Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Amazon Prime Video: Fernsehserien…

Amazon Prime Video: Fernsehserien müssen neue Prime-Kunden gewinnen

Amazons Ambitionen im Geschäft mit Fernsehserien haben ein klares Ziel: neue Prime-Abonnenten gewinnen. Das zeigen interne Dokumente des Unternehmens, die erstmals so etwas wie Einschaltquoten nennen. Wenn eine Serie zu wenig neue Abonnenten bringt, droht ihr die Absetzung.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Wie wärs mit: video ohne DRM-plugin und anonym schauen 7

    DreiChinesenMitDemKontrabass | 15.03.18 13:01 25.03.18 18:52

  2. Versand noch schlechter machen -> mehr Prime-Kunden (Seiten: 1 2 ) 26

    elcaron | 15.03.18 11:38 19.03.18 09:54

  3. Ruhig erzählte Serien ohne künstliches Drama? 14

    Umaru | 15.03.18 18:56 17.03.18 15:34

  4. Machen das nicht alle irgendwie? 12

    SlightlyHomosexualPandabear | 15.03.18 14:03 16.03.18 18:37

  5. Herr der Ringe 2

    Dwalinn | 15.03.18 12:37 16.03.18 14:23

  6. The Grand Tour ist für mich... 13

    mackes | 15.03.18 13:41 16.03.18 12:48

  7. Amazon Prime kann mich mal am ar.... lecken 9

    DerSchwarzseher | 15.03.18 16:47 16.03.18 11:47

  8. Sehr simple Rechnung 3

    dabbes | 15.03.18 15:19 16.03.18 10:28

  9. Wie wärs mal mit ner ansprechenden GUI? 2

    eidolon | 16.03.18 08:02 16.03.18 09:36

  10. Netflix im Vergleich... 18

    Unix_Linux | 15.03.18 13:14 16.03.18 09:21

  11. Gegenrechnung 2

    ufo70 | 15.03.18 14:48 16.03.18 07:23

  12. Der Echo hat das gleiche Ziel 7

    Dietbert | 15.03.18 11:35 15.03.18 23:37

  13. Wenn eine Serie zu wenig neue Abonnenten bringt, droht ihr die Absetzung. 17

    Keridalspidialose | 15.03.18 11:45 15.03.18 20:21

  14. Milchmädchenrechnung? 5

    AllDayPiano | 15.03.18 12:21 15.03.18 14:25

  15. was denn sonst!? 2

    jake | 15.03.18 12:31 15.03.18 14:04

  16. Alle Inhalte in mehr Märkten verfügbar machen => mehr Kunden 2

    AndyMt | 15.03.18 11:33 15.03.18 13:56

  17. Ein Großteil der Serien auf Amazon ist leider sehr Mau 4

    Sinnfrei | 15.03.18 12:59 15.03.18 13:40

  18. Top! Genau so muss es sein! 1

    User0815 | 15.03.18 12:43 15.03.18 12:43

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Einsatzorte
  2. Golem Media GmbH, Berlin
  3. Winkelmann Group GmbH + Co. KG, Ahlen
  4. Pfennigparade SIGMETA GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Benq 28 Zoll 4K UHD für 219,00€, AOC 27 Zoll Curved für 199,00€, Acer Predator 32 Zoll...
  2. 119,90€ (Bestpreis!)
  3. 89,90€ (Bestpreis!)
  4. 449,90€ (Release am 26. August)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    Probefahrt mit Mercedes EQC: Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit
    Probefahrt mit Mercedes EQC
    Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit

    Mit dem EQC bietet nun auch Mercedes ein vollelektrisch angetriebenes SUV an. Golem.de hat auf einer Probefahrt getestet, ob das Elektroauto mit Audis E-Tron mithalten kann.
    Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

    1. Mercedes EQV Daimler zeigt elektrische Großraumlimousine
    2. Freightliner eCascadia Daimler bringt Elektro-Lkw mit 400 km Reichweite
    3. Mercedes-Sicherheitsstudie Mit der Lichtdusche gegen den Sekundenschlaf

    IT-Arbeit: Was fürs Auge
    IT-Arbeit
    Was fürs Auge

    Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
    Von Björn König

    1. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
    2. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
    3. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende

    1. Telekom: 30 Millionen Haushalte mit Vectoring und FTTH erreicht
      Telekom
      30 Millionen Haushalte mit Vectoring und FTTH erreicht

      30 Millionen Haushalte können von der Telekom schnelles Internet bekommen. 1,1 Millionen davon sind für den Anschluss an das Glasfaser-Netz der Telekom vorbereitet.

    2. Google: Android Q heißt einfach Android 10
      Google
      Android Q heißt einfach Android 10

      Schluss mit den Süßigkeiten: Google bricht mit der zehn Jahre alten Tradition, seine Android-Versionen nach Naschwaren zu benennen. Aus Android Q wird dementsprechend einfach Android 10, dessen finaler Release in den kommenden Wochen erscheinen soll.

    3. Keine Gigafactory: Tesla will offenbar Autos in Niedersachsen bauen
      Keine Gigafactory
      Tesla will offenbar Autos in Niedersachsen bauen

      Der Elektroautohersteller Tesla erwägt den Bau einer Fabrik in Niedersachsen. Eine Giga-Fabrik für Akkuzellen und Batterien ist allerdings nicht geplant.


    1. 17:32

    2. 17:10

    3. 16:32

    4. 15:47

    5. 15:23

    6. 14:39

    7. 14:12

    8. 13:45