Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Amazon und Intel: HP in heißer…

Finger weg von HP!

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Finger weg von HP!

    Autor: rangnar 08.11.11 - 12:46

    Mit Ausrufezeichen. Das kann man gar nicht glauben, dass das wahr ist.

    Richtig: Leo hat die Smartphones und das Tablet eingestellt.

    Richtig: Im Februar 2011 hat Leo noch getönt, dass man webOS und die Tablets und Phones cooler als die Dinger von Apple machen möchte.

    Und nun stellt sich raus, dass HP praktisch nichts investiert hat? ( "Doch Hewlett-Packard habe über ein Jahr lang in die Software kaum investiert, weshalb der Preis für WebOS bei einer Auktion nicht besonders hoch sein werde." )

    Was war den mit den ganzen HP Angestellten, die das Team von Palm unterstützt hatten? Phantome? Nichts investiert? Und da wundert man sich bei HP, dass die Produkte nicht wettbewerbstauglich waren?

    Musste HP Palm kaufen, damit Palm nicht günstig an Google fällt? Gezwungen von Microsoft? Oder bleibt als Erklärung nur, das HP, das obere Management und der Aufsichtsrat komplett Gaga ist? Wissen die, welcher Tag heute ist und wie sie heissen?

    Da stinkt doch was zum Himmel.

  2. Re: Finger weg von HP!

    Autor: SoniX 08.11.11 - 14:38

    rangnar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und nun stellt sich raus, dass HP praktisch nichts investiert hat? ( "Doch
    > Hewlett-Packard habe über ein Jahr lang in die Software kaum investiert,
    > weshalb der Preis für WebOS bei einer Auktion nicht besonders hoch sein
    > werde." )

    Klar doch haben sie investiert. Glaub nicht alles was Golem schreibt ;-)

    > Was war den mit den ganzen HP Angestellten, die das Team von Palm
    > unterstützt hatten? Phantome? Nichts investiert? Und da wundert man sich
    > bei HP, dass die Produkte nicht wettbewerbstauglich waren?

    Waren sie doch. Ich habe so ein WebOS Gerät und gebe es nichtmehr her.
    Selbst wenn da kein Update mehr rauskommen sollte und das System beerdigt wird, ist es besser als alles was mir bisher untergekommen ist.
    Sie waren halt ein wenig verspätet auf dem Markt und haben den Produkten keine Zeit gelassen sich zu etablieren.

    > Musste HP Palm kaufen, damit Palm nicht günstig an Google fällt? Gezwungen
    > von Microsoft? Oder bleibt als Erklärung nur, das HP, das obere Management
    > und der Aufsichtsrat komplett Gaga ist? Wissen die, welcher Tag heute ist
    > und wie sie heissen?

    Ja, das Management...

    Ich glaube Mister Leo Apotheker hat den Kurs mit Absicht versaut.
    So wusste er einerseits, dass er gefeuert wird und mit einer richtig fetten Abfindung nach Hause geht und andererseits hätte er so auf die Aktienkurse spekulieren können und nochmal fett abkassieren. Solange das nicht widerlegt ist, glaube ich das so.

    Denn sonst müsste ich glauben, dass ein Mensch tatsächlich so dumm sein kann.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Bechtle Onsite Services GmbH, Stuttgart
  2. Sattel Business Solutions GmbH, Langenau
  3. AGRO International GmbH & Co.KG, Bad Essen bei Osnabrück
  4. Hannover Rück SE, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 36,49€
  2. 299,00€
  3. 399,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Montagewerk in Tilburg: Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert
Montagewerk in Tilburg
Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert
  1. Elektroauto Walmart will den Tesla-Truck
  2. Elektrosportwagen Tesla Roadster 2 beschleunigt in 2 Sekunden auf Tempo 100
  3. Elektromobilität Tesla Truck soll in 30 Minuten 630 km Reichweite laden

Fitbit Ionic im Test: Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr
Fitbit Ionic im Test
Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr
  1. Verbraucherschutz Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um
  2. Wii Remote Nintendo muss 10 Millionen US-Dollar in Patentstreit zahlen
  3. Ionic Fitbit stellt Smartwatch mit Vier-Tage-Akku vor

E-Golf im Praxistest: Und lädt und lädt und lädt
E-Golf im Praxistest
Und lädt und lädt und lädt
  1. Garmin Vivoactive 3 im Test Bananaware fürs Handgelenk
  2. Microsoft Sonar überprüft kostenlos Webseiten auf Fehler
  3. Inspiron 5675 im Test Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020

  1. Bake in Space: Bloß keine Krümel auf der ISS
    Bake in Space
    Bloß keine Krümel auf der ISS

    Es klingt banal, ist aber eine "Pionierleistung": Das Bremer Unternehmen Bake in Space will den Astronauten auf der Raumstation ISS mit frischen Brötchen ein Gefühl von Heimat geben. Was auf der Erde alltäglich ist, stellt Raumfahrer vor Probleme.

  2. Sicherheitslücke: Fortinet vergisst, Admin-Passwort zu prüfen
    Sicherheitslücke
    Fortinet vergisst, Admin-Passwort zu prüfen

    Ein peinlicher Fehler bei einem Sicherheitsunternehmen: Fortinets Webmanager hat das Admin-Passwort nicht korrekt geprüft und lässt daher jeden Nutzer mit beliebiger Zeichenfolge in das System. Ein Patch steht bereit.

  3. Angry Birds: Rovio verbucht Quartalsverlust nach Börsenstart
    Angry Birds
    Rovio verbucht Quartalsverlust nach Börsenstart

    Nicht nur wütende Vögel, sondern auch wütende Aktionäre: Die ersten Geschäftszahlen nach dem Börsenstart des finnischen Entwicklerstudios Rovio haben für Ernüchterung gesorgt.


  1. 12:00

  2. 11:47

  3. 11:25

  4. 10:56

  5. 10:40

  6. 10:28

  7. 10:27

  8. 10:03