Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Amazons deutscher Cyber Monday…

Fassen wir die Kundenreaktion des heutigen Tages zusammen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Fassen wir die Kundenreaktion des heutigen Tages zusammen

    Autor: well 29.11.10 - 17:32

    1%: Juhu
    1%: Auch egal.
    98%: mimimimimimimimimi und leere Drohungen.

  2. Re: Fassen wir die Kundenreaktion des heutigen Tages zusammen

    Autor: WWAAAAAAAHH 29.11.10 - 17:36

    WWAAHHH FUUUU
    ICH HABE DAS MEGA SCHNÄPPCHEN, DASS ICH NICHT BRAUCHE NICHT BEKOMMEN!!!! SCHEISS AMAZON


    :-)

  3. Re: Fassen wir die Kundenreaktion des heutigen Tages zusammen

    Autor: Philly 29.11.10 - 19:34

    *gefällt mir

  4. Re: Fassen wir die Kundenreaktion des heutigen Tages zusammen

    Autor: jeahjo 29.11.10 - 20:28

    well schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 1%: Juhu
    > 1%: Auch egal.
    > 98%: mimimimimimimimimi und leere Drohungen.


    Bedeutet dann wohl, dass Amazon sich mit dieser Aktion keinen Gefallen getan hat. Sie haben deutlich mehr Kunden vergrault, als zufrieden gestellt. Marketingtechnisch nicht wirklich glücklich.

  5. Re: Fassen wir die Kundenreaktion des heutigen Tages zusammen

    Autor: Kunde 30.11.10 - 00:03

    well schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 1%: Juhu
    > 1%: Auch egal.
    > 98%: mimimimimimimimimi und leere Drohungen.

    Und was willst Du uns damit sagen?
    Dass sie ihr Ziel verfehlt haben 100% ihrer Kunden zu verärgern?

  6. Re: Fassen wir die Kundenreaktion des heutigen Tages zusammen

    Autor: BitBenno 30.11.10 - 00:39

    und das schlimmste ist:

    Bei der nächsten bescheidenen Lockaktion von den a.......
    stehen Sie wieder alle Schlange.

    Und boykottieren wird den Laden auch keiner, dafür sind Sie alle viel zu sehr Konsumist und alles ist viel zu schnelllebig.

    Wette das hier liest nicht mal mehr einer!

    Tumbe Kaufroboter.

    Geht arbeiten - Kauft - Geht arbeiten - Kauft - Geht arbeiten - K

  7. Re: Fassen wir die Kundenreaktion des heutigen Tages zusammen

    Autor: Blablablublub 30.11.10 - 07:43

    Also sooo schlimm würde ich das nicht bewerten:

    1% Juhu
    1% Egal
    1% Mitgezockt aber auch egal
    1% Mitgezockt aber brauchs ja nicht
    96% Heul, Schluchz, Wimmer, Pöses Amazon Du - ich sags meinem Anwalt!

    _______________________________________________________
    http://www.forum.kaninchen-at-home.com/images/ranks/flotter_feger2.gif Ich bin nicht die Signatur - ich putze hier nur http://www.naturheilkundeforen.de/images/smilies/eigene/07haushalt/putzen.gif
    _______________________________________________________

  8. Re: Fassen wir die Kundenreaktion des heutigen Tages zusammen

    Autor: Wurstbrot 30.11.10 - 07:53

    Doch ich hab's gelesen.. :)
    Und ich halte es für den gleichen Blödsinn wie all den anderen den die ganzen Mimimimi's hier an den Tag legen.
    Nix für ungut.

  9. Re: Fassen wir die Kundenreaktion des heutigen Tages zusammen

    Autor: serious business 30.11.10 - 08:09

    jeahjo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > well schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > 1%: Juhu
    > > 1%: Auch egal.
    > > 98%: mimimimimimimimimi und leere Drohungen.
    >
    > Bedeutet dann wohl, dass Amazon sich mit dieser Aktion keinen Gefallen
    > getan hat. Sie haben deutlich mehr Kunden vergrault, als zufrieden
    > gestellt. Marketingtechnisch nicht wirklich glücklich.


    Es zeigt eher das die Aktion an 98% der Deutschen vorbeigeht. Das Volk der Meckerer und Neider gönnt nunmal dem anderen nichts. Wie man mit einem begrenzten Angebot Stammkunden vergraulen können soll ist mir schleierhaft.

    Die werden sicherlich andere Gründe haben bei Amazon einzukaufen als alle paar Monate 1 Angebot dieser Art zu nutzen.

  10. Re: Fassen wir die Kundenreaktion des heutigen Tages zusammen

    Autor: Wurstbrot 30.11.10 - 08:41

    Da stimme ich zu. Wenn Amazon einen Artikel den ich haben möchte günstiger anbietet als andere Anbieter, habe ich bislang gerne dort eingekauft. Service war immer gut und mehr als zufriedenstellend (vor allem bei Garantieabwicklung und ähnlichem). Ich werde auch weiterhin bei Angeboten dort einkaufen. Da guter Service mehr wert ist als eine schlecht gelaufene Aktion.
    Vielleicht lernt Amazon ja auch was draus und macht es bei der nächsten Aktion in dieser Art etwas geschickter.
    Ich hab die beiden Artikel die ich gern gehabt hätte auch nicht bekommen, mich kurz drüber geärgert und gut is.
    Jetzt such ich mir halt nen anderen Händler wo ich die Sachen günstiger bekommen kann. Wo ist das Problem?

  11. Re: Fassen wir die Kundenreaktion des heutigen Tages zusammen

    Autor: envY 30.11.10 - 12:04

    Endlich mal jemand der es verstanden hat. Nach all den Heul-Flenn-Wimmer Kommentaren echt angenehm zu lesen!

    Ich hatte das Glück bei einem Angebot mitzumachen (abends um 20Uhr wo eigtl jeder daheim ist) und habs auch bekommen (Fifa11).

    Hätte ich es nicht bekommen, wayne. Ich heul ja auch nicht rum, wenn jmd beim Sport schneller läuft als ich. So is nunmal der Wettbewerb.

  12. Re: Fassen wir die Kundenreaktion des heutigen Tages zusammen

    Autor: lalalalalala 30.11.10 - 12:40

    BitBenno schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Und boykottieren wird den Laden auch keiner, dafür sind Sie alle viel zu
    > sehr Konsumist und alles ist viel zu schnelllebig.

    Ich hab' ja beim schnellen drüberlesen zuerst "Komunist" gelesen und wollte schon fragen, was du uns damit sagen willst, hab' die Kurve dann aber noch gekriegt, hahahahaha.

  13. Re: Fassen wir die Kundenreaktion des heutigen Tages zusammen

    Autor: ThommyHommy 30.11.10 - 12:51

    Wer sich von sowas vergraulen lässt der ist zu doof für die Welt. Was soll der Unmut?

    Ich versteh es ja wenn ein Blödmarktprospekt ins Haus kommt, ich mich ins Auto setzen würde und extra da hinfahre, bei Ladeneröffnung da bin und dann das Produkt weg ist. Da habe ich Zeit und Fahrtkosten investiert.

    Aber bei Amazon? Man geht auf die Seite, versucht das zu kaufen und es ist weg. Zeitverlust 2 oder 3 Minuten.

  14. Re: Fassen wir die Kundenreaktion des heutigen Tages zusammen

    Autor: Goldesel 30.11.10 - 12:57

    Blablablublub schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also sooo schlimm würde ich das nicht bewerten:
    >
    > 1% Juhu
    > 1% Egal
    > 1% Mitgezockt aber auch egal
    > 1% Mitgezockt aber brauchs ja nicht
    > 96% Heul, Schluchz, Wimmer, Pöses Amazon Du - ich sags meinem Anwalt!

    Im Netz geistert die Zahl 40 bei den verfügbaren PS3-Konsolen herum (bzw. stand viel eher in einer Rezension zur PS3). Sollte es bei der Glotze, dem TFT und den CAMs ähnlich ausgesehen haben, ist das schon höchst peinlich. Denn da hätte man gleich die Stückzahl angeben können. Ich kenne die tatsächliche Zahl natürlich nicht, halte aber eine niedrige Stückzahl bei den "Technikschnäppchen" für realistisch. FIFA 11 z.B. hat wesentlich länger gehalten (über 2 Minuten) als Win7 (wenige Sekunden).

    Stimmt die Zahl also, sähe das Ergebnis so aus:

    0,001% Juhu
    0,001% Egal
    0,001% Mitgezockt aber auch egal
    0,001% Mitgezockt aber brauchs ja nicht
    99,996% Heul, Schluchz, Wimmer, Pöses Amazon Du - ich sags meinem Anwalt!

    Das Traurige daran: Der Deutsche Depp meckert nur. Von daher entsteht da nirgendwo ein Schaden und solche undurchsichtigen Angebote wird es auch weiterhin geben. Muss man eben sportlich sehen. Entweder man verliert oder gewinnt.

    Hach waren das noch Zeiten, als man sich vor und in den ALDI-Filialen regelrecht um die Angebote gekloppt hat. Heute haben 'se immer einen größeren Vorrat (zumindest in unserer Filiale gibt es das Zeug meist 3 Tage).

  15. Re: Fassen wir die Kundenreaktion des heutigen Tages zusammen

    Autor: admin666 30.11.10 - 13:28

    erwartet ihr wirklich von einem gewinnorientiertem Unternehmen, das es seine Artikel flächendeckend verschenkt und das im Kapitalismus ?

    fallt ihr wirklich noch auf Werbung rein ?

    alle die hier rumwimmern sind absolut Weltfremd.

    *geht doch bei Mediamarkt einkaufen...ihr seid doch nicht doof

    *Satire

  16. Re: Fassen wir die Kundenreaktion des heutigen Tages zusammen

    Autor: RalphdieKatze 30.11.10 - 13:33

    admin666 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > erwartet ihr wirklich von einem gewinnorientiertem Unternehmen, das es
    > seine Artikel flächendeckend verschenkt und das im Kapitalismus ?
    >
    > fallt ihr wirklich noch auf Werbung rein ?
    >
    > alle die hier rumwimmern sind absolut Weltfremd.
    >
    > *geht doch bei Mediamarkt einkaufen...ihr seid doch nicht doof
    >
    > *Satire

    Guck dir mal bitte den Cyber Monday in den USA an. Dort laufen sogar SPITZPRODUKTE nach 2 stunden ab, weil sie immernoch nicht ausverkauft sind.

    Und es ist dasselbe Unternehmen also erzähl mir bitte nichts von gewinnorientiertem Unternehmen. Außerdem hat diese Auktion ihren Ruf viel mehr geschädigt als es eine höhere Menge an produkten getan hätte.

  17. Re: Fassen wir die Kundenreaktion des heutigen Tages zusammen

    Autor: Ickeoder 30.11.10 - 14:13

    Also die "Kundenreaktionen" 1% bli 1% blu 98 %blub ist genauso übertrieben wie viele andere Komentare. Richtiger wäre vielleicht 0,01 Juhu, 90% egal, 10% Buhuäääää.

    Es war eine Werbeaktion, im kontext des CyberMondy in den USA. Letztlich war es wohl einfach ein Lottospiel. Sicherlich wäre
    es vielleicht nett gewesen, im Vorfeld die Stückzahl zu wissen,
    dann hätte man sich vielleicht teilweise die Arbeit sparen können, oder es wäre noch deutlicher geworden, dass es einfach ein Lottospiel ist.

    Mir ist das egal, ich habe zweimal mein Glück versucht und es hat halt nicht geklappt. War aber auch nicht wichtig, da ich die Sachen hätte eh nicht wirklich brauchen können - und für den normalpreis auch nicht gekauft hätte. Und einiges davon ist in meinen Augen (gelinde gesagt) Schrott. Was will ich z.b. mit einer Win7 Home Premium - kann ich nicht brauchen, für mich kommt einfach nur die ultimate in frage. Ein Camcorder für 300€, nee danke, ein Monitor ohne DVI - kann ich verzichten, eine 250€ Fernbedienung - Philips bietet eine vergleichbare für 60€, etc. etc. etc... Hier ist die Gier nach einen Schnäpchen vielleicht mit manchem (ja auch mit mir) durchgegangen.

    Prinzipiell kauf ich gern bei Amazon, auch wenn sie mal etwas teurer sind als "irgendein" Webshop. Das liegt einfach daran, dass Rückabwicklungen problemlos sind und die Ware (wenn auf Lager) stets in 2 Tagen da ist. Daran wird diese Aktion auch nichts ändern.

    Hier wegen so einer Nichtigkeit zum Boykott aufzurufen find ich einfach nur lächerlich.

    Achja, übrigens bin ich der Meinung, dass der Typ der angeblich mit einem Script mehrere Artikel abgeräumt hat, auch nur ein Blubber ist, der einfach die angeheizte Stimmung noch etwas mehr
    zum kochen bringen wollte. Man sollte nicht jeden Sche* glauben.

    Das waren meinen 5 Cent.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. UDG United Digital Group, Karlsruhe, Mainz
  2. INNEO Solutions GmbH, Leipzig
  3. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  4. Heymanns IT-Solutions GmbH, Willich

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (u. a. Ryzen 5-2600X für 184,90€ oder Sapphire Radeon RX 570 Pulse für 149,00€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
Chromium
Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
Von Oliver Nickel

  1. Insiderprogramm Microsoft bietet Vorversionen von Edge für den Mac an
  2. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
  3. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge

Strom-Boje Mittelrhein: Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
Strom-Boje Mittelrhein
Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein

Ein Unternehmen aus Bingen will die Strömung des Rheins nutzen, um elektrischen Strom zu gewinnen. Es installiert 16 schwimmende Kraftwerke in der Nähe des bekannten Loreley-Felsens.

  1. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  2. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um
  3. Erneuerbare Energien Wellenkraft als Konzentrat

Recycling: Die Plastikfischer
Recycling
Die Plastikfischer

Millionen Tonnen Kunststoff landen jedes Jahr im Meer. Müllschlucker, die das Material einsammeln, sind bislang wenig erfolgreich. Eine schwimmende Recycling-Fabrik, die die wichtigsten Häfen anläuft, könnte helfen, das Problem zu lösen.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Elektroautos Audi verbündet sich mit Partner für Akkurecycling
  2. Urban Mining Wie aus alten Platinen wieder Kupfer wird

  1. Core i9-9900KS: Intel legt mit vollen 5 GHz für acht CPU-Kerne vor
    Core i9-9900KS
    Intel legt mit vollen 5 GHz für acht CPU-Kerne vor

    Computex 2019 Nur wenige Stunden vor AMDs Präsentation hat Intel den Core i9-9900KS angekündigt: Der Octacore läuft mit 5 GHz, die dafür nötige Leistungsaufnahme aber verschweigt der Hersteller.

  2. Europawahlen: Schwere Verluste für Union und SPD, hohe Gewinne für Grüne
    Europawahlen
    Schwere Verluste für Union und SPD, hohe Gewinne für Grüne

    Bei der Europawahl 2019 haben die Regierungsparteien Union und SPD historisch schlecht abgeschnitten. Besonders profitieren konnten die Grünen. Während die Piraten viele Stimmen verloren, legte eine andere Kleinstpartei besonders stark zu.

  3. Briefe und Pakete: Bundesregierung will Rechte von Postkunden stärken
    Briefe und Pakete
    Bundesregierung will Rechte von Postkunden stärken

    Aufgrund gestiegener Beschwerden über Mängel bei der Post- und Paketzustellung will das Bundeswirtschaftsministerium die Rechte von Postkunden stärken. Dabei geht es auch um die Frage von Sanktionsmöglichkeiten.


  1. 03:45

  2. 20:12

  3. 11:31

  4. 11:17

  5. 10:57

  6. 13:20

  7. 12:11

  8. 11:40