1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Amazon: Spontaner Streik wegen…

"Wer befristet ist, könne sein Leben nicht planen."

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Wer befristet ist, könne sein Leben nicht planen."

    Autor: Eheran 08.04.15 - 08:35

    Bei ungelernten Lagerarbeitern wird so etwas angemerkt.
    Bei hochqualifizierten Wissenschaftlern ist es doch auch wurscht, wenn sie sich zig Jahre von einem befristeten Vertrag zum nächsten retten müssen. Interessiert Verdi, die Politik, Arbeitsrechtler... nicht. Auch irgendwelche Regelungen, nach denen jeder normale Arbeitgeber nach spätestens 2(?) Jahren unbefristet einstellen muss gibts nicht bzw. erst nach 10 Jahren. Aber als Lagerarbeiter ist man ja im Einzelhandel tätig...

  2. Re: "Wer befristet ist, könne sein Leben nicht planen."

    Autor: Argbeil 08.04.15 - 08:39

    Ist beides schlecht. Aber vielleicht deswegen doch nochmal ein Unterschied weil ein hoch qualifizierter Wissenschaftler deutlich mehr verdient als ein Lagerarbeiter. Und vielleicht schneller einen neuen Job findet. Ich frage mich, wenn jetzt die "Hoch-Qualifizierte-Wissenschaftler-Gewerkschaft" gegründet wird und alle Wissenschaftler für bessere Arbeitsbedingungen streiken - kommen dann auch wieder Leute die über Gewerkschaften schimpfen?

  3. Re: "Wer befristet ist, könne sein Leben nicht planen."

    Autor: bplhkp 08.04.15 - 08:48

    Was "die öffentliche Meinung" von einer Hochqualifizierten-Gewerkschaft hält, sieht man an der Vereinigung Cockpit.

  4. Re: "Wer befristet ist, könne sein Leben nicht planen."

    Autor: Argbeil 08.04.15 - 08:55

    Ja geil oder? Irgendwer hat es geschafft den Gedanken zu verbreiten das Interessenvertretungen schlechte Ideen sind. Das ist, als würde man gegen Kranversicherungspflicht demonstrieren.

  5. Re: "Wer befristet ist, könne sein Leben nicht planen."

    Autor: corpid 08.04.15 - 09:03

    Argbeil schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja geil oder? Irgendwer hat es geschafft den Gedanken zu verbreiten das
    > Interessenvertretungen schlechte Ideen sind. Das ist, als würde man gegen
    > Kranversicherungspflicht demonstrieren.


    Du meinst wir sollten uns mehr unserem großen Vorbild, der USA, anpassen? ;)

  6. Re: "Wer befristet ist, könne sein Leben nicht planen."

    Autor: AndyMt 08.04.15 - 09:07

    Argbeil schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja geil oder? Irgendwer hat es geschafft den Gedanken zu verbreiten das
    > Interessenvertretungen schlechte Ideen sind. Das ist, als würde man gegen
    > Kranversicherungspflicht demonstrieren.
    Versteh mich bitte nicht falsch. Ich bin selbst Mitglied in der Arbeitnehmervertretung bei uns. Aber als die Gewerkschaftstypen bei uns aufkreuzten hab ich sie persönlich hochkant rausgeschmissen (die wollten dass wir uns an einem grösseren Streik beteiligen). Wir vertreten uns hier selbst, das funktioniert seit 60 Jahren bestens, ohne Streit/Streik und zum gegenseitigen Vorteil. Dazu braucht es keine Gewerkschaft!

  7. Re: "Wer befristet ist, könne sein Leben nicht planen."

    Autor: bplhkp 08.04.15 - 10:20

    Argbeil schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich frage
    > mich, wenn jetzt die "Hoch-Qualifizierte-Wissenschaftler-Gewerkschaft"
    > gegründet wird und alle Wissenschaftler für bessere Arbeitsbedingungen
    > streiken

    Die für Wissenschaftler zuständige Gewerkschaft gibt es ja: Verdi. Nur interessieren die sich nicht dafür (außer wenn es darum geht, Mitgliedsanträge zu unterschreiben).

  8. Re: "Wer befristet ist, könne sein Leben nicht planen."

    Autor: Mingfu 08.04.15 - 10:46

    Argbeil schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist beides schlecht. Aber vielleicht deswegen doch nochmal ein Unterschied
    > weil ein hoch qualifizierter Wissenschaftler deutlich mehr verdient als ein
    > Lagerarbeiter.

    Muss gar nicht sein. Denn es ist im öffentlichen Bereich gar nicht so unüblich, dass es neben der Befristung auch nur Teilzeitstellen gibt. Die Teilzeit gilt natürlich nur bezüglich der Bezahlung. Die Arbeit ist durchaus eine Vollzeitstelle. Man vertraut dort einfach darauf, dass die Leute sich selbst ausbeuten, weil sie sich Hoffnung auf eine entsprechende Karriere machen.

  9. Re: "Wer befristet ist, könne sein Leben nicht planen."

    Autor: Moe479 08.04.15 - 11:26

    das nun einzubringen ist schon perfide ...

    man bedenke, dass vor der einführung der pflicht in den staaten geringverdiener mehr freiheit hatten ihre ausgaben selbst zu bestimmen, z.b. auch mehr geld in die ausbildung ihrer kinder zu stecken, mit der versicherungspflicht wurde ihnen diese freiheit praktisch in teilen entzogen, die löhne stiegen jedoch nicht im gleichem maße um dies auszugleichern.

    der hauptgrund der nichtversicherung vieler war ja, dass sie zu arm waren, um sich eine private krankenversicherung leisten zu können, aber zu einkommensstark, um über medicaid abgesichert zu werden.

    damit einher geht, dass die versorgung in den staaten vergleichsweise teuer (teuerster OECD-Staat) bei im schnitt geringeren leistungen als z.b. hier ist, wenn man sich die betten- und ärzte-dichte anschaut ist das imho schon bedenklich nahe an der einiger entwicklungsländer.

    daher war der widerstand gegen die pflichtversicherung, besonders aus der ärmeren bevölkerung durchaus zu erwarten, und hat durchaus ganz handfeste finanzielle beweggründe.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.04.15 11:30 durch Moe479.

  10. Re: "Wer befristet ist, könne sein Leben nicht planen."

    Autor: bofhl 08.04.15 - 12:11

    Das kommt aber auch auf die Firma an und wie diese Firma geleitet wird!
    Und heute vor allem das wirtschaftliche Umfeld in dem diese Firma arbeitet -gehts der Firma "gut", sind genügend Aufträge und damit das Geld da haben es die Angestellten/Arbeiter weitaus einfacher als in einer Firma die ums Überleben kämpft.

  11. Re: "Wer befristet ist, könne sein Leben nicht planen."

    Autor: RapidStrikeCS-18 09.04.15 - 22:02

    bplhkp schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Argbeil schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich frage
    > > mich, wenn jetzt die "Hoch-Qualifizierte-Wissenschaftler-Gewerkschaft"
    > > gegründet wird und alle Wissenschaftler für bessere Arbeitsbedingungen
    > > streiken
    >
    > Die für Wissenschaftler zuständige Gewerkschaft gibt es ja: Verdi. Nur
    > interessieren die sich nicht dafür (außer wenn es darum geht,
    > Mitgliedsanträge zu unterschreiben).

    Oooooder der Einsatz der Gewerkschaft für diese Personengruppen findet in den Medien einfach nicht dieselbe Aufmerksamkeit wie der Arbeitskampf beim großen Megakonzern Amazon.

    Die Schuld hierfür würde ich nicht unbedingt bei der Gewerkschaft suchen.

    Letzte Woche haben wir an einer gemeinsamen Streikkundgebung in Werne teilgenommen. Anwesen waren:
    Streikende Mitarbeiter des Amazon-Lagers in Rheinberg
    Streikende Mitarbeiter des Amazon-Lagers in Werne
    Streikende Mitarbeiter des KiK-Zentrallagers in Bönen
    Streikende Mitarbeiter von Franz Kerstin in Soest

    Wir alle haben für einen Tarifvertrag gestreikt. Wir alle sind in der Gewerkschaft Ver.di organisiert.

    Von welchen Streiks haben Sie durch die Medien erfahren?

    Welches Interesse hätte Ver.di daran, dass ein Tarifstreit keine Erwähnung in den Medien findet?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Architektin (m/w/d)
    Techniker Krankenkasse, Hamburg
  2. UI Softwareentwickler C++/QML (m/w/d)
    Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, München
  3. Systems Engineer - IBM Power/IBM i (m/w/d)
    OEDIV KG, Bielefeld
  4. Trainee (m/w/d)
    VOLTARIS GmbH, Maxdorf

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. gratis
  2. 99,90€ (Bestpreis mit Alternate + Versand. Vergleichspreis 134,34€)
  3. (u. a. No Man's Sky für 14,99€, Northgard für 7,49€, Xbox Game Pass Ultimate für 9,79€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de