Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Amazon Go ausprobiert: Als würde…

Hoher Aufwand beim Einsortieren?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hoher Aufwand beim Einsortieren?

    Autor: Pecker 07.05.18 - 10:43

    Die Waagen scheinen ja notwendig zu sein, damit das System zuverlässig arbeitet. Das heißt doch aber auch irgendwie, dass die Artikel vorher gut sortiert eingeräumt werden müssen. Bei Aldi und co klatscht man einfach einen Karton "lieblos" ins Regal und fertig. Ein Grund, warum der Laden so günstg ist. Bei Aldi wird so gut wie kein Artikel einzeln ins Regal gestellt, da werden immer ganze Kartons mit großen Stückzahlen einfach reingestellt.
    Allerdings wäre es echt ein Segen, endlich diese dämlichen Kassen abzuschaffen.

  2. Re: Hoher Aufwand beim Einsortieren?

    Autor: Bouncy 07.05.18 - 10:52

    Wieso sollte man die 20er Packung Joghurt nicht im Karton wiegen können? Das zusätzliche Gewicht ist schnell miteinkalkuliert und die größere Fläche des Kartons wird halt als Areal gewogen, aus der eine Einheit entnommen wird. Man könnte auch von unten die Regalfläche filmen und die Kartonränder erkennen, dann muß das nicht mal genau positioniert werden. Fetter Barcode drunter und es ist klar, was wie wo steht...

  3. Re: Hoher Aufwand beim Einsortieren?

    Autor: Seismoid 07.05.18 - 11:15

    Pecker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Allerdings wäre es echt ein Segen, endlich diese dämlichen Kassen
    > abzuschaffen.
    +1 Das fände ich auch gut. Da sitzt bei unserm Aldi meistens jemand und will Geld von mir ...

  4. Re: Hoher Aufwand beim Einsortieren?

    Autor: tobster 07.05.18 - 11:50

    Sei froh, manchmal ist hier genau eine Person vom Personal im Laden und die sitzt dann nicht an der Kasse...

  5. Re: Hoher Aufwand beim Einsortieren?

    Autor: Mithrandir 07.05.18 - 12:38

    Pecker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > [...] Ein Grund, warum der Laden so günstg ist. Bei Aldi wird so gut wie kein Artikel einzeln ins Regal
    > gestellt, da werden immer ganze Kartons mit großen Stückzahlen einfach reingestellt.

    Wenn du drei Leute los wirst, die heute das Kassieren übernehmen, dann kannst du dir einen leisten, der die Waren fein säuberlich einräumt - ohne, dass du automatisch die Preise erhöhen musst. ;)

  6. Re: Hoher Aufwand beim Einsortieren?

    Autor: GeroflterCopter 07.05.18 - 12:56

    Mithrandir schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Pecker schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > [...] Ein Grund, warum der Laden so günstg ist. Bei Aldi wird so gut wie
    > kein Artikel einzeln ins Regal
    > > gestellt, da werden immer ganze Kartons mit großen Stückzahlen einfach
    > reingestellt.
    >
    > Wenn du drei Leute los wirst, die heute das Kassieren übernehmen, dann
    > kannst du dir einen leisten, der die Waren fein säuberlich einräumt - ohne,
    > dass du automatisch die Preise erhöhen musst. ;)

    + Die Einräumer sind auch noch günstiger als jemand der Kasse, den man immerhin noch 2 Jahre ausbilden muss - Einräumer kann man problemlos ungelernte nehmen. Außerdem kannst du die zu jeder Zeit (auch außerhalb der Geschäftszeiten) antreten lassen.

  7. Re: Hoher Aufwand beim Einsortieren?

    Autor: Bouncy 07.05.18 - 13:22

    GeroflterCopter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > + Die Einräumer sind auch noch günstiger als jemand der Kasse, den man
    > immerhin noch 2 Jahre ausbilden muss
    Wirklich, 2 Jahre um Beep Beep zu machen???

  8. Re: Hoher Aufwand beim Einsortieren?

    Autor: Private Paula 07.05.18 - 14:29

    Mithrandir schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn du drei Leute los wirst, die heute das Kassieren übernehmen, dann
    > kannst du dir einen leisten, der die Waren fein säuberlich einräumt - ohne,
    > dass du automatisch die Preise erhöhen musst. ;)

    Wo gibts drei Leute an der Kasse? Wird mein neuer Stamm Laden.

    Bei uns ist das eher so, dass drei Leute in dem Laden sind, von denen eine die Filialleiterin ist und nichts macht, ausser Stornos an der Kasse zu bestaetigen, eine Dame an der Kasse Geld an nimmt, und eine Dame, die versucht den Pfandautomaten am Leben zu halten, die Regale zu bespassen, und im Lager irgendwie Ordnung zu schaffen.

    Die merken ja nicht einmal selbst, wenn sich die Schlange an der Kasse 30 Meter weit staut - oder wollen es nicht merken, weil ja dann niemand mehr die Regale bespassen koennte.

    Lediglich beim Edeka ist mehr Personal da. Die haben auch genug Zeit einem mal zu zeigen, wo man etwas findet, sprich: Laufen mit einem durch den Ladenl.

    --
    Warum UNIX/Linux schaedlich ist:
    'kill' macht Menschen zu brutalen, blutruenstigen Bestien,
    'killall' zuechtet regelrecht Massenmoerder,
    'whoami' loest bei psychisch labilen Personen Existenzkrisen aus!

  9. Re: Hoher Aufwand beim Einsortieren?

    Autor: countzero 07.05.18 - 14:35

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > GeroflterCopter schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > + Die Einräumer sind auch noch günstiger als jemand der Kasse, den man
    > > immerhin noch 2 Jahre ausbilden muss
    > Wirklich, 2 Jahre um Beep Beep zu machen???

    Verkäufer im Einzelhandel ist ein zweijähriger Ausbildungsberuf. Hängt man noch ein Jahr dran, ist man Einzelhandelskaufmann/-frau.

  10. Re: Hoher Aufwand beim Einsortieren?

    Autor: chefin 08.05.18 - 10:08

    Pecker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Waagen scheinen ja notwendig zu sein, damit das System zuverlässig
    > arbeitet. Das heißt doch aber auch irgendwie, dass die Artikel vorher gut
    > sortiert eingeräumt werden müssen. Bei Aldi und co klatscht man einfach
    > einen Karton "lieblos" ins Regal und fertig. Ein Grund, warum der Laden so
    > günstg ist. Bei Aldi wird so gut wie kein Artikel einzeln ins Regal
    > gestellt, da werden immer ganze Kartons mit großen Stückzahlen einfach
    > reingestellt.
    > Allerdings wäre es echt ein Segen, endlich diese dämlichen Kassen
    > abzuschaffen.

    Wir zählen ca 2gr schwere Kleinteile im 10.000er Paket mit einer Zählwaage und 100% Genauigkeit. Immerhin gehts um 20kg Gesamtgewicht. So genau kann man das heute zählen bzw wiegen. Solange die Nudel also nicht einzeln verkauft werden, ist das alles völlig easy.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Franz Binder GmbH + Co. Elektrische Bauelemente KG, Neckarsulm
  2. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Esslingen am Neckar
  3. INTENSE AG, Würzburg, Köln, Saarbrücken
  4. GBA Professional e. Kfr., Ahrensfelde-Lindenberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. mit Gutschein: NBBX570
  3. 279,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

  1. Mark Hurd: Co-Chef von Software-Konzern Oracle gestorben
    Mark Hurd
    Co-Chef von Software-Konzern Oracle gestorben

    Mark Hurd war als Chef von NCR, Hewlett-Packard und zuletzt Oracle einer der einflussreichsten Manager der Computerbranche. Nun ist er im Alter von 62 Jahren an einer Krankheit verstorben.

  2. H2.City Gold: Caetanobus stellt Brennstoffzellenbus mit Toyota-Technik vor
    H2.City Gold
    Caetanobus stellt Brennstoffzellenbus mit Toyota-Technik vor

    Damit die Luft in Städten besser wird, sollen Busse sauberer werden. Ein neuer Bus aus Portugal mit Brennstoffzellenantrieb emititiert als Abgas nur Wasserdampf.

  3. Ceconomy: Offene Führungskrise bei Media Markt und Saturn
    Ceconomy
    Offene Führungskrise bei Media Markt und Saturn

    Die Diskussion um die mögliche Absetzung von Ceconomy-Chef Jörn Werner sollte eigentlich noch nicht öffentlich werden. Jetzt wissen es alle, und es gibt keinen Nachfolger.


  1. 11:35

  2. 18:18

  3. 18:00

  4. 17:26

  5. 17:07

  6. 16:42

  7. 16:17

  8. 15:56