Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Amazons virtuelle Dash-Buttons…

Kleines Display?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kleines Display?

    Autor: RichardEb 16.03.18 - 16:45

    Warum baut Amazon nicht einfach nen kleines Display ein, dass den Preis anzeigt und gut?

  2. Re: Kleines Display?

    Autor: Oktavian 16.03.18 - 16:53

    > Warum baut Amazon nicht einfach nen kleines Display ein, dass den Preis
    > anzeigt und gut?

    - Preis
    - Gerätegröße
    - Stromverbrauch
    - Bedienung (erster Klick weckt das Display, Preis wird abgerufen, warten, Preis anzeigen, nochmal klicken zum Kaufen)

  3. Re: Kleines Display?

    Autor: RichardEb 16.03.18 - 17:52

    Oktavian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Warum baut Amazon nicht einfach nen kleines Display ein, dass den Preis
    > > anzeigt und gut?
    >
    > - Preis

    Ich habe hier nen 3" e-ink Display das ich für 10¤ gekauft habe. Da drin ist noch der Gewinn des Herstellers. Der würde entfallen. Dann noch Etwas kleiner und in Masse produziert. Das wäre kostentechnisch möglich.

    > - Gerätegröße

    Der Button hat nen großes Feld wo nur der Produktname/Hersteller steht. Da würde ein Display reinpassen.

    > - Stromverbrauch

    E-Ink ist vermutlich sparsamer als der Verbrauch für die WLAN Kommunikation.

    > - Bedienung (erster Klick weckt das Display, Preis wird abgerufen, warten,
    > Preis anzeigen, nochmal klicken zum Kaufen)

    Dafür ists dann halt auch nicht Verbote. Da kann dann keiner mehr klicken

  4. Re: Kleines Display?

    Autor: logged_in 16.03.18 - 18:00

    Wozu e-Ink? Ist ja nicht so, als ob der Preis ne Woche lang Angezeigt werden muss. So ein Billigtaschenrechner-LCD der nur Zahlen darstellen kann ist da wesentlich besser.

  5. Re: Kleines Display?

    Autor: RipClaw 16.03.18 - 18:35

    logged_in schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wozu e-Ink? Ist ja nicht so, als ob der Preis ne Woche lang Angezeigt
    > werden muss. So ein Billigtaschenrechner-LCD der nur Zahlen darstellen kann
    > ist da wesentlich besser.

    Wenn es nur um den Preis gehen würde ja aber es gibt auch z.B. noch den Fall das der Artikel nicht lieferbar ist. Dann schickt Amazon ein Ersatzprodukt. Sowas müsste auch noch angezeigt werden.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.03.18 18:35 durch RipClaw.

  6. Re: Kleines Display?

    Autor: ex-amazon-jünger 16.03.18 - 18:58

    Ja, es fehlt doch viel mehr als nur der aktuelle Kaufpreis. Grundpreis, Liefertermin etc. Der Preis ist nur das wichtigste was fehlt.

  7. Re: Kleines Display?

    Autor: RichardEb 16.03.18 - 19:02

    RipClaw schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > logged_in schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wozu e-Ink? Ist ja nicht so, als ob der Preis ne Woche lang Angezeigt
    > > werden muss. So ein Billigtaschenrechner-LCD der nur Zahlen darstellen
    > kann
    > > ist da wesentlich besser.
    >
    > Wenn es nur um den Preis gehen würde ja aber es gibt auch z.B. noch den
    > Fall das der Artikel nicht lieferbar ist. Dann schickt Amazon ein
    > Ersatzprodukt. Sowas müsste auch noch angezeigt werden.

    Da könnte man dann nen kurzen Hinweis mit Verweis auf die Produktseite oder ähnliches einblenden.

  8. Re: Kleines Display?

    Autor: Peter Brülls 17.03.18 - 11:11

    RichardEb schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum baut Amazon nicht einfach nen kleines Display ein, dass den Preis
    > anzeigt und gut?

    Weil es teurer wäre.

    Amazon wird sich es nun schlicht überlegen, ob sich das weiterhin in DE lohnt oder nicht. Ist ja nicht so, dass sie nicht genug andere Möglichkeiten haben.

  9. Re: Kleines Display?

    Autor: Theoretiker 17.03.18 - 11:31

    RichardEb schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum baut Amazon nicht einfach nen kleines Display ein, dass den Preis
    > anzeigt und gut?

    Ich kann mir gut vorstellen, dass es psychologisch schon sehr wichtig ist, dass dort das Herstellerlogo prominent und in Farbe aufgedruckt ist. Es geht ja nicht darum, dass du ein Produkt bekommst, sondern dass du deiner Marke treu bleibst.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. EXEC Software Team GmbH, Ransbach-Baumbach
  2. PHOENIX group IT GmbH, Fürth
  3. cab Produkttechnik GmbH & Co. KG, Karlsruhe
  4. Messe Berlin GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 1,49€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Leistungsschutzrecht/Uploadfilter: Worüber das Europaparlament wirklich abstimmt
Leistungsschutzrecht/Uploadfilter
Worüber das Europaparlament wirklich abstimmt

Das Europaparlament entscheidet am Donnerstag über das Leistungsschutzrecht und Uploadfilter. Doch Gegner und Befürworter streiten bis zuletzt, worüber eigentlich abgestimmt wird. Golem.de analysiert die Vorschläge.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Urheberrecht Europaparlament bremst Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  2. Urheberrecht Freies Netz für freie Bürger
  3. Leistungsschutzrecht Verleger attackieren Bär und Jarzombek scharf

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

  1. TLS: Mozilla, Cloudflare und Apple wollen verschlüsselte SNI
    TLS
    Mozilla, Cloudflare und Apple wollen verschlüsselte SNI

    Mit der TLS-Erweiterung SNI können beliebig viele Webseiten samt eigenen Zertifikaten auf einer IP gehostet werden. Dabei könnte jedoch der Name der Domain von Dritten belauscht werden. Ein Vorschlag der IETF sieht nun vor, SNI zu verschlüsseln.

  2. Shahriar Rabii: Googles Chip-Chef wird Facebooks neuer Head of Silicon
    Shahriar Rabii
    Googles Chip-Chef wird Facebooks neuer Head of Silicon

    Facebook hat Shahriar Rabii abgeworben, er wird als Head of Silicon dem Social-Media-Unternehmen helfen, eigene Chips zu entwickeln. Rabii arbeitete am Visual Pixel Core der Pixel-2-Smartphones.

  3. Star Citizen: Cloud Imperium Games wehrt sich gegen Rückerstattungen
    Star Citizen
    Cloud Imperium Games wehrt sich gegen Rückerstattungen

    Unzufriedene Unterstützer von Star Citizen haben es schwerer, ihr Geld zurückzubekommen: Ein Schiedsgericht in den USA hat dem Entwicklerstudio in einem aktuellen Streitfall mit einem Spieler nun recht gegeben.


  1. 12:51

  2. 12:35

  3. 12:20

  4. 12:04

  5. 11:57

  6. 11:39

  7. 11:20

  8. 11:05