Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Amazon Rheinberg: "Zum Essen…

Probezeit kostenlos arbeiten- gibt es auch woanders

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Probezeit kostenlos arbeiten- gibt es auch woanders

    Autor: Wolly Wachtel 19.02.13 - 06:48

    Das Arbeitslosengeld- oder Hartz 4- Empfänger während der Probezeit ihr Geld weiter vom Amt bekommen, also nicht vom Arbeitgeber, ist nicht nur bei Amazon so. Das habe ich selbst von einem Bekannten erfahren, der 4 Wochen zur Probe bei Sanicare, der Versandapotheke, gearbeitet hat und Hartz 4 bekam.
    Und Firmen, die keinen "Tariflohn" zahlen, gibt es in Deutschland doch wohl auch genügend.

  2. Re: Probezeit kostenlos arbeiten- gibt es auch woanders

    Autor: HerrMannelig 19.02.13 - 08:14

    Unbezahlte Praktika sind doch eher die Regel. Ich denke, dass die wenigsten Firmen dafür bezahlen. Aber so etwas als Praktikum anzusehen... ja, kann man machen, muss man aber nicht. Man könnte sagen, Amazon will den Leuten die Chance geben in die Arbeit reinzuschnuppern, man könnte aber auch sagen Amazon versucht systematisch zum Nulltarif für eine kurze Zeit an Arbeiter zu kommen und nutzt diese aus.

  3. Re: Probezeit kostenlos arbeiten- gibt es auch woanders

    Autor: ichbert 19.02.13 - 09:48

    HerrMannelig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Unbezahlte Praktika sind doch eher die Regel. Ich denke, dass die wenigsten
    > Firmen dafür bezahlen. Aber so etwas als Praktikum anzusehen... ja, kann
    > man machen, muss man aber nicht. Man könnte sagen, Amazon will den Leuten
    > die Chance geben in die Arbeit reinzuschnuppern, man könnte aber auch sagen
    > Amazon versucht systematisch zum Nulltarif für eine kurze Zeit an Arbeiter
    > zu kommen und nutzt diese aus.

    +1

  4. Re: Probezeit kostenlos arbeiten- gibt es auch woanders

    Autor: expat 19.02.13 - 09:50

    NOch besser, Generation Praktikum. Frisch vom Studium und alles was man bekommt ist ein billiges Praktikum.

  5. Re: Probezeit kostenlos arbeiten- gibt es auch woanders

    Autor: Chatlog 19.02.13 - 10:09

    expat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > NOch besser, Generation Praktikum. Frisch vom Studium und alles was man
    > bekommt ist ein billiges Praktikum.

    Kommt drauf an aus welchem Studiengang die kommen. Frisch gebackene Informatiker (Ba, Ma, PhD) sind alle komplett nutzlos im Arbeitsalltag. Die meisten brauchen 3 bis 6 Monate bis sie "brauchbar" sind im betrieblichen Alltag, 1-2 Jahre bis sie man sie fertig eingeritten hat.

  6. Re: Probezeit kostenlos arbeiten- gibt es auch woanders

    Autor: helgebruhn 19.02.13 - 10:20

    den Punkt unbezahlte Probezeit kann überhaupt nicht Amazon anlasten, nicht einmal im Ansatz, mußte schon ziemlich lachen, als ich den "Vorwurf" las. Zum einen ist das in 90 % aller Firmen in Deutschland normal, kenne keine einzige, die Schülern, Studenten oder Arbeitslosen etwas bezahlt in der Probezeit, warum auch ?

    Der Gesetzgeber hat ja auch klipp und klar geregelt, daß dies so ist und aus gutem Grund zahlt das Amt bzw. der Staat die Kohle. Wir sind hier nicht im Wolkenkuckucksheim und weder Amazon, noch andere Firmen, sind Mitglied im Wohlfahrtsverband. Also wenn sich Leute darüber aufregen, daß Amazon oder andere sich an geltende Gesetze halten, ist das geline gesagt abstrus :-)

    Warum gibts denn kein Gesetz, das Firmen VERPFLICHTET, auch in der Probezeit Geld zu bezahlen ? Genau, weil es dann kaum noch Firmen gibt, die Leute zur Probezeit dort arbeiten lassen, diese dann wiederum keine Erfahrung sammeln können und schlechtere Karten haben, auf dem Arbeitsmarkt etwas zu bekommen.

  7. Re: Probezeit kostenlos arbeiten- gibt es auch woanders

    Autor: oldno7 19.02.13 - 10:28

    als ich mein Praktikum gemacht hab, wurde ich bezahlt, ok lang her u war nicht viel aber ok.
    Arbeitben auf Probe u Praktikas sind ja nicht schlecht u legetim, aber müssen es gleich 10.000 sein?

  8. Re: Probezeit kostenlos arbeiten- gibt es auch woanders

    Autor: tezmanian 19.02.13 - 10:41

    Ich finde die Lösung des Problems ist eigentlich ganz einfach. Man muss die mögliche Anzahl an Praktikanten/Leiharbeiter anhand der Festangestellten begrenzen. Z.b. darf maximal 1 Praktikanten/Leiharbeiter auf 3 Reguläre Arbeiter pro Niederlassung kommen. Das selbe noch bei Befristeten Verträgen und schon sollte das gejammer erledigt sein. Solang aber unsere Politik das explizite Lohndumping durch Leiharbeit o.ä. unterstützt, nutzt kein gejammer etwas.

  9. Re: Probezeit kostenlos arbeiten- gibt es auch woanders

    Autor: expat 19.02.13 - 11:11

    Selbst wenn Informatiker nach 1-2 Jahren eingeritten sind, bin ich der Meinung, dass man sie auch in dieser Zeit für die Arbeit, die sie liefern, entsprechend entlohnt werden sollen. Und keiner kann mir sagen dass sie keine Arbeit leisten.

    Praktika von Studienabsolventen sollte generell nicht möglich sein unter dem Hartz 4 Satz. Der Staat gibt teures Geld für die Ausbildung aus, und muss anschliessen den FIrmen noch das Gehalt zahlen, damit sie arbeiten?

  10. Re: Probezeit kostenlos arbeiten- gibt es auch woanders

    Autor: helgebruhn 19.02.13 - 12:39

    expat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Selbst wenn Informatiker nach 1-2 Jahren eingeritten sind, bin ich der
    > Meinung, dass man sie auch in dieser Zeit für die Arbeit, die sie liefern,
    > entsprechend entlohnt werden sollen. Und keiner kann mir sagen dass sie
    > keine Arbeit leisten.
    >
    > Praktika von Studienabsolventen sollte generell nicht möglich sein unter
    > dem Hartz 4 Satz. Der Staat gibt teures Geld für die Ausbildung aus, und
    > muss anschliessen den FIrmen noch das Gehalt zahlen, damit sie arbeiten?

    Das ist aber nicht Sinn und Zweck eines Praktikums :-) In einem Praktikum soll man REINSCHNUPPERN in bestimmte Berufe, d.h. der/die Arbeitssuchende soll dadurch vermittelt bekommen, ob er/sie den Beruf später ergreifen will oder nicht. Mit anderen Worten, die "Arbeitsleistung" desjenigen ist eher gering und bindet ja sogar noch feste Mitarbeiter, die sich mit ihm/ihr beschäftigen müssen. Die Firma hat also zumindest von der Theorie her überhaupt nichts davon, im Gegenteil,. von daher dürfte sie kaum daran interessiert sein, etwas zu bezahlen.

    Natürlich ist das sehr unterschiedlich von Firma zu Firma und es gibt ja auch junge Leute, die so fit und intelligent sind, daß sie einen großen Gewinn für die jeweilige Firma bedeuten, aber das ist sicher nicht die Regel. Es gibt auch genug "Dumpfbacken" die ein Praktikum nur als notwendiges Übel ansehen, weils die Schule fordert und bocklos in der Ecke rumhängen. Kann man nicht alles über einen Kamm scheren.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. VISHAY ELECTRONIC GmbH, Selb bei Hof
  2. adesso AG, Stuttgart, München, Karlsruhe
  3. Daimler AG, Berlin
  4. über Invenimus Personalberatung GmbH, Großraum Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (mehr als 2.500 reduzierte Titel)
  2. (u. a. The Hateful 8, Der Marsianer, London Has Fallen, Kingsman, Avatar)
  3. (Rabattcode: MB10)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mi Mix im Test: Xiaomis randlose Innovation mit kleinen Makeln
Mi Mix im Test
Xiaomis randlose Innovation mit kleinen Makeln
  1. Xiaomi Mi Note 2 im Test Ein Smartphone mit Ecken ohne Kanten

Donald Trump: Ein unsicherer Deal für die IT-Branche
Donald Trump
Ein unsicherer Deal für die IT-Branche
  1. USA Amazon will 100.000 neue Vollzeitstellen schaffen
  2. Trump auf Pressekonferenz "Die USA werden von jedem gehackt"
  3. US-Wahl US-Geheimdienste warnten Trump vor Erpressung durch Russland

Begnadigung: Danke, Chelsea Manning!
Begnadigung
Danke, Chelsea Manning!
  1. Die Woche im Video B/ow the Wh:st/e!
  2. Verwirrung Assange will nicht in die USA - oder doch?
  3. Whistleblowerin Obama begnadigt Chelsea Manning

  1. Internetzensur: China macht VPN genehmigungspflichtig
    Internetzensur
    China macht VPN genehmigungspflichtig

    Wer in China einen VPN-Dienst betreiben will, muss künftig nett um Erlaubnis fragen - bei der Regierung. Für ausländische Unternehmen wird die Zensur immer mehr zum Problem.

  2. Hawkeye: ZTE will bei mediokrem Community-Smartphone nachbessern
    Hawkeye
    ZTE will bei mediokrem Community-Smartphone nachbessern

    Das von den Nutzern mitgestaltete Smartphone Hawkeye soll verbessert werden: ZTE hat erkannt, dass viele Nutzer von den Ausstattungsmerkmalen enttäuscht sind - und eine Umfrage gestartet, was verbessert werden soll. Der Preis muss aufgrund der Kickstarter-Regeln bei 200 US-Dollar bleiben.

  3. Valve: Steam erhält Funktion, um Spiele zu verschieben
    Valve
    Steam erhält Funktion, um Spiele zu verschieben

    Valve hat per Update die lange gewünschte Option in Steam eingebaut, Spiele per Mausklick von einer Partition auf eine andere zu verschieben. Bisher ging das nur über Umwege.


  1. 15:52

  2. 15:29

  3. 12:30

  4. 12:01

  5. 11:56

  6. 11:46

  7. 11:40

  8. 11:00