Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Amazon Key: Amazon öffnet die…
  6. T…

In Deutschland unmöglich

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: In Deutschland unmöglich

    Autor: ve2000 26.10.17 - 05:21

    oder noch schlimmer, er vergeht sich am oben erwähnten Essen der Nachbarin...

  2. Re: In Deutschland unmöglich

    Autor: plaGGy 26.10.17 - 08:31

    noch schlimmer wäre die Nachbarin...

    Aber was genau spricht nochmal gegen Paketstationen?

  3. Re: In Deutschland unmöglich

    Autor: My1 26.10.17 - 09:41

    im prinzip soll ja der Bote eben KEINE arbeit IN der wohnung verrichten, nur das paket rein und tür zu, ergo das einzige was die cam wenn überhaupt zu sehen hätte wären die Hände vom Boten.

    Asperger inside(tm)

  4. Re: In Deutschland unmöglich

    Autor: My1 26.10.17 - 09:44

    plaGGy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > noch schlimmer wäre die Nachbarin...
    >
    > Aber was genau spricht nochmal gegen Paketstationen?

    dass es bisher keine universellen gibt und wenn man nicht weiß mit wem versendet wird man das nicht vernünftig machen kann.

    Asperger inside(tm)

  5. Re: In Deutschland unmöglich

    Autor: beuteltier 26.10.17 - 10:18

    Nun, der Wohnungstüröffneservice ist auch nicht universell für alle Paketdienste, sondern ausschließlich für Amazons eigenen Auslieferservice. Wir sind also noch nicht weiter als mit der Packstation. Und alles, was ich bei Amazon (direkt) bestelle kann ich mir auch an eine Packstation liefern lassen. Unterschied ist halt: Man könnte sich den Weg zur Packstation sparen.
    Aber in den USA ist die Ausgangssituation auch eine etwas andere. AFAIK gibt es keine Packstationen und es ist mitunter üblich, Pakete einfach vor der Haustür abzuwerfen/ unter der Fußmatte zu "verstecken".

    BTW: Es laufen ein einigen wenigen Städten Versuche, die Packstation auch für andere Lieferdienste zu öffnen, in dem die Zustellung vom Verteilzentrum des anderen Paketdienstleisters bis zur Packstation dann durch DHL übernommen wird.

  6. Re: In Deutschland unmöglich

    Autor: My1 26.10.17 - 10:32

    sicher ist der türservice nur amazon, aber wenn den auch n paar paketdienstleister bekommen kann man diesen ohne sorgen nutzen, da dieser keine spezialadressierung nötig hat ähnlich wie bei Pakstationen.

    wenn man hermes n paket für ne packstationsadresse gibt nehmen die das entweder nicht an, oder es kommt zurück weil unzustellbar (zumindest so meine theorie)

    dass man endlich mal die arbeit anfängt packstationen zu öffnen begrüße ich sehr, man braucht dazu aber ne packstation, ich hab leider nur DHL Paketshops in der nähe.

    Asperger inside(tm)

  7. Re: In Deutschland unmöglich

    Autor: plutoniumsulfat 27.10.17 - 01:41

    beuteltier schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > BTW: Es laufen ein einigen wenigen Städten Versuche, die Packstation auch
    > für andere Lieferdienste zu öffnen, in dem die Zustellung vom
    > Verteilzentrum des anderen Paketdienstleisters bis zur Packstation dann
    > durch DHL übernommen wird.

    Tolle Idee, aber leider völlig falsche Vorgehensweise. Paketstationen öffnen heißt, dass da nicht nur DHL, sondern auch alle anderen ihre Pakete reinwerfen können.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schütz GmbH & Co. KGaA, Selters
  2. BWI GmbH, Meckenheim, München
  3. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  4. BWI GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 53,99€ statt 69,99€
  2. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 05.10.)
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 14.11.)
  4. 31,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Xilinx-CEO Victor Peng im Interview: Wir sind überall
Xilinx-CEO Victor Peng im Interview
"Wir sind überall"

Programmierbare Schaltungen, kurz FPGAs, sind mehr als nur Werkzeuge, um Chips zu entwickeln: Im Interview spricht Xilinx-CEO Victor Peng über überholte Vorurteile, den Erfolg des Interposers, die 7-nm-Fertigung und darüber, dass nach dem Tape-out der Spaß erst beginnt.
Ein Interview von Marc Sauter

  1. Versal-FPGAs Xilinx macht Nvidia das AI-Geschäft streitig
  2. Project Everest Xilinx bringt ersten FPGA mit 7-nm-Technik

Lichtverschmutzung: Was Philips Hue mit der Tierwelt im Garten macht
Lichtverschmutzung
Was Philips Hue mit der Tierwelt im Garten macht

LEDs für den Garten sind energiesparend und praktisch - für Menschen und manche Fledermäuse. Für viele Tiere haben sie jedoch fatale Auswirkungen. Aber mit einigen Änderungen lässt sich die Gartenbeleuchtung so gestalten, dass sich auch Tiere wohlfühlen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Play und Signe Neue farbige Philips-Hue-Leuchten für indirektes Licht
  2. Smart Home Weitere Hue-Leuchten fürs Badezimmer vorgestellt
  3. Badezimmerspiegel Philips Hue kommt ins Bad

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen
  3. Handelskrieg Apple Watch und anderen Gadgets drohen Strafzölle

  1. Neoverse: ARM will Leistung pro Generation um 30 Prozent erhöhen
    Neoverse
    ARM will Leistung pro Generation um 30 Prozent erhöhen

    Unter der Neoverse-Marke fasst ARM seine Strategie für die kommenden Jahre zusammen: Von Cloud-Servern bis hin zu Routern möchte der Hersteller diverse Infrastuktur-Plattformen anbieten, die pro Generation deutlich schneller werden. Eine erste Roadmap umfasst drei Jahre.

  2. IT-Jobs: Wenn Chatbots zur Nachhilfe müssen
    IT-Jobs
    Wenn Chatbots zur Nachhilfe müssen

    Chatbots, die Antworten nicht verstehen und Kunden in eine Sackgasse leiten - dagegen arbeitet die Chatbot-Linguistin Jenni Juvonen an. Sie bringt Online-Assistenten besseres Interagieren bei.

  3. Datenbank: MongoDB wechselt Lizenz
    Datenbank
    MongoDB wechselt Lizenz

    Die Datenbank MongoDB wechselt von der AGPL zu einer neuen Lizenz. MongoDB bezeichnet die neue Lizenz als Open Source, aber es dürfte fraglich sein, ob das tatsächlich der Fall ist.


  1. 12:01

  2. 12:01

  3. 11:55

  4. 11:25

  5. 11:05

  6. 10:45

  7. 10:32

  8. 09:55