Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Amazons Cyber Monday…

Solange der Vorrat reicht?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Solange der Vorrat reicht?

    Autor: Derdada 30.11.10 - 15:40

    "Wir können das abmahnen, aber der Abgemahnte kann dann immer sagen, dass er mit dieser hohen Nachfrage nicht rechnen musste und aus seiner Sicht ausreichend bevorratet hat. Das wird uns ganz oft in den Prozessen entgegengehalten"

    Und da der Vorrat ausverkauft war, hat Amazon es danach fröhlich und direkt lieferbar zum Normalpreis verkauft!

  2. Re: Solange der Vorrat reicht?

    Autor: jake 30.11.10 - 15:57

    das ist meiner meinung nach der einzige aussichtsreiche hebelpunkt. denn so blieb es amazon überlassen, ob sie 40, 400 oder 4000 ps3 im cyber monday-angebot hatten. von "ausverkauft" konnte man jedenfalls nicht sprechen. ich wage sogar mal zu behaupten, man hätte sich in den 2 stunden die artikel jeweils regulär kaufen können, und anschliessend ein recht auf erstattung der differenz zum aktionspreis gehabt.

  3. Re: Solange der Vorrat reicht?

    Autor: Senf 30.11.10 - 16:02

    Derdada schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Und da der Vorrat ausverkauft war, hat Amazon es danach fröhlich und direkt
    > lieferbar zum Normalpreis verkauft!

    Echt ey, die Verbrecher von Amazon besitzen allen Ernstes die unfassbare Frechheit, ihren Normalbestand zu regulären Preisen weiterhin anzubieten, nachdem die Sonderpostenware für den Cyber Monday ausverkauft war.

    Ich bin total sauer, weil ich mir extra einen ganzen Arbeitstag im Wert von 100€ netto Urlaub genommen habe um bei dieser einmaligen Gelegenheit 122€ auf eine PS3 zu sparen.

  4. Re: Solange der Vorrat reicht?

    Autor: Anonymouse 30.11.10 - 16:10

    Also ich kann zwar die Aufregung nicht verstehen und bin der Meinung, dass dieses Verhalten der Leute zeigt, dass sie anscheinend doch nicht Eigenständig sind und nicht mit der Welt zurecht kommen und es deshalb wahrscheinlich besser ist, dass es für jeden Kram irgendeine Vorschrift gibt. Ohne gehts ja anscheinend nicht...

    Aber trotzdem muss ich sagen,dass Amazon sich diesen Ansturm hätte schon denken können. Durch Auswertung der Votes für die jeweiligen Produkte, der Werbung auf beinahe jder Internetseite und dem Vergleichsprojekten in anderen Ländern hätte man da sicher schon recht gute Ergebnisse gehabt.
    Und ein "solange der Vorrat reicht", entbindet ja auch nicht von der eigentlichen Pflicht. Zumal man sich aber wohl nicht einig ist, wie lange dieser Vorrat halten muss.

  5. Re: Solange der Vorrat reicht?

    Autor: Crapzon 30.11.10 - 16:39

    Welcher Sonderposten ?

    Ausverkauft ist ausverkauft. Die PS3 für 177 ist genau die gleiche wie die für 299.

    Also ausverkauft war da gar nichts.

  6. Re: Solange der Vorrat reicht?

    Autor: Senf 30.11.10 - 16:50

    Möglichkeit 1: Amazon ordert eine bestimmte Menge an PS3-Konsolen extra für die Rabattaktion - womöglich zu einem Sonderpreis. Dies wäre ein Sonderposten, welcher solange erhältlich ist, wie der Vorrat des Sonderpostens reicht.

    Möglichkeit 2: Amazon nimmt Menge X von den auf Lager liegenden PS3-Konsolen deklariert diese Menge X als Aktionsware. Dies wäre ein Sonderposten, welcher solange erhältlich ist, wie der Vorrat des Sonderpostens reicht.

    Möglichkeit 3 (offensichtlich Deine Vermutung): Bei Amazon sind Betrüger am Werk und es wurde willkürlich "Stopp" gerufen, als es ihnen zuviel wurde; ein Sonderposten für diese Rabattaktion hat nie existiert.

    Denk nochmal drüber nach.



    Crapzon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Welcher Sonderposten ?
    >
    > Ausverkauft ist ausverkauft. Die PS3 für 177 ist genau die gleiche wie die
    > für 299.
    >
    > Also ausverkauft war da gar nichts.

  7. Re: Solange der Vorrat reicht?

    Autor: FunnyReader 30.11.10 - 18:52

    Falsch, das Angebot war limitiert. Das konnten die Kunden lesen! Rechtlich und auch moralisch ist also Amazon nichts vorzuwerfen, auch dann nicht wenn es selbst das gleiche Produkt zu höherem Preis gibt. Falls welche anderer Meinung sind sollten sie alle anderen Firmen ebenfalls verurteilen die limitierte, oft nur leicht modifizierte Produkte (andere Farbe, etc) verkaufen.

    Das ganze Geschreie hier ist einfach nur eines: Das Resultat von "Geiz ist geil" kombiniert mit "Grün vor Neid" weil andere das Schnäppchen geschossen haben, aber viele nicht. Tja, so ist das Leben und wir leben in einer freien Marktwirtschaft.

  8. Re: Solange der Vorrat reicht?

    Autor: CooleAktion 30.11.10 - 19:04

    FunnyReader schrieb:
    -----------------------------------------------------------------
    > Das ganze Geschreie hier ist einfach nur eines: Das Resultat von "Geiz ist
    > geil" kombiniert mit "Grün vor Neid" weil andere das Schnäppchen geschossen
    > haben, aber viele nicht. Tja, so ist das Leben und wir leben in einer
    > freien Marktwirtschaft.


    Word!

    Ich hätt auch gern ne PS3 gehabt für 177€, wer will das nicht?
    Man kann halt nicht alles haben. Und mein Gott was die Leute jetzt schonwieder für nen AUfriss machen und von irgendwelchen Klagen reden...Das war eine Verkaufsaktion, mehr nicht.
    Ich fand das jedenfalls toll und finde, dass es sowas öfter bei Amazon geben könnte.

  9. Re: Solange der Vorrat reicht?

    Autor: DinoDino 30.11.10 - 19:12

    FunnyReader schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Falsch, das Angebot war limitiert. Das konnten die Kunden lesen! Rechtlich
    > und auch moralisch ist also Amazon nichts vorzuwerfen, auch dann nicht wenn
    > es selbst das gleiche Produkt zu höherem Preis gibt. Falls welche anderer
    > Meinung sind sollten sie alle anderen Firmen ebenfalls verurteilen die
    > limitierte, oft nur leicht modifizierte Produkte (andere Farbe, etc)
    > verkaufen.
    >
    > Das ganze Geschreie hier ist einfach nur eines: Das Resultat von "Geiz ist
    > geil" kombiniert mit "Grün vor Neid" weil andere das Schnäppchen geschossen
    > haben, aber viele nicht. Tja, so ist das Leben und wir leben in einer
    > freien Marktwirtschaft.

    Du bist ja nicht besser als solche welche sich über das "Angebot" aufregen.

    Wie auch immer. Du bist ja sowieso zu cool.

  10. Re: Solange der Vorrat reicht?

    Autor: Player_ 30.11.10 - 19:16

    FunnyReader schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tja, so ist das Leben und wir leben in einer
    > freien Marktwirtschaft.

    Ah, da haben wir den Fehler. Du glaubst, wir leben in einer freien Marktwirtschaft. Tatsächlich leben wir (noch) in einer sozialen Marktwirtschaft. Ich überlasse es Dir, den Unterschied zu recherchieren. ;-)

  11. Re: Solange der Vorrat reicht?

    Autor: well 30.11.10 - 19:51

    Politisch leben wir mittlerweile in einer Sozialdiktatur.

  12. Re: Solange der Vorrat reicht?

    Autor: Player_ 01.12.10 - 12:00

    well schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Politisch leben wir mittlerweile in einer Sozialdiktatur.

    Das hört sich interessant an. Möchtest Du das bitte etwas genauer auslegen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. BWI GmbH, Meckenheim
  3. RICHARD WOLF GMBH, Knittlingen
  4. BWI GmbH, Bonn, Meckenheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Acer One 10 Tablet-PC für 279,00€, Asus Zenforce Handy für 279,00€, Deepcool...
  2. 799,00€ (Bestpreis!)
  3. 1.199,00€
  4. (u. a. Paperwhite 6 Zoll für 89,99€, Der neue Kindle mit integriertem Frontlicht für 59,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

  1. PSD2: Übergangsfrist für Kartenzahlungen im Internet festgelegt
    PSD2
    Übergangsfrist für Kartenzahlungen im Internet festgelegt

    Bereits seit dem 14. September gelten die Sicherheitsbestimmungen der europäischen Zahlungsrichtlinie 2 (PSD2) - allerdings nicht für Kreditkartenzahlungen im Internet. Die Bafin kündigte nun eine Übergangsfrist bis Ende 2020 an.

  2. Unix: OpenBSD 6.6 kann automatisierte Systemupgrades
    Unix
    OpenBSD 6.6 kann automatisierte Systemupgrades

    Die aktuelle Version 6.6 des Betriebssystems OpenBSD ermöglicht einfache und automatisierte Systemupgrades für seine Nutzer. Das System unterstützt außerdem dem AMDGPU-Treiber und erweitert die Nutzung des Werkzeugs Unveil.

  3. Star Wars Jedi Fallen Order: Mächtige und nicht so mächtige Besonderheiten
    Star Wars Jedi Fallen Order
    Mächtige und nicht so mächtige Besonderheiten

    Ein Roboter mit Schublade im Kopf, das Lichtschwert als Multifunktionswerkzeug und ein sehr spezielles System zum Wiederbeleben: Golem.de stellt zehn ungewöhnliche Elemente von Star Wars Jedi Fallen Order vor.


  1. 10:25

  2. 09:56

  3. 09:41

  4. 08:55

  5. 07:00

  6. 19:25

  7. 17:18

  8. 17:01