Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Amazon Prime Video: Fernsehserien…

Versand noch schlechter machen -> mehr Prime-Kunden

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Versand noch schlechter machen -> mehr Prime-Kunden

    Autor: elcaron 15.03.18 - 11:38

    Bei mir ist es mittlerweile schon als Prime-Kunde die Regel, dass Artikel nicht am nächsten Tag geliefert werden. Da will ich gar nicht wissen, wie das beim Standardversand läuft.

  2. Re: Versand noch schlechter machen -> mehr Prime-Kunden

    Autor: most 15.03.18 - 11:42

    Ist das Lieferdatum vorab schon länger, oder werden Liefertermine gerissen? Man kann in solchen Fällen seine Mitgliedschaft kostenlos um einen Monat verlängern lassen.

    Bei mir ist es erst zwei Mal passiert, teilweise werden einzelne Sendungen wohl noch mit einem extra Expressfahrzeug ausgeliefert, da ist dann nebem dem normalen Prio Aufdruck noch mal ein Expressaufkleber angebracht.
    Ich habe an einem Samstag mal drei Sendungen zu unterschiedlichen Zeiten in die Packstation geliefert bekommen.

  3. Re: Versand noch schlechter machen -> mehr Prime-Kunden

    Autor: Apfelbrot 15.03.18 - 11:51

    Der Standardversand war bei mir bis jetzt immer zuverlässig.

  4. Re: Versand noch schlechter machen -> mehr Prime-Kunden

    Autor: haltoroman 15.03.18 - 11:54

    Bei mir kommt mit Standardversand alles fast immer spätestens am übernächsten Tag.

  5. Re: Versand noch schlechter machen -> mehr Prime-Kunden

    Autor: Eheran 15.03.18 - 11:56

    Ich bestelle dort relativ viel und hatte in den letzten Monaten nur einen Fall, wo das "garantierte Lieferdatum" nicht eingehalten wurde. Dabei beziehe ich mich nur auf Artikel von Amazon bzw. Versand durch Amazon. Was irgendwelche Händler auf dem Marketplace machen hat ja nichts mit Amazon zu tun, die garantieren allerdings auch keinen Lieferzeitpunkt (bzw. Amazon erlaubt es ihnen vermutlich auch nicht, wenn sie es wollen würden).

  6. Re: Versand noch schlechter machen -> mehr Prime-Kunden

    Autor: happymeal 15.03.18 - 12:09

    Kommt auf den Dienstleister an. Bei Versand mit Hermes kann Amazon noch so oft garantieren, dass die Sendung samstags kommt - sie kommt trotzdem erst montags.

  7. Re: Versand noch schlechter machen -> mehr Prime-Kunden

    Autor: ceberlin 15.03.18 - 12:12

    Wir erhalten ca. 400-600 Sendungen via Prime im Jahr hier in Berlin. Im Durchschnitt wird bei jeder 30.-40. Sendung das Lieferdatum gerissen.
    Das fing vor 2 Jahren an. Vorher gab es soetwas nie.

    Und ja, wir bekommen für jede zu spät gelieferte Sendung einen Monat gratis Prime, sodass es den Mehraufwand kompensiert, wenn mal eine wirklich dringende Sendung zu spät kommt, die just in time eingeplant war, was bisher 2-3 Mal vorgekommen ist.

    Momentan steht unser Gratis Prime Account deshalb irgendwo bei Winter 2019...mal sehen, ob es eine Obergrenze gibt.
    So hält Amazon aber treue Kunden bei der Stange und bekommt die 6 Euro Monatsgebühr doppelt und dreifach bei der nächsten Bestellung wieder rein...schade nur, dass sie sich das Geschäft mit Apple Produkten selbst vermasseln...

  8. Re: Versand noch schlechter machen -> mehr Prime-Kunden

    Autor: Eheran 15.03.18 - 12:19

    Also ich kann mich natürlich irren... aber Amazon nutzt bei mir nur DHL als Lieferdienst.

  9. Re: Versand noch schlechter machen -> mehr Prime-Kunden

    Autor: most 15.03.18 - 12:20

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also ich kann mich natürlich irren... aber Amazon nutzt bei mir nur DHL als
    > Lieferdienst.

    Ich lasse mir alles in die Packstation liefern, dann ist es zu 100% DHL.

  10. Re: Versand noch schlechter machen -> mehr Prime-Kunden

    Autor: most 15.03.18 - 12:22

    400 bis 600 Sendungen sind ne Hausnummerm holla. Ich komme auf 1-2 Sendungen pro Woche, leider alle pünktlich ;)

    Ich bin davon ausgegangen, dass es maximal 12 Monate Verlängerung gibt.

  11. Re: Versand noch schlechter machen -> mehr Prime-Kunden

    Autor: BLi8819 15.03.18 - 12:34

    Bei Kleidung hatte ich es des öfteren, dass Hermes kam.
    Bin mir aber gerade nicht sicher ob das von Amazon oder einem Händler verkauft wurde.

  12. Re: Versand noch schlechter machen -> mehr Prime-Kunden

    Autor: BLi8819 15.03.18 - 12:36

    Also mir reicht es, wenn ich morgens bestellt, dass es am nächsten Tag da ist.
    Und das garantierte Lieferdatum wurde bis her auch immer eingehalten(, vorausgesetzt, ich war zu hause; aber in den anderen Fällen bin ich ja selbst Schuld).

  13. Re: Versand noch schlechter machen -> mehr Prime-Kunden

    Autor: captaincoke 15.03.18 - 12:40

    Bei mir kommt ungefähr die Hälfte meiner Sendungen mit hermes. Da erwarte ich inzwischen nicht mehr, dass die Lieferung am vereinbarten Tag ankommt (kam aber auch schon mal vor). Die Zusteller scheinen enorm geknechtet zu werden bei denen, bekomme Sendungen sehr häufig nach 20 Uhr. Um diese Zeit habe ich noch nie einen DHL-Zusteller gesehen.

  14. Re: Versand noch schlechter machen -> mehr Prime-Kunden

    Autor: amm 15.03.18 - 12:48

    ceberlin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wir erhalten ca. 400-600 Sendungen via Prime im Jahr hier in Berlin. Im
    > Durchschnitt wird bei jeder 30.-40. Sendung das Lieferdatum gerissen.
    > Das fing vor 2 Jahren an. Vorher gab es soetwas nie.
    >
    > Und ja, wir bekommen für jede zu spät gelieferte Sendung einen Monat gratis
    > Prime, sodass es den Mehraufwand kompensiert, wenn mal eine wirklich
    > dringende Sendung zu spät kommt, die just in time eingeplant war, was
    > bisher 2-3 Mal vorgekommen ist.
    >
    > Momentan steht unser Gratis Prime Account deshalb irgendwo bei Winter
    > 2019...mal sehen, ob es eine Obergrenze gibt.
    > So hält Amazon aber treue Kunden bei der Stange und bekommt die 6 Euro
    > Monatsgebühr doppelt und dreifach bei der nächsten Bestellung wieder
    > rein...schade nur, dass sie sich das Geschäft mit Apple Produkten selbst
    > vermasseln...

    Meines Wissens liegt die Obergrenze bei 12 Gratismonaten. Bei mir kommen häufig Sendungen später als garantiert, bei 84 Sendungen im Jahre 2017 waren 8 verspätet. Habe das nicht genauer festgehalten, aber gefühlt war es meistens Hermes. Da ist sogar schon ein Paket verloren gegangen. Bei der Post ist es sehr viel besser geworden seit es den Zustellnachweis auch für Briefe gibt. Kurioserweise die meiste Verspätung hatte ein Amazongutschein, auf den ich mehrere Wochen habe warten müssen.

  15. Re: Versand noch schlechter machen -> mehr Prime-Kunden

    Autor: elgooG 15.03.18 - 13:00

    most schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 400 bis 600 Sendungen sind ne Hausnummerm holla. Ich komme auf 1-2
    > Sendungen pro Woche, leider alle pünktlich ;)

    Bei mir auch so 1-2 Sedungen. Davon kamen, zu der Zeit an der ich noch Prime hatte, mehr als die Hälfte unpünkltich an. Ich habe auch nie so etwas wie einen Gratismonat bekommen, oder gar davon gewusst.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.03.18 13:00 durch elgooG.

  16. Re: Versand noch schlechter machen -> mehr Prime-Kunden

    Autor: Sinnfrei 15.03.18 - 13:03

    Ehh ja, alles per Standardversand kommt am übernächsten Tag, weil die Sendungsverarbeitung seit Prime-Einführung 24 Stunden zurückgehalten werden ...

    Früher kam praktisch alles per Standardversand am nächsten Tag, wenn man rechtzeitig bestellt hat.

    __________________
    ...

  17. Re: Versand noch schlechter machen -> mehr Prime-Kunden

    Autor: KloinerBlaier 15.03.18 - 13:18

    Amazon nutzt folgende Logistiker:
    DHL
    Hermes
    DPD
    UPS
    und natürlich Amazon Logistics

    für preiswerte, kleine Sendungen die Post bzw. falls möglich auch PIN

    für Großgeräte ("Spedition") wird glaube ich hauptsächlich der Hermes Einrichtungs Service genutzt

    für 'schnelle Dinge' eigentlich nur DHL Express, teilweise auch für normale Prime-Sendungen (Premiumversand Langstrecke) oder zeitkritische Sendungen

    Grüße



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.03.18 13:18 durch KloinerBlaier.

  18. Re: Versand noch schlechter machen -> mehr Prime-Kunden

    Autor: Private Paula 15.03.18 - 13:41

    elcaron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei mir ist es mittlerweile schon als Prime-Kunde die Regel, dass Artikel
    > nicht am nächsten Tag geliefert werden. Da will ich gar nicht wissen, wie
    > das beim Standardversand läuft.

    Meine Sendung kommen auch erst am zweiten Tag. Das steht da aber auch schon bei der Bestellung. Auf Nachfrage hat man mir mitgeteilt, dass die dann aus einem anderen versandzentrum kommen. Ein Schelm, der boeses dabei denkt. :)

    Aber ich muss zugeben, dass ich nicht prime Kunde wegen schnellem Empfang bin, sondern wegen der Amazon Video Sache.

    --
    Warum UNIX/Linux schaedlich ist:
    'kill' macht Menschen zu brutalen, blutruenstigen Bestien,
    'killall' zuechtet regelrecht Massenmoerder,
    'whoami' loest bei psychisch labilen Personen Existenzkrisen aus!

  19. Re: Versand noch schlechter machen -> mehr Prime-Kunden

    Autor: most 15.03.18 - 14:06

    elgooG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > most schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > 400 bis 600 Sendungen sind ne Hausnummerm holla. Ich komme auf 1-2
    > > Sendungen pro Woche, leider alle pünktlich ;)
    >
    > Bei mir auch so 1-2 Sedungen. Davon kamen, zu der Zeit an der ich noch
    > Prime hatte, mehr als die Hälfte unpünkltich an. Ich habe auch nie so etwas
    > wie einen Gratismonat bekommen, oder gar davon gewusst.

    Den Gratismonat musst Du einfordern, den gibt es nicht automatisch.

  20. Re: Versand noch schlechter machen -> mehr Prime-Kunden

    Autor: Phlex 15.03.18 - 14:08

    most schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist das Lieferdatum vorab schon länger, oder werden Liefertermine gerissen?
    > Man kann in solchen Fällen seine Mitgliedschaft kostenlos um einen Monat
    > verlängern lassen.

    Ich hab jetzt schon insgesamt 6 Monate verlängert. Jede Verspätung mit Prime melde ich immer. Mehr als 12 Monate kann man aber leider nicht verlängern.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BwFuhrparkService GmbH, Troisdorf
  2. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg
  3. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe
  4. Hochschule Heilbronn, Heilbronn-Sontheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBGRATISH10
  2. 199,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Disintegration angespielt: Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee
Disintegration angespielt
Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee

Gamescom 2019 Ein dick gepanzerter Held auf dem Schwebegleiter plus bis zu vier Fußsoldaten, denen man Befehle erteilen kann: Das ist die Idee hinter Disintegration. Golem.de hat das Actionspiel ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Omen HP erweitert das Command Center um Spiele-Coaching
  2. Games Spielentwickler bangen weiter um Millionenförderung
  3. Gamescom Opening Night Hubschrauber, Historie plus Tag und Nacht für Anno 1800

Zephyrus G GA502 im Test: Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt
Zephyrus G GA502 im Test
Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt

Mit AMDs Ryzen 7 und Nvidia-GPU ist das Zephyrus G GA502 ein klares Gaming-Gerät. Überraschenderweise eignet es sich aber auch als mobiles Office-Notebook. Das liegt an der beeindruckenden Akkulaufzeit.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Vivobook (X403) Asus packt 72-Wh-Akku in günstigen 14-Zöller
  2. ROG Swift PG35VQ Asus' 35-Zoll-Display nutzt 200 Hz, HDR und G-Sync
  3. ROG Gaming Phone II Asus plant neue Version seines Gaming-Smartphones

Mobile Payment: Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard
Mobile Payment
Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard

Die Mobile Wallet Collaboration will ein einheitliches QR-Format als technische Grundlage für ein vereinfachtes Handling etablieren. Die Allianz aus sechs europäischen Bezahldiensten und Alipay aus China ist eine ernstzunehmende Konkurrenz für Google, Apple, Facebook, Amazon.
Von Sabine T. Ruh


    1. Apple: Mitarbeiter hörten bis zu 1.000 Siri-Schnipsel am Tag
      Apple
      Mitarbeiter hörten bis zu 1.000 Siri-Schnipsel am Tag

      Bevor Apple die Auswertung von Siri-Sprachdateien gestoppt hat, mussten Mitarbeiter in Irland teilweise bis zu 1.000 Audio-Schnipsel pro Schicht auswerten. Meist handelte es sich nur um Sprachkommandos, manchmal waren aber auch persönliche Informationen darunter.

    2. ISS: Sojus-Kapsel mit Roboter an Bord bricht Andockmanöver ab
      ISS
      Sojus-Kapsel mit Roboter an Bord bricht Andockmanöver ab

      Eine Sojus-Kapsel mit dem russischen Testroboter Fedor an Bord konnte nicht wie geplant an die ISS andocken - wegen eines Problems des automatisierten Andocksystems des Stationsmoduls. Ein zweiter Versuch ist bereits geplant.

    3. Raumfahrt: Nasa untersucht möglicherweise erstes Verbrechen im Weltraum
      Raumfahrt
      Nasa untersucht möglicherweise erstes Verbrechen im Weltraum

      Ein Scheidungskrieg scheint sich bis auf die ISS ausgeweitet zu haben: Die Astronautin Anne McClain hat von einem Computer der Raumstation auf das Onlinekonto ihrer Ex-Frau zugegriffen und deren Finanzen kontrolliert. Die Nasa untersucht das mutmaßlich erste Verbrechen im Weltraum.


    1. 14:15

    2. 13:19

    3. 12:43

    4. 13:13

    5. 12:34

    6. 11:35

    7. 10:51

    8. 10:27