1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Amazons deutscher Cyber Monday…
  6. Thema

Und dann bei ebay vertickern?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Und dann bei ebay vertickern?

    Autor: Wurstbrot 30.11.10 - 16:08

    dann such Dir lieber nen anderen Job schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ganz davon ab finde ich dieses Verhalten als absolut asozial z.B. gegenüber
    > den Mitmenschen, die sich viele Dinge zum Originalpreis einfach nicht
    > leisten können und ggf. gedacht haben: Mensch viell. kann ich meiner
    > Familie/Freund/Kind doch mal eine Freunde machen. Aber auch von diesem
    > Beispiel abgesehen empfinde ich es als asozial (und nein, ich bin kein
    > frustrierter Amazon-Kunde, der kein Angebot bekommen hat).

    Meine Meinung.

    Solche eBay Idioten müsste man mal an Weihnachten zu 'ner Familie bringen wo jeder nur 'nen Schokoweihnachtsmann bekommt und vielleicht insgesamt Geschenke im Wert von 150,- €. Die hätten sich vielleicht über 'nen Camcorder für 110,- € gefreut, den solche Typen jetzt völlig asozial über eBay für 150+ verkaufen und der Familie erzählen dass das ihr Camcorder hätte sein können und er sich jetzt für den Gewinn lieber 40l Sprit (mehr oder weniger) kauft um seinen SLK (darf auch größer sein) noch um die nächste Ecke schieben zu können.
    Na egal, gibbet halt keine Videos von der kleinen Tochter wie sie schwimmen lernt. Hauptsache ein gewiefter eBay-Typ kann weiter Autofahren.

  2. Re: Und dann bei ebay vertickern?

    Autor: titrat 30.11.10 - 17:18

    Feuerfred schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > > Na _den_ Unterschied wüßte ich aber mal gern
    >
    > Der Unterschied ist: Du als Privatmann darfst keine Sachen billig
    > einkaufen, um sie hinterher wieder gegen Gewinn zu verkaufen. Sobald man
    > das nämlch macht, betreibt man ein Gewerbe und macht sich somit strafbar.

    Seit wann ist das Betreiben eines Gewerbes strafbar?
    Man darf nur keine Steuern hinterziehen.
    Auch Privatverkäufe sind problemlos, es ist eine Frage der Menge und Art und Absicht, wie Du ja auch später schreibst.

    ...
    > Bei einer beim Cyber Monday ergatterten PS3 fällt das sicher nicht ins
    > Gewicht. Ein Verstoß gegen die Gewerbeordnung ist es trotzdem, wenn man
    > einen Artikel in der Abisicht ihn gegen Gewinn weiter zu veräußern
    > erwirbt.

    Strafbar ist das nicht, und bei einem möglichen Gewinn von im Jahr weniger als 150 EUR wird auch kein Finanzamt oder sonstwer Ermittlungsverfahren einleiten.

    Außerdem haben es ja manche Gewerbetreibende ganz offiziell betrieben, das ist deren gutes Recht.
    Autohändler kaufen ja auch Autos von Privatleuten oder Firmen und verticken diese weiter - daran ist nichts strafbar oder verwerflich.

    Sogar dann, wenn die damit mehr Gewinn machen, als wenn man das Auto selbst direkt gekauft hätte.

  3. Re: Und dann bei ebay vertickern?

    Autor: titrat 30.11.10 - 17:19

    RalphdieKatze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist einfach sowas von asozial, was deine Firma da gemacht hat. Das
    > Angebot von Amazon war für Privatkunden gedacht,

    Wo steht das?

    > die noch günstig an ein
    > Weihnachtsgeschenk kommen wollten und nicht für solche asozialen
    > Schmarotzer, die einfach nur die Sachen weiterverkaufen wollen.

    Amazon und andere Verkäufer fragen niemals danach, was man danach damit machen möchte - dürfen Sie auch nicht.

    > Wie heißt die Firma überhaupt? Mr. Scrooge GmbH?
    >
    > Außerdem ist ja wohl nur 1 Produkt pro Kunde erlaubt

    Wo steht das?

  4. Re: Und dann bei ebay vertickern?

    Autor: IT-b00n 30.11.10 - 17:22

    Rofl ich lach mich kaputt.. ihr seid echt soo armselig!
    Selbst wenn der angebliche Händler nicht mitgemacht hätte, hätten dutzende andere "schlaue" sich die Angebote geschnappt, das hätte doch jedem Menschen mit Verstand klar sein müssen, zumindest einem "IT-Profi" xD

  5. Re: Und dann bei ebay vertickern?

    Autor: Zampano 30.11.10 - 19:17

    Naja die letchen regen sich eh nur auf weil sie nix bekommen haben.

    Ich hab auch nichts bekommen wollte die alien box und die ps3 .

    Naund. Wird nicht die letzte aktion im vorweihnachtrouble sein.

    Die preise werden schon sinken vielleicht nich 177 aber so bei 200-250 mit nem spiel oder so würd ich zugreifen..

    Und die alienbox gibts schon für 40 direkt zum release.. Da sind 30 auch nicht mehr weit

    Den vergleich der armen familie die sich von 150€ gesamt weihnachgeld für 110 euro nen camcorder kaufen wollen ist super:) um ihre göre beim etrinken zu filme.. So lustig, als ob es keine anderen camcorder für 100 euro gibt und es genau dieser sein muss.. Hehe herrlich die leute :) ich finds lustig.
    Der papa kauft sich den dicken camcorder und die kinder bekommen jeweils ne tafel schokolade.. Ohh die armen.. Naja die können nichts dafür das ihre eltern kein geld nach hause bringen

    Amüsant hier zu schmökern und das rumgeheule zu sehen... Das ist deutschland.. Als ob es nichts wichtigeres gibt als konsum

  6. Re: Und dann bei ebay vertickern?

    Autor: Wurstbrot 01.12.10 - 05:49

    Ne richtig, es gibt anscheinend noch Gier was viele antreibt.

  7. Re: Und dann bei ebay vertickern?

    Autor: fire1975 01.12.10 - 12:22

    ich hab auch das amazon script benutzt ( gabs übrigends kurz nach der GB Aktion) in einem Forum zum runterladen.

    Allerdings habe ich nur eine PS3 und einen TV bekommen. Mehr wollte ich allerdings auch nicht. Beides bekommt mein Neffe im übrigen teilweise zu Weihnachten. ( den Wertrest muß er dann bei mir im Geschäft abarbeiten )

  8. Re: Und dann bei ebay vertickern?

    Autor: Martin333 02.12.10 - 00:40

    Es ist echt total witzig zu lesen, wie sich die Leute über alles Mögliche aufregen.. und das wird sich auch nie ändern... und ja, es ist die Aufgabe von Händlern Gewinn zu machen, sie haben nichts Illegales getan, moralisch verwerflich ist es auch nicht, sie haben ganz normal Sachen eingekauft und verkaufen sie nun... wo liegt das Problem? Als ob jeder einzelne von euch, der sich aufregt, seine Ware bekommen hätte, wenn der Händler das nicht getan hätte, und selbst wenn, Pech gehabt ;)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  2. ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Mannheim
  3. Ponnath GmbH, Kemnath
  4. ARNOLD IT Systems GmbH & Co. KG, Freiburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 749€ (Bestpreis!)
  2. 58,48€ (PC), 77,97€ (PS4, Xbox One)
  3. 9,74€
  4. (u. a. Titanfall 2 für 4,49€, FIFA 20 für 17,49€, Burnout Paradise Remastered für 4,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mehrwertsteuersenkung: Worauf Firmen sich einstellen müssen
Mehrwertsteuersenkung
Worauf Firmen sich einstellen müssen

Wegen der Mehrwertsteuersenkung müssen viele Unternehmen in kürzester Zeit ihre Software umstellen. Alle möglichen Sonderfälle müssen berücksichtigt werden, der Aufwand ist enorm.
Von Boris Mayer

  1. Curevac Tesla baut mobile Moleküldrucker für Corona-Impfstoff
  2. Jens Spahn Bislang 300 Infektionsmeldungen über Corona-Warn-App
  3. Raumfahrt Vega-Raketenstart während Corona-Ausbruchs verschoben

Echo Auto im Test: Tolle Sprachsteuerung und neue Alexa-Funktionen
Echo Auto im Test
Tolle Sprachsteuerung und neue Alexa-Funktionen

Im Auto ist die Alexa-Sprachsteuerung noch praktischer als daheim. Amazon hat bei Echo Auto die wichtigsten Einsatzzwecke im Fahrzeug bedacht.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Echo Auto Amazon bringt Alexa für 60 Euro ins Auto
  2. Echo Flex mit zwei Modulen im Test Gut gedacht, mäßig gemacht
  3. Amazon Zahlreiche Echo-Modelle nicht mehr bis Weihnachten lieferbar

Threefold: Die Idee vom dezentralen Peer-to-Peer-Internet
Threefold
Die Idee vom dezentralen Peer-to-Peer-Internet

Wie mit Blockchain, autonomem Ressourcenmanagement und verteilter Infrastruktur ein gerechteres Internet entstehen soll.
Von Boris Mayer

  1. Hamsterkäufe App soll per Blockchain Klopapiermangel vorbeugen

  1. Amazon: Prime Video erhält Profile
    Amazon
    Prime Video erhält Profile

    Amazon liefert eine immer wieder gewünschte Funktion in Prime Video nach und erlaubt künftig Profile für bis zu sechs Zuschauer.

  2. Chilisoße: Tencent offenbar von Game-Key-Betrügern reingelegt
    Chilisoße
    Tencent offenbar von Game-Key-Betrügern reingelegt

    Einen hohen Schaden sollen Betrüger bei Tencent verursacht haben - mit einem vorgetäuschten E-Sport-Deal rund um Chilisoße.

  3. Motorola: Moto G 5G Plus kostet ab 350 Euro
    Motorola
    Moto G 5G Plus kostet ab 350 Euro

    Mit dem Moto G 5G Plus bringt Motorola den schnellen Netzstandard ins Mittelklassesegment. Dazu kommen eine Vierfachkamera und ein großer Akku.


  1. 17:00

  2. 16:58

  3. 16:03

  4. 15:50

  5. 15:34

  6. 15:15

  7. 15:00

  8. 14:51