1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Amazon Prime: Amazon hat geschätzte…

Preis

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Preis

    Autor: ikso 14.02.17 - 11:24

    Beim Preis sieht man sofort die Strategie, zuerst spottbillig anbieten und dann wenn man sich daran gewöhnt hat kontinuierlich den Preis erhöhen.
    Vor allem in DE wo die Geiz ist geil Mentalität sehr hoch ist, funktioniert das hervorragend.

  2. Re: Preis

    Autor: nekronomekron 14.02.17 - 11:29

    Vielleicht ergibt sich der höhere Preis allerdings auch nur dadurch dass Amazon immer mehr Dienste mit Prime anbietet die zuvor nicht im Preis enthalten war? Prime hat einmal rein mit dem Express Versand gestartet, jetzt muss man mal sehen was so alles in Prime mit enthalten ist..

  3. Re: Preis

    Autor: Niaxa 14.02.17 - 11:34

    Das sehen die "alles um sonst" Boys heute nicht mehr. Die denken, guter Service wächst an Bäumen.

  4. Re: Preis

    Autor: Pecker 14.02.17 - 11:40

    ikso schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Beim Preis sieht man sofort die Strategie, zuerst spottbillig anbieten und
    > dann wenn man sich daran gewöhnt hat kontinuierlich den Preis erhöhen.
    > Vor allem in DE wo die Geiz ist geil Mentalität sehr hoch ist, funktioniert
    > das hervorragend.

    Es ist nur so, dass Prime nach wie vor spottbillig ist. Wenn man es natürlich nicht nutzt, dann ists teuer, aber so wie ich es nutze wäre es mir sogar das doppelte Wert!

  5. Re: Faulheit oder Dummheit

    Autor: Signator 14.02.17 - 11:45

    ....regiert die Welt.

    Ich habe noch nie in den letzten 35 Jahren bei Amazon irgendetwas bestellt oder gekauft und immer noch bessere Angebote gefunden.

    Was man Amazon lassen muss ist, dass diese so ziemlich jeden Mist haben und dies aber nur die Faulheit des Konsumenten unterstützt oder auszeichnet.

    Dies geht allerdings schon bei den Suchanfragen los und nicht erst bei Amazon ;D

  6. Re: Preis

    Autor: DasGuteA 14.02.17 - 11:50

    nekronomekron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vielleicht ergibt sich der höhere Preis allerdings auch nur dadurch dass
    > Amazon immer mehr Dienste mit Prime anbietet die zuvor nicht im Preis
    > enthalten war? Prime hat einmal rein mit dem Express Versand gestartet,
    > jetzt muss man mal sehen was so alles in Prime mit enthalten ist..

    Ja, das mit dem erweiterten Angebot von Prime hätte man in dem Artikel ruhig erwähnen können. Ob das für den einzelnen dann positiv oder negativ ist, ist ja wieder was anderes.
    Ich persönlich bin mit Prime sehr zufrieden...

  7. Re: Faulheit oder Dummheit

    Autor: genussge 14.02.17 - 11:52

    Die Preise für die Produkte sind meistens in Ordnung. Und mir ist sicherer und unkomplizierter Kundenservice (sofern ich diesen in Anspruch nehmen muss) ein paar Euro mehr wert. Zudem noch schnelle Lieferung (Same Day).

    Es gibt in speziellen Fällen sicherlich Gründen auch andere Händler aufzusuchen / Preise zu vergleichen.

  8. Re: Faulheit oder Dummheit

    Autor: Peter Brülls 14.02.17 - 11:54

    Signator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ....regiert die Welt.
    >
    > Ich habe noch nie in den letzten 35 Jahren bei Amazon irgendetwas bestellt

    Das glaube ich.

    > oder gekauft und immer noch bessere Angebote gefunden.

    Das glaube ich nicht.

  9. Re: Faulheit oder Dummheit

    Autor: 7hyrael 14.02.17 - 12:02

    Faul oder Dumm oder einfach effizient?!
    Während du das halbe Web nach einer alternative zu amazon durchforstest, arbeiten andere vielleicht weiter nachdem das was sie brauchen dort geordert wurde und du dir sicher sein kannst dass du keine Scherereien haben wirst. Wenn ich die Zeit rechne die ich vermutlich gespart habe indem ich einfach bei Amazon bestelle und mir fast sicher sein kann dass ich nur unwesentlich mehr zahle als bei absolut günstigsten, und wie viel Geld ich in der Zeit im gegenzug verdienen konnte wenn ich nur 20% davon dann gearbeitet habe, habe ich am Ende sicher mehr gespart.

    Ich bestelle alles was geht über amazon, außer ich hab direkt in der nähe einen lokalen Laden (der nicht zu einer großen Kette gehört) der das auch führt und nicht immens teurer ist. Das Resultat davon ist, dass ich mit den wenigsten Bestellungen Probleme habe, und wenn wird mir ohne viel Aufwand geholfen und das bleibt eine Ausnahme.
    Wenn wir doch mal etwas wo anders bestellen, bspw. spezielleres was man bei Amazon eben nicht bekommt wie hochwertiges Tierfutter oder pflanzen für das Aquarium etc. gibts schon öfter mal nervige Probleme wie Lieferschwierigkeiten, unvollständige Lieferungen, zerlumpte Pakete, beschädigte Ware, Inkompetente Mitarbeiter bei Rücksendungen die noch Monate nachdem alles zurückgeschickt wurde einem mit Inkasso-Firmen und derlei kram kommen. Sowas habe ich bei Amazon nie erlebt bei mehr als 200 Bestellungen in den letzten 2 Jahren, mit einer Ausnahme wo mir in kürzester Zeit geholfen wurde und sogar ein Rabatt auf das Produkt gewährt wurde.

    Mein Vater ist selbst im Einzelhandel & Fachhandel tätig und ich krieg auch da immer wieder die Hasstiraden der kleinen Händler über Amazon zu hören.
    Aber der Kunde kauft nunmal da ein, wo er das beste Verhältnis aus Angebot, Preis, Service und Zufriedenheit erfährt. Amazon macht es den anderen da halt einfach ziemlich schwer, aber das ist wohl ihr gutes Recht. Die Händler, die da in manchen der Punkten mithalten können oder sogar besser sind machen nach wie vor ihren Umsatz und Gewinn. Wer hofft dass immer alles bei den kleinen Lokalen Tante-Emma-Läden bleibt hat einfach noch nicht verstanden dass sich die Gesellschaft wandelt und das auch Auswirkungen auf den Handel haben wird. Bringt nichts sich darüber zu beschweren, man muss sich anpassen und evtl. auch einfach in den Sauren Apfel beißen und neu orientieren, wenn das eigene Geschäftsfeld nicht mehr gebraucht wird. Das man nicht Fair klingen und nicht schön sein für so man einen, aber die Welt ist eben nicht Fair und nicht immer schön.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.02.17 12:05 durch 7hyrael.

  10. Re: Preis

    Autor: sniner 14.02.17 - 12:06

    Pecker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ikso schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > Es ist nur so, dass Prime nach wie vor spottbillig ist.

    Das stimmt aber nur, wenn man dieses Bundle aus völlig unterschiedlichen Leistungen auch vollständig in Anspruch nimmt.

    Kindle? Habe ich keinen, werde ich auch nie kaufen. Grund: DRM.

    Amazon Video: Habe Netflix, was soll ich mit Amazon Video? Mir gefällt schon die Präsentation der Filme/Serien bei Amazon nicht, ist mir zu chaotisch.

    Amazon Music: Habe Spotify, was soll ich mit Amazon Music?

    Was ich gerne hätte: schnellere Lieferung und ohne 29¤ Mindestbestellwert. Gabs früher für 29¤/Jahr und nannte sich Amazon Prime.

    Demnächst wird der Preis von Amazon Prime erhöht, weil eine neue Leistung ins Bundle aufgenommen wird: Amazon Pee, Inkontinenzhosen für jeden Tag. Die Gesellschaft wird schließlich älter.

  11. Re: Preis

    Autor: genussge 14.02.17 - 12:14

    Amazon Video hat auch Eigenproduktionen und ist mit 69 Euro nur mit dem Angebot schon günstiger als Netflix.

    Mit Amazon Music kann man Spotify ersetzen und spart wieder Geld.

    Weiterhin hat man mindestens noch den schnellen Versand.

  12. Re: Preis

    Autor: easyone 14.02.17 - 12:20

    Ich habe immer noch den Studententarif obwohl ich gar keiner mehr bin seit 3 Jahren und keiner Kontrolliert es... 35 Euro im Jahr :P



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.02.17 12:21 durch easyone.

  13. Re: Faulheit oder Dummheit

    Autor: RicoBrassers 14.02.17 - 12:26

    Ich gebe dir recht.

    Vorallem auch die Tatsache, dass Amazon in der Regel so kulant ist und den Ersatz für reklamierte Ware schon direkt rausschickt, bevor man mit dem reklamierten Produkt überhaupt bei der Post war.

    Ich hatte z.B. mal auf Amazon 'ne große Luftmatratze für den Urlaub bestellt, kam aber nicht an, obwohl Amazon den Status schon auf "Zugestellt" hatte. Grund: Der Postmensch hat keine Karte in den Briefkasten geworfen, dass er das Paket beim Nachbarn hinterlegt hat (der aber bis abends arbeiten muss). Also bei Amazon angerufen und nachgefragt, was mit dem Paket sei, etc. Amazon hat einfach aus Kulanz und ohne weitere Kosten eine zweite Luftmatratze zugeschickt, die dann am nächsten Tag ankam.
    Natürlich habe ich dann am nächsten Tag wieder bei Amazon angerufen und die Sachlage geschildert, dass ich nun zwei Luftmatrazen hätte und eine gerne wieder in Retour geben möchte. Hat alles super geklappt, alle waren glücklich (außer der Postmensch, dem hatte ich erstmal 'ne Standpauke gehalten).

    Also so einen Kundenservice habe ich persönlich in lokalen Geschäften noch nicht erlebt.

  14. Re: Preis

    Autor: sidekick1 14.02.17 - 12:27

    easyone schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe immer noch den Studententarif obwohl ich gar keiner mehr bin seit
    > 3 Jahren und keiner Kontrolliert es... 35 Euro im Jahr :P

    Das gilt aber auch nur maximal 5 Jahre.
    Wenn du seit 3 Jahren kein Student mehr bist (und das zu Studentenzeiten abgeschlossen hast), gehe ich davon aus, dass du im nächsten Jahr den vollen Preis zahlen darfst.

    Ich selbst nutze ebenfalls den Studententarif, obwohl ich schon fertig bin, habe aber gelesen, was ich da abgeschlossen habe :P

  15. Re: Effizient den ...

    Autor: Signator 14.02.17 - 12:44

    ... ersten Werbe-Link von Google zu nutzen.
    Darüber kann man gerne streiten ;D

    Ich glaube dass dies genau auch der Grund für Amazon's Erfolg ist.

  16. Re: Faulheit oder Dummheit

    Autor: s.bona 14.02.17 - 12:44

    Signator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ....regiert die Welt.
    >
    > Ich habe noch nie in den letzten 35 Jahren bei Amazon irgendetwas bestellt
    > oder gekauft und immer noch bessere Angebote gefunden.

    Schwachsinn. Ich schaue bei Hochpreisigen Artikeln natürlich auch nach alternativen, musste aber fast immer feststellen, dass ich mir die Zeit hätte sparen könnnen. Diese "besseren Angebote" sind meist nur ein paar Euro günstiger und dann schlage ich lieber bei Amazon zu, wo ich sicher bin das es schnell und unkompliziert funktioniert.
    >
    > Was man Amazon lassen muss ist, dass diese so ziemlich jeden Mist haben und
    > dies aber nur die Faulheit des Konsumenten unterstützt oder auszeichnet.

    Wow du willst einem Konzern seine Vielseitigkeit und das breite Sortiment als negative Eigentschaft verkaufen. Dazu gehört schon ziemlich viel Verblendung und Fantasie... Hut ab!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.02.17 12:46 durch s.bona.

  17. Re: Faulheit oder Dummheit

    Autor: Signator 14.02.17 - 12:49

    Standpauke...

    Hast du eine Ahnung was diese leisten müssen und wie diese unter Druck stehen? Zum Teil kann ich diese sogar verstehen und ich habe auch schon öfter gehabt dass eine Benachrichtigung dann leider bei mir im Briefkasten war, obwohl für meinen
    Nachbarn bestimmt.

    Im Stress und bei deren Zeitdruck schon fast verständlich wenn solche Sachen passieren.

    Aber es ist irgendwie typisch dass immer auf das schwächste Glied eingeschlagen wird... aber auch keine Auszeichnung ;D

  18. Re: Faulheit oder Dummheit

    Autor: Signator 14.02.17 - 12:53

    1. bei mir ist dies nicht so, aber ich gestehe auch meine Verweigerung dieses Konzernes ein. Nicht ganz ohne Grund, weil ich dies schon aus der SW-Branche kenne, wenn etwas zur heiligen Kuh erklärt wird und eine Abhängigkeit dahinter sich verbirgt oder diese mit sich bringen kann oder bringt.

    2. Nein, habe ich nicht.
    Du füllst dich nur auf den besagten Schlips getreten, das ist alles ;)

  19. Re: Preis

    Autor: happymeal 14.02.17 - 13:07

    sniner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Pecker schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ikso schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > Es ist nur so, dass Prime nach wie vor spottbillig ist.
    >
    > Das stimmt aber nur, wenn man dieses Bundle aus völlig unterschiedlichen
    > Leistungen auch vollständig in Anspruch nimmt.
    >

    Selbst wenn man damit nur Filme und Serien schaut ist es doch immer noch günstiger als dein Netflix-Abo.

  20. Re: Faulheit oder Dummheit

    Autor: Oktavian 14.02.17 - 13:10

    > ....regiert die Welt.

    Irgendwie komisch, nichts über die anderen zu wissen, aber trotzdem gleich ein Urteil zu haben. Vorurteile nennt man das wohl oder Borniertheit.

    > Ich habe noch nie in den letzten 35 Jahren bei Amazon irgendetwas bestellt
    > oder gekauft und immer noch bessere Angebote gefunden.

    Klar, kann man machen. Es muss also schwierig sein, etwas zu bekommen, erst dann hat man sich den Konsum so richtig verdient.

    Wenn Du allerdings ein Buch kaufen willst, inwiefern kann das Angebot woanders günstiger sein? So von wegen Buchpreisbindung.

    > Was man Amazon lassen muss ist, dass diese so ziemlich jeden Mist haben und
    > dies aber nur die Faulheit des Konsumenten unterstützt oder auszeichnet.

    Zudem liefern sie diesen Mist schnell und zuverlässig und lassen einen über die Lagerbestände nicht im unklaren. Wenn da steht, der Artikel ist morgen bei mir, dann ist er auch morgen bei mir, und nicht erst in 4 Wochen, wie bei anderen Lieferantn schon erlebt.

    Weiterhin bietet Amazon mir guten Service bei Reklamationen. Auch ein Wert an sich. Und es spart gegenüber den Preisvergleichen einfach Zeit, meine Lebenszeit. Ich weiß, bei Amazon bekomme ich nicht das billigste Angebot, wohl aber zu einem akzeptablen Preis schnell ein gutes Angebot.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universität Potsdam, Potsdam Innenstadt
  2. EUROBAUSTOFF Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Karlsruhe
  3. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn
  4. DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 2.174€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Gemanagte Netzwerke: Was eine Quasi-Virtualisierung von WANs und LANs bringt
Gemanagte Netzwerke
Was eine Quasi-Virtualisierung von WANs und LANs bringt

Cloud Managed LAN, Managed WAN Optimization, SD-WAN oder SD-LAN versprechen mehr Durchsatz, mehr Ausfallsicherheit oder weniger Datenstau.
Von Boris Mayer


    No One Lives Forever: Ein Retrogamer stirbt nie
    No One Lives Forever
    Ein Retrogamer stirbt nie

    Kompatibilitätsprobleme und schlimme Sprachausgabe - egal. Golem.de hat den 20 Jahre alten Shooter-Klassiker No One Lives Forever trotzdem neu gespielt.
    Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

    1. Heimcomputer Retro Games plant Amiga-500-Nachbau
    2. Klassische Spielkonzepte Retro, brandneu
    3. Gaming-Handheld Analogue Pocket erscheint erst 2021

    CoD, Crysis, Dirt 5, Watch Dogs, WoW: Radeon-Raytracing kann auch schnell sein
    CoD, Crysis, Dirt 5, Watch Dogs, WoW
    Radeon-Raytracing kann auch schnell sein

    Wer mit Raytracing zockt, hat je nach Titel mit einer Radeon RX 6800 statt einer Geforce RTX 3070 teilweise die besseren (Grafik-)Karten.
    Ein Test von Marc Sauter