Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Amazon Monatsabrechnung: Alle…
  6. T…

Besser Amazon Kreditkarte

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Besser Amazon Kreditkarte

    Autor: Peter Brülls 21.03.19 - 14:43

    ZeldaFreak schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Angeblich soll Amazon einen mit Werbeanrufen usw. "belästigen".

    Amazon ruft nicht an, sondern deren Partnerbank LBB, um zusätzliche Produkte zu verkaufen. Kann man aber auch trivial abstellen. Da sie bisher immer sehr höflich waren und es sehr selten vorkommt, habe ich sie nicht gesperrt. Wahrscheinlich wird nie ein Angebot kommen das mich interessiert, aber man weiß ja nie.

    > Klar hört es sich immer schön an, 70¤ geschenkt zu bekommen, 3% Rabatt und das ganze
    > kostenlos?

    Kostenlos ist es nicht, sie verdienen halt an den Umsätzen.

    > Da muss ein Haken sein, auch wenn die nur die Daten verkaufen.

    Naja, wenn dann in Richtung Amazon. Aber da ich die Amazon Kreditkarte nur noch für Amazon benutze und als Reserve und die seltenen Fälle, wo sich 0,5% Gutschrift wirklich bemerkbar können, ist mir das tatsächlich Wurscht. Amazon weiß ja eh was ich bestellt habe.

    Ist jetzt nicht die super-karte von den Konditionen her, aber mit all dem Bonus-Gedöns habe ich wenig am Hut, auch nicht diesen Pseudo-Versicherungen.

  2. Re: Besser Amazon Kreditkarte

    Autor: Pecker 21.03.19 - 14:47

    RaZZE schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Peter Brülls schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Kreditkarte seit Jahren immer sauber bezahlt? Gut für den Schufa-Score.
    >
    > So ist es. Nur vor diesen "Jahren" siehts halt echt scheiße aus ;)

    Du tust gerade so, als wenn man eine einzige Kreditkarte bestellt deren Kreditrahmen bei 2000¤ liegt, man sofort nirgendwo mehr irgendwas finanziert bekommt. Das ist absoluter Blödsinn.

  3. Re: Besser Amazon Kreditkarte

    Autor: Peter Brülls 21.03.19 - 14:47

    RaZZE schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Peter Brülls schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Kreditkarte seit Jahren immer sauber bezahlt? Gut für den Schufa-Score.
    >
    > So ist es. Nur vor diesen "Jahren" siehts halt echt scheiße aus ;)

    Dann läßt man sich eben keinen riesigen Kreditrahmen einrichten. Man kann ja bei Bedarf Guthaben zur Kreditkarte überweisen, wenn man was größeres anschaffen will.

  4. Re: Besser Amazon Kreditkarte

    Autor: JanZmus 21.03.19 - 14:50

    Its_Me schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Amazon Kreditkarte ist zumindest für Prime-Kunden besser. Man bekommt
    > erstens 70 Euro bei Abschluss geschenkt und auch sonst kostet die Karte
    > nichts.. Für jeden Einkauf bei Amazon gibt es eine 3% Gutschrift für einen
    > weiteren Einkauf. Und wenn man sonst damit bezahlt erhält man auch noch
    > 0,5%.

    Ach und das machen die alles nur aus ehrenwerten Absichten? Schön blöd, wenn man da drauf reinfällt.

  5. Re: Besser Amazon Kreditkarte

    Autor: Peter Brülls 21.03.19 - 14:50

    Pecker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Du tust gerade so, als wenn man eine einzige Kreditkarte bestellt deren
    > Kreditrahmen bei 2000¤ liegt, man sofort nirgendwo mehr irgendwas
    > finanziert bekommt. Das ist absoluter Blödsinn.

    Gottseidank. Bei der MLP habe ich damals eine mit 10.000 bekommen. „Kritisch“ wurde es erst, als sich im Laufe der Zeit aus diversen Gründe mehrere angesammelt hatten.

    Naja, nicht mal kritisch, nur mein Bankberater hat mich mal beim Gespräch gefragte, ob ich die alle brauche.

  6. Re: Besser Amazon Kreditkarte

    Autor: RaZZE 21.03.19 - 14:52

    Pecker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > RaZZE schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Peter Brülls schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Kreditkarte seit Jahren immer sauber bezahlt? Gut für den
    > Schufa-Score.
    > >
    > > So ist es. Nur vor diesen "Jahren" siehts halt echt scheiße aus ;)
    >
    > Du tust gerade so, als wenn man eine einzige Kreditkarte bestellt deren
    > Kreditrahmen bei 2000¤ liegt, man sofort nirgendwo mehr irgendwas
    > finanziert bekommt. Das ist absoluter Blödsinn.

    Wo hab ich das denn behauptet ?
    Es wirkt sich erstmal negativ aus. Nicht mehr und nicht weniger habe ich gesagt. Ich möchte nur die Menschen darauf aufmerksam machen, die sich darüber bisher noch gar nicht bewusst waren.
    Und glaub mir, da gibt es so einige von.
    Es ist wirklich interessant wie viele Leute gegen eine eigentlich (meiner Meinung nach ;) ) gesunden Einstellung Wettern. Aber nun gut...
    Macht was ihr wollt. Am Ende des Tages ist das euer Problem. Gott sei es Gedankt nicht meins.

    Der weg zum inneren Frieden beginnt mit 3 Worten... Nicht mein Problem.
    Einen schönen Feierabend ;)

  7. Re: Besser Amazon Kreditkarte

    Autor: SkynetworX 21.03.19 - 14:54

    Also laut Homepage kostet die 20¤ pro Jahr ab dem 2. Jahr.

    ...........................................
    "You can logoff, but you can never leave."

  8. Re: Besser Amazon Kreditkarte

    Autor: Slartie 21.03.19 - 15:08

    Nur, wenn man nicht gleichzeitig ein Prime-Abo hat. Wenn man das hat, dann ist sie auch nach dem ersten Jahr weiterhin kostenlos.

    Da diese Karte keine Konditionen hat, die 20¤ Gebühr rechtfertigen würden, wird sie mit diesem Passus eigentlich nur als Add-On zu einem ohnehin bestehenden Prime-Abo interessant. Als solche ist sie aber gar nicht schlecht - effektiv ein 3%iger Rabatt auf alle Amazon-Einkäufe. Habe mir die Karte aus diesem Grund auch geholt, direkt die Teilzahlungsoption deaktiviert (Vorsicht, fette Kostenfalle!), das Ding bei Amazon als Standardzahlungsmittel hinterlegt und das physikalische Kärtchen in der Schublade verschwinden lassen. Eine PIN habe ich mir nicht mal geben lassen. Für die Nutzung zu sonstigen Zwecken - Geld abheben, Supermarkt, Online-Käufe anderswo, Ausland, usw. - habe ich schon andere Kreditkarten mit für einige dieser Szenarien vorteilhafteren Konditionen bzw. auch ganz banal die Girocard.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.03.19 15:10 durch Slartie.

  9. Re: Besser Amazon Kreditkarte

    Autor: Peter Brülls 21.03.19 - 15:22

    Slartie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eine PIN habe ich mir nicht mal geben lassen.

    Na, die habe ich schon und das Ding auch ungenutzt in der Geldbörse, aber im wesentlichen, weil sie kontaktlos unterstützten als bei meinen Banken nichts davon zu sehen war.

    > Für die Nutzung zu sonstigen Zwecken - Geld abheben, Supermarkt,
    > Online-Käufe anderswo, Ausland, usw. - habe ich schon andere Kreditkarten
    > mit für einige dieser Szenarien vorteilhafteren Konditionen bzw. auch ganz
    > banal die Girocard.

    Darf ich mal ganz banal fragen, welche das sind? Außer den verschiedenen Gebühren beim Auslandeinsatz hat mich da nie einer der Leistungen der normalen Kreditkarten wirklich überzeugt. Einzig und allein die Super-Duper-Amex eines ehemaligen Chefs war ganz putzig, wenn es um das Reisen ging und der Server der Karte sich um diversen Kleinkram wie E-Visa und sowas kümmerte.

  10. Re: Besser Amazon Kreditkarte

    Autor: Sybok 21.03.19 - 15:29

    RaZZE schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Pecker schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > > Ich verstehe auch echt nicht, warum das so wenige abschließen.
    > > Man muss die Karte ja sonst nicht anderweitig nutzen. Bestellen, bei
    > Amazon
    > > hinterlegen und danach in die Schublade damit. Dabei werden auch keine
    > > weiteren Daten erhoben als ohnehin schon.
    > > Aber ich nutze die auch fürs Tanken und größere Einkäufe. Gut, da gehen
    > > dann wohl noch Daten weg, aber das ist mir echt scheiß egal.
    >
    > Schufaeintrag z.b. ;) Das begreifen die Leute aber erst wenn Sie bei der
    > Bank sitzen und einen Kredit für Haus/Wohneigentum bekommen wollen.
    > Obwohl.... ich vermute mal dass manche Patienten es nicht mal dann
    > verstehen werden

    Irrtum. Zu wenige Schufa-Einträge können Dir genauso ein schlechtes Rating verschaffen. Genau genommen weiß einfach niemand wie die Schufa funktioniert, denn sie geben selbst nicht preis was sie wie in die Ratings einfließen lassen. Da sie aber sagen "Jeder Vertrag ist ein Zeichen des Vertrauens." kann man sehr wohl davon ausgehen, dass zu wenige hinterlegte Vertragsdaten eher nicht förderlich für die Schufa-Einstufung sind. Das würde auch mein nach wie vor etwas angeschlagenes Rating erklären, obwohl ich eine absolut perfekte Zahlungsmoral und ein gutes Einkommen vorzuweisen habe. Umso mehr Verträge dort aber auftauchen, umso besser wurde mit der Zeit meine Einstufung. Und mein Hauskredit steht aus unerfindlichen Gründen gar nicht in der Schufa. Es ist einfach ein ekelhaftes System durch und durch.

  11. Re: Besser Amazon Kreditkarte

    Autor: Its_Me 21.03.19 - 15:30

    Na dann mach mich mal schlau! Welchen Nachteil habe ich denn durch die Karte?

  12. Re: Besser Amazon Kreditkarte

    Autor: Sybok 21.03.19 - 15:33

    ZeldaFreak schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Angeblich soll Amazon einen mit Werbeanrufen usw. "belästigen". Klar hört
    > es sich immer schön an, 70¤ geschenkt zu bekommen, 3% Rabatt und das ganze
    > kostenlos? Da muss ein Haken sein, auch wenn die nur die Daten verkaufen.

    Du kannst direkt bei der Beantragung der Kontaktaufnahme widersprechen, oder dies später online oder per Telefon tun. Mich rief seit der Beantragung niemand an.

    > Die Annahmerate wird warscheinlich auch relativ hoch sein. Ich habe bis
    > Dato immer ein Bogen um die Karte gemacht, wegen der Reviews. Die Zinsen
    > und die Teilzahlungsoption sind ja nicht das Problem, wenn man wegen diesen
    > bescheid weiß.

    Es gibt genau genommen überhaupt kein Problem, wenn man sich nur informiert. Und die Teilzahlungsoption ist halt wie ein Dispo - natürlich ist so was teuer. Wenn man einen günstigen Kredit will, ist eine Kreditkarte ganz falsch.

  13. Re: Besser Amazon Kreditkarte

    Autor: Sybok 21.03.19 - 15:36

    Peter Brülls schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > RaZZE schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Peter Brülls schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Kreditkarte seit Jahren immer sauber bezahlt? Gut für den
    > Schufa-Score.
    > >
    > > So ist es. Nur vor diesen "Jahren" siehts halt echt scheiße aus ;)
    >
    > Dann läßt man sich eben keinen riesigen Kreditrahmen einrichten. Man kann
    > ja bei Bedarf Guthaben zur Kreditkarte überweisen, wenn man was größeres
    > anschaffen will.

    Auch das ist wieder schlecht. Es wird sogar empfohlen, immer den vollen Kreditrahmen zu beantragen, auch beim Dispo. Setzt man den nämlich absichtlich niedriger, dann sieht das für die Schufa so aus, als sei man weniger Kreditwürdig bzw. habe selbst kein Vertrauen in seine Kreditwürdigkeit. Informiere Dich mal zum Thema "Schufa-Optimierung", wenn Du mir nicht glaubst. Naja: Ekelhaftes System halt.

  14. Re: Besser Amazon Kreditkarte

    Autor: Sybok 21.03.19 - 15:38

    Its_Me schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Na dann mach mich mal schlau! Welchen Nachteil habe ich denn durch die
    > Karte?

    Amazon weiß dann, was Du bei Amazon kaufst! Ha!

  15. Re: Besser Amazon Kreditkarte

    Autor: elgooG 21.03.19 - 16:14

    Wieso tun hier überhaupt alle so als wüssten sie wie dieser kriminelle Verein Scores berechnet? Bei der Nachvollziehbarkeit sind die doch schlimmer als der chinesische Bürgerscore. Und das längst bezahlte Kredite da jahrelang als unbezahlt drin hängen bleiben und weder Bank noch diese dubiose Schufa sich dafür verantwortlich fühlen ist auch nicht gerade etwas Neues.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  16. Re: Besser Amazon Kreditkarte

    Autor: Kommentator2019 21.03.19 - 16:28

    Ihr könnt auch ganz simple die Asuwirkungen sehen,
    einfach mal einen Schufa-Auszug bestellen. Alle x (6?) Monate sogar kostenfrei

  17. Re: Besser Amazon Kreditkarte

    Autor: Sicaine 21.03.19 - 16:44

    Ich hab 4 Bankkonten, ne Zeit 5. Damit auch min. 3 Kreditkarten daheim und mein letzter Schufawert war irgendwo bei 97 oder 98% was irgendwie bedeutet, dass ich zu 97% einen Kredit bekomme.

    Das klang recht gut.

  18. Re: Besser Amazon Kreditkarte

    Autor: Peter Brülls 21.03.19 - 16:49

    Sybok schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Auch das ist wieder schlecht. Es wird sogar empfohlen, immer den vollen
    > Kreditrahmen zu beantragen, auch beim Dispo. Setzt man den nämlich
    > absichtlich niedriger, dann sieht das für die Schufa so aus, als sei man
    > weniger Kreditwürdig bzw. habe selbst kein Vertrauen in seine
    > Kreditwürdigkeit. Informiere Dich mal zum Thema "Schufa-Optimierung", wenn
    > Du mir nicht glaubst. Naja: Ekelhaftes System halt.

    Hmm…. Den Aspekt habe ich nicht bedacht und mal nachsehen, die ersten paar Google-Treffer. (Ohne Bewertung der Sites)

    Da finde ich in der Tat

    „Ein hoher Dispo-Rahmen erhöht zwar Ihre Bonitätseinschätzung, aber nur, wenn Sie ihn nicht oder nur sehr selten in Anspruch nehmen.“

    oder

    „Hoher Dispokredit verbessert Bonität“

    Nicht bei allen Seiten, aber einigen.


    „Ein weiterer Bonitätsfaktor ist die Höhe der Kreditlinie. Banken setzten den Höchstbetrag des Kreditrahmens einkommensabhängig fest. Das zwei- bis dreifache Monatseinkommen gilt nach wie vor als Richtwert. Die Schufa zieht aus der Höhe des Limit wiederum Rückschlüsse auf das Einkommen des Nutzers.“

    Das finde ich nachvollziehbar, widerspricht allerdings nicht komplett meinem Rat. Denn es geht bei der Schufa ja um eine echte Kreditkarte (wie die Amazon VISA), mit eigenen Kreditrahmen, der zusätzlich zum Dispo des Girokontos anfallen kann. Bei M52 und Co ist es egal: Die MasterCard Debit ist ja nur ein anderer Weg, auf das selbe Konto zuzugreifen.

    Aber die sagen wie mal 10.000 Dispo auf der Deutschen Raiffsparbank sind ja unabhängig von den 4.000 auf der Amazon VISA.

    Und die Schufa kennt da ihre Pappenheimer genau: Die 10.000 sind aller Wahrscheinlichkeit in Relation zum Gehalt, aber die 4.000 bei der VISA nicht mehr. Damit ist letztere ein höheres Risiko als 10.000 + 2.000.

  19. Re: Besser Amazon Kreditkarte

    Autor: Sicaine 21.03.19 - 17:29

    Ich hatte die alte noch ueber Jahre und das hat sich lange gelohnt. Frag mich bitte nicht wieso das fuer Amazon irgendwie sinn macht.

    Werbeanrufe oder Werbemails hab ich deswegen aber noch nie erhalten.

  20. Re: Besser Amazon Kreditkarte

    Autor: logged_in 21.03.19 - 17:36

    Mein einziger Grund ist der, dass ich per HBCI jede einzelne Buchung in der Bankingsoftware sehen und danach suchen kann. Ob das jetzt so wichtig ist, weiß ich nicht. Denn die Aussage, ich habe in den letzten 6 Monaten X¤ bei Amazon ausgegeben kann ich dann ja so oder so machen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn
  2. VPV Versicherungen, Stuttgart
  3. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf
  4. BWI GmbH, Münster

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. GTA 5 12,49€, GTA Online Cash Card 1,79€)
  2. (aktuell u. a. Dell-Notebook 519€, Dell USB-DVD-Brenner 34,99€)
  3. 88,00€
  4. 107,00€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.


    Forschung: Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen
    Forschung
    Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen

    Zwei dünne Schichten auf einer Silizium-Solarzelle könnten ihre Effizienz erhöhen. Grünes und blaues Licht kann darin gleich zwei Elektronen statt nur eines freisetzen.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

    1. ISS Tierbeobachtungssystem Icarus startet
    2. Sun To Liquid Solaranlage erzeugt Kerosin aus Sonnenlicht, Wasser und CO2
    3. Shell Ocean Discovery X Prize X-Prize für unbemannte Systeme zur Meereskartierung vergeben

    1. Quartalsbericht: Microsofts Cloud-Geschäft steigert Rekordumsatz
      Quartalsbericht
      Microsofts Cloud-Geschäft steigert Rekordumsatz

      Microsoft hat in einem Quartal über 13,2 Milliarden US-Dollar Gewinn gemacht. Der Cloud-Bereich macht ein Drittel des Umsatzes Microsofts aus.

    2. Nach Unfall: Wiener Verkehrsbetrieb stoppt autonome Busse
      Nach Unfall
      Wiener Verkehrsbetrieb stoppt autonome Busse

      Nachdem eine Fußgängerin in einen der autonom fahrenden Busse gelaufen ist, hat der Wiener Verkehrsbetrieb das Pilotprojekt erst einmal gestoppt: Die Passantin, die leicht verletzt wurde, ist offensichtlich aus Unachtsamkeit mit dem Fahrzeug kollidiert.

    3. Berliner U-Bahn: Bis Ende 2019 gibt es LTE auch für Vodafone und Telekom
      Berliner U-Bahn
      Bis Ende 2019 gibt es LTE auch für Vodafone und Telekom

      Bisher bietet nur Telefónica LTE- und UMTS-Zugang im Berliner U-Bahn-Netz. Ende 2019 werden auch erste Linien von der Deutschen Telekom und Vodafone versorgt.


    1. 22:38

    2. 17:40

    3. 17:09

    4. 16:30

    5. 16:10

    6. 15:45

    7. 15:22

    8. 14:50