1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Amazon.de zwingt Händlern…

Die Lösung des Problems ist doch ganz einfach!

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Die Lösung des Problems ist doch ganz einfach!

    Autor: Sascha Klemm 24.03.10 - 11:58

    Die Lösung des Problems ist doch ganz einfach! Der Händler gründet einfach ein zweites Unternehmen.

    Unternehmen 1 verkauf bei Amazon (und eBay) zum höheren Preis und Unternehmen 2 verkauft im eigenen Online-Store zum günstigeren Preis.

    Damit ist man die Vorgaben von Amazon geschickt umgangen.

  2. Re: Die Lösung des Problems ist doch ganz einfach!

    Autor: Florian Hartung 24.03.10 - 12:59

    Nicht wirklich, denn durch den Verkauf bei Amazon konnte der Händler erst die Aufmerksamkeit auf seinen eigenständigen Online Shop lenken.

    Wie willst du nun die Aufmerksamkeit von Amazon zu deinem Onlineshop der 2. Firma lenken ohne das Amazon dies mitbekommt?

  3. Re: Die Lösung des Problems ist doch ganz einfach!

    Autor: Sascha Klemm 24.03.10 - 14:20

    In dem man den Kunden ein nettes Schreiben beilegt und die Preisliste des "eigentlichen" Shops? Der Texkt könnte etwa so aussehen: Besuchen Sie doch auch unseren Onlineshop unter www.sonstwas-blupp-di-dupp.sonstwo

    Ist doch ganz einfach.

  4. Re: Die Lösung des Problems ist doch ganz einfach!

    Autor: Einfach 24.03.10 - 14:30

    Und was ist mit den Leuten die erstmal gucken, aber noch keine Kunden sind? Um die geht es doch offenbar.
    Amazons Horrorszenario:
    Guckt ein Interessent einer Festplatte bei Amazon vorbei (www.amazon.de), sieht er, dass Shop A das Produkt auch noch anbietet, zum gleichen Preis wie Amazon. Schaut er auf der Homepage von Shop A (www.shop-a.de) vorbei, weil er mal gucken will, was man sich bei Shop-A noch so mitbestellen könnte, sieht er das Produkt da billiger plötzlich billiger.

    Das will Amazon verständlicherweise nicht.

    Wie kommt man also zu dem zweiten Shop, also Shop A2, wenn man von Amazon nur, wie oben beschrieben, auf Shop A aufmerksam wird, der nicht billiger sein darf, als Amazon?

  5. Re: Die Lösung des Problems ist doch ganz einfach!

    Autor: Denkstörung 24.03.10 - 14:33

    du meinst:
    Besuchen Sie doch auch unseren ECHTEN Onlineshop unter www.sonstwas-blupp-di-dupp.sonstwo

    kommt nicht wirklich seriös rüber
    und als kunde kommt man sich dann doch verarscht vor, in dem einen laden kosten das produkt x€ und im zweiten x% weniger

    -----------------------------------------------------------------------------
    Fan von:
    - Blork
    - Siga
    - BWL-Student
    - Amwallt
    - Himmerlarschundzwirn
    - LinuxMcBook
    -

  6. Re: Die Lösung des Problems ist doch ganz einfach!

    Autor: Sascha Klemm 24.03.10 - 14:37

    @ Einfach:

    Mit einem Firmelogo in dem unten rechts z.B. "SHOP A ist ein Unternehmen der WWW.SHOP A2.HAHA".

    @ Denkstörung:

    Wieso kommt sich ein Kunde dann verarscht vor? Die großen wie Mediamarkt und Saturn machen es doch auch. Der gleiche Konzern mit unterschiedlichen Preisen. Dazu treten sie noch als große Konkurenten auf - aber eigentlich ist alles der gleiche Brei, nämlich die Media-Saturn-Holding.

  7. Re: Die Lösung des Problems ist doch ganz einfach!

    Autor: Einfach 24.03.10 - 14:50

    Oder bei der Bestellbestätigung bekommt man die Info:
    "Kaufen Sie nicht bei uns, kaufen Sie bei Shop A2, denn dort ist es billiger" ;)

    Ich schaue bei Amazon die Bewertungen an und gucke zur Sicherheit bei www.geizhals.at/de vorbei, da es evtl. einen günstigeren Shop gibt. Manchmal um festzustellen, dass Amazon inkl. Versand nur leicht teurer ist, als beim billigste Shop zzgl. Versandkosten. Und da ich bei Amazon i.d.R. am nächsten Tag das Produkt vor mir liegen habe, bestelle ich dort. Alle Wege führen zu Amazon, da kann man machen was man will ^^

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Senior Storage NetApp Administrator (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, München
  2. SAP Retail Senior Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Mannheim
  3. Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d) am Lehrstuhl für Informatik mit Schwerpunkt Rechnernetze ... (m/w/d)
    Universität Passau, Passau
  4. Softwareentwickler:in mit Schwerpunkt Jitsi (w/m/d)
    Nordeck IT + Consulting GmbH, Hamburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 13,49€ (UVP 39€)
  2. (stündlich aktualisiert)
  3. (stündlich aktualisiert)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de