Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Amazon: Prime-Vorteile nur noch für…

Wie soll man diesen Satz verstehen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie soll man diesen Satz verstehen

    Autor: M.P. 14.11.17 - 16:50

    > Mit seinem Schritt will das Online-Kaufhaus erreichen, dass nicht alle Bestellungen eines Haushalts nur noch über ein Konto laufen - eben das Prime-Konto.

    Überprüft jetzt Amazon die Schuh-Bestellungen: Bestellt man einmal Größe 44 und ein anderes Mal Größe 37, wird der zweiten Bestellung der Prime-Vorteil verwehrt, weil offensichtlich für eine zweite Person aus dem Haushalt?

    Ich bestelle für meine ganze Familie - für wen die einzelnen Teile sind, die ich bestelle geht Amazon nichts an!

  2. Re: Wie soll man diesen Satz verstehen

    Autor: growt 14.11.17 - 16:54

    Der Satz macht auch keinen Sinn. Vorher konnte man die Vorteile auf bis zu 4 Konten im Haushalt verteilen jetzt nur noch auf 2.
    Das ist also ein Schritt in die falsche Richtung.
    Wenn Amazon will das jeder im Haushalt sein eigenes Konto hat müssten es mehr werden nicht weniger.

  3. Re: Wie soll man diesen Satz verstehen

    Autor: EWCH 14.11.17 - 20:04

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Mit seinem Schritt will das Online-Kaufhaus erreichen, dass nicht alle
    > Bestellungen eines Haushalts nur noch über ein Konto laufen - eben das
    > Prime-Konto.

    das ist wohl eher die Interpretation des Autors und nicht die offizielle Aussage von Amazon

  4. Re: Wie soll man diesen Satz verstehen

    Autor: FreierLukas 14.11.17 - 23:28

    Quark, es geht nicht darum dass du für andere mitbestellst. Das kann dir keiner so leicht verbieten schließlich ist die Prime-Mitgleidschaft kein Club in dem du bei jedem Artikel super viel Geld sparst wenn du etwas bestellst. Du sparst eigetnlich nur die Prime-Versandkosten und die sind oft sowieso irgendwo im Preis drin. Vielleicht nicht bei einer Ware aber wenn du mehrere im Warenkorb hast kannst du sicher sein dass du mehr zahlst als wenn es kein Prime gäbe und du den Versand separat bezahlen würdest. Grade bei Kleinzeug wie Batterien lohnt sich oft ebay mehr. Da schicken die einem 4 Batterien versandkostenfrei für 2 Euro zu.. ^^

  5. Re: Wie soll man diesen Satz verstehen

    Autor: Anonymer Nutzer 15.11.17 - 00:46

    wobei man sich dann fragt warum einem 1,49 im lokalem einzelhandel dafür zu teuer waren ... ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadt Frankfurt am Main, Frankfurt am Main
  2. Pfennigparade SIGMETA GmbH, München
  3. STAUFEN.AG, Köngen
  4. eXXcellent solutions GmbH, Ulm, München, Stuttgart, Darmstadt, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,99€
  2. (-48%) 25,99€
  3. 2,69€
  4. 5,95€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


WEG-Gesetz: Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor
WEG-Gesetz
Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor

Können Elektroauto-Besitzer demnächst den Einbau einer Ladestelle in Tiefgaragen verlangen? Zwei Bundesländer haben entsprechende Ergebnisse einer Arbeitsgruppe schon in einem eigenen Gesetzentwurf aufgegriffen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr
  2. Elektroautos GM und Volkswagen verabschieden sich vom klassischen Hybrid
  3. Elektroauto BMW meldet Zehntausende E-Mini-Interessenten

Raspberry Pi 4B im Test: Nummer 4 lebt!
Raspberry Pi 4B im Test
Nummer 4 lebt!

Das Raspberry Pi kann endlich zur Konkurrenz aufschließen, aber richtig glücklich werden wir mit dem neuen Modell des Bastelrechners trotz bemerkenswerter Merkmale nicht.
Ein Test von Alexander Merz

  1. Eben Upton Raspberry-Pi-Initiator spielt USB-C-Fehler herunter
  2. 52PI Ice Tower Turmkühler für Raspberry Pi 4B halbiert Temperatur
  3. Kickstarter Lyra ist ein Gameboy Advance mit integriertem Raspberry Pi

Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

  1. Spielestreaming: Cyberpunk 2077 erscheint für Stadia
    Spielestreaming
    Cyberpunk 2077 erscheint für Stadia

    Gamescom 2019 Google hat das Rollenspiel Cyberpunk 2077 für Stadia eingekauft - leider ohne zu verraten, ob die Raytracing-Version gestreamt wird. Auch der Landwirtschaft-Simulator 2019 und Borderlands 3 sollen über die neue Plattform erscheinen.

  2. Magentagaming: Auch die Telekom startet einen Cloud-Gaming-Dienst
    Magentagaming
    Auch die Telekom startet einen Cloud-Gaming-Dienst

    Google Stadia, Blade Shadow und jetzt Magentagaming: Die Deutsche Telekom macht beim derzeit viel diskutierten Cloud-Gaming-Geschäft mit. Das Angebot der Telekom umfasst zum Beginn 100 Spiele und soll in Full-HD und später in 4K funktionieren. Die Beta startet noch auf der Gamescom 2019.

  3. Streaming: Disney+ kommt zunächst nicht für Amazon-Geräte
    Streaming
    Disney+ kommt zunächst nicht für Amazon-Geräte

    Disneys Streamingdienst Disney+ wird auf einer Reihe von Geräten als App verfügbar sein - nicht jedoch auf Amazons Tablets und TV-Sticks. Außerdem hat Disney die ersten Länder bekanntgegeben, in denen der Dienst im November 2019 starten wird.


  1. 20:01

  2. 17:39

  3. 16:45

  4. 15:43

  5. 13:30

  6. 13:00

  7. 12:30

  8. 12:02