Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Analyst: Zyngas Wert fällt…

was anderes

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. was anderes

    Autor: DausH 11.10.12 - 12:36

    wo hier mal die experten zusammensitzen : gibs eigentlich noch Second Life ?
    Ist das noch en vogue - so mit Firmenpräsenzen und so ?

  2. Re: was anderes

    Autor: Keridalspidialose 11.10.12 - 12:40

    Soll ich jetzt für dich secondlife.com in den Browser eintippen und dir berichten ob die Präsenz noch existiert?

    ___________________________________________________________

  3. Re: was anderes

    Autor: Phreeze 11.10.12 - 13:15

    DausH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wo hier mal die experten zusammensitzen : gibs eigentlich noch Second Life
    > ?
    > Ist das noch en vogue - so mit Firmenpräsenzen und so ?


    von dem Spiel redet doch eh keine Sau.

  4. Re: was anderes

    Autor: naranek 11.10.12 - 13:43

    Second Life ist kein Spiel. Genauso wenig wie Twinity.

    Boah, wie oft, muss man das noch predigen.

  5. Re: was anderes

    Autor: msdong71 11.10.12 - 19:16

    die sind doch alle nach minecraft umgezogen ;)

  6. Re: was anderes

    Autor: ImBackAlive 12.10.12 - 13:01

    naranek schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Second Life ist kein Spiel. Genauso wenig wie Twinity.
    Warum ist es kein Spiel? Weil es "virtuelle Realität" heißt?

    > Boah, wie oft, muss man das noch predigen.
    Bis es richtig wird? Ich glaube nicht, dass es dazu kommen wird, aber du kannst es ja munter weiter versuchen.

    (Tipp: Schau dir doch einmal die Definition von Spiel an und erkläre mir dann was an deinem "Second Life" anders sein soll, sodass es nicht mehr als "Spiel" klassifiziert werden kann)

  7. Re: was anderes

    Autor: Paykz0r 12.10.12 - 20:51

    witzig das dann immer trotzdem alle von "millionen mitspielern" sprechen :D

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ERWIN HYMER GROUP AG & Co. KG, Bad Waldsee
  2. Leica Microsystems CMS GmbH, Mannheim
  3. über duerenhoff GmbH, Raum Leverkusen
  4. ING-DiBa AG, Frankfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei dell.com
  2. ab 349€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Paperino im Interview: "Am Ende ist es nicht so schwer, wie es aussieht"
Paperino im Interview
"Am Ende ist es nicht so schwer, wie es aussieht"
  1. Besuch bei Soundcam Wie sieht Maschinenlärm aus?
  2. Kickstarter Soundcam macht Geräusche in Echtzeit sichtbar
  3. Light Phone 2 Das Mobiltelefon für Abschalter

A Way Out im Test: Knast-Koop mit tiefgründiger Story
A Way Out im Test
Knast-Koop mit tiefgründiger Story
  1. Spielemarkt Download-Anteil bei Games steigt auf 42 Prozent
  2. Mobbing Sponsoren distanzieren sich von Bully Hunters
  3. Analogue Super Nt im Test FPGA-Zeitmaschine mit minimaler Realitätskrümmung

IMSI Privacy: 5G macht IMSI-Catcher wertlos
IMSI Privacy
5G macht IMSI-Catcher wertlos
  1. Mobilfunk Was 5G im Bereich Security bringt
  2. DAB+ Radiosender hoffen auf 5G als Übertragungsweg
  3. Netzbetreiber 5G kommt endlich in die Umsetzungsphase

  1. Raiden: Japans KI-Supercomputer schafft 56 Petaflops
    Raiden
    Japans KI-Supercomputer schafft 56 Petaflops

    Der Raiden genannte Supercomputer des japanischen Forschungsinstituts Riken wurde aufgerüstet und erreicht nun 56 Petaflops bei der Berechnung künstlicher Intelligenz. Derweil wurde das viertschnellste System der Welt, der Gyoukou, wegen Subventionsbetrug vom Netz genommen.

  2. Lootboxen: Belgien droht Betreibern von Overwatch mit Haft
    Lootboxen
    Belgien droht Betreibern von Overwatch mit Haft

    Die Lootboxen müssen weg, sonst drohen langjährige Haftstrafen: Das belgische Justizministerium setzt die Hersteller von Fifa 18, Overwatch und Counter-Strike unter Druck. Ausgerechnet für Star Wars Battlefront 2 gibt es keine Probleme.

  3. Golem.de-Livestream: Quo vadis, deutsche Spielebranche?
    Golem.de-Livestream
    Quo vadis, deutsche Spielebranche?

    Um 14 Uhr sprechen die Golem.de-Redakteure Peter Steinlechner und Michael Wieczorek über die deutsche Entwicklermesse Quo Vadis. Unter anderem wird es um Politik in Spielen und Förderung gehen sowie um Fortnite und die Szene der Influencer.


  1. 13:26

  2. 12:52

  3. 12:37

  4. 12:30

  5. 12:04

  6. 11:51

  7. 11:32

  8. 11:15