1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Amazon-Marketplace…

Träumt weiter

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Träumt weiter

    Autor: Sharra 26.11.21 - 08:29

    Frankreich hat es inzwischen geschafft bei Strafe zu verbieten noch genießbare Lebensmittel zu entsorgen (ausser man findet eben gar keinen mehr, der sie abnimmt - was soll man da auch machen? Keiner frisst 20 Salatköpfe am Abend, nur weil sie grade da sind.)

    Wir haben nicht mal ein Gesetz, das dieses für Lebensmittel regelt, während zig tausende in diesem Land hungern...
    Und da erwartet man, dass man es für Shirts oder Schlüsselanhänger hin bekommt?

  2. Re: Träumt weiter

    Autor: Oktavian 26.11.21 - 09:21

    > Wir haben nicht mal ein Gesetz, das dieses für Lebensmittel regelt, während
    > zig tausende in diesem Land hungern...

    Echt? zig tausende? Wow.

    In einem Land, in dem jedem ein Grundeinkommen (Hartz 4) zusteht, der kein eigenes erwirtschaften kann, und in dem die Lebensmittelpreise im europäischen Vergleich sehr niedrig sind? Ich bin verwundert. Wer hier hungert, der hat andere Probleme, es ist nicht das fehlende Geld oder die fehlende Verfügbarkeit günstiger Nahrungsmittel.

  3. Re: Träumt weiter

    Autor: countzero 26.11.21 - 09:47

    Oktavian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Wir haben nicht mal ein Gesetz, das dieses für Lebensmittel regelt,
    > während
    > > zig tausende in diesem Land hungern...
    >
    > Echt? zig tausende? Wow.
    >
    > In einem Land, in dem jedem ein Grundeinkommen (Hartz 4) zusteht, der kein
    > eigenes erwirtschaften kann, und in dem die Lebensmittelpreise im
    > europäischen Vergleich sehr niedrig sind? Ich bin verwundert. Wer hier
    > hungert, der hat andere Probleme, es ist nicht das fehlende Geld oder die
    > fehlende Verfügbarkeit günstiger Nahrungsmittel.

    Naja, zig tausend klingt erstmal viel, sind bei einer Bevölkerung von 80 Mio aber irgendwo bei 0,005 Prozent, ist also wahrscheinlich eher zu niedrig als zu hoch. Wenn es grundsätzlich kein Problem gäbe, warum ist dann bei den Tafeln & Co. so viel los? Wenn man den Fernsehberichten Glauben schenkt, sind die, die solche Angebote nutzen, zum großen Teil Rentner und alleinerziehende Eltern.

  4. Re: Träumt weiter

    Autor: Lufegrt 26.11.21 - 09:51

    Komm von deinen priveligierten Ross mal runter. Wir haben trotz gesetzlicher Verpflichtungen über 100.000 die keine Krankenversicherung haben.
    Und das sind alles deutsche Staatsbürger, die durchgerutscht sind. Selbständige haben hier ein sehr hohes risiko


    Oktavian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Wir haben nicht mal ein Gesetz, das dieses für Lebensmittel regelt,
    > während
    > > zig tausende in diesem Land hungern...
    >
    > Echt? zig tausende? Wow.
    >
    > In einem Land, in dem jedem ein Grundeinkommen (Hartz 4) zusteht, der kein
    > eigenes erwirtschaften kann, und in dem die Lebensmittelpreise im
    > europäischen Vergleich sehr niedrig sind? Ich bin verwundert. Wer hier
    > hungert, der hat andere Probleme, es ist nicht das fehlende Geld oder die
    > fehlende Verfügbarkeit günstiger Nahrungsmittel.

  5. Re: Träumt weiter

    Autor: Ely 26.11.21 - 10:08

    Mehr als das.

    Weil es erniedrigend und entwürdigend ist, sich den Ämtern hinzugeben, hungern und frieren nicht gerade wenig Leute lieber. Selbst zu den Tafeln zu gehen, erfordert eine Überwindung.

    Bevor du hier also auf dicke Hose machst, lieber mal selbst mit Menschen in Kontakt treten, die oft nicht mal selbst verschuldet nach ganz unten durchgefallen sind.

  6. Re: Träumt weiter

    Autor: jo-1 26.11.21 - 10:24

    countzero schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oktavian schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > > Wir haben nicht mal ein Gesetz, das dieses für Lebensmittel regelt,
    > > während
    > > > zig tausende in diesem Land hungern...
    > >
    > > Echt? zig tausende? Wow.
    > >
    > > In einem Land, in dem jedem ein Grundeinkommen (Hartz 4) zusteht, der
    > kein
    > > eigenes erwirtschaften kann, und in dem die Lebensmittelpreise im
    > > europäischen Vergleich sehr niedrig sind? Ich bin verwundert. Wer hier
    > > hungert, der hat andere Probleme, es ist nicht das fehlende Geld oder
    > die
    > > fehlende Verfügbarkeit günstiger Nahrungsmittel.
    >
    > Naja, zig tausend klingt erstmal viel, sind bei einer Bevölkerung von 80
    > Mio aber irgendwo bei 0,005 Prozent, ist also wahrscheinlich eher zu
    > niedrig als zu hoch. Wenn es grundsätzlich kein Problem gäbe, warum ist
    > dann bei den Tafeln & Co. so viel los? Wenn man den Fernsehberichten
    > Glauben schenkt, sind die, die solche Angebote nutzen, zum großen Teil
    > Rentner und alleinerziehende Eltern.


    weil wohnen in den Städten so unglaublich teuer geworden ist - im Osten - also da wo die Querdenker und völkischen gerne sind ist es spottbillig auf dem Land zu leben.

    Warum will da bloss kaum einer hin mit seiner Familie?

  7. Re: Träumt weiter

    Autor: gaym0r 26.11.21 - 11:12

    Oktavian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Wir haben nicht mal ein Gesetz, das dieses für Lebensmittel regelt,
    > während
    > > zig tausende in diesem Land hungern...
    >
    > Echt? zig tausende? Wow.

    Es sind sogar mehr. Schätzungen gehen von 500.000 Kindern aus, die regelmäßig hungern.

  8. Re: Träumt weiter

    Autor: Oktavian 26.11.21 - 11:39

    > Weil es erniedrigend und entwürdigend ist, sich den Ämtern hinzugeben,
    > hungern und frieren nicht gerade wenig Leute lieber.

    Wenn ich faste und die Heizung abdrehe, friere und hungre ich auch. Aber ist das ein Problem für die Gesellschaft?

    > Selbst zu den Tafeln
    > zu gehen, erfordert eine Überwindung.

    Manchmal kostet es mich auch Überwindung, in den Feinkostenladen zu gehen. Und? Dann überwindet man sich halt.

    > Bevor du hier also auf dicke Hose machst, lieber mal selbst mit Menschen in
    > Kontakt treten, die oft nicht mal selbst verschuldet nach ganz unten
    > durchgefallen sind.

    Und dann?

  9. Re: Träumt weiter

    Autor: Oktavian 26.11.21 - 11:41

    > Es sind sogar mehr. Schätzungen gehen von 500.000 Kindern aus, die
    > regelmäßig hungern.

    Was in aller Regel aber nicht daran liegt, dass die Eltern zu wenig Geld hätten, um genug auf den Tisch zu bringen, sondern weil es eben diese Eltern einen scheiß interessiert.

  10. Re: Träumt weiter

    Autor: Sharra 26.11.21 - 12:04

    Komm mal raus aus deiner Wohlstandsblase und lies mal den (leider massivst geschönten) Armutsbericht. Dann liest du die Kommentare der Wohlfahrtsverbände dazu. Und dann willkommen in der Realiität.

  11. Re: Träumt weiter

    Autor: Oktavian 26.11.21 - 12:08

    > Komm mal raus aus deiner Wohlstandsblase

    Warum? In die habe ich mich mühsam reingearbeitet. :-)

    Ich glaube, das ist überhaupt das Geheimnis von Wohlstand: Arbeiten!

  12. Re: Träumt weiter

    Autor: Meister 26.11.21 - 12:09

    > Es sind sogar mehr. Schätzungen gehen von 500.000 Kindern aus, die
    > regelmäßig hungern.

    Wüsste gerne, wie viele von den Eltern 150-200¤/Monat für Kippen und Alkohol haben, aber nicht für das eigene oder das Essen der Kinder.

  13. Re: Träumt weiter

    Autor: Kirschkuchen 26.11.21 - 13:29

    Oktavian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich glaube, das ist überhaupt das Geheimnis von Wohlstand: Arbeiten!

    Da gehört noch viel mehr dazu.

    Es gibt Leute die arbeiten für Hungerlöhne.
    Und es gibt Leute die Arbeiten bedeutend weniger für bedeutend mehr.

    Die Mär von "nur durch harte Arbeit verdienst du viel Geld" ist ein Instrument der Unterdrückung.

  14. Re: Träumt weiter

    Autor: Extrawurst 26.11.21 - 13:34

    Ely schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mehr als das.
    >
    > Weil es erniedrigend und entwürdigend ist, sich den Ämtern hinzugeben,
    > hungern und frieren nicht gerade wenig Leute lieber. Selbst zu den Tafeln
    > zu gehen, erfordert eine Überwindung.

    Aber damit gibst du Oktavian doch recht: Die Leute hungern nicht wegen zu hohen Lebensmittelpreisen, sondern weil sie zu stolz sind, zum Amt zu gehen.

    Ergo, selbstverschuldet.

    Das Argument bleibt bestehen, dass niemand in Deutschland aus rein ökonomischen Gründen hungern oder obdachlos sein *muss*. Wer es doch tut, der hat meistens eher psychische Probleme, als finanzielle.

    Dagegen hilft aber kein Lebensmittelwegwerf-Verbot, da diese Menschen ja wie gesagt, rein theoretisch heute schon an Essen kämen.

    > Bevor du hier also auf dicke Hose machst, lieber mal selbst mit Menschen in Kontakt treten, die oft nicht mal selbst verschuldet nach ganz unten durchgefallen sind.

    Wer wegen seinem Ego auf Sozialleistungen verzichtet ist vieles, aber sicher nicht "unverschuldet nach ganz unten durchgefallen". Und wer es wegen psychischen Problemen nicht kann, ist wie gesagt hier gar kein Thema - denn der OP suggeriert ja, dass die Entsorgung von genießbaren Lebensmitteln das Hauptproblem für Hunger in Deutschland sei. Aber in einem Land mit so üppigen Sozialleistungen das Problem auf etwas simples ökonomisches zu reduzieren, ist halt einfach unsinnig.

  15. Re: Träumt weiter

    Autor: Extrawurst 26.11.21 - 13:35

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Komm mal raus aus deiner Wohlstandsblase und lies mal den (leider massivst
    > geschönten) Armutsbericht. Dann liest du die Kommentare der
    > Wohlfahrtsverbände dazu. Und dann willkommen in der Realiität.

    Und all diese Probleme löst man auf magische Weise, in denen man die Entsorgung von genießbaren Lebensmittel verbietet?

    Ist denn in Frankreich Armut und Hunger dadurch besiegt worden?

  16. Re: Träumt weiter

    Autor: Oktavian 26.11.21 - 13:37

    > Ist denn in Frankreich Armut und Hunger dadurch besiegt worden?

    Ja, die leben jetzt im Schlaraffenland. Alles ist gut seitdem. Man lebt dort wie Gott in Frankreich.

  17. Re: Träumt weiter

    Autor: Sportstudent 26.11.21 - 14:14

    Zu mehr Nachhaltigkeit kann ein solches Gesetz aber trotzdem führen. Nämlich genau dann, wenn Menschen zunehmend noch gute Lebensmittel zu sich nehmen, die sonst im Müll gelandet wären und dadurch ihren nächsten Einkauf weiter hinauszögern bzw. reduzieren können (was sich letztlich auf die Produktionskapazitäten der Hersteller auswirkt, wenn genug mitmachen). Lebensmittel vor der zu Tonne retten, ist längst nicht mehr nur etwas für Bedürftige!

  18. Re: Träumt weiter

    Autor: Ely 26.11.21 - 14:33

    Nicht nur labern, machen. Begleite mal jemand zum Amt. Und du wirst verstehen, daß es Dinge gibt, die so dermaßen entwürdigend sind, daß man lieber Kohldampf schiebt.

  19. Wach auf

    Autor: yumiko 26.11.21 - 15:34

    Oktavian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Wir haben nicht mal ein Gesetz, das dieses für Lebensmittel regelt,
    > während
    > > zig tausende in diesem Land hungern...
    >
    > Echt? zig tausende? Wow.
    >
    > In einem Land, in dem jedem ein Grundeinkommen (Hartz 4) zusteht, der kein
    > eigenes erwirtschaften kann, und in dem die Lebensmittelpreise im
    > europäischen Vergleich sehr niedrig sind? Ich bin verwundert. Wer hier
    > hungert, der hat andere Probleme, es ist nicht das fehlende Geld oder die
    > fehlende Verfügbarkeit günstiger Nahrungsmittel.

    Eher millionen in Deutschland.

    Nach einer UNIZEF-Studie (presentiert in https://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/unicef-studie-beklagt-kinderarmut-in-deutschland-a-835706.html) haben alleine 4,4% aller Kinder hierzulande keine warme Mahlzeit am Tag.

    Es hilft halt auch nicht, wenn das theoretische(!) Lebensminimum Harz4 auch noch gekürzt werden kann - also dann sogar offiziell NICHT ZUM LEBEN AUSREICHT.

  20. Re: Wach auf

    Autor: Oktavian 26.11.21 - 16:19

    > Eher millionen in Deutschland.

    Millionen Hungernde in Deutschland? Echt jetzt? Geht es nicht etwas kleiner?

    > Nach einer UNIZEF-Studie (presentiert in www.spiegel.de haben alleine 4,4%
    > aller Kinder hierzulande keine warme Mahlzeit am Tag.

    Und das liegt daran, dass kein Geld da ist? Oder eher daran, dass sie Eltern haben, die sich einen Scheiß um sie kümmern?

    > Es hilft halt auch nicht, wenn das theoretische(!) Lebensminimum Harz4 auch
    > noch gekürzt werden kann

    Das für Kinder kann nicht gekürzt werden, nur bei den Erwachsenen. Und gekürzt wird, wenn sich jemand nicht an die Regeln hält, also sich einen Scheiß kümmert. Wem ist das jetzt anzulasten?

    Und wenn tatsächlich objektiv Not besteht durch eine solche Maßnahme, kann man sich wiederum an das Sozialamt wenden. Und ja, da muss man sich kümmern.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Systembetreuer (m/w/d)
    Versicherungskammer Bayern Versicherungsanstalt des öffentlichen Rechts, München Obergiesing-Fasangarten
  2. Backend Entwickler - Webshop Plattformen (gn)
    HORNBACH Baumarkt AG, Bornheim / Landau in der Pfalz
  3. IT Inhouse Consultant CAD (m/w/d)
    MTU Aero Engines AG, München
  4. IT Coordinator - 1st und 2nd Level Support (m/w/d)
    Engelbert Strauss GmbH & Co. KG, Biebergemünd

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Microsoft: 11 gute Gründe gegen den Umstieg auf Windows 11
Microsoft
11 gute Gründe gegen den Umstieg auf Windows 11

Microsoft hat mit Windows 11 ein besseres Windows versprochen. Momentan fehlt aber viel und Funktionen werden hinter mehr Klicks versteckt.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Pluton in Windows 11 Lenovo will Microsofts Sicherheitschip nicht aktivieren
  2. Microsoft Windows 11 bekommt einen neuen Task-Manager
  3. Nachfolger von Windows 10 Microsoft überarbeitet die Widgets in Windows 11

Sportuhr im Hands-on: Garmin Fenix 7 mit Touchscreen und Saphirglas-Solarstrom
Sportuhr im Hands-on
Garmin Fenix 7 mit Touchscreen und Saphirglas-Solarstrom

Bis zu 37 Tage Akku und erstmals ein Touchscreen: Golem.de hat bereits die Outdoor-Smartwatch-Reihe Fenix 7 von Garmin ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearable Garmin Fenix 7X offenbar mit bis zu 37 Tagen Akku

Xbox Cloud Gaming: Wenn ich groß bin, möchte ich gerne Netflix werden
Xbox Cloud Gaming
Wenn ich groß bin, möchte ich gerne Netflix werden

Call of Duty, Fallout oder Halo: Neue Spiele bequem am Business-Laptop via Stream zocken, klingt zu gut, um wahr zu sein. Ist auch nicht wahr.
Ein Erfahrungsbericht von Benjamin Sterbenz