1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Amazon: "Mit jedem Streiktag…
  6. Th…

Hoffentlich stellt Amazon ein paar Osteuropäer ein...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Hoffentlich stellt Amazon ein paar Osteuropäer ein...

    Autor: Charles Marlow 04.06.13 - 07:23

    throgh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nun ja, da gehen wir unterschiedliche Wege! :-)

    Du bist vermutlich ein paar Jahre jünger wie ich. Und das Einstein-Zitat sagt auch schon einiges über dich aus.

    > Ich versuche es dann immer wieder mit mehr oder weniger Erfolg die Leute
    > zumindest in ihren Ansichten zu verstehen.

    "Wo die Intoleranz beginnt muss die Toleranz enden."

    > Auf Sicht jedoch werden wir mit dem Mangel an sozialem Verständnis noch
    > herbe Zeiten erleben.

    Wir sind schon längst da. Die "Rezepte" unserer "Wirtschaftsweisen" entsprechen nahezu 1:1 dem übelsten Manchesterkapitalismus - inkl. Armenspeisung und Almosen, Armenhäuser-Bevormundung und einer utilitaristischen "Philosophie", die die Menschen als reine Kapitalwerte sieht und die Charles Dickens zu seiner Zeit auch schon kritisiert hat.

    > Vorzugsweise wird die Gesellschaft daran auch zerbrechen, da dies auf Dauer nicht
    > gehalten werden kann.

    Unsere Gesellschaft stagniert bereits seit über einem Jahrhundert. Jegliche Diskussion um den gesellschaftlichen Fortschritt wurde seither mit - vordergründig - ideologischen Keulen geführt und schnell beendet, weil die Machteliten auf keinen Fall etwas an ihrem Weltbild ändern oder gar den Status Quo gefährden wollen.

    Und spätestens seitdem die absolute Mehrheit der Medien in den Händen dieser Leute sind, lässt sich daran nur noch wenig ändern. (Kein Wunder dass die das Internet als besondere Bedrohung ansehen. Aber mehr als das ist es auch nicht, solange die Bevölkerungsmehrheit noch auf die "klassische" Methode erreicht und beeinflusst werden kann.)

    Aber die meisten wollen das gar nicht zur Kenntnis nehmen und da sie mehrheitlich so erfolgreich zu Egoisten und Konsumäffchen dressiert werden, meinen sie, wenn es doch irgendwann mal schief geht, schon nicht davon betroffen zu sein. Das fängt mit Hartz IV und solchen Arbeitgebern wie Amazon an. "Das Problem anderer Leute."

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. GIRA Giersiepen GmbH & Co. KG, Radevormwald
  2. Melitta Business Service Center GmbH & Co. KG, Minden
  3. Handwerkskammer für München und Oberbayern, München
  4. Honda Research Institute Europe GmbH, Offenbach am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
Ausprobiert
Meine erste Strafgebühr bei Free Now

Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
Ein Praxistest von Achim Sawall

  1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
  2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne

Energiewende: Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte
Energiewende
Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte

Vor einem Jahrzehnt suchte die europäische Stahlindustrie nach Technologien, um ihren hohen Kohlendioxid-Ausstoß zu reduzieren, doch umgesetzt wurde fast nichts.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Wetter Warum die Klimakrise so deprimierend ist

Big Blue Button: Das große blaue Sicherheitsrisiko
Big Blue Button
Das große blaue Sicherheitsrisiko

Kritische Sicherheitslücken, die Golem.de dem Entwickler der Videochat-Software Big Blue Button meldete, sind erst nach Monaten geschlossen worden.
Eine Recherche von Hanno Böck