Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Amazons Cyber Monday…

Wenn ihr Amazon WIRKLICH weh tun wollt!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wenn ihr Amazon WIRKLICH weh tun wollt!

    Autor: phewww 01.12.10 - 09:36

    Dann bewertet sie doch einfach ehrlich:

    http://geizhals.at/deutschland/?sb=183

    Bis auf den meist schnellen Versand wüsste ich keinen Punkt, wo man diese dubiose Firma nicht mittlerweile harsch kritisieren könnte.

  2. Re: Wenn ihr Amazon WIRKLICH weh tun wollt!

    Autor: akiro 01.12.10 - 09:54

    Ich verstehe das ganze Gejammer nicht.
    Derartige "Werbeaktionen" wie der Cyber Monday sind doch in der
    Branche üblich. Selbst wenn von jedem Blitz-Produkt mehrere Tausend Stück vorhanden gewesen wären, würden immer noch Kunden in die Röhre schauen und jammern weil sie das Schnäppchen nicht bekommen haben.

    Daraus aber gleich zu schließen das Amazon Mist ist und schlecht bewertet werden sollte, kann ich nicht nachvollziehen.

    Ich halte Amazon.de für einen der besten und seriösesten Shops die es gibt. Und ich kann mitreden weil ich pro Jahr für mehr als 2500 EUR bei Amazon.de bestelle. Quer durch alle Produkt-Rubriken.

    Die Beanstandungen kann ich dabei an einer Hand abzählen und nie Probleme bein einem Umtausch oder einer Rückgabe gehabt...

    Preislich ist Amazon.de - wenn man die kostenlose Lieferung ab 20 Euro Bestellwert berücksichtigt - meist auch unter den Top 5.

    Meine Bewertung demnach: Volle Punktzahl mit Sternchen.

    Ach ja, ich habe beim Cyber Monday die Photoshop Elements für 29 EUR bekommen. Beim Motorola Defy habe ich mit einer Reaktionszeit von 0,5 Sekunden auf "In den Einkaufskorb" geklickt und außer der Sanduhr auch keine weitere Reaktion erhalten. Hat mich auch geärgert, ist für mich aber kein Grund den ganzen Laden zu verteufeln...

    Gruß
    akiro

  3. Re: Wenn ihr Amazon WIRKLICH weh tun wollt!

    Autor: Klausiiiii 01.12.10 - 09:57

    Ja mch nur weiter Werbung für Amazon...

  4. Re: Wenn ihr Amazon WIRKLICH weh tun wollt!

    Autor: 45353453451534 01.12.10 - 10:11

    Klausiiiii schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja mch nur weiter Werbung für Amazon...


    Ach, er hat Recht. Amazon ist einfach ein guter Laden der extrem Kulant ist.

    Nur weil Deutschland eine Neidgesellschaft ist, muss man doch nicht gleich Amazon verteufeln, weil die eigene Charaktershwäche so am Ego kratzt, da der Konsumorgasmus ausblieb.

    Leute sind sauer, weil sie etwas nicht (extrem billig) bekommen haben, was sie nicht wirklich brauchten. Einfach nur Kindergarten.

  5. Re: Wenn ihr Amazon WIRKLICH weh tun wollt!

    Autor: gundel88 01.12.10 - 10:59

    Amazon ist schon wegen der Arbeitsbedingungen und der Auslagerung von Arbeit nach Indien und China alles andere als seriös oder unterstützenswert.
    Diese Aktion beweist eigentlich nur, dass der einzelne Kunde ihnen zugunsten des Massen-Werbe-Effekts auch völlig am Arsch vorbei geht.
    Dass die meisten der angebotenen Waren selbst vergünstigt nicht gekauft worden wären, das tut da nicht viel zur Sache.

  6. Re: Wenn ihr Amazon WIRKLICH weh tun wollt!

    Autor: akiro 01.12.10 - 11:15

    Also die Sendungen die ich von denen bekomme kommen garantiert nicht aus Indien. Der Postweg würde viel zu lange dauern :-)

    Mag sein das die Software-Entwicklung nach Indien verlagert wurde, aber - mal ehrlich - welches Unternehmen macht das heute nicht?

    Damit wir jetzt nicht über Globalisierung streiten und vom eigentlichen Thema abschweifen möchte ich nur nochmal sagen das
    ICH mit Amazon.de zufrieden bin. Sehr sogar.

    Einige hundert Bestellungen die sehr positiv zu beurteilen sind, können durch EINEN Cyber-Monday und etwas Ärger nicht zu einer
    generell negativen Bewertung führen.

    Meine Meinung.
    Jeder Andere darf natürlich eine eigene haben...

    Gruß
    akiro

  7. Re: Wenn ihr Amazon WIRKLICH weh tun wollt!

    Autor: Michellano 01.12.10 - 11:29

    gundel88 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Amazon ist schon wegen der Arbeitsbedingungen und der Auslagerung von
    > Arbeit nach Indien und China alles andere als seriös oder
    > unterstützenswert.

    Haben die Inder oder Chinesen etwa kein Recht auf Arbeit?

  8. Re: Wenn ihr Amazon WIRKLICH weh tun wollt!

    Autor: Ichbinderbatman 01.12.10 - 11:41

    Also ich fands toll.
    Habe über den Aktionsbutton bestellt die Bestellung durchgeführt und Wupps war aus den 9.99€ für Mafia 2 nur noch ein für den Kundenservice unerklärlicher Aktionsgutschein über 5 Euro geworden, der auf den Vollpreis des Titels angerechnet wird. Weder konnte man mir erklären warum ich da einen Gutschein hatte noch sonstwas aber das Spiel zu dem Preis ging auch nicht.

    Das war mal echt verarsche auf höchstem Niveau. Aber ich bestelle auch weiterhin bei dem Sauhaufen ausser das passiert mir nochmals.

  9. Re: Wenn ihr Amazon WIRKLICH weh tun wollt!

    Autor: Hoffershofen 01.12.10 - 11:58

    Ich weiß gar nicht was ihr habt, amazon ist doch toll.
    Besonders die Rezensionen mag ich, da kann man immer sehen, ob ein Produkt etwas taugt, weil ehrliche Kunden da ihre Meinung kundtun :)

    Und wie können die denn auch ahnen, dass mehr als 40 Leute eine Playstation 3 für fast umsonst haben wollen?! Das kann man doch nicht vorher wissen, sowas. Also was regt ihr euch auf?

  10. Re: Wenn ihr Amazon WIRKLICH weh tun wollt!

    Autor: Johnny Cache 01.12.10 - 12:04

    gundel88 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dass die meisten der angebotenen Waren selbst vergünstigt nicht gekauft
    > worden wären, das tut da nicht viel zur Sache.

    Hä?! Die Sachen waren vergünstigt und wurden teilweise binnen Sekunden verkauft.
    Wovon zum Teufel redest du da?

    http://img293.imageshack.us/img293/7323/signaturebn2.png

  11. Re: Wenn ihr Amazon WIRKLICH weh tun wollt!

    Autor: Man man man 01.12.10 - 12:35

    Johnny Cache schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > gundel88 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Dass die meisten der angebotenen Waren selbst vergünstigt nicht gekauft
    > > worden wären, das tut da nicht viel zur Sache.
    >
    > Hä?! Die Sachen waren vergünstigt und wurden teilweise binnen Sekunden
    > verkauft.
    > Wovon zum Teufel redest du da?

    Er redet davon, dass Kunden an diesem besagten CYBERMONDAY Dinge ergattern wollten, die sie unter Umständen gar nicht gekauft hätten. Also diese nur kaufen wollten weil sie verramscht wurden.
    Ist doch nicht so schwer zu verstehen.....

  12. Re: Wenn ihr Amazon WIRKLICH weh tun wollt!

    Autor: ert 01.12.10 - 12:48

    Oder anders gesagt: Viele die ich kenne versuchten die Waren günstig zu ergattern, um sie über andere Wege mit Gewinn zu verticken. Eine PS3 mit EK 177 EUR bekommt man so oder so mit Gewinn bei EBay & Co los.

    Daher haben vermutlich auch viele "mitgekauft", die das Produkt am Ende nicht selbst nutzen wollten. Ich habe auch gelesen, das reihenweise Firmen (für eigenen Weiterverkauf) mit von der Partie waren - teils mit Skripten und anderen Hilfsmitteln.

  13. Re: Wenn ihr Amazon WIRKLICH weh tun wollt!

    Autor: Alien42 01.12.10 - 12:58

    Amazon und kulant? Das dachte ich bisher auch, aber schau dir mal "Vorsicht Kunde!" bei ct'tv vom 27.11.2010 an. Was da abgelaufen ist, das ist schon mehr als frech.

    Da wird jemand das Konto gesperrt, und dann noch nicht mal mitgeteilt warum! Geht's noch? Für mich hat Amazon einen gewaltigen Patscher! Man hält es auch noch nicht mal für nötig sich zu entschuldigen! Kundenfreundlich sieht anders aus.

  14. Re: Wenn ihr Amazon WIRKLICH weh tun wollt!

    Autor: ohlols 01.12.10 - 13:14

    habe mir vor einiger zeit den asus eee pc bei amazon gekauft. fast 2 jahre später geht die sekundäre ssd kaputt (da waren 2 drin). zu amazon geschickt, kompletten kaufpreis (400 €) erstattet bekommen ohne murren. versuch das mal beim saturn.
    ob man einen laden gut oder schlecht bewertet, das hängt von den eigenen erfahrungen ab. und da hatte ich bisher nur gute.

  15. Re: Wenn ihr Amazon WIRKLICH weh tun wollt!

    Autor: DigiManiac 01.12.10 - 13:16

    Ich habe selbst fast 5 Jahre für Amazon gearbeitet und hatte daher Einblicke in die Strukture und Abläufe.
    Das meiste, was ich hier lese ist meiner Meinung nach Pseudo-Halbwissen, dass jemand von jemandem gehört hat, der es angeblich irgendwo gelesen hätte.
    Ja, Amazon lässt in Indien arbeiten, allerdings sind das gut ausgebildete Programmierer und Customer Care Mitarbeiten, und keine Kinder, die in schmutzigen Hallen Schuhe oder Kleidung zusammenschustern. Also nichts, was man verteufeln muss.
    Bei einer Kundenzahl im zweistelligen Millionenbereich, kann es immer mal zu Schwierigkeiten kommen, wie z.B. zu einem gesperrten Konto. Im Vergleich zur Zahl der Kunden die Amazon besch..... wollen ist das Kinderfasching. Nur leider landet so etwas sofort bei der Presse, die das ausschlachtet.
    Ich bin seit vielen Jahren im Onlinehandel (keine kleinen Klitschen) tätig und Amazon ist in meinen Augen noch immer der professionellste Laden den ich kenne.
    Also, macht, was Ihr wollt, ich werde auch in Zukunft bei Amazon einkaufen.

  16. Re: Wenn ihr Amazon WIRKLICH weh tun wollt!

    Autor: Johnny Cache 01.12.10 - 13:54

    Man man man schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Er redet davon, dass Kunden an diesem besagten CYBERMONDAY Dinge ergattern
    > wollten, die sie unter Umständen gar nicht gekauft hätten. Also diese nur
    > kaufen wollten weil sie verramscht wurden.
    > Ist doch nicht so schwer zu verstehen.....

    Ok, aber was hat das mit Amazon zu tun?

    http://img293.imageshack.us/img293/7323/signaturebn2.png

  17. Re: Wenn ihr Amazon WIRKLICH weh tun wollt!

    Autor: Ray Lomas 01.12.10 - 14:06

    ert schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe auch gelesen, das reihenweise Firmen
    > (für eigenen Weiterverkauf) mit von der Partie waren - teils mit Skripten
    > und anderen Hilfsmitteln.


    Wo hast du das gelesen?

  18. Re: Wenn ihr Amazon WIRKLICH weh tun wollt!

    Autor: M.H. 01.12.10 - 14:59

    DigiManiac schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe selbst fast 5 Jahre für Amazon gearbeitet und hatte daher
    > Einblicke in die Strukture und Abläufe.
    > Das meiste, was ich hier lese ist meiner Meinung nach Pseudo-Halbwissen,
    > dass jemand von jemandem gehört hat, der es angeblich irgendwo gelesen
    > hätte.
    > Ja, Amazon lässt in Indien arbeiten, allerdings sind das gut ausgebildete
    > Programmierer und Customer Care Mitarbeiten, und keine Kinder, die in
    > schmutzigen Hallen Schuhe oder Kleidung zusammenschustern. Also nichts, was
    > man verteufeln muss.
    > Bei einer Kundenzahl im zweistelligen Millionenbereich, kann es immer mal
    > zu Schwierigkeiten kommen, wie z.B. zu einem gesperrten Konto. Im Vergleich
    > zur Zahl der Kunden die Amazon besch..... wollen ist das Kinderfasching.
    > Nur leider landet so etwas sofort bei der Presse, die das ausschlachtet.
    > Ich bin seit vielen Jahren im Onlinehandel (keine kleinen Klitschen) tätig
    > und Amazon ist in meinen Augen noch immer der professionellste Laden den
    > ich kenne.
    > Also, macht, was Ihr wollt, ich werde auch in Zukunft bei Amazon einkaufen.



    Amazon ist meiner Meinung nach der Seriöseste Onlinemarktplatz Deutschlands. Kaufabwicklung, Lieferung, Betreuung, alles immer optimal, und ich kaufe da schon n paar Jährchen ein. Bisher nie probleme gehabt... nur wer gierig ist den bestraft halt das Leben.

    Fakt ist, amazon ist ein marktplatz und nur ein bruchteil der ware geht von amazon aus wie schon tausend mal hier gesagt. Die anderen Händler haben die ware auch, aber in ihren eigenen lagern und nicht bei amazon. Wenn amazon ne rabattaktion macht, betrifft das nur den bruchteil an ware den amazon selber zur verfügung hat... punkt...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.12.10 15:03 durch sha (Golem.de).

  19. Re: Wenn ihr Amazon WIRKLICH weh tun wollt!

    Autor: Alien42 01.12.10 - 15:46

    DigiManiac schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe selbst fast 5 Jahre für Amazon gearbeitet und hatte daher
    > Einblicke in die Strukture und Abläufe.

    Ach, und ich bin bei denen schon länger Kunde.

    > Das meiste, was ich hier lese ist meiner Meinung nach Pseudo-Halbwissen,
    > dass jemand von jemandem gehört hat, der es angeblich irgendwo gelesen
    > hätte.
    > Ja, Amazon lässt in Indien arbeiten, allerdings sind das gut ausgebildete
    > Programmierer und Customer Care Mitarbeiten, und keine Kinder, die in
    > schmutzigen Hallen Schuhe oder Kleidung zusammenschustern. Also nichts, was
    > man verteufeln muss.

    Wo ist da der Zusammenhang mit meinem Post?

    > Bei einer Kundenzahl im zweistelligen Millionenbereich, kann es immer mal
    > zu Schwierigkeiten kommen, wie z.B. zu einem gesperrten Konto. Im Vergleich
    > zur Zahl der Kunden die Amazon besch..... wollen ist das Kinderfasching.
    > Nur leider landet so etwas sofort bei der Presse, die das ausschlachtet.

    Aber wohl auch zurecht! Das hätte Amazon ganz einfach vermeiden können, in dem sie mit dem Kunden sprechen. Der Kunde hat es ja mehrmals versucht, bevor er die Presse eingeschaltet hat. Von daher gibt es in dem Fall kein Mitleid mit Amazon. Das war einfach nur unprofessionell, wie auch das Verhalten nachdem sich c't dazu eingeschaltet hat. Dazu auch noch die Freundin in "Sippenhaft" zu nehmen, ist schon sehr bedenklich.

    > Ich bin seit vielen Jahren im Onlinehandel (keine kleinen Klitschen) tätig
    > und Amazon ist in meinen Augen noch immer der professionellste Laden den ich kenne.

    Mag sein, aber die Tendenz abwärts, ist bei Amazon inzwischen doch erkennbar.

    > Also, macht, was Ihr wollt, ich werde auch in Zukunft bei Amazon einkaufen.

    Belibt dir überlassen. Aber bei mir ist Amazon schon länger nicht mehr Anlaufstelle Nr.1.

  20. Re: Wenn ihr Amazon WIRKLICH weh tun wollt!

    Autor: Alien42 01.12.10 - 16:02

    Das entschuldigt, aber nicht das Verhalten gegenüber dem Kunden in diesem Fall. Hast du dir das Video überhaupt angeschaut.

    Wer bei den Geiz-ist-Geil-und-wir-sind-blöd-Märkten einkauft ist doch selber Schuld.

    Schön, wenn du immer noch gute Erfahrungen mit Amazon hast. Aber bei mir sind sie inzwischen von sehr gut auf mittelmäßig zurückgefallen. Das liegt zum Teil an schlampiger Verpackung in Kombination mit Versand über Hermes. Nur knapp jedes 5. Paket kommt in der Kombination unbeschädigt an. Gut, ich bekomme dann zwar umgehend eine Ersatzlieferung. Aber es nervt, wenn ich das beschädigte Paket zur Post schleppen und zurückschicken darf, und dazu auch noch eine längere Lieferzeit in Kauf nehmen muss. Da üblege ich mir schon zweimal, ob ich das jetzt über Amazon bestelle oder nicht.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bechtle IT-Systemhaus GmbH, Krefeld
  2. Etribes Connect GmbH, Hamburg
  3. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  4. HUK-COBURG Versicherungsgruppe, Coburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 469,00€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 299,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
Chromium
Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
Von Oliver Nickel

  1. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
  2. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge
  3. Microsoft-Browser Edge bekommt Chromium-Herz

Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

Azure Speech Service: Microsofts Demos entstehen im fensterlosen Nerd-Keller
Azure Speech Service
Microsofts Demos entstehen im fensterlosen Nerd-Keller

Build 2019 Moderne Architektur, große Fenster, ein Zen-Garten: Microsofts Campus wirkt außen modern und aufgeräumt. Präsentationen entstehen trotzdem in einem fensterlosen Raum, in dem sich Hardware und Werkzeug stapeln. Microsoft zeigt dort auch eine ungeskriptete Version seiner Spracherkennungssoftware.
Von Oliver Nickel

  1. Beta Writer Algorithmus schreibt wissenschaftliches Buch
  2. Google Neuer KI-Rat soll Googles ethische Richtlinien umsetzen
  3. Affectiva KI erkennt die Gefühle von Autofahrern

  1. FCC: Regulierer für Übernahme von Sprint durch T-Mobile US
    FCC
    Regulierer für Übernahme von Sprint durch T-Mobile US

    Nach offenbar weitgehenden Zugeständnissen beim Netzausbau auf dem Land und bei 5G hat der Regulierer in den USA dem Kauf von Sprint zugestimmt. Für die Telekom steigen damit die Kosten.

  2. WoW Classic: Spieler verwechseln Features mit Bugs
    WoW Classic
    Spieler verwechseln Features mit Bugs

    Die Regenerationsrate des Kriegers wirkt falsch, die Hitbox der Tauren ist in World of Warcraft Classic zu groß? Klingt nach Bug, ist es aber nicht: Als Reaktion auf Meldungen von Betatestern hat Blizzard eine Liste mit Inhalten veröffentlicht, die wie Fehler wirken - aber keine sind.

  3. Deutsche Telekom: Rund 39.000 Haushalte erhalten Vectoring
    Deutsche Telekom
    Rund 39.000 Haushalte erhalten Vectoring

    Die Telekom meldet wieder einen Schritt beim Netzausbau. Vectoring sorgt laut Bundesnetzagentur dafür, dass VDSL sich zunehmend in Deutschland verbreitet.


  1. 16:27

  2. 16:14

  3. 15:59

  4. 15:15

  5. 15:00

  6. 14:38

  7. 14:23

  8. 14:08