1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Amazon: Spontaner Streik wegen…

Erhöhtes Volumen von was?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Erhöhtes Volumen von was?

    Autor: Endwickler 08.04.15 - 10:06

    Betrifft das die Anzahl der Sendungen?
    Also zuerst streiken Sie vor den Osterfeiertagen und es bleiben Sendungen unbearbeitet. Diese werden nun zusätzlich bearbeitet und damit werden es so viele, dass deshalb wieder gestreikt wird, womit wieder Sendungen liegen bleiben, die nach dem jetzigen Streik bearbeitet werden müssen, so dass es wieder mehr Sendungen sind und wer denkt da nicht gleich wieder an Streik?

    Oder geht es um ein anderes Volumen? Haben Milchtüten jetzt 20% mehr drin und passen nicht mehr in die Standardbriefpackungen?

  2. Re: Erhöhtes Volumen von was?

    Autor: Dwalinn 08.04.15 - 11:12

    Also meine Pakete kommen weiterhin ziemlich pünktlich, habe am Donnerstag spät Abends ein paar BluRays bestellt und die kamen auch am Dienstag Vormittag an. (was in Anbetracht der Feiertage ziemlich schnell ist)

    Streiks zeigen mal wieder keine Wirkungen bei Amazon

  3. Re: Erhöhtes Volumen von was?

    Autor: gaym0r 08.04.15 - 11:22

    Mit anderen Worten: Sie sind den Stress selbst schuld.

  4. Re: Erhöhtes Volumen von was?

    Autor: theonlyone 08.04.15 - 11:32

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also meine Pakete kommen weiterhin ziemlich pünktlich, habe am Donnerstag
    > spät Abends ein paar BluRays bestellt und die kamen auch am Dienstag
    > Vormittag an. (was in Anbetracht der Feiertage ziemlich schnell ist)
    >
    > Streiks zeigen mal wieder keine Wirkungen bei Amazon

    Überall offensichtlich nicht.

    Sei froh drum.

  5. Re: Erhöhtes Volumen von was?

    Autor: GTaur 08.04.15 - 12:36

    theonlyone schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dwalinn schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Also meine Pakete kommen weiterhin ziemlich pünktlich, habe am
    > Donnerstag
    > > spät Abends ein paar BluRays bestellt und die kamen auch am Dienstag
    > > Vormittag an. (was in Anbetracht der Feiertage ziemlich schnell ist)
    > >
    > > Streiks zeigen mal wieder keine Wirkungen bei Amazon
    >
    > Überall offensichtlich nicht.
    >
    > Sei froh drum.

    Ist ja auch klar... Ich bekomme nun des Öfteren Pakete über Amazon Polen (Sieht man z.B. bei der DHL-Infomail), von daher wundert mich das auch nicht...

  6. Re: Erhöhtes Volumen von was?

    Autor: corpid 08.04.15 - 12:57

    GTaur schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > theonlyone schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Dwalinn schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Also meine Pakete kommen weiterhin ziemlich pünktlich, habe am
    > > Donnerstag
    > > > spät Abends ein paar BluRays bestellt und die kamen auch am Dienstag
    > > > Vormittag an. (was in Anbetracht der Feiertage ziemlich schnell ist)
    > > >
    > > > Streiks zeigen mal wieder keine Wirkungen bei Amazon
    > >
    > > Überall offensichtlich nicht.
    > >
    > > Sei froh drum.
    >
    > Ist ja auch klar... Ich bekomme nun des Öfteren Pakete über Amazon Polen
    > (Sieht man z.B. bei der DHL-Infomail), von daher wundert mich das auch
    > nicht...


    Dem kann ich nur zustimmen, aus Polen bekam ich zwar nie etwas, aber schon oft aus Frankreich und das sogar schneller als so manche Express Bestellung die in Deutschland gepackt/versandt wurde

  7. Re: Erhöhtes Volumen von was?

    Autor: RapidStrikeCS-18 09.04.15 - 21:57

    Endwickler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Betrifft das die Anzahl der Sendungen?
    > Also zuerst streiken Sie vor den Osterfeiertagen und es bleiben Sendungen
    > unbearbeitet. Diese werden nun zusätzlich bearbeitet und damit werden es so
    > viele, dass deshalb wieder gestreikt wird, womit wieder Sendungen liegen
    > bleiben, die nach dem jetzigen Streik bearbeitet werden müssen, so dass es
    > wieder mehr Sendungen sind und wer denkt da nicht gleich wieder an Streik?
    >
    > Oder geht es um ein anderes Volumen? Haben Milchtüten jetzt 20% mehr drin
    > und passen nicht mehr in die Standardbriefpackungen?

    "Volumen" ist bei Amazon allgemein der Begriff für anfallende Arbeit.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Cloud Architekt / Architektin (m/w/d)
    Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e.V. (DGUV), Sankt Augustin
  2. IT Project Manager (m/w/d)
    thinkproject Deutschland GmbH, München
  3. Systemadministrator*in Desktopmanagement Produktions-IT
    SCHOTT AG, Mitterteich
  4. DevOps Engineer (m/w/d)
    Friedrich PICARD GmbH & Co. KG, Bochum

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ (PC), 69,99€ (Xbox One/PS4), 79,99€ (Xbox Series X/PS5) - Release 22.10.
  2. 50,99€ (mit Rabattcode "STRIVE")
  3. 7,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Probleme mit Agilität in Konzernen: Agil sein muss man auch wollen
Probleme mit Agilität in Konzernen
Agil sein muss man auch wollen

Ansätze wie das Spotify-Modell sollen großen Firmen helfen, agil zu werden. Wer aber erwartet, dass man es überstülpen kann und dann ist alles gut, der irrt sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    Software-Projekte: Meine Erfahrungen mit einer externen Entwicklerfirma
    Software-Projekte
    Meine Erfahrungen mit einer externen Entwicklerfirma

    Ich versprach mir Hilfe für meine App-Entwicklung. Die externe Entwicklerfirma lieferte aber vor allem Fehler und Ausreden. Was ich daraus gelernt habe.
    Von Rajiv Prabhakar

    1. Feature-Branches Apple versteckt neue iOS-Funktionen vor seinen eigenen Leuten
    2. Entwicklungscommunity Finanzinvestor kauft Stack Overflow für 1,8 Milliarden
    3. Demoszene Von gecrackten Spielen zum Welterbe-Brauchtum

    Army of the Dead: Tote Pixel schocken Zuschauer mehr als blutrünstige Zombies
    Army of the Dead
    Tote Pixel schocken Zuschauer mehr als blutrünstige Zombies

    Army of the Dead bei Netflix zeigt Zombies und Gewalt. Viele Zuschauer erschrecken jedoch viel mehr wegen toter Pixel auf ihrem Fernseher.
    Ein Bericht von Daniel Pook

    1. Merchandise Netflix eröffnet Fanklamotten-Onlineshop
    2. eBPF Netflix verfolgt TCP-Fluss fast in Echtzeit
    3. Urteil rechtskräftig Netflix darf Preise nicht beliebig erhöhen