Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Amazon-Go-Konkurrenz: Microsoft…

ohne Azure geht nix (?)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ohne Azure geht nix (?)

    Autor: herc 14.06.18 - 13:13

    Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit wird Microsoft einen Grund (er)finden, warum das ganze System nicht ohne die Azure Cloud funktionieren kann.
    Dann hoffen wir mal, daß die Supermärkte eine Backup-Strategie haben, wenn der Bagger mal wieder die Glasfaser zerpflückt..

  2. Re: ohne Azure geht nix (?)

    Autor: Truster 14.06.18 - 13:39

    Sobald die Verbindung abbricht, machen Schotte die Bude dicht. ☺

  3. Re: ohne Azure geht nix (?)

    Autor: AllDayPiano 14.06.18 - 13:50

    Hab ich mir auch gedacht. Was sind schon die paar Euro an Lizenzgebühren im Vergleich zu dem unschätzbaren Wert, den die erhobenen Daten liefern. Da würde Payback, Deutschland-Card und den anderen Bauernfängern ordentlich die Lunte glühen.

    Ich bin zwar auch neugierig, wie es sich in so einem Laden einkauft, aber nennt mich antiquiert - ich finde es aus Datenschutzsicht absolut unhaltbar.

  4. Re: ohne Azure geht nix (?)

    Autor: mimimi123 14.06.18 - 14:03

    Truster schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sobald die Verbindung abbricht, machen Schotte die Bude dicht. ☺
    Mit allen die drin sind. (y)

  5. Re: ohne Azure geht nix (?)

    Autor: Kleba 14.06.18 - 15:54

    Wenn heute im Supermarkt das Internet ausfällt (oder der Strom) ist doch auch nicht mehr viel los (mindestens nicht, wenn bargeldlos gezahlt werden soll)

  6. Re: ohne Azure geht nix (?)

    Autor: Sybok 14.06.18 - 16:18

    herc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit wird Microsoft einen Grund
    > (er)finden, warum das ganze System nicht ohne die Azure Cloud funktionieren
    > kann.
    > Dann hoffen wir mal, daß die Supermärkte eine Backup-Strategie haben, wenn
    > der Bagger mal wieder die Glasfaser zerpflückt..

    Es geht bereits jetzt nicht mehr viel, wenn das Netz im Laden ausfällt. Elektronisch bezahlen ist dann generell schon mal nicht möglich. Und ich bin mir sicher da kommen oft noch andere Probleme dazu.

  7. Re: ohne Azure geht nix (?)

    Autor: Cok3.Zer0 15.06.18 - 11:03

    auch mit Bargeld, da dann nicht gewärhleistet ist, dass der Supermarkt auch wirklich den angegebenen Umsatz erzielt hat.
    Interessant ist, dass viele Kassen Wlan haben.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.06.18 11:04 durch Cok3.Zer0.

  8. Re: ohne Azure geht nix (?)

    Autor: AllDayPiano 15.06.18 - 12:15

    Klar geht's mit Bargeld weiter. Die Kassen arbeiten dann im Offline-Modus, speichern die gescannten Barcodes und Bezahlvorgänge lokal, und übertragen diese dann bei erneuter Verbindung. Wäre ja ne Katatstrophe, wenn es keinen Fall-Back geben würde.

    Bei Lastschrift geht das auch. Da wird dann halt einfach am Ende des Tages gesammelt gebucht.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf
  3. Giesecke+Devrient Mobile Security GmbH, München
  4. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Padrone angesehen: Eine Mausalternative, die funktioniert
Padrone angesehen
Eine Mausalternative, die funktioniert

CES 2019 Ein Ring soll die Computermaus ersetzen: Am Zeigefinger getragen macht Padrone jede Oberfläche zum Touchpad. Der Prototyp fühlt sich bei der Bedienung überraschend gut an.
Von Tobias Költzsch

  1. Videostreaming Plex will Filme und Serien kostenlos und im Abo anbieten
  2. People Mover Rollende Kisten ohne Fahrer
  3. Solar Cow angesehen Elektrische Kuh gibt Strom statt Milch

CES 2019: Die Messe der unnützen Gaming-Hardware
CES 2019
Die Messe der unnützen Gaming-Hardware

CES 2019 Wer wollte schon immer dauerhaft auf einem kleinen 17-Zoll-Bildschirm spielen oder ein mehrere Kilogramm schweres Tablet mit sich herumtragen? Niemand! Das ficht die Hersteller aber nicht an - im Gegenteil, sie denken sich immer mehr Obskuritäten aus.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Mobilität Das Auto der Zukunft ist modular und wandelbar
  2. Slighter im Hands on Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
  3. Sonos Keine Parallelnutzung von Alexa und Google Assistant geplant

Softwareentwicklung: Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel
Softwareentwicklung
Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel

Kennen Sie Iterationen? Es klingt wie Irritationen - und genau die löst das Wort bei vielen Menschen aus, die über agiles Arbeiten lesen. Golem.de erklärt die Fachsprache und zeigt Agilität an einem konkreten Praxisbeispiel für eine agile Softwareentwicklung.
Von Marvin Engel

  1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
  2. IT Frauen, die programmieren und Bier trinken
  3. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix

  1. Elektromobilität: Gesetzentwurf zu privaten Ladesäulen frühestens Ende 2019
    Elektromobilität
    Gesetzentwurf zu privaten Ladesäulen frühestens Ende 2019

    Die Bundesregierung lässt sich weiter Zeit mit dem gesetzlichen Anspruch auf Ladesäulen am heimischen Parkplatz. Bayern lehnt einen Anspruch ohnehin ab und schlägt hohe Zustimmungshürden vor.

  2. 970 Evo Plus ausprobiert: Samsung macht die Evo-SSD flotter
    970 Evo Plus ausprobiert
    Samsung macht die Evo-SSD flotter

    Mit der 970 Evo verkauft Samsung eine sehr beliebte NVMe-SSD, der Nachfolger heißt 970 Evo Plus: Dieses Modell nutzt deutlich flotteren Flash-Speicher, die Preise senken die Koreaner dennoch.

  3. Internet von oben: Baut Facebook eine Bodenstation für Laserkommunikation?
    Internet von oben
    Baut Facebook eine Bodenstation für Laserkommunikation?

    Eigentlich hatte Facebook mit Drohnen- und Satelliteninternet abgeschlossen. Aber ein Bauprojekt des Tochterunternehmens Pointview Tech auf einem Berg in Kalifornien legt nahe, dass Facebook sich weiterhin mit der Technik beschäftigt, um Daten per Laser aus dem Orbit zur Erde zu übertragen.


  1. 16:03

  2. 16:00

  3. 15:52

  4. 15:26

  5. 15:09

  6. 14:56

  7. 14:41

  8. 14:19