1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Amazon öffnet Kindle-Plattform

Falsche Überschrift!

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Falsche Überschrift!

    Autor: titrat 16.01.10 - 12:50

    Hier wird keine "Plattform" geöffnet, die gleibt genauso geschlossen wie zuvor.
    Es werden nur noch weitere Anbieter von Content hinzukommen.
    Das hat mit einer Öffnung der Plattform aber exakt nichts zu tun. Diese bleibt ja völlig unverändert.
    Auch schon vorher kamen ja ständig weitere Content-Anbieter hinzu, jetzt eben auch welche mit ausländischem Stammsitz.
    Die Plattform selbst aber bleibt zu 100% proprietär und zu 100% geschlossen.

    Da warte ich lieber erstmal das Apple-Tablet ab, lieber ein goldener Käfig als ein nur Eiserner :-)

  2. Re: Falsche Überschrift!

    Autor: Boll ist toll 16.01.10 - 21:26

    Auf dem Level sind Diskussionen hier meist unmöglich.

    Rechtschreib-Stalinisten übernehmen dann gerne den Thread...

  3. Re: Falsche Überschrift!

    Autor: Treadmill 16.01.10 - 22:07

    Und manchmal lockt es auch nur die an, die sich vor "Rechtschreib-Stalinisten" fürchten.

    Klar ist der Titel irreführend, aber das findet man schon im ersten Satz heraus, dass es eben nicht um die klassische Öffnung geht. Dafür gibt es ja die Hacker ;)

  4. Re: Falsche Überschrift!

    Autor: rotua 17.01.10 - 15:35

    was hat denn ein hacker mit einer "klassischen" öffnung zu tun?

    aber irreführend ist die überschrifft natürlich auch, was sie nicht weniger falsch macht! denn es werden lediglich die tore zum kindle store geöffnet und nicht die plattform . <-punkt

  5. Re: Falsche Überschrift!

    Autor: rotua 17.01.10 - 15:35

    was hat denn ein hacker mit einer "klassischen" öffnung zu tun?

    aber irreführend ist die überschrifft natürlich auch, was sie nicht weniger falsch macht! denn es werden lediglich die tore zum kindle store geöffnet und nicht die plattform . <-punkt

  6. Re: Falsche Überschrift!

    Autor: Treadmill 17.01.10 - 22:54

    rotua schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > was hat denn ein hacker mit einer "klassischen" öffnung zu tun?

    Mal überlegen, die Firmware wird angepasst und auf einmal kann der Kindle viel mehr als vorher und ist dadurch offen auch für Formate, die Amazon nicht vorgesehen hat.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SAP ABAP OO Entwickler (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Mannheim
  2. Konzernexperte (w/m/d) Data Backbone Trading
    EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe
  3. Data Analyst Logistics (m/w/x)
    ALDI SÜD Dienstleistungs-GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  4. Project Administrator Business Development (m/w/d)
    Hays AG, Selb

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Vernetzung im Smart Home: Alles eins mit Thread und Matter
Vernetzung im Smart Home
Alles eins mit Thread und Matter

Mit Thread und Matter soll endlich etwas gelingen, woran bislang alle gescheitert sind: verschiedenste Smart-Home-Produkte zu einem Ökosystem zu verbinden.
Von Jan Rähm

  1. Wiz Signify bringt neue WLAN-Lampen
  2. Smarte Beleuchtung Wiz im Test Es muss nicht immer Philips Hue sein
  3. Smart Home Matter verzögert sich bis 2022

Bundestagswahl 2021: Die Parteien im Datenschutz-Check
Bundestagswahl 2021
Die Parteien im Datenschutz-Check

Gesagt, getan? Wir haben geprüft, was CDU, SPD, Grüne, FDP, Linke und AfD zum Datenschutz fordern - und was sie selbst auf ihren Webseiten umsetzen.
Eine Analyse von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Bundestagswahl Wahl-O-Mat 2021 ist online
  2. Bundestagswahl 2021 Einige Wahlbehörden nur über unsichere Mailserver erreichbar
  3. Kandidaten-Triell Sogar Gendern ist wichtiger als Digitalisierung

Raumfahrt: Braucht es Kernkraft für den Flug zum Mars?
Raumfahrt
Braucht es Kernkraft für den Flug zum Mars?

In den USA werden wieder nukleare Raketentriebwerke für Mars-Reisen entwickelt. Aber wie funktionieren sie und wird Kernkraft dafür überhaupt benötigt?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war wieder ein Irrtum
  2. Raumfahrt Rocketlab baut zwei Marssonden für die Nasa
  3. Raumfahrt Mars-Hubschrauber Ingenuity gerät ins Trudeln