1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Amazons deutscher Cyber Monday…

Wenige Sekunden? Was soll das?

Expertentalk zu DDR5-Arbeitsspeicher am 7.7.2020 Am 7. Juli 2020 von 15:30 bis 17:00 Uhr wird Hardware-Redakteur Marc Sauter eure Fragen zu DDR5 beantworten.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wenige Sekunden? Was soll das?

    Autor: rambo 29.11.10 - 21:06

    Es waren Millisekunden. Ich habe mehrfach versucht Artikel innerhalb 1 Sekudnen hinzuzufügen und dann hat er sich 4 Minuten einen gerödelt und dann war nix!

    Nene, Amazon. Ich überleg mir jetzt zweimal ob ich bei Dir nochmal bestelle

  2. Re: Wenige Sekunden? Was soll das?

    Autor: Shred 30.11.10 - 10:05

    rambo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nene, Amazon. Ich überleg mir jetzt zweimal ob ich bei Dir nochmal bestelle

    Du müsstest dich mal lesen... Ist dir das nicht peinlich? Heulst du auch so rum, weil du einen Lottoschein ausgefüllt hast und die Lottofee dann nicht deine Zahlen gezogen hat?

  3. Re: Wenige Sekunden? Was soll das?

    Autor: Johnny Cache 30.11.10 - 10:11

    rambo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es waren Millisekunden. Ich habe mehrfach versucht Artikel innerhalb 1
    > Sekudnen hinzuzufügen und dann hat er sich 4 Minuten einen gerödelt und
    > dann war nix!
    >
    > Nene, Amazon. Ich überleg mir jetzt zweimal ob ich bei Dir nochmal bestelle

    Amazon ist der Laden mit dem mit Abstand besten Service und in vielen Fällen auch den besten Preisen, und weil du jetzt nicht bei deren Gewinnspiel einen der raren Gutscheine gewonnen hast überlegst du jetzt also in Zukunft zweimal ob du nicht lieber mehr für schlechteren Service bezahlen willst?

    http://img293.imageshack.us/img293/7323/signaturebn2.png

  4. Re: Wenige Sekunden? Was soll das?

    Autor: envY 30.11.10 - 10:15

    Eigtl dürfte man sowas nicht kommentieren, aber ich tu es trotzdem.

    Hast du irgendeinen Verlust erlitten dadurch dass du keins der Angebote erhaschen konntest? Ich beantworte die Frage mal für dich: NEIN!

    Sonderaktion =
    Produktzahl SEHR begrenzt.
    Amazonkunden die an diesem Tag auf die Produkte gewartet haben SEHR groß.
    Ergo -> Produkt SEHR schnell ausverkauft.

    Wie mein Vorredner schon fragte, gibst du auch der Lottofee die Schuld wenn du nicht gewinnst?

  5. Re: Wenige Sekunden? Was soll das?

    Autor: Wurstbrot 30.11.10 - 10:18

    Die doofe Lottofee zieht mit Absicht meine Zahlen nicht. Genau wie auch Amazon mich mit den Calvin Klein Unterhosen auf die Seite lockt mir dann aber keine verkauft. Diese Schweine! Hängt sie alle auf!!!!!1111einself!!!1

  6. Re: Wenige Sekunden? Was soll das?

    Autor: öhm 30.11.10 - 10:19

    Johnny Cache schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und weil du jetzt nicht bei deren
    > Gewinnspiel einen der raren Gutscheine gewonnen hast überlegst
    > du ....


    Wäre es als Gewinnspiel ausgewiesen gewesen, so bestünde kein Anlass für die derzeitige Aufregung.

    > Amazon ist der Laden mit dem mit Abstand besten Service...
    Gerade deshalb ist diese ganze Aktion umso enttäuschender. Natürlich werden die meisten weiterhin dort bestellen etc., weil Amazon eben sonst immer noch Amazon ist..allerdings hat der Lack nun halt doch einen Kratzer

  7. Re: Wenige Sekunden? Was soll das?

    Autor: sirtom 30.11.10 - 10:19

    Unglaublich, das es soviele Leute gibt, die rumheulen, weil nicht SIE genommen/auserwählt worden sind.

    Jeder meint, was Besonderes zu sein. Schon ulkig.

    Geiz ist geil wo es nur Shops gibt. Pervers! Die Welt am Abgrund mit so vielen Menschen, die nur sich selbst im Kopf haben.

  8. Re: Wenige Sekunden? Was soll das?

    Autor: hihi 30.11.10 - 10:23

    sirtom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Unglaublich, das es soviele Leute gibt, die rumheulen, weil nicht SIE
    > genommen/auserwählt worden sind.

    viel lustiger sind die realitätsverzerrenden Ansichten mancher, die sich schon allein in der Wortwahl wie "Gewinnspiel", "auserwählt", usw. niederschlägt :-D

  9. Re: Wenige Sekunden? Was soll das?

    Autor: Johnny Cache 30.11.10 - 10:30

    öhm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wäre es als Gewinnspiel ausgewiesen gewesen, so bestünde kein Anlass für
    > die derzeitige Aufregung.

    Die Teilnahmebedingungen waren dies bezüglich eigentlich recht eindeutig, wobei ich mir recht sicher bin daß vermutlich noch nicht einmal 10% der Leute die jetzt meckern diese überhaupt gelesen haben.
    Und wenn man schon nicht alle Fakten kennt und deswegen mit seinen falschen Vorstellungen auf die Nase fällt sollte man anschließend lieber ruhig sein, als aller Welt zu zeigen daß man nicht verstanden hat was um einen herum geschieht.

    > > Amazon ist der Laden mit dem mit Abstand besten Service...
    > Gerade deshalb ist diese ganze Aktion umso enttäuschender. Natürlich werden
    > die meisten weiterhin dort bestellen etc., weil Amazon eben sonst immer
    > noch Amazon ist..allerdings hat der Lack nun halt doch einen Kratzer

    Ja, einen Kratzer in ihrem sonst recht guten Image erleidet Amazon durch solche Aktionen, wie damals mit Win7, auch bei mir. Aber nicht etwa weil sie ihre Gutscheine in begrenzter Stückzahl anbieten, das versteht sich von selbst, sondern weil ihr Shop meistens nicht dem Ansturm gewachsen ist.
    Bei anderen Shops mag sowas ja noch durchaus akzeptabel sein, aber beim weltweiten Marktführer, welcher zudem noch im Bereich von Cloud Computing tätig ist, dürfte man schon erwarten daß die Serverkapazitäten für solche Aktionen ausreichend dimensioniert sind.

    http://img293.imageshack.us/img293/7323/signaturebn2.png

  10. Re: Wenige Sekunden? Was soll das?

    Autor: suxeli 30.11.10 - 10:44

    Johnny Cache schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > öhm schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wäre es als Gewinnspiel ausgewiesen gewesen, so bestünde kein Anlass für
    > > die derzeitige Aufregung.
    >
    > Die Teilnahmebedingungen waren dies bezüglich eigentlich recht eindeutig

    Dort ist alles immer sehr eindeutig als "Angebot" deklariert.

    > Und wenn man schon nicht alle Fakten kennt und deswegen mit seinen falschen
    > Vorstellungen auf die Nase fällt sollte man anschließend lieber ruhig sein,
    > als aller Welt zu zeigen daß man nicht verstanden hat was um einen herum
    > geschieht.

    jetzt würde mich mal interessieren, von welchen einzelnen "Fakten" du sprichst?

  11. Re: Wenige Sekunden? Was soll das?

    Autor: Johnny Cache 30.11.10 - 10:47

    suxeli schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jetzt würde mich mal interessieren, von welchen einzelnen "Fakten" du
    > sprichst?

    Die Beschreibung des Cyber Monday auf der Site von Amazon.de.
    Zur Zeit ist sie natürlich nicht zugänglich, da die Aktion nicht mehr läuft, aber dort war sehr schön beschrieben worum es genau geht und welchen Bedingungen bzw. Beschränkungen diese Aktion unterliegt.

    http://img293.imageshack.us/img293/7323/signaturebn2.png

  12. Re: Wenige Sekunden? Was soll das?

    Autor: suxeli 30.11.10 - 10:57

    es findet sich nichts, dass für den Kunden auf den ersten Blick ersichtlich auf ein Gewinnspiel schliessen lassen würde.

    ------------

    Blitzangebote sind Werbeaktionen, bei denen Amazon.de für eine begrenzte Zeitspanne eine Blitzangebot-Ermäßigung auf einen bestimmten Artikel gewährt. Blitzangebote können pro Kunde nur einmal bestellt werden und sind nur so lange verfügbar bis entweder der Aktionszeitraum abgelaufen oder die Anzahl an vorhandenen Aktionsrabatten vollständig vergeben wurde. Sie finden Blitzangebote in allen Kategorien auf unserer Website.

    ---------------

    Teilnahmebedingungen

    Blitzangebot-Ermäßigungen gelten nur für ausgewählte und auf der Detailseite ausdrücklich als solche angebotene Produkte.
    Blitzangebot-Ermäßigungen können nur für ein Exemplar des jeweiligen Artikels reserviert und in Anspruch genommen werden (sofern nichts Anderes explizit erklärt wird).
    Artikel, die Teil einer Blitzangebot-Aktion sind, können während des Aktionszeitraumes ausschließlich einmal über das Blitzangebot direkt bei Amazon.de bestellt werden und sind auch zum regulären Amazon-Preis nicht verfügbar. Erst nach Ende der Blitzangebot-Aktion kann der Artikel wieder wie üblich zum regulären Preis auch in größerer Stückzahl bei Amazon.de bestellt werden.
    Die verbleibende Aktionszeit wird in der jeweiligen Blitzangebot-Übersicht angezeigt. Der Artikel muss vor Ablauf der Aktionszeit in den Einkaufswagen gelegt werden, um den Aktionsrabatt reservieren zu können. Die Blitzangebot-Ermäßigungen verlieren ihre Gültigkeit mit Ablauf des jeweiligen Tages. Bestellungen müssen vor diesem Zeitpunkt aufgegeben werden, damit der Aktionsrabatt in Anspruch genommen werden kann.
    Eine Blitzangebot-Ermäßigung kann nur reserviert werden, indem der jeweilige Artikel in den Einkaufswagen gelegt wird. Auf Bestellungen, die per 1-Click® abgeschlossen werden, kann der Aktions-Rabatt nicht gewährt werden.
    Die Blitzangebote gelten nur, solange der Vorrat reicht. Blitzangebot-Ermäßigungen sind nur in begrenzter Anzahl pro Artikel verfügbar. Sollte der Artikel auch nach Beendigung des Blitzangebots noch vorrätig sein, können Kunden diesen zum regulären Amazon Preis erwerben.
    Blitzangebot-Ermäßigungen sind nicht übertragbar, nicht weiterverkäuflich und können nicht in Bargeld eingetauscht werden.
    Blitzangebot-Ermäßigungen beziehen sich nur auf den Produktpreis, nicht hingegen auf Versandkosten, Steuern oder andere Kosten.
    Wenn Sie ein Produkt, das Sie unter Inanspruchnahme einer Blitzangebot-Ermäßigung gekauft haben, zurückgeben, wird Amazon Ihnen den gezahlten Kaufpreis für das Produkt zurückerstatten, wobei die jeweils anwendbaren Rückgabebedingungen gelten.
    Blitzangebote gelten nicht für Produkte, die über Amazon-Marketplace von Drittanbietern angeboten werden.
    Sollte es während der Aktions-Zeit zu technischen Problemen kommen, die es verhindern, die Blitzangebot-Ermäßigung zu reservieren oder in Anspruch zu nehmen, besteht keine rechtliche Pflicht Amazons, die Blitzangebot-Ermäßigung nachträglich zu gewähren.
    Bei der Ermittlung eines günstigeren Preises im Sinne der Vorbesteller-Preisgarantie oder der Tiefpreis-Garantie werden Blitzangebots-Ermäßigungen nicht berücksichtigt.
    Amazon.de behält sich vor, die Bedingungen zu ändern oder ein Blitzangebot zu beenden.
    Soweit in diesen Bestimmungen nicht Abweichendes geregelt ist, gelten die Amazon.de Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie die Versandbedingungen.

  13. Re: Wenige Sekunden? Was soll das?

    Autor: Fido 30.11.10 - 11:14

    Johnny Cache schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Amazon ist der Laden mit dem mit Abstand besten Service und in vielen
    > Fällen auch den besten Preisen, und weil du jetzt nicht bei deren
    > Gewinnspiel einen der raren Gutscheine gewonnen hast

    Amazon hat seine Qualitäten, keine Frage. Aber von "Gewinnspiel" war nirgends die Rede. Es wurde als Angebot dargestellt. Tatsächlich waren die Stückzahlen der verfügbaren Teile so gering, dass auch der größte Amazon-Anhänger sowas eigentlich nicht für gut befinden kann.

  14. Re: Wenige Sekunden? Was soll das?

    Autor: Johnny Cache 30.11.10 - 11:18

    suxeli schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > es findet sich nichts, dass für den Kunden auf den ersten Blick ersichtlich
    > auf ein Gewinnspiel schliessen lassen würde.
    >
    > ------------
    >
    > Blitzangebote sind Werbeaktionen, bei denen Amazon.de für eine begrenzte
    > Zeitspanne eine Blitzangebot-Ermäßigung auf einen bestimmten Artikel
    > gewährt. Blitzangebote können pro Kunde nur einmal bestellt werden und sind
    > nur so lange verfügbar bis entweder der Aktionszeitraum abgelaufen oder die
    > Anzahl an vorhandenen Aktionsrabatten vollständig vergeben wurde. Sie
    > finden Blitzangebote in allen Kategorien auf unserer Website.

    Da die Vergabe der Ermäßigungen nach "first come, first serve" verlief, kann man eigentlich auch nicht von einem Gewinnspiel reden, auch wenn es schon einiges an Glück dazu gehört hat unter den ersten zu sein die das Werbeangebot tatsächlich in Anspruch nehmen konnten.

    Ich lese das ungefähr so:

    Blitzangebot:
    - Werbeangebot
    - für eine begrenzte Zeitspanne
    - Ermäßigung auf einen bestimmten Artikel
    - pro Kunde nur einmal
    - nur so lange verfügbar bis entweder der Aktionszeitraum abgelaufen oder die
    Anzahl an vorhandenen Aktionsrabatten vollständig vergeben wurde

    Nach meinem Verständnis wurde zu keinem Zeitpunkt ein Preis gesenkt sondern für bestimmte Artikel kurzzeitig und in begrenzter Stückzahl Ermäßigungen gestattet.
    Genau das ist auch geschehen, weswegen zumindest ich keine Probleme damit habe.

    http://img293.imageshack.us/img293/7323/signaturebn2.png

  15. Re: Wenige Sekunden? Was soll das?

    Autor: theproblem 30.11.10 - 11:48

    Das Problem ist eher, das keiner was genaues weiß.
    Erstmal, das Artikel schnell verkauft sind schön und gut.
    1 Sekunde finde ich schon extrem.
    Wer will kann sich ja mal die Mühe machen und Prüfen wieviele Anfragen der Amazon Server in einer Sekunde bearbeiten kann, etc.

    Grundlegendes Problem besteht ehr darin, dass Amazon nicht offen gelegt hat, wie hoch die Stückanzahl ist.
    Würde ich wahrscheinlich auch nicht. Bei dem TV und der PS3 wird die Stückzahl wohl deutlich unter 1000 gewesen sein, wenn nicht sogar unter 500.
    Nur als simple Rechnerei, waren die Geräte nach einer Sekunde ausverkauft, so war die Reaktionszeit 2ms.

  16. Re: Wenige Sekunden? Was soll das?

    Autor: envY 30.11.10 - 11:50

    Fido schrieb:
    Tatsächlich waren die
    > Stückzahlen der verfügbaren Teile so gering, dass auch der größte
    > Amazon-Anhänger sowas eigentlich nicht für gut befinden kann.




    Woher willst du denn wissen dass die Stückzahlen sooooooo begrenzt waren?
    Ich dreh es mal um:
    Der Ansturm war so groß dass die (vermutlich hohen) Stückzahlen schnell vergriffen waren.

    1000 PS3 im Angebot enthalten
    5000 Kunden starren auf den Countdown

    1/5 freut sich, 4/5 schauen in die Röhre, davon heulen hier jetzt mindestens 2/5 rum.

  17. Re: Wenige Sekunden? Was soll das?

    Autor: envY 30.11.10 - 11:59

    Diese Stück- und Käuferzahlen sind natürlich nur geraten und als Beispiel gedacht.

  18. Re: Wenige Sekunden? Was soll das?

    Autor: Rei 30.11.10 - 12:03

    Fido schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Johnny Cache schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Amazon ist der Laden mit dem mit Abstand besten Service und in vielen
    > > Fällen auch den besten Preisen, und weil du jetzt nicht bei deren
    > > Gewinnspiel einen der raren Gutscheine gewonnen hast
    >
    > Amazon hat seine Qualitäten, keine Frage. Aber von "Gewinnspiel" war
    > nirgends die Rede. Es wurde als Angebot dargestellt. Tatsächlich waren die
    > Stückzahlen der verfügbaren Teile so gering, dass auch der größte
    > Amazon-Anhänger sowas eigentlich nicht für gut befinden kann.

    Ich frag mal dumm: Woher wissen sie, dass die Stückzahl so extem gering war?
    Es könnte auch einfach die Nachfrage extrem hoch gewesen sein. Zum Beispiel bei der PS3 (da sich dort ja die meisten Leute beschweren), auch wenn amazon.de dort 50.000 Stück hätte, so wäre es bei dem Ansturm "wenig" gewesen. So viele Leute, wie scharf darauf waren, sich Klick-Scripts geschrieben haben, mit mehreren Accounts + Browsern online waren. ... Es war ein zu großer Ansturm. Und die Anzahl halt limitiert. Das ist doch kein Fehler?

    Oder hätte Amazon jetzt 5.000.000 Stück haben sollen, damit jeder "Depp" eine bekommt und keinen Grund zu mekern hat?
    Unrealistisch!

    Also ehrlich. Es stand doch fest. Nur so lange der Vorrat reicht.
    Wer zuerst kommt, hatte Glück.

    Oder wären sie jetzt auch so von amazon.de enttäuscht, wenn sie ihr Produkt bekommen hätten? Immerhin hätten dann andere Kunden ihretwegen ja nichts bekommen. ;-)

    Es mekern immer nur die, die zu langsam waren. (Auch im Nanosekundenbereich. Pech gehabt.)

  19. Re: Wenige Sekunden? Was soll das?

    Autor: Player_ 30.11.10 - 12:06

    Shred schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Du müsstest dich mal lesen... Ist dir das nicht peinlich? Heulst du auch so
    > rum, weil du einen Lottoschein ausgefüllt hast und die Lottofee dann nicht
    > deine Zahlen gezogen hat?

    Das war aber kein Gewinnspiel bei Amazon, sondern ein ganz normales Sonderangebot. ;-)

  20. Re: Wenige Sekunden? Was soll das?

    Autor: Fido 30.11.10 - 13:26

    Rei schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bei der PS3 (da sich dort ja die meisten Leute beschweren), auch wenn
    > amazon.de dort 50.000 Stück hätte, so wäre es bei dem Ansturm "wenig"
    > gewesen.

    Wir können über die Stückzahlen nichts genaues sagen. Und Amazon will nichts sagen. Wäre auch peinlich, wenn man die Gewissheit hätte, dass es z.B. nur wenige hundert von den Fernsehern oder den Spielekonsolen gab.

    > Also ehrlich. Es stand doch fest. Nur so lange der Vorrat reicht.
    > Wer zuerst kommt, hatte Glück.

    Ich habe nicht versucht, etwas davon zu kaufen. Was ich beklage ist die Wahrnehmung. Wenn Amazon so eine Aktion macht und die Angebote nach 2 Sekunden ausverkauft sind, dann heißt es in Internetkreisen "oooch, naja, muss man halt eher aufstehen, war ne coole Aktion".
    Wenn z.B. Media Markt eine Aktion hat und etwas nach 2 Tagen alle ist, dann heißt es Abzocke, Betrug, unseriös.
    Ich mag Amazon aber verstehe nicht, wieso viele diese schwarz-weiss Sicht haben.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AKKA, Ingolstadt
  2. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau / Pfalz
  3. bol Behörden Online Systemhaus GmbH, Unterschleißheim bei München
  4. hl-studios GmbH, Erlangen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-91%) 2,20€
  2. 36,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberpunk 2077 angespielt: Zwischen Beamtenbestechung und Gunplay mit Wumms
Cyberpunk 2077 angespielt
Zwischen Beamtenbestechung und Gunplay mit Wumms

Mit dem Auto von der Wüste bis in die große Stadt: Golem.de hat den Anfang von Cyberpunk 2077 angespielt.
Von Peter Steinlechner

  1. CD Projekt Red Cyberpunk 2077 nutzt Raytracing und DLSS 2.0
  2. Cyberpunk 2077 Die Talentbäume von Night City
  3. CD Projekt Red Cyberpunk 2077 rutscht in Richtung Next-Gen-Startfenster

Horror-Thriller Unsubscribe: Wie ein Zoom-Film die Nummer 1 an der Kinokasse wurde
Horror-Thriller Unsubscribe
Wie ein Zoom-Film die Nummer 1 an der Kinokasse wurde

Zwei US-Filmemacher haben mit Zoom den Horror-Film Unsubscribe gedreht. Sie landeten damit sogar an der Spitze der US-Box-Office-Charts. Zumindest für einen Tag.
Von Peter Osteried

  1. Film Wie sich Science-Fiction-Autoren das Jahr 2020 vorstellten
  2. Alien Im Weltall hört dich keiner schreien
  3. Terminator: Dark Fate Die einzig wahre Fortsetzung eines Klassikers?

Außerirdische Intelligenz: Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?
Außerirdische Intelligenz
Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?

Seit Jahrzehnten gucken wir mit Teleskopen tief ins All. Außerirdische haben wir zwar bisher nicht entdeckt, das ist aber kein Grund, an ihrer Existenz zu zweifeln.
Von Miroslav Stimac