1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Amazon: Werbung macht den…

Naja ob sich das lohnt...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Naja ob sich das lohnt...

    Autor: samy 12.04.11 - 11:33

    das würde ich lieber 25 $ mehr zahlen und keine Werbung haben.. Da müsste die schon mehr Rabatt geben damit das attraktiv ist...

    -------------------------------------------------
    Für offene Standards
    -------------------------------------------------

  2. Re: Naja ob sich das lohnt...

    Autor: flasherle 12.04.11 - 11:40

    ack

  3. Re: Naja ob sich das lohnt...

    Autor: Himmerlarschundzwirn 12.04.11 - 11:44

    Dachte genau das gleiche.

    Für die Hälfte des Preises würde ich mir da vielleicht Werbung drauf anschauen, für 25 weniger würde ich es mir noch nicht mal ohne Werbung kaufen...

  4. Re: Naja ob sich das lohnt...

    Autor: 12345678 12.04.11 - 12:30

    Kann ich verstehen. Mit dem Gerät kann man nur Bücher lesen. Das ist nicht jedermanns Sache....

  5. Schnäppchen

    Autor: bstea 12.04.11 - 12:55

    Kaufen und die Originalfirmware draufziehen, Anleitungen gibt's zuhauf.

  6. Re: Schnäppchen

    Autor: Atrocity 12.04.11 - 13:26

    Das ist eine Lüge :)

    Bisher hatte noch keiner solche einen Kindle in der Hand und kann sicher sagen dass das so Problemlos klappt.

    Vermutlich tut es das wirklich, die Dinger waren bisher immer sehr leicht zu hacken.

    Aber sicher ist eben nix, also niemand falsche Hoffnung machen ;-)

  7. Re: Schnäppchen

    Autor: bstea 12.04.11 - 13:29

    Alle Kindle-Geräte sind offen bis zur letzten Luke.
    Gib doch mal Kindle Hacking/ Linux in die Suchmaschine deines Vertrauens ein.

  8. Re: Schnäppchen

    Autor: Atrocity 12.04.11 - 13:39

    Ich weiß, hab selber einen ;-)

    Aber, die Aussage dass das bei einem Werbefinanzierten Gerät genauso sein wird ist einfach nur geraten.

    Bisher juckt es Amazon nicht ob jemand seinen Kindle hackt weil dadurch kein oder nur geringer finanzieller Schaden entsteht. Wenn aber die Werbekunden pro gerät zahlen das auch wirklich Werbung zeigt... dann könnte es schon sein das sie sich was neues einfallen lassen. Klar, nichts ist unknackbar. Aber deutlich schwerer machen können sie es schon.

  9. Re: Schnäppchen

    Autor: bstea 12.04.11 - 13:45

    Lt. Amazon, auch Golem, ist das Gerät ein Kindle 3 mit Werbung.

  10. Re: Schnäppchen

    Autor: Atrocity 12.04.11 - 13:51

    Und was spricht gegen eine besser geschützte Firmware?

    Naja, egal, das Hauptproblem sind eh die DRM-Geschützen Bücher und nicht der Reader

  11. Re: Naja ob sich das lohnt...

    Autor: Himmerlarschundzwirn 12.04.11 - 14:08

    Ja, man kann halt alternativ Bücher benutzen, weißte?

  12. Re: Naja ob sich das lohnt...

    Autor: Gelegenheitssurfer 12.04.11 - 15:39

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, man kann halt alternativ Bücher benutzen, weißte?


    Verbrennt den Ungläubien! iPhone-Besitzer sind immer Apple ausgeliefert und Kindle-Besitzer Amazon! Anders geht´s nicht!!!!!

  13. Re: Naja ob sich das lohnt...

    Autor: Himmerlarschundzwirn 12.04.11 - 15:57

    :-(

  14. Re: Naja ob sich das lohnt...

    Autor: Atrocity 12.04.11 - 16:05

    Man kann auch einen Kindle haben ohne ein Buch bei Amazon zu kaufen. Bietet sich bei der DRM durchseuchung sogar an...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Mitarbeiter Infrastruktur (m/w/d)
    Helios IT Service GmbH, Pforzheim, Müllheim, Dachau, Wiesbaden
  2. Senior Manager (m/w/d) - CRM & Sales Processes
    Villeroy & Boch AG Hauptverwaltung, Mettlach
  3. Systemadministrator (m/w/d)
    Cloudogu GmbH, Braunschweig
  4. SAP Inhouse Consultant (m/w/d)
    LEICHT Küchen AG, Waldstetten

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,49€
  2. (u. a. Street Fighter V - Champion Edition für 15,99€, Lost Planet 2 für 3,30€, The Suicide...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. M1 Pro/Max: Dieses Apple Silicon ist gigantisch
    M1 Pro/Max
    Dieses Apple Silicon ist gigantisch

    Egal ob AMD-, Intel- oder Nvidia-Hardware: Mit dem M1 Pro und dem M1 Max schickt sich Apple an, die versammelte Konkurrenz zu düpieren.

  2. Virtualisierung: Parallels Desktop für Mac unterstützt Windows 11
    Virtualisierung
    Parallels Desktop für Mac unterstützt Windows 11

    Das neue Parallels Desktop 17.1 kann unter einem Mac mit Intel oder Apple-Silicon-Prozessor eine Maschine für Windows 11 samt vTMP bereitstellen.

  3. Joint-Venture: Stellantis und LG bauen Lithium-Ionen-Akkus in den USA
    Joint-Venture
    Stellantis und LG bauen Lithium-Ionen-Akkus in den USA

    Der Autohersteller Stellantis und LG Energy gründen ein Joint Venture zur Produktion von Akkuzellen und -modulen. Die Fabrik soll in den USA entstehen.


  1. 08:30

  2. 07:45

  3. 07:32

  4. 07:16

  5. 21:04

  6. 20:51

  7. 19:40

  8. 19:25