wurde versandt!

    Autor: nykiel.marek 17.06.13 - 16:33

    throgh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieder einmal das gleiche Argument: Die Unternehmen bewegen sich ja noch im
    > gesetzlichen Rahmen! Das Argument habe ich bis jetzt in JEDER Diskussion
    > rund um Amazon zu hören bekommen - und nicht nur ich als Teilnehmer. Nur
    > weil es gesetzliche Lücken gibt ... so ist es doch moralisch arg
    > bedenklich. Natürlich sollte man global denken, aber wird das getan? Wir
    > reden hier großteils immer nur darüber. Aber ergeben sich hier irgendwelche
    > Konsequenzen? Irgendetwas? Ein Umdenken? Ein Sensibilisierung? Nicht
    > wirklich, oder doch? Und wenn ja: Wo ist diese?

    Vielleicht ist es so weil Konzerne dem Gesetz aber nicht der Moral verpflichtet sind? Außerdem sollte man doch lieber Ursachen und nicht die Symptome bekämpfen. Ist meiner Meinung nach viel effektiver.
    LG, MN

  16. Re: Ihre Amazon.de Bestellung von ... wurde versandt!

    Autor: throgh 17.06.13 - 16:47

    Konzerne sind ebenso der Moral verpflichtet, allerdings nur indirekt. Deswegen ist auch nicht jedes Vorgehen legitim, auch wenn es gesetzlich eine Grauzone ist oder gar erlaubt aufgrund einer Lücke. Natürlich sollte man die Ursachen bekämpfen. Heißt das jetzt aber, dass man als Kunde sich dem einfach hingeben kann? Man hat ebenso eine Verantwortung und dieser sollte man sich bewusst sein / werden. Oder heulen wir in Zukunft mit den Wölfen, nur weil es eben in Ordnung ist oder Niemand etwas dagegen sagt? Moral gehört einfach dazu, wenn auch erst nur implizit. Ansonsten müssten wir das komplette Gesellschaftsbild hinterfragen oder gar dessen Existenz überhaupt.

  17. Re: Ihre Amazon.de Bestellung von ... wurde versandt!

    Autor: nykiel.marek 17.06.13 - 19:24

    throgh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Konzerne sind ebenso der Moral verpflichtet, allerdings nur indirekt.
    > Deswegen ist auch nicht jedes Vorgehen legitim, auch wenn es gesetzlich
    > eine Grauzone ist oder gar erlaubt aufgrund einer Lücke. Natürlich sollte
    > man die Ursachen bekämpfen. Heißt das jetzt aber, dass man als Kunde sich
    > dem einfach hingeben kann? Man hat ebenso eine Verantwortung und dieser
    > sollte man sich bewusst sein / werden. Oder heulen wir in Zukunft mit den
    > Wölfen, nur weil es eben in Ordnung ist oder Niemand etwas dagegen sagt?
    > Moral gehört einfach dazu, wenn auch erst nur implizit. Ansonsten müssten
    > wir das komplette Gesellschaftsbild hinterfragen oder gar dessen Existenz
    > überhaupt.

    Das müssten wir wohl und das sollten wir vielleicht auch. Ein Lohn von 9.30/h halte ich übrigens nicht für unmoralisch. Da gibt es viel, viel schlimmeres und mit freundlicher Unterstützung der Bundesregierung.
    LG, MN

  18. Re: Ihre Amazon.de Bestellung von ... wurde versandt!

    Autor: BrainBug666 17.06.13 - 20:07

    ultrara1n schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bringt also konklusiv einfach mal überhaupt nichts, da denke ich die
    > Lagerarbeiter bei redcoon, Otto, Neckermann etc. nicht besser behandelt und
    > bezahlt werden.

    Bei Otto und ehem. Neckrmann schon.die zahlen ,dank verdi, einzelhandelstarif so wie er jetzt bei amazon gefordert wird. Wohin das neckermann gebracht hat (ja es gab auch viele andere Gründe u.a. Management) wissen wir ja. Otto war noch nie Konkurrenzfähig was den Preis betrifft. Bei denen hab ich das gefühl die verkaufen nur noch etwas ,da man dort in Raten zahlen kann.Würde Amazon diese Möglichkeit bieten wären sie auch noch diese Kunden los und könnten direkt in die Insolvenz gehen.
    Redcoon wird bestimmt sogar noch weniger zahlen als Amazon.Man darf ubrigns nicht vergessen wer hinter redcoon steht.Das ist Media-Saturn diese wiederum zu 100% der Metro. Diese sind auch nicht grad für ihre üppige Bezahlung berühmt.
    Ich bleib bei Amazon.Die sind nicht immer die günstigsten bieten dafür m.M.n. den besten Service. Und den Lohn finde ich dafür ,das es ein Job für ungelernte Kräfte ist durchaus angemessen. Ich hab für gleiches Geld lange Zeit in einem Callcenter gearbeitet.

  19. Re: Ihre Amazon.de Bestellung von ... wurde versandt!

    Autor: throgh 17.06.13 - 20:16

    So unähnlich sind dann unsere Argumentationen wohl doch nicht! :-)
    Es sind nur zwei verschiedene Seiten, von denen wir uns wohlweislich annähern. Und ja: Du hast hier absolut Recht. Die Frage am Schluss: Wie kriegt man dann den obligaten "Filz" aus der Politik heraus?

  20. Re: Ihre Amazon.de Bestellung von ... wurde versandt!

    Autor: supersux 18.06.13 - 08:38

    zipper5004 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > supersux schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > > erm...doch? Bei Otto, Neckermann und Co. wird eben nach Tarif bezahlt?
    > > Genau darum geht es doch bei dem Amazon Streik?
    >
    > Amazon zahl doch auch nach Tarif?
    > Aber eben dem Logistik-Tarif und nicht wie gefordert nach
    > Einzelhandelstarif.

    Nein, bei Amazon gibt es keinen Tarifvertrag.

    > Ich bin auch dafür, dass ich nach Bill-Gates-Tarif bezahlt werde, kann doch
    > nicht sein, dass ich die Zahl auf meiner Gehaltsabrechnung noch aussprechen
    > kann, da gehörten noch viele viele Nullen dran!

    Bitte nicht polemisch werden.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. LORENZ Life Sciences Group, Frankfurt am Main
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  3. PETKUS Holding GmbH, Wutha-Farnroda
  4. ALDI SÜD Dienstleistungs-GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 200,76€ (Bestpreis!)
  2. 78,96€ (Bestpreis!)
  3. (aktuell u. a. Tropico 6 für 23,99€, Human: Fall Flat für 4,99€, Dragon's Dogma: Dark Arisen...
  4. 91,65€ (mit Rabattcode "POWEREBAY10E" - Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de