Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Amazon und Co.: Onlinehändler…

Rückversand nur 25 Cent?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Rückversand nur 25 Cent?

    Autor: L_Starkiller 09.10.19 - 11:27

    Kann jemand verifizieren, dass der Rückversand Amazon nur 25 Cent kostet? Das fände ich, auch wenn sie natürlich gigantisch hohe Stückzahlen haben, eine große Frechheit des Versandunternehmens, wenn der normale Bürger das rund 20fache für einen Versand zahlt.

  2. Re: Rückversand nur 25 Cent?

    Autor: Agina 09.10.19 - 11:29

    Dabei musst du bedenken, dass das Paket auf dem Hinweg ja schon etwa 3¤ gekostet hat. Dafür bleiben Retouren aber auch gerne mal etwas liegen, wenn anderen Sendungen da sind.
    Der Weg zu Amazon wird ja eh befahren. Die Retouren landen dann in dem Container, den DHL wenige Stunden später wieder mit neuen Sendungen abholt. Ohne Retouren, wäre der Container halt leer ...

  3. Re: Rückversand nur 25 Cent?

    Autor: Anonymer Nutzer 09.10.19 - 11:35

    L_Starkiller schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann jemand verifizieren, dass der Rückversand Amazon nur 25 Cent kostet?
    > Das fände ich, auch wenn sie natürlich gigantisch hohe Stückzahlen haben,
    > eine große Frechheit des Versandunternehmens, wenn der normale Bürger das
    > rund 20fache für einen Versand zahlt.

    Beim Versand findet ein QoS statt, denn Rücksendungen haben absolut keine Priorität und bleiben damit auch mal längere Zeit liegen, denn sie werden nur dann bewegt, wenn freie Kapazität übrig bleibt. Höher bezahlte Sendungen mit Priorität werden immer bevorzugt zugestellt.

  4. Re: Rückversand nur 25 Cent?

    Autor: L_Starkiller 09.10.19 - 11:42

    Wenn ich eure Antworten richtig verstehe, dann bestätigt ihr, dass die Retoure tatsächlich nur 25 Cent kostet.

    Die Begründung, dass sie dafür etwas länger dauern, kann ich nicht nachvollziehen. Eine solche Option hätte ich dann gerne auch als Konsument.

  5. Re: Rückversand nur 25 Cent?

    Autor: davidcl0nel 09.10.19 - 11:46

    L_Starkiller schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Begründung, dass sie dafür etwas länger dauern, kann ich nicht
    > nachvollziehen. Eine solche Option hätte ich dann gerne auch als Konsument.


    Warensendung. Oder im Fall auch Büchersendung.
    Jetzt nicht für 25ct, aber halt auch keine 4¤+ für ein Paket...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.10.19 11:47 durch davidcl0nel.

  6. Re: Rückversand nur 25 Cent?

    Autor: thecrew 09.10.19 - 11:52

    L_Starkiller schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn ich eure Antworten richtig verstehe, dann bestätigt ihr, dass die
    > Retoure tatsächlich nur 25 Cent kostet.
    >
    > Die Begründung, dass sie dafür etwas länger dauern, kann ich nicht
    > nachvollziehen. Eine solche Option hätte ich dann gerne auch als Konsument.

    Lieferdienste räumen dir Rabatte ein wenn du viel verschickst...
    Im Falle von Amazon wirds wahrscheinlich sogar ne Flatrate sein.... Die zahlen ne x Millionen Jahresgebühr und haben dann alle Pakete frei (oder so ähnlich).
    Ne normale Firma bekommt ja auch schon ca. 50% Rabatt. Aber dann musste halt auch mindestens 500-1000 Pakete im Monat versenden. Amazon wird da sicherlich einen ganz "speziellen" Vertrag haben.

  7. Re: Rückversand nur 25 Cent?

    Autor: scrumdideldu 09.10.19 - 11:54

    davidcl0nel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warensendung. Oder im Fall auch Büchersendung.
    > Jetzt nicht für 25ct, aber halt auch keine 4¤+ für ein Paket...
    Warensendung ist keine Alternative zu Paket da Warensendung beim Gewicht und den Abmessungen stark eingeschränkt ist.

    Seit der letzten Portoerhöhung lohnt es sich schon fast nicht mehr Warensendung ggü. Brief zu nehmen außer man kommt über die 5cm und bleibt unter 15cm und die Versandzeit spielt wirklich keine Rolle.

    Ab 1.1.20 ist dann auch damit Schluss. Dann gibt es keine Warendung bis 15cm mehr sondern nur noch bis 5cm (für dann 2,20).

    Büchersendung ist heute noch möglich (bis 500g für relativ günstige 1,20). Aber damit ist 2020 auch Schluss. Dann wird nicht mehr zwischen Büchern und Waren unterschieden.

    Büchersendung 500g geht dann um 70ct und Büchersendung 1000g um 50ct hoch!

  8. Re: Rückversand nur 25 Cent?

    Autor: gorsch 09.10.19 - 12:24

    > Das fände ich, auch wenn sie natürlich gigantisch hohe Stückzahlen haben, eine große Frechheit des Versandunternehmens, wenn der normale Bürger das rund 20fache für einen Versand zahlt.

    Der "normale Bürger" bekommt sein Paket aber auch ins Haus am Arsch der Welt zugestellt, wo er dann ggf. nicht aufzufinden ist, woraufhin das Paket dann den Weg in zum Nachbarn oder in die nächstbeste Ablagestation finden muss. Das ist eine riesige Zeitverschwendung die nicht separat in Rechnung gestellt, sondern über alle Lieferungen amortisiert wird.

    Amazon hingegen bekommt einen ganzen Lastwagen von Paketen in's Lager geschüttet. Wenn du deine Pakete auch so und in dieser Stückzahl abnehmen kannst, dann können wir über 25ct/Stück reden.

  9. Re: Rückversand nur 25 Cent?

    Autor: tzarchen 09.10.19 - 13:29

    Das teuerste beim Paketversand ist ja angeblich die letzte Meile.
    Wenn jetzt die Retouren gesammelt in einem grossen LKW zum Rücksendezentrum geschickt werden können hat man das Problem letzte Meile nicht mehr. Dazu kommt dann wahrscheinlich der Amazon Rabatt und schon ist die Retoure erheblich günstiger.

  10. Re: Rückversand nur 25 Cent?

    Autor: ChMu 09.10.19 - 14:54

    L_Starkiller schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann jemand verifizieren, dass der Rückversand Amazon nur 25 Cent kostet?
    > Das fände ich, auch wenn sie natürlich gigantisch hohe Stückzahlen haben,
    > eine große Frechheit des Versandunternehmens, wenn der normale Bürger das
    > rund 20fache für einen Versand zahlt.

    Wenn der normale Buerger bei gut 3 Mio Paketen im Monat versendet, zu Feiertagen auch mal mehr, nur innerhalb Deutschlands und somit fuer offiziell 25% aller Pakete in Deutschland verantwortlich zeichnet, inoffiziell erheblich mehr, kann dieser Buerger sicher ueber einen entsprechenden Discount verhanden.

  11. Re: Rückversand nur 25 Cent?

    Autor: devman 09.10.19 - 16:56

    Agina schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dabei musst du bedenken, dass das Paket auf dem Hinweg ja schon etwa 3¤

    Also ich weiß, es kostet weniger als 2 Euro für Geschäftskunden, mit entsprechenden Volumen. DHL stellt direkt LKWs an die Verladerampe, dort werden die Pakete gesammekt bis voll ist. Dann fährt der nächste LKW vor.

  12. Re: Rückversand nur 25 Cent?

    Autor: Ph4te 09.10.19 - 18:05

    50% sind es nicht, eher 1¤ (zumindest bei DHL.) Abzüglich Rabatt, wenn du Leitcodierung nutzt.
    Nur der Genauigkeit halber ^^

  13. Re: Rückversand nur 25 Cent?

    Autor: Agina 09.10.19 - 20:49

    devman schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Agina schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Dabei musst du bedenken, dass das Paket auf dem Hinweg ja schon etwa 3¤
    >
    > Also ich weiß, es kostet weniger als 2 Euro für Geschäftskunden, mit
    > entsprechenden Volumen. DHL stellt direkt LKWs an die Verladerampe, dort
    > werden die Pakete gesammekt bis voll ist. Dann fährt der nächste LKW vor.
    Ich bin mir sicher hier auf Golem mal was von 3¤ pro Paket gelesen zu haben. Spontan finde ich nur 2.55¤ die Amazon an DHL pro Paket bezahlt:
    https://www.golem.de/news/onlinehandel-die-amazon-abhaengigkeit-der-deutschen-post-waechst-1806-135124.html
    Ich behaupte mal, dass Amazon die besten Konditionen bekommen wird, andere Großkunden werden sicher nicht weniger, eher mehr bezahlen.

  14. Re: Rückversand nur 25 Cent?

    Autor: chefin 10.10.19 - 08:47

    L_Starkiller schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann jemand verifizieren, dass der Rückversand Amazon nur 25 Cent kostet?
    > Das fände ich, auch wenn sie natürlich gigantisch hohe Stückzahlen haben,
    > eine große Frechheit des Versandunternehmens, wenn der normale Bürger das
    > rund 20fache für einen Versand zahlt.

    Amazon sendet seine Waren Containerweise vorsortiert aus. Im Verteilerzentrum ist da noch Nacharbeit nötig um es auf die Fahrzeuge umzulegen. Diese fahren dann zum Kunden und leer zurück. Jeder Ct auf der Rückfahrt ist also fast reiner Gewinn. Ebenso werden die Container normalerweise leer verladen und zu Amazon transportiert. Amazon übernimmt dabei diesen Teil der Logistik selbst. Füllt man sie mit Rückläufern, ist der Mehraufwand klein.

    Amazon weis das natürlich auch und drückt entsprechend auf den Dienstleister. Unsere Pakete sind alles Einzelstücke. Sie müssen seperat verwaltet werden. Und deswegen kostet das entsprechend mehr. Und ja, teilweise querfinanzieren wir damit die anderen Großkunden. Jedoch...für Amazon muss man nur einen Barcodescanner in der Hand haben, bei Privatkunden muss eine Schrifterkennung her. Und selbst dann muss man noch 5% händisch entziffern. Das sind Personalkosten.

    Ja...das mit dem 20x so hoch ist wohl größtenteils dem Aufwand den wir produzieren geschuldet. Wäre dem nicht so, würden anderen Unternehmen die Preise senken und DHL ausbooten. Aber senken sie die Preise, gehen sie pleite.

    Mal als Beispiel: wir schicken über UPS an unsere Kunden. Jedes Paket bekommt einen Barcode, dei Adresse und alle Daten werden von uns am PC eingepflegt und digital übertragen. 20 Pakete einladen dauert 2 Minuten. Ein Paket eines Kunden annehmen, bezahlen, in den Wagen legen dauert über 1 Minute. Und dann muss der Handwagen noch verladen werden. Und die Adresse gescannt. Tja..und Amazon hat 1 Million Pakete am Tag nur in Deutschland. da werden 5000 Pakete in einem Container am Verteilzentrum in 5 Minuten umgeladen auf den passenden LKW, weil der schon vorsortiert ist.

  15. Re: Rückversand nur 25 Cent?

    Autor: L_Starkiller 10.10.19 - 08:50

    So in etwa habe ich es mir auch vorgestellt. Leider.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. Impactory GmbH, Darmstadt (Home-Office)
  3. Universitätsmedizin Göttingen, Göttingen
  4. Landkreis Märkisch-Oderland, Seelow

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 99,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

  1. Proteste in Hongkong: Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple
    Proteste in Hongkong
    Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple

    Alexandria Ocasio-Cortez, Marco Rubio und weitere Politiker der großen US-Parteien haben offene Briefe an die Chefs von Activision Blizzard und Apple geschrieben. Sie fordern darin, dass die Firmen nicht mehr die chinesische Regierung in deren Kampf gegen die Proteste in Hongkong unterstützen.

  2. Wing Aviation: Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet
    Wing Aviation
    Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet

    In den USA hat das zu Alphabet gehörende Unternehmen Wing Aviation die ersten Bestellungen per Drohne an Kunden ausgeliefert - unter anderem Schnupfenmittelchen.

  3. Office und Windows: Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo
    Office und Windows
    Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo

    Auffallend günstige Keys für Office 365 und Windows 10 bei Anbietern wie Edeka sind möglicherweise nicht legal. Nun geht Microsoft gegen Lizengo vor, einen der größten Anbieter solcher Software.


  1. 14:43

  2. 13:45

  3. 12:49

  4. 11:35

  5. 18:18

  6. 18:00

  7. 17:26

  8. 17:07