Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ampya: ProSiebenSat.1 startet…

Der Name?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Der Name?

    Autor: Khalito 10.06.13 - 18:47

    Geht es nur mir so oder ist der Name ungewöhnlich und überhaupt nicht merkbar!?

  2. Re: Der Name?

    Autor: stomich 10.06.13 - 19:07

    Find ich auch ungewöhnlich. Soll sich ja bestimmt von "Amp" ableiten. Das -ya ist vielleicht ein kläglicher Versuch das ganze etwas hipp wirken zu lassen? ("Was heißt schon "Spotify"? Aber das zieht, wir müssen irgendwo ein y unterbringen!" ;) )

  3. Re: Der Name?

    Autor: tibrob 10.06.13 - 19:14

    Das Ding wird doch auf Dauer sowieso nichts ... in2movies war auch so ein Versuch. Davon abgesehen gefällt mir weder das Portal (oder Webseite) noch der Name Ampya. Das Logo von Ampya sieht allerdings gut aus :)

  4. Re: Der Name?

    Autor: Yash 10.06.13 - 19:24

    Der Name ist noch das Beste.

    Ich wollte es testen. Registrierung geht nicht, nur eine Bewerbung für eine Beta.

    Ok, dann als Gast User. Die Top Charts, die ich nicht höre aber zumindest funktionieren sollten, lassen sich bei mir nicht abspielen (ich verwende keine Blocker oder Privacy Tools etc.).

    Meine Musikrichtung wird zwar gefunden (was mich schon erfreut) aber die Lieder sind nicht verfügbar. Damit ist der Dienst für mich gestorben.

    Zudem enorme Performanceprobleme. Außerdem total überladen. Was soll das, Social Media Buttons doppelt einzubauen? Einmal auf dem Bandprofil und einmal auf dem Player-Layer(?) der sich drüber legt. Erstens sieht das scheiße aus und zweitens verwirrt mich das.

    Und hinzu kommt, dass ich Angebote von Anbietern wie Pro7/Sat1, RTL usw aus Prinzip schon meide. Nein danke.

  5. Re: Der Name?

    Autor: tibrob 10.06.13 - 19:34

    Die schlechte Performance ist mir auch aufgefallen. Ich surfe in der Regel im Stromsparmodus am Notebook, da merkt man das recht schnell, weil das Scrollen nicht mehr flüssig ist und alles leicht bis stark ruckelt. Ätzend sowas.

    Naja, mir soll's egal sein. Habe ähnlich wie Yash kein Interesse an Angebote von Fernsehsendern, die meistens mit Gewalt auf Biegen und Brechen irgendein Konkurrenzprodukt herausbringen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Topos Personalberatung Hamburg, Nordrhein-Westfalen
  2. VALEO GmbH, Friedrichsdorf
  3. Fresenius Medical Care Thalheim GmbH, Stollberg, Sachsen bei Ansbach
  4. SOLCOM GmbH, Reutlingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 23,99€
  2. 4,32€
  3. (-81%) 3,75€
  4. (-87%) 2,50€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kickstarter: Scheitern in aller Öffentlichkeit
Kickstarter
Scheitern in aller Öffentlichkeit

Kickstarter ermöglicht es kleinen Indie-Teams, die Entwicklung ihres Spiels zu finanzieren. Doch Geld allein ist nicht genug, um alle Probleme der Spieleentwicklung zu lösen. Und was, wenn das Geld ausgeht?
Ein Bericht von Daniel Ziegener

  1. Killerwhale Games Verdacht auf Betrug beim Kickstarter-Erfolgsspiel Raw
  2. The Farm 51 Chernobylite braucht Geld für akkurates Atomkraftwerk
  3. E-Pad Neues Android-Tablet mit E-Paper-Display und Stift

Orico Enclosure im Test: Die NVMe-SSD wird zum USB-Stick
Orico Enclosure im Test
Die NVMe-SSD wird zum USB-Stick

Wer eine ältere NVMe-SSD über hat, kann diese immer noch als sehr schnellen USB-Stick verwenden: Preiswerte Gehäuse wie das Orico Enclosure nehmen M.2-Kärtchen auf, der Bridge-Chip könnte aber flotter sein.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Server Supermicro mit Chassis für 40 E1.S-SSDs auf 2 HE
  2. Solid State Drive Longsys entwickelt erste SSD nur mit chinesischen Chips
  3. SSDs Samsung 970 Pro mit 2TB und WD Blue 3D mit 4TB

In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

  1. Telefónica: Software-Fehler beschert O2-Kunden erhöhtes Datenvolumen
    Telefónica
    Software-Fehler beschert O2-Kunden erhöhtes Datenvolumen

    Telefónica gibt sich kulant. Der Mobilfunknetzbetreiber hatte einigen O2-Kunden aufgrund eines Software-Fehlers ein doppelt so hohes ungedrosseltes Datenvolumen angezeigt. Als Reaktion erhalten die betroffenen Kunden das erhöhte Datenvolumen.

  2. Elektroauto-Sounddesign: Und der Benz macht leise "wuuuuh"
    Elektroauto-Sounddesign
    Und der Benz macht leise "wuuuuh"

    Daimler hat die Töne präsentiert, die Elektroautos bei langsamer Fahrt künftig in den USA und in Europa künstlich produzieren, um andere Verkehrsteilnehmer über ihre Präsenz zu informieren. Das Rückwärtsfahren bietet Diskussionsstoff.

  3. Nach Kartellamtskritik: Amazon ändert Umgang mit Marketplace-Händlern
    Nach Kartellamtskritik
    Amazon ändert Umgang mit Marketplace-Händlern

    Das Onlinekaufhaus Amazon ändert auf Druck des Bundeskartellamts seinen Umgang mit Händlern, die über Marketplace ihre Produkte verkaufen. Im Gegenzug wird ein sogenanntes Missbrauchsverfahren eingestellt.


  1. 08:47

  2. 08:32

  3. 07:53

  4. 07:36

  5. 07:15

  6. 20:10

  7. 18:33

  8. 17:23