Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Analyse: Der Beginn der PC-Krise

Der Tablet-Wahn wird nicht sehr lange anhalten

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Der Tablet-Wahn wird nicht sehr lange anhalten

    Autor: Lala Satalin Deviluke 31.12.12 - 13:08

    Zumal es auch echt gehypet wird. PCs wurden nie wirklich gehypt, sie wurden einfach gebaut und verkauft. Bei Tablets ist das anders.

    Zumal die Leistung und der Arbeitsspeicher der Tablets für besondere Verwendung wie Videoschnitt, Mastering, Fotobearbeitung absolut unzureichend ist.

    Fürs Surfen, Youtube, Apps bestens geeignet, jedoch nicht für oben genanntes.

    Einzig positiv: Tablets verbrauchen weit weniger Strom, nun wird nicht immer mehr ein PC an gemacht um online zu gehen...

    Nachteile: Chatten fast unmöglich, Skype-Apps sind miserabel umgesetzt, Der Touchscreen ist nicht immer ein Vorteil.

    Gadgets wie Dock-Tastaturen oder Bluetooth sind auch nicht so toll, dann muss man auf noch mehr Akkus achten, die man laden muss...

    Ich bleib bei Notebooks. Mein Ultrabook verbraucht auch sehr wenig Energie, wenn ich nur Online gehen will. Immerhin hält er bis zu 7 Stunden mit WLAN durch. Asus Zenbook Prime UX31A.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  2. Re: Der Tablet-Wahn wird nicht sehr lange anhalten

    Autor: TITO976 31.12.12 - 13:18

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    -----------------------------------------------------------------------
    > Zumal die Leistung und der Arbeitsspeicher der Tablets für besondere
    > Verwendung wie Videoschnitt, Mastering, Fotobearbeitung absolut
    > unzureichend ist.

    Dir ist schon klar, dass verschiedene Produkte verschiedene Einsatzgebiete haben?
    Für das von dir genannte, wurden Tablets niemals entwickelt.

    > Fürs Surfen, Youtube, Apps bestens geeignet, jedoch nicht für oben
    > genanntes.

    Genau, hierfür wurden sie auch entwickelt.

    > Einzig positiv: Tablets verbrauchen weit weniger Strom, nun wird nicht
    > immer mehr ein PC an gemacht um online zu gehen...

    Genau, siehe oben.

    > Nachteile: Chatten fast unmöglich, Skype-Apps sind miserabel umgesetzt, Der
    > Touchscreen ist nicht immer ein Vorteil.

    Es gibt eine wundervolle Diktierfunktion. Einfach benutzen.

    > Gadgets wie Dock-Tastaturen oder Bluetooth sind auch nicht so toll, dann
    > muss man auf noch mehr Akkus achten, die man laden muss..

    Ich lade mein Tablet einmal die Woche. Muss da auf nochts achten.
    >
    > Ich bleib bei Notebooks. Mein Ultrabook verbraucht auch sehr wenig Energie,
    > wenn ich nur Online gehen will. Immerhin hält er bis zu 7 Stunden mit WLAN
    > durch. Asus Zenbook Prime UX31A.

    Tolle Kaufentscheidung

  3. Re: Der Tablet-Wahn wird nicht sehr lange anhalten

    Autor: Lala Satalin Deviluke 31.12.12 - 19:19

    Warum soll ich dann ein Tablet kaufen, wenn ich schon Notebooks habe, die ALLES können? Daher wird es zu sehr gehypt. Jemand, der ein Notebook hat braucht kein Tablet. Zumal es viel zu unbequem zu nutzen ist...

    Diktierfunktion hin oder her... Es ist einfach nur schreckliche Usability. Es braucht immer noch Maus und Tastatur. Touch ist zu unpräzise und die Tastaturdocks taugen alle nichts.

    War der Kommentar zur Kaufentscheidung ernst gemeint oder sarkastisch?

    Grüße vom Planeten Deviluke!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 31.12.12 19:19 durch Lala Satalin Deviluke.

  4. Re: Der Tablet-Wahn wird nicht sehr lange anhalten

    Autor: azeu 01.01.13 - 17:00

    > Fürs Surfen, Youtube, Apps bestens geeignet,

    eben, dafür wurden die Dinger ja auch gedacht. Und genau DAS können sie auch gut.

    Für jemanden der kein Notebook braucht und trotzdem surfen will, der wird sich mit einem Tablet begnügen.

    ... OVER ...

  5. Re: Der Tablet-Wahn wird nicht sehr lange anhalten

    Autor: TITO976 02.01.13 - 06:07

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum soll ich dann ein Tablet kaufen, wenn ich schon Notebooks habe, die
    > ALLES können?

    Warum soll ich mir ein Coupé kaufen, wenn ich ein Minivan habe der ALLES kann?

    > Daher wird es zu sehr gehypt. Jemand, der ein Notebook hat
    > braucht kein Tablet. Zumal es viel zu unbequem zu nutzen ist...

    Daher werden Coupés zu sehr gehypt. Jemand, der ein Minivan hat
    braucht kein Coupé. Zumal es viel zu unbequem zu beladen ist...

    > Diktierfunktion hin oder her... Es ist einfach nur schreckliche Usability.
    > Es braucht immer noch Maus und Tastatur. Touch ist zu unpräzise und die
    > Tastaturdocks taugen alle nichts.

    Ich verstehe wirklich nicht, wie manche Leute hier ihre eigenen Bedürfnisse und
    Geschmäcker als allgemeingülitig verstehen.

    Ist es für Dich wirklich so schwer zu begreifen, dass ICH, und allem Anschein auch viele
    andere, ein Desktop PC plus Notebook plus Tablet als so interessnat erachten um sich
    alle drei Geräte zu kaufen und diese nebeneinander zu nutzen?

    > War der Kommentar zur Kaufentscheidung ernst gemeint oder sarkastisch?

    Es war weder ernst noch sarkastisch gemeint. Ich wollte nur mein absolutes Desinteresse
    an den von Dir gekauften Modellen bekunden.

    Ich meine wir unterhalten uns hier über Tablets und PC´s und Du fühlst Dich genötigt
    der Welt mitzuteilen welches Notebook Model genau Du Dir gekauft hast.

    Oder habe ich es nur falsch verstanden und das von Dir genannte Model ist genau das,
    welches den Tablets dieser Welt die Daseinsberechtigung entzieht?

  6. Re: Der Tablet-Wahn wird nicht sehr lange anhalten

    Autor: ricgo 05.01.13 - 06:34

    mit tablets eröffnen sich schon wieder neue nieschen. habe mir so ein 180 euro ding mit klettband an die flurwand geheftet. das ding ist die "eierlegendewollmilchsau".....das kann alles. Emails abrufen, wetter checken, verkehrsinfos abrufen, schnell bei chefkoch.de rezepte suchen, und das wichtigste....internetradio und medienstreaming...tonausgang gesplittet...einer zur heimanlage der andere zum fm transmitter....was noch möglich wäre: Homaticsteuerung mit inteligenter spracherkennung. Ihr seht, ein ganz neues einsatzgebiet....der gute alte pc ist natürlich noch nicht wegzudenken. habe mir vor kurzen nen neuen gekauft wegen video und fotobearbeitung.....viele grüße

  7. Re: Der Tablet-Wahn wird nicht sehr lange anhalten

    Autor: feuerball 31.01.13 - 16:00

    klar genauso sehe ich das auch, ein Tablet kann man für zimlich viel benutzen. Ich hab mir so eins für 99 euro gekauft, und gehe jetzt mal in FB oder mache ssh. Aber der PC ist für alles andere meine anlaufstelle. Aber meiner meinung nach wird das auch erstmal so bleiben.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. mobileX AG, München
  3. Knauf Gips KG, Iphofen (Raum Würzburg)
  4. DIRINGER & SCHEIDEL GmbH & Co. Beteiligungs KG, Mannheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,49€
  2. (u. a. Pac-Man ab 1,99€)
  3. 109,99€/119,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ausprobiert: JPEGmini Pro komprimiert riesige JPEGs um bis zu 80 Prozent
Ausprobiert
JPEGmini Pro komprimiert riesige JPEGs um bis zu 80 Prozent
  1. Google KI erstellt professionelle Panoramen
  2. Bildbearbeitung Google gibt Nik Collection auf

Kryptowährungen: Bitcoin steht vor grundlegenden Änderungen
Kryptowährungen
Bitcoin steht vor grundlegenden Änderungen
  1. Linux-Distributionen Mehr als 90 Prozent der Debian-Pakete reproduzierbar
  2. Die Woche im Video Strittige Standards, entzweite Bitcoins, eine Riesenkonsole
  3. Kryptowährung Bitcoin notiert auf neuem Rekordhoch

IETF Webpackage: Wie das Offline-Internet auf SD-Karte kommen könnte
IETF Webpackage
Wie das Offline-Internet auf SD-Karte kommen könnte
  1. IETF Netzwerker wollen Quic-Pakete tracken
  2. IETF DNS wird sicher, aber erst später
  3. IETF Wie TLS abgehört werden könnte

  1. Chipmaschinenausrüster: ASML demonstriert 250-Watt-EUV-System
    Chipmaschinenausrüster
    ASML demonstriert 250-Watt-EUV-System

    Bis zu 125 Wafer pro Stunde: ASML hat mit einer Twinscan-Maschine eine Strahlungsleistung von 250 Watt erreicht. Das ist wichtig für die extrem ultraviolette Belichtung, die beim 7-nm-Verfahren von Chipfertigern eingesetzt wird.

  2. Linux-Distribution: Opensuse Leap 42.3 baut Langzeitpflege aus
    Linux-Distribution
    Opensuse Leap 42.3 baut Langzeitpflege aus

    Mit der aktuellen Version Leap 42.3 rückt die Linux-Distribution des Opensuse-Projektes noch näher an die Enterprise-Distribution von Suse. Das zuständige Team betont vor allem den zuverlässigen Einsatz in Server-Umgebungen.

  3. Soziales Netzwerk: Facebook soll an Smart-Speaker mit Display arbeiten
    Soziales Netzwerk
    Facebook soll an Smart-Speaker mit Display arbeiten

    Auch Facebook soll Informationen aus der Zuliefererkette an einem smarten Lautsprecher arbeiten. Anders als Amazons Echo oder der Google Home soll das Gerät über ein 15 Zoll großes Display verfügen, auf dem wohl Statusmitteilungen, Fotos und Videos angeschaut werden können.


  1. 14:15

  2. 14:00

  3. 13:51

  4. 13:34

  5. 12:48

  6. 12:30

  7. 12:03

  8. 12:00