Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Amazon Flex: Private Fahrer liefern…
  6. Thema

Benzin, Versicherung etc. auf Lieferanten abwälzen?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Benzin, Versicherung etc. auf Lieferanten abwälzen?

    Autor: kommentar4711 12.11.17 - 16:49

    Trotzdem gehen die gefahrenen Kilometer hoch was eben mehr Versicherungsgebühren, mehr Verschleiß etc. bedeutet.

  2. Re: Benzin, Versicherung etc. auf Lieferanten abwälzen?

    Autor: plutoniumsulfat 12.11.17 - 17:44

    DAUVersteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > elknipso schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > plutoniumsulfat schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Das sind dann dieselben, die in der Schule Umsatz für Gewinn halten :P
    > >
    > >
    > > Es gibt erschreckend viele, sehr dumme Menschen die nicht rechnen
    > können.
    > Nicht jeder der nicht rechnen kann ist "sehr dumm". Viele "verweigern" sich
    > nur einigen Dingen. Entweder an mangelndem Interesse oder weil man
    > unterbewusst einem Klischee entsprechen will bzw. reingedrückt wird.
    > Ich hatte in der Schule beispielsweise nie Interesse an dem ganzen
    > Deutschzeugs. Auch danach habe ich nur um mich zu informieren gelesen usw.
    > Wenn ich bei meinen Eltern dann mal "Wer wird Millionär" gucke, scheitere
    > ich oft an den 100-500¤ Fragen (bei der 50¤ Frage ist immer D richtig) da
    > diese oft auf irgendwelchen Büchern/Märchen oder Sprichwörtern basieren.
    > Erst danach steigt meine Trefferquote rapide an, wenn auch oft durch
    > Ausschlussverfahren.
    > Auch das ganze Genetiv, Dativ, Plusimperfekt und was es da alles gibt sagt
    > mir einzig vom Wort her etwas. Wenn ich nun aber irgendwas davon nutzen
    > soll, habe ich keinen blassen Schimmer was damit gemeint ist. Dennoch kann
    > ich mich problemlos in Wort und Schrift verständigen.
    >
    > Bin ich nun "sehr dumm"?

    Wer Umsatz und Gewinn nicht auseinanderhalten kann, ist diesbezüglich nicht sehr clever. Auf genau die Leute zielt Amazon doch ab, das ist Bauernfängerei. Und für denjenigen, der das macht, eine finanzielle sowie körperliche Belastung. Damit kommt man nicht wiet im Leben, sondern wird immer schön von anderen ausgenutzt werden.

    Ich denke mal, den ganzen Dativ-usw-Krempel werden Erwachsene nicht mehr groß können. Solange man sich aber korrekt ausdrücken kann, ist es gut. Mehr braucht man auch nicht. Das ist aber auch eher Grundschulwissen. Naja gut, auch auf der weiterführenden Schule macht man eher weniger lebenspraktische Dinge, aber das ist ein anderes Thema.

  3. Re: Benzin, Versicherung etc. auf Lieferanten abwälzen?

    Autor: DY 13.11.17 - 10:12

    luzipha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das kannst du dir ganz leicht selbst ausrechnen.
    > Von den 64¤ ziehst du die Betriebstkosten des Fahrzeuges und nötige
    > Versicherungen ab. Der übrige Betrag wird anschließend versteuert. Was dann
    > noch bleibt teilst du durch vier.
    > Bei Überschlagen der Rechnung fällt dir wahrscheinlich schnell auf, dass es
    > nicht mal reicht um den Mindestlohn zu erwirtschaften.

    Eben. Es werden sich auch sicher einige finden, die nicht kalkulieren können und erst nach einigen Monaten merken, wie sie auf diese Weise einen US-Konzern sponsern.
    Und dann werden deren Nachfolger kommen, die die gleiche Erfahrung auch machen müssen.
    Bis dahin hat Amazon genug Druckmittel die jetzigen Paketdienste weiter im Preis zu drücken, damit sie nicht mehr nahe der Selbstkostengrenze, sondern darunter arbeiten. Sprich Amazon Pakete so günstig befördern, dass sie den Paketpreis für die Privatkunden erhöhen müssen um etwas zu verdienen....

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schwarz IT KG, Neckarsulm
  2. DIEBOLD NIXDORF, Paderborn
  3. Bosch Gruppe, Hildesheim
  4. Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg (ZSW), Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Honor 9 190€)
  2. 199€
  3. 239€
  4. (u. a. Powerline WLAN Mesh 119,90€, Powerline-Adapter 63€, 8-Port Switch 26,90€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raspberry Pi: Spieglein, Spieglein, werde smart!
Raspberry Pi
Spieglein, Spieglein, werde smart!

Ein Spiegel, ein ausrangierter Monitor und ein Raspberry Pi sind die grundlegenden Bauteile, mit denen man sich selbst einen Smart Mirror basteln kann. Je nach Interesse können dort dann das Wetter, Fahrpläne, Nachrichten oder auch stimmungsvolle Bilder angezeigt werden.
Eine Anleitung von Christopher Bichl

  1. IoT mit LoRa und Raspberry Pi Die DNA des Internet der Dinge
  2. Bewegungssensor auswerten Mit Wackeln programmieren lernen
  3. Raspberry Pi Cam Babycam mit wenig Aufwand selbst bauen

Mac Mini mit eGPU im Test: Externe Grafik macht den Mini zum Pro
Mac Mini mit eGPU im Test
Externe Grafik macht den Mini zum Pro

Der Mac Mini mit Hexacore-CPU eignet sich zwar gut für Xcode. Wer eine GPU-Beschleunigung braucht, muss aber zum iMac (Pro) greifen - oder eine externe Grafikkarte anschließen. Per eGPU ausgerüstet wird der Mac Mini viel schneller und auch preislich kann sich das lohnen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini (Late 2018) im Test Tolles teures Teil - aber für wen?
  2. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  3. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Chromebook Spin 13 im Alltagstest: Tolles Notebook mit Software-Bremse
Chromebook Spin 13 im Alltagstest
Tolles Notebook mit Software-Bremse

Bei Chromebooks denken viele an billige, knarzende Laptops - das Spin 13 von Acer ist anders. Wir haben es einen Monat lang verwendet - und uns am Ende gefragt, ob der veranschlagte Preis für ein Notebook mit Chrome OS wirklich gerechtfertigt ist.
Ein Test von Tobias Költzsch


    1. Raspberry Pi: Rätselhafter Mikroprozessor im Netzwerkschrank enttarnt
      Raspberry Pi
      Rätselhafter Mikroprozessor im Netzwerkschrank enttarnt

      Eine Geschichte darüber, wie wir im Netzwerkschrank ein schädliches Gerät gefunden, es mit Hilfe von Reddit analysiert und schließlich den Besitzer ertappt haben.

    2. Spionageworwürfe: Huawei-Deutschlandchef betont Unabhängigkeit
      Spionageworwürfe
      Huawei-Deutschlandchef betont Unabhängigkeit

      Huawei-Deutschlandchef Zuo hat Spionage-Anschuldigungen aus den USA zurückgewiesen. Dies sei der Stil der USA.

    3. Nissan x Opus Concept: Recycelte Autoakkus versorgen Campinganhänger mit Strom
      Nissan x Opus Concept
      Recycelte Autoakkus versorgen Campinganhänger mit Strom

      Konzepte, was sich mit ausgedienten Akkus aus Elektroautos anfangen lässt, gibt es viele. Ein Akkupack von Nissan, das aus ehemaligen Akkus von Nissans Leaf besteht, sorgt dafür, dass Camper in der Wildnis nicht auf den Komfort von elektrischem Licht, kalten Getränken und WLAN verzichten müssen.


    1. 12:00

    2. 11:51

    3. 11:45

    4. 11:40

    5. 11:30

    6. 11:20

    7. 11:10

    8. 10:55