1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Lagerlogistik, Versand…

Einer der Top 10 reichsten Konzerne der Welt

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Einer der Top 10 reichsten Konzerne der Welt

    Autor: perahoky 19.04.21 - 15:03

    Zahlt also schlechtes Gehalt. Ausbeutung. Die sind auch nichts ohne ihre ausgebeuteten Mitarbeiter. Die sind auch nur so reich weil sie so trickreich die Leute ausbeuten. Sowas sollte man sich echt nicht bieten lassen. Echt unverschämt und in meinen Augen moderne Sklaverei: Kriegst zwar Geld, aber nur soviel dass du nicht von den Knochen fällst.

  2. Re: Einer der Top 10 reichsten Konzerne der Welt

    Autor: buuii 19.04.21 - 15:07

    Womit verdient Amazon denn das meiste Geld? Mit dem Versandhandel oder mit Clouddienstleistungen?

  3. Re: Einer der Top 10 reichsten Konzerne der Welt

    Autor: AllDayPiano 19.04.21 - 15:08

    Suche doch mal nach dem Grund, warum mir das nicht scheiß egal sein sollte?

    Alles, was oben steht, ist eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich eine absolute Aussage treffe, dann ist das ebenfalls eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich etwas mit Quellen belege, ist es entsprechend gekennzeichnet und damit keine Meinung, sondern eine Schlussfolgerung oder Tatsachendarstellung. Gut, dass wir das jetzt abschließend geklärt haben. Springen wird Golem.de trotzdem weiterhin.

  4. Re: Einer der Top 10 reichsten Konzerne der Welt

    Autor: McTristan 19.04.21 - 15:11

    Mimimi ... die armen Angestellten die sonst keine Arbeit finden. Wie Sklaven werden die behandelt. Mimimi. Eingeschüchtert werden die, wenn Sie mit Verdi vor der Tür stehen werden die einfach ignoriert. Mimimi. Und die bösen kapitalistischen Ausbeuter genannt Kunden....
    Dank der Bild sind wir jetzt endlich alle im Bilde ... oder auch nicht.

    perahoky schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zahlt also schlechtes Gehalt. Ausbeutung. Die sind auch nichts ohne ihre
    > ausgebeuteten Mitarbeiter. Die sind auch nur so reich weil sie so
    > trickreich die Leute ausbeuten. Sowas sollte man sich echt nicht bieten
    > lassen. Echt unverschämt und in meinen Augen moderne Sklaverei: Kriegst
    > zwar Geld, aber nur soviel dass du nicht von den Knochen fällst.

  5. Re: Einer der Top 10 reichsten Konzerne der Welt

    Autor: notuf 19.04.21 - 15:19

    Die sind nicht so reich, weil sie fair bezahlen. Das sollte eigentlich jedem irgendwann klar werden.

  6. Re: Einer der Top 10 reichsten Konzerne der Welt

    Autor: demon driver 19.04.21 - 15:23

    McTristan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mimimi ... die armen Angestellten die sonst keine Arbeit finden. Wie
    > Sklaven werden die behandelt. Mimimi. Eingeschüchtert werden die, wenn Sie
    > mit Verdi vor der Tür stehen werden die einfach ignoriert. Mimimi. Und die
    > bösen kapitalistischen Ausbeuter genannt Kunden....
    > Dank der Bild sind wir jetzt endlich alle im Bilde ... oder auch nicht.

    Um mal den generellen Duktus deiner arbeitnehmerfeindlichen Hetze nicht weiter zu beachten – du glaubst doch nicht im Ernst, dass die Bild was gegen die Wirtschaft Gerichtetes veröffentlichen würde, wenn nicht was dran wäre – und man sich was vergeben würde, würde man mit der Veröffentlichung nicht zuerst rauskommen.

  7. Re: Einer der Top 10 reichsten Konzerne der Welt

    Autor: McTristan 19.04.21 - 15:32

    Ich glaube der Bild und dem ganzen Drecksverlag kein einzelnes Wort. Hier sind wir aber bei IT News für Profis da erwarte ich seriösen Journalismus.

    demon driver schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > McTristan schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Mimimi ... die armen Angestellten die sonst keine Arbeit finden. Wie
    > > Sklaven werden die behandelt. Mimimi. Eingeschüchtert werden die, wenn
    > Sie
    > > mit Verdi vor der Tür stehen werden die einfach ignoriert. Mimimi. Und
    > die
    > > bösen kapitalistischen Ausbeuter genannt Kunden....
    > > Dank der Bild sind wir jetzt endlich alle im Bilde ... oder auch nicht.
    >
    > Um mal den generellen Duktus deiner arbeitnehmerfeindlichen Hetze nicht
    > weiter zu beachten – du glaubst doch nicht im Ernst, dass die Bild
    > was gegen die Wirtschaft Gerichtetes veröffentlichen würde, wenn nicht was
    > dran wäre – und man sich was vergeben würde, würde man mit der
    > Veröffentlichung nicht zuerst rauskommen.

  8. Re: Einer der Top 10 reichsten Konzerne der Welt

    Autor: JuBo 19.04.21 - 15:35

    Also eine normale Arzthelferin hier im Westen verdient im Schnitt zw 1500 und 2000 Brutto monatlich, also zw 18.000 und 24.000 jährlich. Wüsste nicht warum Ungelernte oder Lageristen mehr verdienen sollten. Im Gegenteil hätte mit weniger gerechnet.

  9. Re: Einer der Top 10 reichsten Konzerne der Welt

    Autor: demon driver 19.04.21 - 15:37

    McTristan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich glaube der Bild und dem ganzen Drecksverlag kein einzelnes Wort.

    Das ist erst mal völlig richtig. Dennoch könnte man hier zumindest in Betracht ziehen, dass was dran ist, nicht nur weil sie gegen die übliche Tendenz der Bild gehen, sondern auch weil die Daten ja offensichtlich woandersher kommen und grundsätzlich nachprüfbar sein müssten.

  10. Re: Einer der Top 10 reichsten Konzerne der Welt

    Autor: ubuntu_user 19.04.21 - 15:39

    notuf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die sind nicht so reich, weil sie fair bezahlen. Das sollte eigentlich
    > jedem irgendwann klar werden.

    hab ich auch gedacht. wie soll man sonst reich werden?

  11. Re: Einer der Top 10 reichsten Konzerne der Welt

    Autor: demon driver 19.04.21 - 15:50

    JuBo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also eine normale Arzthelferin hier im Westen verdient im Schnitt zw 1500
    > und 2000 Brutto monatlich, also zw 18.000 und 24.000 jährlich. Wüsste nicht
    > warum Ungelernte oder Lageristen mehr verdienen sollten

    Und wieso kommst du nicht auf die Idee, dass, selbst wenn's so wäre, die Arzthelferin mehr verdienen müsste und nicht die anderen weniger? Zumal die Angabe falsch ist; 2019 lag der Bundesschnitt inklusive Ost-Länder für Arzthelferinnen bei 2240¤, also deutlich über dem im Artikel angegebenen Amazon-Lagerarbeiterschnitt.

    Und wer als Arzthelferin nach Tarif bezahlt wird, lag 2019 im Bereich zwischen 2440 und 3170¤ (TVöD) bzw. 3800¤ (VMF-Tarif), und letztes Jahr gab's beim TVöD nochmal was dazu. Kannst du mal sehen, was ein Tarif ausmacht, auch wenn das am untereren Ende der Skala für die Arbeit natürlich immer noch zu wenig ist.

  12. Re: Einer der Top 10 reichsten Konzerne der Welt

    Autor: miauwww 19.04.21 - 16:19

    notuf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die sind nicht so reich, weil sie fair bezahlen. Das sollte eigentlich
    > jedem irgendwann klar werden.

    Man trifft hier immer wieder jemanden, der behauptet,. A. zahle gut.

    Und Fairness ist sehr vielen Leuten einfach schnurz, solange sie nicht selber betroffen sind. Und dann gibt selbst solche, die betroffen sind, und dennoch nicht über Fairness für andere nachdenken.

  13. Re: Einer der Top 10 reichsten Konzerne der Welt

    Autor: ChMu 19.04.21 - 17:00

    demon driver schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > JuBo schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Also eine normale Arzthelferin hier im Westen verdient im Schnitt zw
    > 1500
    > > und 2000 Brutto monatlich, also zw 18.000 und 24.000 jährlich. Wüsste
    > nicht
    > > warum Ungelernte oder Lageristen mehr verdienen sollten
    >
    > Und wieso kommst du nicht auf die Idee, dass, selbst wenn's so wäre, die
    > Arzthelferin mehr verdienen müsste und nicht die anderen weniger? Zumal die
    > Angabe falsch ist; 2019 lag der Bundesschnitt inklusive Ost-Länder für
    > Arzthelferinnen bei 2240¤, also deutlich über dem im Artikel angegebenen
    > Amazon-Lagerarbeiterschnitt.
    >
    > Und wer als Arzthelferin nach Tarif bezahlt wird, lag 2019 im Bereich
    > zwischen 2440 und 3170¤ (TVöD) bzw. 3800¤ (VMF-Tarif), und letztes Jahr
    > gab's beim TVöD nochmal was dazu. Kannst du mal sehen, was ein Tarif
    > ausmacht, auch wenn das am untereren Ende der Skala für die Arbeit
    > natürlich immer noch zu wenig ist.

    Und diese 2240 Euro bekommt die Artzhelferin also ohne Ausbildung, direkt von der Schule (oder auch nicht) direkt nachdem sie dort aufgeschlagen ist, bezahlt?
    Bezw die 3800 Euro sind dann was? Ueberbezahlt? Oder wird den weniger verdienenden Artzhelferinnen gesagt, Pech gehabt, geh halt woanders hin? Werden ja ueberall gesucht die Artzhelferinnen die mit 3800 Euro anfangen wollen, ohne jemals etwas ueber den Beruf erfahren zu haben.
    Ich bezweifle, das ein Amazon Lager Arbeiter oder Picker im ersten Jahr, ohne Ausbildung, ohne Schulabschluss, Vorstrafen kein Thema, ohne Fuehrerschein oder Deutsch Kenntnissen, das nun als Karriere Beruf sieht.
    Wie man das mit dem deutschen Durchschnitts Gehalt, also dem oberen 20% der Einkommen, vergleichen will, hat Bild Zeitungs Niveau.

  14. Re: Einer der Top 10 reichsten Konzerne der Welt

    Autor: aLpenbog 19.04.21 - 17:46

    Und Jahre lang hat Amazon keine schwarzen Zahlen geschrieben und die bösen Mitarbeiter haben kein Geld mit zur Arbeit gebracht um ihr Unternehmen zu unterstützen. Mal davon ab, mal den Gewinn auf die Anzahl der Mitarbeiter aufteilen, was kriegt dann jeder mehr im Monat? Einen zweistelligen Betrag?

    Davon ab sind die Lager nun nicht gerade in sehr teuren Gegenden. Mein Einstiegsgehalt sah in der IT mit Ausbildung ähnlich aus (24k p.a.). Vom Knochen fallen oder Sklaverei ist da glaube ich weit, weit weg. Das war trotzdem genug für einen Haufen sinnlosen technischen Spielkram ala Heimkino oder die ganze Bude mit Hues ausstatten. Unter Sklaverei, Armut und co. verstehe ich was ganz, ganz anderes.

    Ja damit baut man kein Haus in der Innenstadt von München und als Alleinverdiener für eine ganze Familie wird es damit auch knapp. Da wäre für mich eine ungelernte Hilfstätigkeit auch nicht die Grundlage für. Und gerade in .de kann man durchaus noch aufsatteln. War anfangs auch erstmal in der Gastonomie unterwegs und hab nochmal die Schulbank gedrückt.

  15. Re: Einer der Top 10 reichsten Konzerne der Welt

    Autor: Malukai89 19.04.21 - 18:01

    perahoky schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zahlt also schlechtes Gehalt. Ausbeutung. Die sind auch nichts ohne ihre
    > ausgebeuteten Mitarbeiter. Die sind auch nur so reich weil sie so
    > trickreich die Leute ausbeuten. Sowas sollte man sich echt nicht bieten
    > lassen. Echt unverschämt und in meinen Augen moderne Sklaverei: Kriegst
    > zwar Geld, aber nur soviel dass du nicht von den Knochen fällst.

    Amazon ist nicht einer der "10 reichsten Konzerne der Welt". Dies entspricht nicht der Wahrheit.

  16. Re: Einer der Top 10 reichsten Konzerne der Welt

    Autor: demon driver 19.04.21 - 18:02

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > demon driver schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > JuBo schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Also eine normale Arzthelferin hier im Westen verdient im Schnitt zw 1500
    > > > und 2000 Brutto monatlich, also zw 18.000 und 24.000 jährlich. Wüsste nicht
    > > > warum Ungelernte oder Lageristen mehr verdienen sollten
    > >
    > > Und wieso kommst du nicht auf die Idee, dass, selbst wenn's so wäre, die
    > > Arzthelferin mehr verdienen müsste und nicht die anderen weniger? Zumal die
    > > Angabe falsch ist; 2019 lag der Bundesschnitt inklusive Ost-Länder für
    > > Arzthelferinnen bei 2240¤, also deutlich über dem im Artikel angegebenen
    > > Amazon-Lagerarbeiterschnitt.
    > >
    > > Und wer als Arzthelferin nach Tarif bezahlt wird, lag 2019 im Bereich
    > > zwischen 2440 und 3170¤ (TVöD) bzw. 3800¤ (VMF-Tarif), und letztes Jahr
    > > gab's beim TVöD nochmal was dazu. Kannst du mal sehen, was ein Tarif
    > > ausmacht, auch wenn das am untereren Ende der Skala für die Arbeit
    > > natürlich immer noch zu wenig ist.
    >
    > Und diese 2240 Euro bekommt die Artzhelferin also ohne Ausbildung, direkt
    > von der Schule (oder auch nicht) direkt nachdem sie dort aufgeschlagen ist,
    > bezahlt?

    Hab ich das behauptet? Hast du mit Durchschnitten angefangen oder ich? Irgendwomit muss man ja wohl vergleichen.

    > Bezw die 3800 Euro sind dann was? Ueberbezahlt? [...]

    Was soll die Unterstellung? Geht's nicht sachlich?

    In meiner Grundüberzeugung ist *jeder* Lohn bestenfalls Schmerzensgeld, das allein den Lebenszeitdiebstahl niemals aufwiegen kann, den die Erwerbsarbeit darstellt, egal, was man da tun muss, selbst wenn's vollzeit auf der faulen Haut liegen wäre, irgendwo, wo man eigentlich nicht sein will (dann lieber wenigstens was halbwegs Sinnvolles tun müssen in der Zeit). Und abgesehen davon finde ich 3800 ¤ tatsächlich auch für keine Tätigkeit zuviel, ganz sicher nicht für die Arzthelferin.

    Es ist aber, und darum geht es mir hier, garantiert niemandem damit gedient, wenn ein geringes Gehalt damit schönzureden versucht wird, dass andere, die vielleicht was Wichtigeres oder Stressigeres oder Schwierigeres tun, noch weniger/auch nicht mehr/auch nicht viel mehr kriegen. Es müssen dann verdammt nochmal beide mehr kriegen.

    > Wie man das mit dem deutschen Durchschnitts Gehalt, also dem oberen 20% der
    > Einkommen, vergleichen will, hat Bild Zeitungs Niveau.

    Das Durchschnittsgehalt ist zum Vergleich als Information mitgegeben worden, was in aller Welt soll daran falsch sein? Es steht nirgendwo im Text, dass sich die Amazon-Löhne daran zu orientieren hätten.

  17. Re: Einer der Top 10 reichsten Konzerne der Welt

    Autor: demon driver 19.04.21 - 18:13

    aLpenbog schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mal den Gewinn auf die Anzahl der Mitarbeiter
    > aufteilen, was kriegt dann jeder mehr im Monat? Einen zweistelligen
    > Betrag?

    $1369 mehr im Monat, laut Net Income von 2020 und der Beschäftigtenzahl vom Dezember.

    Und teilte man das aktuelle Privatvermögen von Bezos auf die Beschäftigten auf, wären das $152.388 für jeden.

    Wurde alles von den Beschäftigten erwirtschaftet.

  18. Re: Einer der Top 10 reichsten Konzerne der Welt

    Autor: Malukai89 19.04.21 - 18:16

    miauwww schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > notuf schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die sind nicht so reich, weil sie fair bezahlen. Das sollte eigentlich
    > > jedem irgendwann klar werden.
    >
    > Man trifft hier immer wieder jemanden, der behauptet,. A. zahle gut.
    >
    > Und Fairness ist sehr vielen Leuten einfach schnurz, solange sie nicht
    > selber betroffen sind. Und dann gibt selbst solche, die betroffen sind, und
    > dennoch nicht über Fairness für andere nachdenken.

    Weil sie es faktisch tun. Wieso laufen den anderen Logistikern die MAs weg wenn Amazon in der nähe ist?

    Muss man auch nur mal die ALG2 zahlen in Bad Hersfeld anschauen. Von der einst zweit höchsten Quote in Hessen zur niedrigsten. Auch kein Wunder wenn Amazon hier knapp 2000 Stellen geschaffen hat für eben genau jene die im Zweifel eher mit 420EUR im Monat leben müssten.

    Da ist dann das Amazon Gehalt doch um den einen oder anderen Faktor höher...

  19. Re: Einer der Top 10 reichsten Konzerne der Welt

    Autor: demon driver 19.04.21 - 18:19

    Malukai89 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > perahoky schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Zahlt also schlechtes Gehalt. Ausbeutung. Die sind auch nichts ohne ihre
    > > ausgebeuteten Mitarbeiter. Die sind auch nur so reich weil sie so
    > > trickreich die Leute ausbeuten. Sowas sollte man sich echt nicht bieten
    > > lassen. Echt unverschämt und in meinen Augen moderne Sklaverei: Kriegst
    > > zwar Geld, aber nur soviel dass du nicht von den Knochen fällst.
    >
    > Amazon ist nicht einer der "10 reichsten Konzerne der Welt". Dies
    > entspricht nicht der Wahrheit.

    Kommt noch drauf an, wie man "reich" definieren will. Unter den "wertvollsten" ist Amazon jedenfalls aktuell wohl auf Platz 4.

  20. Re: Einer der Top 10 reichsten Konzerne der Welt

    Autor: demon driver 19.04.21 - 18:22

    Malukai89 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > miauwww schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > notuf schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Die sind nicht so reich, weil sie fair bezahlen. Das sollte eigentlich
    > > > jedem irgendwann klar werden.
    > >
    > > Man trifft hier immer wieder jemanden, der behauptet,. A. zahle gut.
    > >
    > > Und Fairness ist sehr vielen Leuten einfach schnurz, solange sie nicht
    > > selber betroffen sind. Und dann gibt selbst solche, die betroffen sind,
    > und
    > > dennoch nicht über Fairness für andere nachdenken.
    >
    > Weil sie es faktisch tun. Wieso laufen den anderen Logistikern die MAs weg
    > wenn Amazon in der nähe ist?

    Weil die NOCH SCHLECHTER zahlen, heißt das, dass Amazon FAIR zahlt? Was ist das denn für eine Logik?

    > Muss man auch nur mal die ALG2 zahlen in Bad Hersfeld anschauen. Von der
    > einst zweit höchsten Quote in Hessen zur niedrigsten. Auch kein Wunder wenn
    > Amazon hier knapp 2000 Stellen geschaffen hat für eben genau jene die im
    > Zweifel eher mit 420EUR im Monat leben müssten.
    >
    > Da ist dann das Amazon Gehalt doch um den einen oder anderen Faktor
    > höher...

    Auch hier: und deswegen soll das FAIR sein? Logik??

    jeder weiß oder könnte wissen, dass für die meisten noch jeder Drecksjob besser ist als ALG2, was ja auch der Sinn von Hartz IV war.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.04.21 18:23 durch demon driver.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Duisburger Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft mbH, Duisburg
  2. BG Klinikum Unfallkrankenhaus Berlin gGmbH, Berlin
  3. mahl gebhard konzepte Landschaftsarchitekten BDLA Stadtplaner Partnerschaftsgesellschaft mbB, München
  4. Brückner Maschinenbau GmbH & Co. KG, Siegsdorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,33€
  2. 19,49€
  3. für PC, PS4/PS5, Xbox und Switch


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme